EliteBook 755 G2

Woerns

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
05.02.2003
Beiträge
2.527
Renomée
62
Hi,

ich habe mir vorletzte Woche bei XITrade das EliteBook 755-G2 bestellt, und es ist letzten Montag geliefert worden.
Leider währte die Freude nur kurz, denn das Gerät schaltete sich nach ca. einer Stunde einfach ab. Dann war es so, dass es sich nach dem erneuten Einschalten bereits nach ca. zwei Sekunden wieder ausschaltete, so dass man gerade sehen konnte, dass der Bildschirm noch funktioniert, aber noch nicht einmal mehr ins BIOS kam. :(

Also habe ich angefragt, wie zu verfahren ist, und wurde erstmal an den HP Support verwiesen. Die freundliche Dame am Telefon hat schnell erkannt, dass da wohl nichts zu machen ist, und mir angeboten, dass ich über den Händler ein Ersatzgerät bekomme. Der Händler XITrade bezieht seine Ware wohl von BUILT (von denen kam auch das Paket) und sagt, ich solle erstmal warten, bis die den Fall bearbeitet haben. Also warte ich seit einer knappen Woche. Warum so lange, erschließt sich mir, indem ich in einer Preissuchmaschine nach dem Modell schaue: das ist derzeit offensichtlich nicht lieferbar. Anscheinend ist die erste Tranche weggegangen wie warme Semmeln. Wahrscheinlich kann ich jetzt erstmal drei-vier Wochen Däumchen drehen...

Ich werde berichten, wenn ich endlich ein funktionstüchtiges Gerät habe, und meine Eindrücke hier zum Besten geben.
MfG

PS: Nebenbei habe ich mal nach dem Speicher geschaut: der eine Riegel ist natürlich von Typ "Single Rank". :P
 

dampflokfreund

Vice Admiral Special
Mitglied seit
19.08.2008
Beiträge
732
Renomée
9
HP hat scheinbar echt Qualitätsprobleme, mein Probook hat auch einfach so den Geist aufgegeben. Außen hui, innen pfui...
 

stolperstein

Grand Admiral Special
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
2.392
Renomée
186
Standort
Europa/Ostfriesland
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
Feines Teil...Akku war aber geladen bzw. Netzteil hat wirklich Strom bekommen? :]



Viele Grüße,
stolpi



Edit:
Der hat(te) rein zufällig keine Tastaturbeleuchtung gehabt, oder....?
 

Woerns

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
05.02.2003
Beiträge
2.527
Renomée
62
Der Akku war zunächst vermutlich nicht geladen. Er wurde separat mitgeliefert, so ist das üblich.
Ich habe ihn eingebaut und das Notebook erstmal eine Stunde ans Netz gehängt, bevor ich erstmals gebootet habe.
Später habe ich auch x-Mal den Netzstecker ein- und ausgesteckt und mich versichert, dass es nicht an der Stromversorgung liegt. Ebenso habe ich den Akku dreimal aus- und wieder eingebaut.
Das wäre ja naheliegend gewesen.

Aber irgendwo bei Akku/Stromversorgung muss eben der Fehler liegen, vermute ich.

Hier übrigens der verbaute single rank Speicher:
CAM00272.jpg

Sobald das Gerät funktioniert, kommen da natürlich zwei Riegel dual rank Speicher rein.8)
Nur wann kommt das Gerät endlich...
MfG
 

Woerns

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
05.02.2003
Beiträge
2.527
Renomée
62
Das Austauschgerät ist nach knapp drei Wochen eingetrudelt.
Ich habe den 4GB Single Rank Speicher rausgeworfen (kriegt die Schwägerin in ihr von mir ausgesuchtes Intel ProBook) und durch 2x8GB Transcend JetRAM (TS1GSK64W6H) ersetzt.
Natürlich habe ich auch die HDD ersetzt durch eine 256GB große Crucial M550 (CT256M550SSD1).
Dann schweren Herzens Window 8.1 installiert und viele Treiber von der HP Seite und den neuesten Catalyst 14.9.

Jetzt frage ich mich, ob alles ok ist und würde mich freuen, wenn mir jemand ein Tool nennt, mit dem ich kurz die Performance testen und gegen übliche Werte stellen könnte, um zu sehen, ob ich nicht irgendwo einen dummen Installationsfehler gemacht habe.

Ich bitte um Tipps.
Danke im Voraus und mfG Wörns
 

Effe

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
17.02.2011
Beiträge
2.947
Renomée
159
Standort
Im Havelland
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
3DMark oder sowas?
 

Woerns

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
05.02.2003
Beiträge
2.527
Renomée
62
Mich würde vor allem ein Benchmark interessieren, der unabhängig von HDD/SSD ist. (Keine Ahnung, ob 3DMark dafür geeignet ist.) Denn dass die von mir eingebaute SSD schneller als die ursprüngliche HDD ist, das glaube ich auch so. Mir würde ein Benchmark wenig bringen, der u.a. z.B. Office-Arbeiten mit Öffnen und Speichern von Dateien ausführt und wegen der SSD suptertolle Ergebnisse liefert.

Sorry für die unbedarfte Nachfrage. Aber ich habe noch nie einen Benchmark ausgeführt, bin auch kein Spieler, der sich über hohe Frameraten in Spiel XY freut. Ich will einfach wissen, ob ich das System richtig aufgesetzt habe, und dafür Vergleichswerte ermitteln.

Den Rechner wird meine Frau hauptsächlich für anspruchlose Aufgaben einsetzen. Es könnte höchstens sein, dass ich aus purer Neugier mal Visual Studio drauf installiere, um zu sehen, ob ich mit OpenCL 2.0 was "Hello world!"-artiges hinbekomme, wenn AMD damit so weit ist.
MfG
 

Dr@

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.05.2009
Beiträge
12.320
Renomée
4.065
Standort
Baden-Württemberg
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
Prinzipiell könnte ich auch gegentesten ... (gegenüber Normalausstattung umgerüstet auf Win 8.1 64 Bit, 2x 4 GiB und ne 500 GB SSD)

Welcher Benchmark? Keine Ahnung, such dir was aus.

16 GiB erschien mir irgendwie übertrieben für das Notebook.

--- Update ---

Edit:
Der hat(te) rein zufällig keine Tastaturbeleuchtung gehabt, oder....?

Nein, hat es nicht. Die gibt es glaube ich nur bei der Version mit A8-APU hier in Deutschland. Aber das könnte auch eine falsche Angabe in den Shops und Preisvergleichsportalen sein.
 

Woerns

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
05.02.2003
Beiträge
2.527
Renomée
62
16GiB sind für den Moment sicher übertrieben, meine Frau käme mit dem einen 4GiB Modul bestens aus.
Ist eher so eine Macke von mir, weil ich bislang jedes Notebook irgendwann, meistens natürlich erst gegen Ende seiner Nutzung, bis zur Grenze seiner maximalen Ausbaufähigkeit aufgerüstet habe. Nun habe ich es speichermäßig halt von Anfang an getan.

Was einen geeigneten Benchmark anbelangt, so frage ich ja in Ermangelung eigener Kenntnisse gerade nach.
Was testet das System denn aussagefähig, möglichst ohne den Einfluss der SSD mit zu testen?
Ich habe leider keine Ahnung...
MfG
 

stolperstein

Grand Admiral Special
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
2.392
Renomée
186
Standort
Europa/Ostfriesland
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
Na ja, dieser sinnlose WLI wäre da ja vielleicht schon eine grobe Einschätzung der möglichen Leistung...*suspect*


Viele Grüße,
stolpi
 

Woerns

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
05.02.2003
Beiträge
2.527
Renomée
62
Er meint wahrscheinlich den Windows Leistung Index.
Zuerst habe ich selbst danach gesucht. Dann gegoogelt, wo der unter Windows 8.1 zu finden ist. Dann herausgefunden, dass er vom GUI aus nicht mehr angeboten wird. Man kann ihn mit etwas Aufwand noch per Handarbeit reproduzieren, aber dann ist m.E. tatsächlich ein x-beliebiger anderer Benchmark besser.
MfG
 

Woerns

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
05.02.2003
Beiträge
2.527
Renomée
62
@WLAN
Mit seinem 2x2 Broadcom, bzw. den verbauten/platzierten Antennen, hat das EliteBook im Arbeitszimmer einen deutlich schlechteren WLAN Durchsatz zur Fritzbox als das alte Toshiba mit 1x1. Das 5GHz-Band ging schon vorher nicht um die Ecke, aber immerhin das 2.4GHz Band hat geklappt. Nun ist der Durchsatz ohne Repeater (werden wir uns kaufen müssen) bei noch ca. 20% von vorher.
MfG
 

Woerns

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
05.02.2003
Beiträge
2.527
Renomée
62
Bei genauerem Hinsehen erweist sich das WLAN/Bluetooth-Modul als "HP WLAN combo 802.11a/b/g/n 697316-001".
Die Antennenkabel kommen vom PCIe Mini Card Modul, drehen eine Runde quer durch die Innereien und landen dann mit offenen Enden neben der WLAN-Karte, wo sie mit einem Klebestreifen angeklebt sind. Wenn ich die Unterseite wieder anmontiere, dann liegen sie hinter der Metall Verkleidung, wo der Empfang natürlich deutlich schlechter ist, als z.B. bei meinem vorherigen, billigen Toshiba-Notebook aus Plastik.
CAM00317.jpg
Ist das normal?
Ich hätte erwartet, dass die Kabel, die ja am Ende einen Stecker haben, an irgendwelche Antennen angeschlossen werden, die im Notebook verbaut sein sollten.
MfG
 

stolperstein

Grand Admiral Special
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
2.392
Renomée
186
Standort
Europa/Ostfriesland
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
Bei genauerem Hinsehen erweist sich das WLAN/Bluetooth-Modul als "HP WLAN combo 802.11a/b/g/n 697316-001".
Die Antennenkabel kommen vom PCIe Mini Card Modul, drehen eine Runde quer durch die Innereien und landen dann mit offenen Enden neben der WLAN-Karte, wo sie mit einem Klebestreifen angeklebt sind. Wenn ich die Unterseite wieder anmontiere, dann liegen sie hinter der Metall Verkleidung, wo der Empfang natürlich deutlich schlechter ist, als z.B. bei meinem vorherigen, billigen Toshiba-Notebook aus Plastik.
Anhang anzeigen 31386
Ist das normal?
Ich hätte erwartet, dass die Kabel, die ja am Ende einen Stecker haben, an irgendwelche Antennen angeschlossen werden, die im Notebook verbaut sein sollten.
MfG


Bist du dir da ganz sicher, daß das die Kabel vom WLAN Modul sind die da fixiert liegen und nicht einfach für eine UMTS Vorbereitung da "geparkt" werden?



Viele Grüße,
stolpi
 

Woerns

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
05.02.2003
Beiträge
2.527
Renomée
62
@stolperstein
Ne, da bin ich mir gar nicht sicher...
Danke für den Hinweis.
MfG
 

Atombossler

Admiral Special
Mitglied seit
28.04.2013
Beiträge
1.305
Renomée
60
Standort
Andere Sphären
Wie wärs denn mit dem x264 hd Bench (den 3.03 - der läuft nicht so ewig), Cinebench würde zum Vergleichen ja auch gehen, wenn auch nicht ganz optimal.
Aber es gäbe Vergleichswerte.
HWMonitor 1.25 mitlaufen lassen wegen Voltages/Takt/Temp
 

mickythebeagle

Gesperrt
Mitglied seit
21.10.2009
Beiträge
528
Renomée
21
Standort
Düsseldorf , das Zentrum des Universums !
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015

Woerns

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
05.02.2003
Beiträge
2.527
Renomée
62
WLAN-Problem gelöst, indem ich in das 5GHz Band gewechselt bin.
Mit dem alten Notebook, ging das gar nicht, bzw. nur ein paar Meter bei unverstellter Luftlinie. Jetzt geht 5GHz in allen Räumen. Erstaunlich der Unterschied, aber schön, zumal die Rate jetzt überall auch oberhalb von 200MB/s liegt. Das hätte ich nicht erwartet.*great*
Das 2,4GHz Band muss ich leider für andere Geräte, wie z.B. Internetradios, in Betrieb lassen, ist aber kein wirkliches Problem.
MfG
 

miriquidi

Vice Admiral Special
Mitglied seit
09.11.2011
Beiträge
681
Renomée
30
Wegen der maximalen Taktraten: Lade dir Cinebench R11.5 und Cinebench R15 runter, die testen jeweils nur den Prozessor.
Dort kann man dann einen Single- und einen Multi-Thread Test auswählen (er rechnet nur auf einem oder auf allen Kernen).

Zum Auslesen der verwendeten Taktrate sollte die Software "CPU-Z" genügen. Einfach starten und dann mit der rechten Maustaste in die GUI klicken, auf dass er dir in einem aufklappenden Fenster die Taktrate aller CPU-Kerne anzeigt. Wenn nur ein Kern rechnet, sollte einer der Kerne bis maximal 3,3 GHz hochtakten. Wenn alle Kerne rechnen, sollte der Takt bei mindestens 2,1 GHz liegen.

Die zu erwartenden Werte aus den Benchmarks, also läuft er bei dir so schnell wie bei anderen, findest du hier:
http://www.notebookcheck.com/AMD-Kaveri-A10-Pro-7350B-Notebook-Prozessor.117303.0.html

Viel Spaß, ich bin auf das Resultat gespannt. :)
 

Woerns

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
05.02.2003
Beiträge
2.527
Renomée
62
Zunächt einmal liefert CPU-Z diesen Screenshot:
CPUZ.png
Ich hatte auch schon 3341,xx MHz?
Und ich dachte, der geht nur bis 3,3GHz...
Naja, scheint etwas ungenau zu sein beim Auslesen.
Mit rechter Maustaste konnte ich alle vier Kerne sehen, davon allerdings keinen Screenshot machen.
Zu sehen waren vier Kerne, die mit rund 2800MHz dudelten.
Es lief sonst nur der Firefox und Paint. Allerdings habe ich mein Energiespar-Profil auf Maximum gestellt, weil ich ohnehin fast nur an der Steckdose bin.
MfG

Edit: Irgendwas stimmt nicht. Während CPU-Z dauernd am Maximum ist, zeigt der Taskmanager rund 5%, 2.81GHz auf allen Kernen an. Wie soll man da mit CPU-Z irgendwas erkennen?

--- Update ---

Cinebench R15: Bei mir sind es 62 (single) und 169 (multi), konform mit den bekannten Werten. Aber beim Test mit der Taktrate ergeben die Werte keinen Sinn. Wenn ich im Single Mode bin, haben trotzdem alle Kerne (beim Righthand-Menü) dieselbe hohe Taktrate von typischerweise 2.8GHz. Das kann doch so nicht sein.
MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

miriquidi

Vice Admiral Special
Mitglied seit
09.11.2011
Beiträge
681
Renomée
30
Das kann schon sein, weil Windows die Rechenthreads zwischen den Kernen hin- und herschiebt, jeder darf mal. Die Kerne bleiben heute auf Nominaltakt und werden elektrisch vom Taktsignal und der Stromzufuhr getrennt. Bei Bedarf wird der Strom wieder "angeschaltet" und der Kern mit vollem Takt betrieben. Das ist besser, als den Kern runter zu takten, ihn vom Strom zu trennen, ihn bei Bedarf wieder anzuschalten und dann Schritt für Schritt von z.B. 800 MHz auf 2,x GHz hochlaufen zu lassen.

Aber toll, dass man die 3,3 GHz auch erreichen kann. Yippie!!! :)
 

Woerns

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
05.02.2003
Beiträge
2.527
Renomée
62
Die Frage ist aber, ob Kaveri die 3.3GHz auch erreicht, wenn er wirklich was zu tun hat. Als ich obigen Sceenshot gemacht hatte, war die APU weitgehend idle.
Der Screenshot ist schön zu sehen, aber kann es die APU auch, wenn sie was zu tun bekommt?
Es erinnert mich an die Pentium 4 Zeit, als Intel das Throttling erfand. Damit konnten die Prozessoren dann mit 3GHz Däumchen drehen, wenn es ihnen zu heiß wurde, sehr wichtig für die Screenshots von Tools wie CPU-Z.
Die Frage ist doch eher, ob die CPU/APU ihren Höchsttakt auch erreicht, wenn sie wirklich arbeitet und dabei einen gewissen Anteil ihres Power-Budgets beansprucht.
Ob sie das tut, ist m.E. mit obigem Screenshot nicht erwiesen.
MfG
 

stolperstein

Grand Admiral Special
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
2.392
Renomée
186
Standort
Europa/Ostfriesland
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
Warum taktet die Kiste im Idle mit 3,3Ghz? ...*suspect*



Viele Grüße,
stolpi


PS:
Meine Llanos throtteln nie...vielleicht weil sie immer über den höchsten Turbostat betrieben werden?....
*buck* ;D
 

miriquidi

Vice Admiral Special
Mitglied seit
09.11.2011
Beiträge
681
Renomée
30
Der Turbo kann ja ähnlich wie bei Intels modernen Broadwell oder auch einigen älteren Core-i Prozessoren (Sandybrigde?) als "Kurzzeit"-Turbo definiert sein. Für ein paar Sekunden geht er auf den vollen Takt, danach schaltet er von der höchsten Turbostufe zurück auf "Normalturbo".
Das bringt höchstens beim Öffnen von Programmen etwas, aber immerhin kann AMD eine höhere Zahl in die Produktbezeichnung schreiben.
 
Oben Unten