Anbieterwechsel DSL - lohnt sich eine Kündigung bei der Telekom?

BED

Commodore Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
353
Renomée
1
Ich liebäugel mit einem Anbieterwechsel meines DSL Anschluß 100Mbit von der Telekom zu 1und1.

Wenn mir die Telekom ein gutes Angebot unterbreiten würde, würde ich eher bei denen bleiben.
Aber maximal zum Preis von 1und1.
Rein telefonisch ist da aber nix zu machen.

Ich haben nun von 2 Freunden gehört, die Ihren Anschluß selbst gekündigt haben und anschließend von der Telekom kontaktiert wurden.
Und oh Wunder, plötzlich gab es doch ein besseres Angebot. Aber erst nach der Kündigung.

Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gesammelt?
Ist ein "strategisches Kündigen" in dieser Art sinnvoll bei der Telekom?

Ich habe Angst, dass wenn ich ohne Anbieterwechsel erstmal selbst kündige, später plötzlich ohne DSL Anschluß dastehe...
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
20.046
Renomée
714
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Wegen 5€ im Monat willst Du Kunde 2. Klasse werden?
Denn solch einer ist man, wenn es mal Probleme gibt und z.B. ein Techniker-Besuch fällig wird und man nicht direkt beim Leitungsanbieter ist.

Upload ist ja bei Telekom auch höher (50 statt 40).

Aber wenn Dir die Telefonnummern des Anschlusses egal sind, hast Du ja mit einer pro-forma-Kündigung nicht viel zu verlieren. Ein paar Tage ohne Anschluss können immer passieren, auch wenn der neue Anbieter das Kündigen übernimmt.

Telefonisch gibt es in der Regel nicht alle Rabatte - das Call-Center muss ja bezahlt werden. Im T-Punkt ist es noch schlimmer, da bekommt man nur die teuren Tarife und keine Rabatte.
Online ist am meisten zu holen. So wars zumindest bei meinem Wechsel zur Telekom. Aber meinen Tarif für 30€ im Monat scheint die Telekom gar nicht mehr anzubieten. Also im Zweifel vielleicht mal abwarten, ob irgendwann eine besondere Rabattaktion kommt und dann noch mal beim Kundenservice nachfragen.
 

BoMbY

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.11.2001
Beiträge
7.453
Renomée
277
Standort
Aachen
Also als erstes Mal sollte man einen DSL-Vertrag niemals direkt kündigen, sondern der neue Anbieter kündigt beim alten Anbieter, nur so ist eine saubere Portierung ohne Ausfälle möglich. Ansonsten würde ich weder die Telekom (schlechtes Peering weil man versucht Gott und die Welt zu erpressen) noch 1&1 (nutzt ebenso den schlechten Telekom Backbone soweit ich weiß) empfehlen.
 
Oben Unten