Ubuntu für absolute Anfänger...Fragen, Tips, Tricks, ...

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
11.182
Renomée
660
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2022
... Hilfestellungen der Fortgeschrittenen an die Greenhorns erbeten.

Hallo Comunity!

Sehr erfreut war ich wieder Erwarten das sich mein Ubuntu selbst komplett installiert hat mit allen nötigen Treibern - das hatte ich so nicht erwartet und es scheint sich an den Win-Standard angenähert zu haben.
Jedoch habe ich keine Zugriff auf die Graka, und kann dort nichts verstellen - etwa weil sie viel zu heiß wird.

Auch sonst habe ich schon ein paar Programme downgeloadet die hilfreich wären oder nötig, aber beim Klick auf diese tut sich gar nix. - Egal was ich bereits gedownloadet habe.

Zudem wäre hilfreich ein Alternativ Tool zu HwInfo und zu CoreTemp zu haben damit man sieht was Sache ist.
Aber dann auch wieder: wie aktiviere/istalliere/Starte ich das Prgramm/App(likation)?

Dies also zu Beginn gleich mal die ersten 4 Fragen an die Profis hier.
Hilfreich wäre dabei natürlich jetzt nicht den Eingabezeilenprogramierer heraushängen zu lassen mit hochkomplizierter Programierung die zwar schick aussieht und den Stolz-Faktor noch weiter anschwillen lassen könnte - sondern es möglichst einfach aufzuzeigen.

Vermutlich wird es nicht wie in Windows mit 2,3 Klicks gehen, aber so was in der Art wie klick mal hier und dann dort und so wäre natürlich schon gut - wenn das möglich ist *noahnung*

BTW wo ist überhautp die Eingabezeile die ich nach meinen Befürchtungen wohl öfter brauchen werde als mir lieb ist oder? *noahnung*

nun sind es doch mehr als 4 Fragen geworden und ich bitte um Nachsicht für blutigen Anfänger mit Linux, aber ich habs nun so dick gehabt mit dem Theater von Billys wunderschönem Windows und dem ganzen bunten Mist ehrlich gesagt.
Also Danke schon mal für alle Helfer!

Lets start...
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
11.182
Renomée
660
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2022
Danke schon mal ^
Das Programm finde ich, wie ich es downloade aber nicht.^ ^ Oder wie ich es installiere, geschweige denn was ich wo eingeben muss, wenn schon kein 3 Klick-System vorhanden ist.

also ich weis eigentlich GAR NIX -

Habe klar schon bissl rumgelesen, aber man wird ja erschlagen mit Tonnenweise Zeugs. Das sollst du dies nicht aber dann doch weil wenn und der nächste sagt dies der andere das.
... dabei weis ich nicht mal wie ich was installieren kann. oder wo die Komandozeile ist um was kryptisches einzugeben.
Oder wie ich installierte Programme überhaupt starten kann, wenn sie schon installiert sind überhaupt, das wäre die nächste Frage - gedwonloadet ist viel.
aber angeklickt und es passiert ... genau gar nix!

Also absolut bei 0 bei mir im Thema wie man sieht... sorry


konkret zum genannten Programm:
da ist nichts zum klicken. kein Button für Download oder intall oder sonst was
nur : $ sudo apt install lm-sensors psensor hddtemp <--- soll man - keine Ahnung wo - eingeben --- aber wie soll das gehen wenn das noch gar nicht gedownloadet ist?
sorry ist mir zu hoch

jetzt lese ich mich hier mal bissl ein. https://wiki.ubuntuusers.de/Pakete_installieren/
puh... so kann das wohl noch dauern bis ich Psensor oder Grafikkartenzugriff bekomme wie es scheint. Na hoffentlich bereue ich den Umstieg auf Ubuntu nicht.... ^ ^
klar raucht einem nach ein paar Tagen einlesen und rumgucken der Kopf aber wie es scheint muss das so sein.
...
vermutlich heißt es erst mal noch ein paar Tage be-lesen und hoffen das die Hardware allem voran die Graka keinen Schaden nimmt.... *suspect*
 
Zuletzt bearbeitet:

Jackpot

Lieutnant
Mitglied seit
29.09.2020
Beiträge
91
Renomée
25
Ich denke, du wirst dich mit dem Terminal anfreunden und vom Gedanken Linux = Windows verabschieden müssen. ;)

Ich weiß nicht genau ob es so unter Ubuntu läuft, Unterbau ist aber auch ein Gnome Desktop. Windows-Taste drücken dann Terminal suchen und öffnen. Dort kannst du dann das Kommando eingeben.
Danach wirst du nach dem Passwort gefragt(hoffentlich nicht zu kurz gewählt).

Danach kannst du noch mit "sudo sensors-detect" nach den Sensoren suchen lassen, ich habe die einzelnen Abfragen die danach kamen, alle mit y bestätigt.
Am Ende würde ich den Terminal immer mit einem exit verlassen, weil sudo für einen gewissen Zeitraum immer wieder die Berechtigung für root bekommen kann.

Danach eventuell einen Neustart machen im Terminal dann "sensors" eingeben.

PS: Vielleicht noch besser nach Aktualisierungen suchen lassen.

sudo apt update
sudo apt full-upgrade (installiert manuell die neuste Version)
sudo apt autoremove && apt autoclean (bereinigt nicht benötigte Pakete)
sudo snap refresh (aktualisiert dir z.B. den Firefox)

Grafikkarte ist ein eigenes Thema, das hängt von der Unterstützung seitens des Herstellers ab. Intel ist da ganz gut, AMD auch okay, nvidia soll bislang nicht so toll gewesen sein. Ob und wie man dann noch etwas einstellen kann und muss, kann ich dir nicht sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:

X_FISH

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.02.2006
Beiträge
3.897
Renomée
1.612
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Dies also zu Beginn gleich mal die ersten 4 Fragen an die Profis hier.
Ich versuche mal zu sortieren:

  1. Sehr erfreut war ich wieder Erwarten das sich mein Ubuntu selbst komplett installiert hat mit allen nötigen Treibern - das hatte ich so nicht erwartet und es scheint sich an den Win-Standard angenähert zu haben.

    Keine Frage, trotzdem eine Antwort: »Das war schon immer so - außer bei brandneuer Hardware«. Ursache: die unterstützte Hardware »muss im Kernel sein« (sehr salopp formuliert). Dann kann sie auch direkt erkannt und in Betrieb genommen werden. Je neuer die Hardware, desto neuer muss auch der Kernel sein - was er bei normalen Distributionen i.d.R. eben nicht ist. 6-12 Monate älter ist normal. Stabilität geht vor Aktualität.

  2. Jedoch habe ich keine Zugriff auf die Graka, und kann dort nichts verstellen - etwa weil sie viel zu heiß wird.

    Mal was dich erwarten kann wenn du zu dem Thema tiefer einsteigen willst:


    Dir wäre sicherlich eine GUI lieber. Für nVidia gibt es z.B. »GreenWithEnvy«. Aber das führt gleich zu 3.:

  3. Auch sonst habe ich schon ein paar Programme downgeloadet die hilfreich wären oder nötig, aber beim Klick auf diese tut sich gar nix. - Egal was ich bereits gedownloadet habe.

    Was genau hast du heruntergeladen? Musst du es noch kompilieren? Passt es zur installierten Version und du hast ein .deb heruntergeladen?
    Du musst dich in das Paketsystem von Ubuntu einarbeiten, dazu kannst du auch die Dokumentation von Debian nehmen:


    Keine Sorge: es geht auch bequem per Doppelklick. Also gehe ich davon aus das du kein .deb heruntergeladen hast sondern evtl. Sourcecode?

  4. Zudem wäre hilfreich ein Alternativ Tool zu HwInfo und zu CoreTemp zu haben damit man sieht was Sache ist.

    Ich nutze Programme für die Konsole. Hier ein englischsprachiges HowTo:


  5. Aber dann auch wieder: wie aktiviere/istalliere/Starte ich das Prgramm/App(likation)?

    Wenn es ohne Eintrag im Startmenü daherkommt: an der Konsole.
Ja, am Anfang ist das ein wenig arg viel Neuland. Aber gerade Ubuntu bzw. das Ubuntu-Wiki kann dir hier deutlich mehr helfen als bei mir damals mein dicker, fetter Wälzer aus Papier zu Debian. ;) Du hast es also viel, viel einfacher - bleib motiviert, selbst ich habe es geschafft! :D

Grüße, Martin
 

Gozu

Commodore Special
Mitglied seit
19.02.2017
Beiträge
450
Renomée
40
Zur Hardware Überwachung kenne ich folgende Grafische Tools unter Linux:
CPU-X (Ist ein CPU-Z Clone)
Hardinfo (Mischung aus SiSoft Sandra und HWInfo)
I-Nex (kommt HWInfo am Nächsten)

Keine Ahnung ob die bei Ubuntu in den Standard Repos sind oder ob man mit PPAs rumfummeln muss, bei Arch basierten Distros wie Manjaro, Garuda, Endeavour, etc. lassen die sich mit einem Klick über den grafischen Installer aus dem AUR installieren.
 

Anhänge

  • Screenshot_20220608_081034.jpg
    Screenshot_20220608_081034.jpg
    460,2 KB · Aufrufe: 12

eiernacken1983

Admiral Special
Mitglied seit
18.06.2020
Beiträge
1.576
Renomée
995
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Zur Hardware Überwachung kenne ich folgende Grafische Tools unter Linux:
CPU-X (Ist ein CPU-Z Clone)
Hardinfo (Mischung aus SiSoft Sandra und HWInfo)
I-Nex (kommt HWInfo am Nächsten)

Keine Ahnung ob die bei Ubuntu in den Standard Repos sind oder ob man mit PPAs rumfummeln muss, bei Arch basierten Distros wie Manjaro, Garuda, Endeavour, etc. lassen die sich mit einem Klick über den grafischen Installer aus dem AUR installieren.
Oh, coole Sache mit cpu-x, kannte ich gar nicht. War auf Mint einfach zu installieren und liefert die wesentlichen Infos, die man braucht; CPU-Temp, Frequenz, Auslastung und Temperatur.

@S.I.
Schritt 1: Konsole öffnen
Schritt 2: sudo apt install cpu-x in die Konsole eintippen und enter drücken; einmal mit j wie ja die Installation bestätigen
Schritt 3: in der Konsole das Programm mit sudo cpu-x --gtk starten (passwort nach Aufforderung ggf. nochmal eingeben)

Ergänzung: Mini-Wermutstropfen ohne praktische Auswirkung: mein 3950X wird als Epyc Naples in 14nm ausgegeben. Die ausgelesenen Parameter (Temp. etc.) stimmen aber alle mit Messungen aus anderen Programmen überein.
1654675365486.png
 
Zuletzt bearbeitet:

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
11.182
Renomée
660
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2022
danke @alls!

Muss jetzt erstmal anderen Scherbenhaufen zusammenkehren den ich aus Unachtsamkeit selbst verursacht habe offenbar.
Melde mich dann wieder!
Jedenfalls Danke fürs reinschauen und Hilfsangebeote hier.
Werde sicher noch davon gebrauch machen!

Schön zu wissen das wir hier noch eine gute Comunity haben, und nicht nur Klugsch*** und Schadenfrohe,- oder "wie-blöd-bist-du-denn-Sager,- ", oder so.
Jedenfalls keine-Ahnung-was-für kranke Typen es manchmal sind die so überheblich drauf sind...- sondern echte hilfsbereite Leute.
Die Hilfsbereitschaft und das Wissen das kein Mensch alles wissen kann zeichnet unser Forum ja eigentlich auch aus. *great*

bis denne....
 

X_FISH

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.02.2006
Beiträge
3.897
Renomée
1.612
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Die Konsole ist ja auch dein Freund. Wenn ein Programm bekannt ist, meldet es das auch:

Code:
~$ cpu-x

Der Befehl 'cpu-x' wurde nicht gefunden, kann aber installiert werden mit:

sudo apt install cpu-x

Dann geht es gleich weiter:

Code:
~$ sudo apt install cpu-x
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Die folgenden Pakete wurden automatisch installiert und werden nicht mehr benötigt:
  linux-headers-5.4.0-110 linux-headers-5.4.0-110-generic
  linux-image-5.4.0-110-generic linux-modules-5.4.0-110-generic
  linux-modules-extra-5.4.0-110-generic
Verwenden Sie »sudo apt autoremove«, um sie zu entfernen.
Die folgenden zusätzlichen Pakete werden installiert:
  libcpuid14
Die folgenden NEUEN Pakete werden installiert:
  cpu-x libcpuid14
0 aktualisiert, 2 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
Es müssen 1.564 kB an Archiven heruntergeladen werden.
Nach dieser Operation werden 2.615 kB Plattenplatz zusätzlich benutzt.
Möchten Sie fortfahren? [J/n]

»Ja, ich will!« ;)

1654683167513.png
1654683183756.png
1654683199995.png
AMD for the win! ;)
_____

Ach ja, an der Konsole gelten folgende Regeln:

Markieren ist kopieren.
Mittlere Maustaste drücken ist einfügen.

Erleichert dir u.U. das Leben auch noch deutlich. ;)

Grüße, Martin
 

Inferno

Vice Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
511
Renomée
11
Standort
Rhein-Main Gebiet
Noch eine kleine generelle Empfehlung "sudo" nur benutzen, wenn es absolut nötig ist. Denn mit den normalen Benutzerrechten kann man nicht wirklich schaden am System (eigenen Benutzer aussen vor gelassen) mittels Terminal anrichten :)

Kleines Beispiel "rm -rf /" (löscht alle Dateien) --> es hagelt eine Menge Fehlermeldungen , dass man nicht Berechtigung hat system relevante Dateien zu löschen. Hier wird maximal dein Home Verzeichnis gelöscht.

"sudo rm -rf /" --> durch sudo bekommt man root (Admin) Rechte und im Gegensatz zu Windows fängt Linux einfach munter an alle Dateien zu löschen und fragt nicht erst, ob man dies möchte, wenn man den paramter "-f" dran hängt :)
 

TAL9000

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
5.782
Renomée
505
Standort
nähe Giessen
Schön zu wissen das wir hier eine gute Comunity haben, nicht nur Klugsch*** und schadenfrohe,- oder "wie-blöd-bist-du-denn,- ", oder keine-ahnung-was-für kranke Typen - sondern echte hilfsbereite Leute. Das zeichnet unser Forum aus. *great*
Ich glaube das Linux schon verbreiteter wäre, wenn nicht so viele Linux Unicums auf einen hohen Ross sitzen würden. Klar nervt es immer wieder die Grundlagen jemanden zu erklären, aber nur auf Manpages verweisen und RTFM schreiben, ist leider in vielen Foren verbreitet. Ich denke da immer wieder an den Gartenschlauch, den ich nur bedingt witzig fand, da er zu nahe an meiner eigenen Erfahrung in Linux Foren war...

Irgendwie war ich damals (Win95) froh, nicht mehr alle Befehle irgendwie abschreiben zu müssen für DOS, mit extra CONFIG.SYS und AUTOEXEC.BAT für manche Programme/Spiele. Aber ich glaube das hat geholfen das ich weniger Berührungsangst mit dem Linux Terminal hatte und mittlerweile frage ich mich warum ich damals Win95 so toll fand. Besonders wenn eine Installation irgendwelche Sysemdateien einfach überschrieben hat und es nicht mehr lief...

Ich würde dir Linux Mint empfehlen mal auszuprobieren, ist auch aus dem Ubuntu Zweig und bringt schon vieles fertig mit. Meiner Meinung nach ein guter Weg sich von Windows zu entwöhnen. Bei Problem sind die Lösungen aus den Ubuntu Foren und auch aus deren Wiki unter Mint genauso verwendbar.
 

eiernacken1983

Admiral Special
Mitglied seit
18.06.2020
Beiträge
1.576
Renomée
995
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Ich bin vor etwa einem Jahr in einer vergleichbaren Situation gewesen wie der Threadersteller und habe vor der Umrüstung meiner DC-Systeme erstmal ein kleineres System auf Ubuntu 20.04 getestet. Danach habe ich einen Quervergleich mit Mint xfce gemacht und habe schnell festgestellt, dass ich mich als exklusiver Windows-User in Mint besser zurecht finde.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
21.581
Renomée
1.203
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Für die absoluten Grundlagen finde ich https://wiki.ubuntuusers.de/Startseite/ ganz gut. Aber auch Google hat mir bisher auf fast alle Fragen eine Antwort geliefert.
Die Zeit muss man sich schon mal nehmen, um die Grundlagen durchzuarbeiten. Wie man die Konsole öffnet, wird in keiner Anleitung stehen - aber die Konsole braucht man für fast alles irgendwie.

Hardwarenahe Informationen aus dem System zu bekommen oder gar Tuning ist normalerweise schon im Bereich "Fortgeschritten" angesiedelt. Dessen sollte man sich bewusst sein, wenn man die GPU übertakten oder undervolten will.
 

Outlaw9876

Admiral Special
Mitglied seit
20.08.2003
Beiträge
1.560
Renomée
550
Standort
Ruhrpott
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Von CPU-X gibt es mittlerweile schon Version 4.3.1:


Hier kann man auch einfach das AppImage runterladen und mir Rechtsklick / Zugriffsrechte / unten anklicken, dass die Datei als Programm ausgeführt werden soll. Somit braucht man das Tool gar nicht erst installieren.

Allerdings wird mein Opteron 6338P (Codename: Warsaw) auf Sockel G34 als Vishera X2 auf AM3+ angezeigt .... Nun ja. ;-)
Aber die restlichen Angaben bzw. Werte scheinen hier auch zu passen.

Wenn die RX 580 unter dein System noch aktuell ist, würde ich Radeon Profile empfehlen:


Funzt bei mir auf diversen Rechnern mit RX 550 / RX 560D / RX 570 und RX 6600 XT wunderbar.

Persönlich habe ich mich mittlerweile auch von Ubuntu verabschiedet und Linux Mint ausgewählt.
Weniger Bling Bling und läuft irgendwie problemloser.
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
11.182
Renomée
660
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2022
Zur Hardware Überwachung kenne ich folgende Grafische Tools unter Linux:
CPU-X (Ist ein CPU-Z Clone)
Hardinfo (Mischung aus SiSoft Sandra und HWInfo)
I-Nex (kommt HWInfo am Nächsten)

Keine Ahnung ob die bei Ubuntu in den Standard Repos sind oder ob man mit PPAs rumfummeln muss, bei Arch basierten Distros wie Manjaro, Garuda, Endeavour, etc. lassen die sich mit einem Klick über den grafischen Installer aus dem AUR installieren.
Oh, coole Sache mit cpu-x, kannte ich gar nicht. War auf Mint einfach zu installieren und liefert die wesentlichen Infos, die man braucht; CPU-Temp, Frequenz, Auslastung und Temperatur.

@S.I.
Schritt 1: Konsole öffnen
Schritt 2: apt install cpu-x in die Konsole eintippen und enter drücken; einmal mit j wie ja die Installation bestätigen
Schritt 3: in der Konsole das Programm mit sudo cpu-x --gtk starten (passwort nach Aufforderung ggf. nochmal eingeben)

Ergänzung: Mini-Wermutstropfen ohne praktische Auswirkung: mein 3950X wird als Epyc Naples in 14nm ausgegeben. Die ausgelesenen Parameter (Temp. etc.) stimmen aber alle mit Messungen aus anderen Programmen überein.
Anhang anzeigen 50360
ok, aller Anfang ist halt schwer....
Da ich bisher keinen Plan hatte - wie erwähnt - wo überhaupt diese "Konsole" ist und ich die durch wildes herumklicken schließlich unter Settings und dort die schlichte Eingabe "Kosole" fand ... Danke schön! :D
hab ich mal eingegeben:
$ apt install cpu-x
E: Could not open lock file /var/lib/dpkg/lock-frontend - open (13: Permission denied)
E: Unable to acquire the dpkg frontend lock (/var/lib/dpkg/lock-frontend), are you root?
micha@micha-MS-7C91:~$ y
tja, aber war wohl nix....

Das mit dem Gartenschlauch @TAL9000 ist zutreffend, ja.
Unfassbar diese Gruppendynamik und jeder macht mit... Naja bis auf löbliche Ausnahmen auch dort, die wirklich helfen wollen.
So entstand ja auch dieses Forum meine ich mal ... vor langer Zeit in diesem Universum... :D
Oder der berühmte Schlaumeiersatz: Google-ist-dein-Freund - von Leuten die sich wohl nicht mehr erinnern wo sie mal auf dem SCHLAUCH gestanden sind, und um jede Hilfe froh waren. Denke die meisten informieren sich schon vorab wie sie es in der Medienflut können im Info-Überschüttungsmedium Internet werden aber halt eben doch nicht so ganz schlau. Genau deshalb wenden sie sich dann hoffnungsvoll an Kompetente Foren mit noch konpetenteren hilfsbereiten Leuten, wie hier jetzt eben.
So entsteht dann das Prinzip "Geben & Nehmen": Man nimmt hier und gibt dort und anders herum. so geht Gemeinschaft eigentlich auch, oder ging... einmal, naja wenn sie funktioniert... *chatt* (jedenfalls in der Theorie) 8))

Aber bevor ich weitere blöde Fragen stelle muss ich halt mal gucken wie ich hier was finde, verstehe mein Hirn verbiege um überhaupt die richtigen Fragen stellen zu können.... *rofl*

Danke euch jedenfalls bis hier her! ---


to be continue...

Edit: in dem 9-Punkte Kästchen unten links mal reingeguckt und siehe da:
immerhin zeigt er mir nun ein paar Temperaturen an mit Psensor! zwar nur einen Teil der Lüfter, nur und Tctl tdie TCCd1 und 2 (keine Ahnung was das ist, denke aber es hängt mit den CoreTemps zu sammen, Aus HwInfo kannte ich ähnliches ja schon.) aber immerhin Danke dafür!
Gedanke:
Insgesamt denke ich sind das doch wichtige Tools, als Die CPU und GPU Temperaturen zu wissen etwa oder die Taktungen der CPU und GPU/s oder nicht?
Also das sollte nicht nur mich brennend interessieren was im Tower so los ist oder=?
Sicher gibts noch weitere hilfreiche Tools, die nun nicht mein Linux zerschießen, wie wer schrieb, das man nur von 1 Distribution installieren sollte - oder wie ist das?

noch was:
nen Autostart oder wenigstens Verknüpfungen zum Desktop gibts hier nicht oder?
Jedesmal neu sein Zeugs zusammensuchen zu müssen ist schon ähm... naja...
 
Zuletzt bearbeitet:

enigmation

Admiral Special
Mitglied seit
15.12.2016
Beiträge
1.057
Renomée
707
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Hi @S.I.
du hast selbst nur eingeschränkte Rechte, zur Installation brauchst du höhere Rechte (wie auch in Windows), also hier wäre
sudo apt install cpu-x
richtig. Dann will er das Passwort wissen, ehe es weitergeht.

Ich hab mit Linux Mint mich (wieder) in die Linuxwelt begeben. Da gibts einen Willkommensbildschirm nach der Anmeldung, da wird man als Newbie gut abgeholt:
1654783355055.png
Anwendungen können auch über das Programm Anwendungsverwaltung gesucht und installiert werden, ohne die Konsole zu nutzen:
1654783384836.png
Und das System und alle Programme aktuell zu halten, geht über die Aktualisierungsverwaltung:
1654783490861.png
 

X_FISH

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.02.2006
Beiträge
3.897
Renomée
1.612
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Code:
$ apt install cpu-x
E: Could not open lock file /var/lib/dpkg/lock-frontend - open (13: Permission denied)
E: Unable to acquire the dpkg frontend lock (/var/lib/dpkg/lock-frontend), are you root?
micha@micha-MS-7C91:~$ y
tja, aber war wohl nix....
Ja, weil die Rootrechte fehlen: are you root?

Du musst schon lesen was er dich fragt. ;)

noch was:
nen Autostart oder wenigstens Verknüpfungen zum Desktop gibts hier nicht oder?
Jedesmal neu sein Zeugs zusammensuchen zu müssen ist schon ähm... naja...
Doch. Aber beides ist nicht gerade das, was man einsteigerfreundlich nennen würde.

Autostart -> runlevel


Darin dann starten oder eben stoppen der Dienste.


Statt Verknüpfungen arbeitest du einfach auf dem Desktop mit einem Script - falls notwendig.

Grüße, Martin
 
Zuletzt bearbeitet:

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
11.182
Renomée
660
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2022
Ja, weil die Rootrechte fehlen: are you root?

Du musst schon lesen was er dich fragt. ;)

ja wenn man weis was root bedeutet etwa - und nein ich habe nicht das gesamte Web durchgelesen und nein ich weis nicht was ich zuerst lesen soll und nein ich weis nicht was das grundlegendste ist bei Linux oder Ubuntu von dem der eine sagt: nimm das das ist das einfachste für Umstieg, dann nimmt man es und der nächste, warum hast du nicht Mint genommen das ist viel besser ... and so on... never ending Storry afu dem Planeten.
Und ja, ich habe mein Kennwort eigegeben, weil er es verlangt hatte, sonst hätte ich das - inzwischen nach Neustart leider wieder verschwundene - Temp-Programm ja gar nicht sehen können.
Und ja, es stimmt schon, man - auch ich, überliest im Dschungel gern mal was das ist schon wahr....

Thx 4 Tips die weiterhelfen! Auch etwa ein Tip wo so was wie ein Gerätemanager denn versteckt ist wäre auch ganz hilfreich für den Betrieb einer Workstation finde ich oder?
Puh, mit Linux ist man doch nun nicht hinter dem Mond das da dann das Rad neu erfunden werden muss oder bin ich nun doof?

Sorry ist halt ne völlig neue Welt für mich - Wie muss Kolumbus sich gefühlt haben als er entdeckte das er gar nicht in Indien gelandet ist??
Ob ihm auch alles iwie "Spanisch" vorgekommen ist? *chatt*
 

X_FISH

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.02.2006
Beiträge
3.897
Renomée
1.612
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
ja wenn man weis was root bedeutet etwa - und nein ich habe nicht das gesamte Web durchgelesen und nein ich weis nicht was ich zuerst lesen soll und nein ich weis nicht was das grundlegendste ist bei Linux oder Ubuntu von dem der eine sagt: nimm das das ist das einfachste für Umstieg, dann nimmt man es und der nächste, warum hast du nicht Mint genommen das ist viel besser ... and so on... never ending Storry afu dem Planeten.

Ist alles ganz einfach. Immer wenn man irgendetwas wichtiges machen muss, was nur der Boss machen darf -> Rootrechte erforderlich. Daher:

1654788212010.png

Und ja, ich habe mein Kennwort eigegeben, weil er es verlangt hatte, sonst hätte ich das - inzwischen nach Neustart leider wieder verschwundene - Temp-Programm ja gar nicht sehen können.
Du hattest trotzdem keine Rootrechte - was er dir an der Konsole auch gesagt hat.

Und ja, es stimmt schon, man - auch ich, überliest im Dschungel gern mal was das ist schon wahr....
In der Ruhe liegt die Kraft. Mach da nur was wenn du die Ruhe, Zeit und Motivation hast. Ansonsten bist du superschnell gefrustet. Am nächsten Tag geht es dann wie von alleine - weil du eben z.B. an die Rootrechte gedacht hast.

Thx 4 Tips die weiterhelfen! Auch etwa ein Tip wo so was wie ein Gerätemanager denn versteckt ist wäre auch ganz hilfreich für den Betrieb einer Workstation finde ich oder?
Ja - nur ist die Frage dann »wozu«? Was genau willst du denn machen können, wofür brauchst du ein Gerätemanageräquivalent?

Puh, mit Linux ist man doch nun nicht hinter dem Mond das da dann das Rad neu erfunden werden muss oder bin ich nun doof?
Es ist eben eigentlich ein Server-OS, daher braucht man weniger GUI. Je mehr du individualisieren willst, desto komplizierter wird es. Daher solltest du eine konkrete Fragestellung haben wie »Ich will die Taktung der Grafikkarte verringern können - wie kann ich das machen?«. Dann kann dir geholfen werden. Ein »Ich brauche eine GUI die so aussieht wie der Gerätemanager unter Windows XP« <- schwierig.

Sorry ist halt ne völlig neue Welt für mich - Wie muss Kolumbus sich gefühlt haben als er entdeckte das er gar nicht in Indien gelandet ist??
Ob ihm auch alles iwie "Spanisch" vorgekommen ist? *chatt*
Der Vergleich hinkt. Dank der Musketen hatten sie in der neuen Welt alle Rootrechte... Und haben damit und mit Pocken und Co. gleich mal sudo rm -rf / gemacht. Seit dem wissen alle, dass man nie mit Rootrechten herumlaufen sollte! :D

Grüße, Martin
 

enigmation

Admiral Special
Mitglied seit
15.12.2016
Beiträge
1.057
Renomée
707
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Auch etwa ein Tip wo so was wie ein Gerätemanager denn versteckt ist wäre auch ganz hilfreich für den Betrieb einer Workstation finde ich oder?
Bei Mint findest du das im (bereits bei Installation wunderbar aufgeräumten) Startmenü unter Systemverwaltung --> Systemberichte:
1654793789663.png
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
21.581
Renomée
1.203
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
»Ja, ich will!« ;)
Auf welchem System?

Mein Ubuntu18 kennt das Programm noch nicht.
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Auch etwa ein Tip wo so was wie ein Gerätemanager denn versteckt ist wäre auch ganz hilfreich für den Betrieb einer Workstation finde ich oder?
Puh, mit Linux ist man doch nun nicht hinter dem Mond das da dann das Rad neu erfunden werden muss oder bin ich nun doof?
Wegen des grundsätzlich anderen Konzeptes der Treiber würde ich keinen Sinn darin sehen, einen Geräte-Manager zu nutzen.
Wobei ich den selbst in Windows in den letzten Jahren kaum noch genutzt habe.

Anstatt genau das Programm zu suchen, was Du in Windows gewohnt warst, ist es besser zu fragen, was man konkret machen möchte - dann kann man auch einen der vielen Wege zum Ziel empfehlen.
Auf dem Mars kann man verzweifelt nach einem Schlauchbootverleih fragen, weil man das hier auf der Erde immer gern gemacht hat - nur gibt es dort halt kein Wasser und das wäre witzlos.
 

X_FISH

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.02.2006
Beiträge
3.897
Renomée
1.612
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022

X_FISH

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.02.2006
Beiträge
3.897
Renomée
1.612
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Kurz nachgefragt: wie geht es voran? Oder ist erst mal Urlaub und Zeit für schöne Sachen (also nicht mit Hard- und Software herumärgern)?

Zwischenzeitlich zur Ablenkung/Erheiterung ein Video wie es manchem Windows-User beim ersten Kontakt mit der Konsole und Linux ergeht und man den Umgang mit den Programmen anders beigebracht bekommen hat. Instructions unclear, GUI missing! ;)

Grüße, Martin
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
11.182
Renomée
660
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2022
Danke der Nachfrage - egal was ich lese, telefoniere oder mich bemühe zu... ähm....nein. Nicht so wirklich.

Aber es wie mit dem kostbaren Beispiel der Verlängerung des Gartenschlauchs:
Wer Dejavue`s mag kann das nochmal durchlesen.
Es ist - wie viele einfach sagen - gaaanz einfach: google doch einfach...

Aber ich denke ich komme schon noch hinter die Geheimnisse der verbrogenen Linux-Welt - Alles Gut!

Danke jedenfalls für jeden brauchbaren und zielführenden Tip! ^ ^

"Interessant" finde ich zudem mal als Beispiel, das es eine ? Fragen-Option gibt ? --> die aber schon mal mit der Eingabe "Konsole" gar nüschd anfangen kann. *chatt*
oder bei Sound sich fragt was der User denn nun schon wieder will - und kaum Lösungsvorschläge bietet. Denn Das Signal ist vorhanden, aber hören tut man eben nix - weder KH noch LS -
Dank BSchicht Vorschlag konnte ich nach Systemwiederherstellung nochmal kurz in Windows reinschauen in den durchaus sinvollen Gerätemgr. der mir auswies das alle für den Sound zuständigen Geräte, bzw. eh alle Geräte einwandfrei arbeiteten.
Da ich Ausschläge* habe bei S/PDIF in der Anzeige, aber nichts höre, gehe ich davon aus, das es an der Konfiguration liegt.

Aber auch dieses Geheimniss wird sich nicht ewig verborgen halten können ...
*und nein keine Leoparden-Biss-Elefantenaffen-Pocken--WirWerdenAlleSterben-Medien-Epedemie, sondern echte Sinus-Ausschläge!
*elch*

Edit: natürlich habe ich Konsole eingegeben, Korrigiert oben *suspect*
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten