Themen-Nachmittag #8 : NVIDIA Deutschland GmbH Teil 1

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ottmar Knauer

NVIDIA Marketing
Mitglied seit
22.05.2003
Beiträge
78
Renomée
0
Original geschrieben von Quasimir
Ertsmal danke, daß sie sich den Fragen hier stellen, nur finde ich sollten Sie das Thema TCPA nicht so einfach übergehen:

"1. ist noch weit weg, soll ja erst mit Longhorn (2005?) kommen, koennen wir nichts sagen"

Glauben Sie wirklich, daß solche Aussagen "vertrauen" schaffen???
Deswegen nochmals die Frage:
Enthält der Nforce2 oder sein Nachfolger Chipsatz schon TCPA-Technologie bzw. Ansätze dieser? Und wie stehen sie zu TCPA, daß müssten sie wissen, auch wenn es noch soo weit weg ist ;)

Denke, daß es viele Leute hier interessiert. Und wenn sie uns "schützen" wollen, dann sollten sie auch sagen, womit und gegen was.

Gruß Quasimir

nForce 2 definitiv nicht, nForce 3 auch nicht (das sind wir uns relativ sicher).

Meine persoenliche Meinung dazu ist uninteressant, die gesamte Produktentwicklung findet in den USA statt. Wir haben bedingt EInfluss darauf.

Das mit dem "Schuetzen" habe ich nicht verstanden.
 

Campari

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.10.2000
Beiträge
17.203
Renomée
156
Sie werden ja sicherlich schon Kontakt mit dem Opteron gehabt haben. Was halten sie von ihm? Wird er AMD den Weg ins Servergeschäft ebnen? Ihr Arbeitgeber hat als Chipsatzliferant daran schließlich auch ein Interesse ;)
 

craxx2

Redshirt
Mitglied seit
02.06.2003
Beiträge
1
Renomée
0
heyho ;)

z.Z. besitze ich noch eine TI 4200@300/550 die auch qualitativ hochwertig ist. Bin zufrieden, bis halt auf die Tatsache das man AA+AF in Spielen wie Unreal 2 usw. in hohen Auflösungen vergessen kann (hab 'nen 19 ", da macht SPielen auf 1024x768 kaum Sinn ;) ). Deswegen hab ich mir gestern 'ne Radeon 9700 bestellt.

Nennt mir bitte ein paar Gründe warum ich das nicht hätte tun sollen und warum man nVidia Produkte kaufen sollte. ;)


craxx

p.s. Hab 'nen Epox 8rda+ und bin mit dem Nforce 2 sehr zufrieden, bemerke zum Glück nichts von den Bugs, da ich kaum Onboard Komponenten nutze. Ausserdem fällt mir das mit der hohen CPU Last kaum auf bzw.: Ich bemerke es nicht. Das iss schon ein Super Produkt.
 

evilernie

Commodore Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
383
Renomée
0
mal eine Frage zur Ati 9800 Pro 256MB und FX5900Ultra.

Wie viele Leute gibt es, die so viel Geld für eine Karte ausgeben, die nach 12 Monaten fast nur noch 1/10 Wert ist.

Ich zahle max. 250Euro und dafür habe ich jetzt meine erste ATI 9700Pro bekommen (268Euro).

Erhabelich schneller als meine alte Ti4400 und alles was NVidia in der 250Euro Klasse mit der FX 5600 bieten will.
 

Ottmar Knauer

NVIDIA Marketing
Mitglied seit
22.05.2003
Beiträge
78
Renomée
0
Original geschrieben von cnuke
1) nachdem FreeBSD grafikkarten treiber released wurden, stellt sich mir die frage warum keine OpenBSD treiber heraus gebracht werden.
sind OpenBSD treiber geplant ?
2) wird es linux-ppc treiber fur nvidia grafik karten geben?


Ist nicht geplant, weder das eine noch das andere.
 

kruemelmonster52

Lieutnant
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
100
Renomée
0
Standort
Rostock
Original geschrieben von Ottmar Knauer
Ich kann da nicht helfen und Jochen sagt mir gerade, er weiss von keinem Problem.

bei hoher pci-last z.b. hdd-zugriffe verhaspelt sich der apic des nf2 mit der priotätsverwaltung der einzelen geräte anscheinend, so dass andere pci-geräte wie soundkarten knacksenden sound produzieren. wenn man das system im pic-modus installiert sind jene probleme dann weg.

siehe auch: http://www.planet3dnow.de/artikel/diverses/nf2config/3.shtml#config_apic

So weit, so gut. Leider jedoch kann der nForce2 Chipsatz aus dem APIC-Modus offensichtlich keinen Vorteil ziehen! Zwar stehen 24 IRQs zur Verfügung, das IRQ-Routing dagegen funktioniert nicht immer zufriedenstellend. Erzeugt ein Programm eine hohe I/O-Last, kann das dazu führen, daß sich die Geräte gegenseitig "auf die Füsse treten". Beispiel: während des Muxens eines Video-Films (hohe CPU- und IDE-Last) kann ein parallel dazu abgespielter Sound (z.B. MP3) aussetzen oder der Mauszeiger ruckeln. Das bedarfsgerechte Priorisieren der IRQs scheint beim nForce2 also nicht zufriedenstellend zu funktionieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

i_hasser

Grand Admiral Special
Mitglied seit
06.06.2002
Beiträge
18.969
Renomée
85
Standort
IO 0x60
Das APIC Problem besteht darin, dass der Nforce2 im Apic Modus deutlich länger für IO Zugriffe braucht. Bei mir hab ich das Problem nur geringfügig - aber wenn ich zb. Daten über den Parallelport transferriere hängt der Rechner absolut - jetzt (mit einfachem PIC) kein Problem mehr.
Andere können nichtmal richtig TV schauen, weil der Rechner dann nicht mehr zu bedienen ist... Brennen ist auch noch so ein Problem.
 

Ostsee

Cadet
Mitglied seit
02.06.2003
Beiträge
15
Renomée
0
Standort
Sachsen
In wieviel Jahren / Chipgenerationen wird es möglich sein fotorealistisch zuspielen ?
bzw. wann erkennt man keinen Unterschied mehr z.B. von der Enterprise im Film zu einer Enterprise im Spiel ?
 

Jochen Siegl

NVIDIA Technik
Mitglied seit
22.05.2003
Beiträge
37
Renomée
0
Original geschrieben von ACiD FiRE
Ich habe folgende Frage: (Bezieht sich auf die Kühlung der älteren und neuern Geforce Karten Baureihe)

Ich habe oftmals erlebt (nicht nur bei mir), dass in den GeForce Karten 2,3 ... die Grafikkartenkühler oft recht früh den Geist aufgeben, sprich: anfangen zu vibrieren und Krach machen, was sich sehr nervig auf die User auswirken kann. Wie kann es sein, dass bei so teuren teilweise ja HighEnd Grafikkarten für fast 300-500 tEuro der Kühler so ein Schwächeteil ist. Das zweite ist, dass diese meist so verbaut sind, dass sie sich nur meist mit viel aufwand unf Risiko austauschen / ersetzen lassen, denn wenn man dann selbst hand anlegt, ist sowohl das abmontierne schwierig als auch der weitere Betrieb, da das befestigen eines neuen "ersatz" kühlkörpers sehr riskant ist!

Vielen dank im Vorraus!

Aktive Kühler sind immer etwas problematisch, da sie das einzige "bewegende, mechanische" Teil an der Karte sind.

Die Wahl der Kühler trifft der Hersteller allerdings selbst.
 

Nero24

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
23.625
Renomée
9.731
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
So liebe Leser,

an dieser Stelle des Themenabends werden wir vorläufig mal unterbrechen!

NVIDIA hat uns gebeten, für heute Schluß zu machen, da man (so wie auch wir) den Andrang und die Fülle der Fragen, die hier in kürzester Zeit gestellt wurden, deutlich unterschätzt hatte. Das geht hier ja zu wie bei den AMD- und Intel-Themenabenden zusammen :o

Allerdings nicht ohne das Versprechen, in ein paar Wochen mit verdoppelter Manpower wiederzukommen :D

Wir bedanken uns daher schon mal recht herzlich bei Ottmar Knauer und Jochen Siegl und freuen uns auf die baldige Fortsetzung unseres Themenabends. Bis dahin... :)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten