EliteBook 755 G2

Dr@

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.05.2009
Beiträge
12.320
Renomée
4.065
Standort
Baden-Württemberg
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
Lösung für das JPEG-Problem:

Im Verzeichnis C:\Program Files\Common Files\ATI Technologies\Multimedia

folgende Dateien umbenennen/löschen:

amf-mft-mjpeg-decoder32.dll
amf-mft-mjpeg-decoder64.dll

amf-wic-jpeg-decoder32.dll
amf-wic-jpeg-decoder64.dll

damit auch die Thumbnails neu geladen werden müssen noch mithilfe der Datenträgerbereinigung von Windows die Miniaturansichten gelöscht werden.

Anschließend --> Neustart

Bei mir funktioniert es jetzt wieder. Offenbar greift bei nicht vorhandenem AMD-Decoder wieder der normale Decoder von Microsoft.

Quelle: http://forums.amd.com/game/messageview.cfm?catid=454&threadid=182146&enterthread=y
 

drSeehas

Admiral Special
Mitglied seit
03.04.2005
Beiträge
1.828
Renomée
34
Lösung für das JPEG-Problem:

Im Verzeichnis C:\Program Files\Common Files\ATI Technologies\Multimedia

folgende Dateien umbenennen/löschen:

amf-mft-mjpeg-decoder32.dll
amf-mft-mjpeg-decoder64.dll

amf-wic-jpeg-decoder32.dll
amf-wic-jpeg-decoder64.dll ...
Hm, ich habe diese Dateien, aber kein JPEG-Problem. Es ist also immer noch ungeklärt, warum manche das Problem haben und manche nicht.
 

Dr@

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.05.2009
Beiträge
12.320
Renomée
4.065
Standort
Baden-Württemberg
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012

Dr@

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.05.2009
Beiträge
12.320
Renomée
4.065
Standort
Baden-Württemberg
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
Und was für ne Hardware? Ein Kabini, richtig?

--- Update ---

Könnte daran liegen, dass Kaveri OpenCL 2.0 nutzt und die Kabini nicht. Vor dem Catalst Omega, mit dem ja erstmals OpenCL 2.0 geboten wird, gab es das Problem jedenfalls nicht.
 

drSeehas

Admiral Special
Mitglied seit
03.04.2005
Beiträge
1.828
Renomée
34
Und was für ne Hardware? Ein Kabini, richtig?
Fast richtig, ist inzwischen ein Beema.

... Könnte daran liegen, dass Kaveri OpenCL 2.0 nutzt und die Kabini nicht. Vor dem Catalst Omega, mit dem ja erstmals OpenCL 2.0 geboten wird, gab es das Problem jedenfalls nicht.
Wie kann ich rausfinden, ob OpenCL 2.0 genutzt wird, bzw. ob überhaupt OpenCL genutzt wird?

Und überhaupt: Die Dateien sind zwar bei mir drauf, aber werden sie überhaupt genutzt? Es könnte ja sein, dass der Installer die stur kopiert, egal ob sie genutzt werden oder nicht.

Ich habe leider keinen Kaveri.
 

Dr@

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.05.2009
Beiträge
12.320
Renomée
4.065
Standort
Baden-Württemberg
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
Bin mir nicht 100%ig sicher, aber bei Kabini/Beema wird es meines Wissens nur bei den Desktop-Kabini der AM1-Plattform verwendet. Da bin ich mich aber nicht sicher.

Mir ist noch nicht klar, wie die Mechanik funktioniert, die dafür sorgt, dass der AMD Decoder für die JPEGs verwendet wird und nicht der Standarddecoder von Windows. In der Registry bin ich noch nicht fündig geworden.

Wie kann ich rausfinden, ob OpenCL 2.0 genutzt wird, bzw. ob überhaupt OpenCL genutzt wird?
die Kommandozeile öffnen --> cmd in die Suchleiste des Startmenüs eingeben
dort clinfo eintippen --> Enter

Es werden die Informationen zur installierten OpenCL-Plattform ausgegeben. Achtung: Es werden Werte für den CPU-Teil (untere) und separat für den GPU-Teil (obere) ausgegeben. Wichtig sind die Angabe neben Device OpenCL C version: und Version: für den GPU-Teil.
 

drSeehas

Admiral Special
Mitglied seit
03.04.2005
Beiträge
1.828
Renomée
34
... clinfo eintippen --> Enter

Es werden die Informationen zur installierten OpenCL-Plattform ausgegeben. Achtung: Es werden Werte für den CPU-Teil (untere) und separat für den GPU-Teil (obere) ausgegeben. Wichtig sind die Angabe neben Device OpenCL C version: und Version: für den GPU-Teil.
Ich poste hier mal die komplette Ausgabe (wie geht eigentlich das mit dem Ausklappen?):
Code:
Number of platforms:                             1
  Platform Profile:                              FULL_PROFILE
  Platform Version:                              OpenCL 2.0 AMD-APP (1642.5)
  Platform Name:                                 AMD Accelerated Parallel Processing
  Platform Vendor:                               Advanced Micro Devices, Inc.
  Platform Extensions:                           cl_khr_icd cl_khr_d3d10_sharing cl_khr_d3d11_sharing cl_khr_dx9_media_sharing cl_amd_event_callback cl_amd_offline_devices


  Platform Name:                                 AMD Accelerated Parallel Processing
Number of devices:                               2
  Device Type:                                   CL_DEVICE_TYPE_GPU
  Vendor ID:                                     1002h
  Board name:                                    AMD Radeon(TM) R3 Graphics
  Device Topology:                               PCI[ B#0, D#1, F#0 ]
  Max compute units:                             2
  Max work items dimensions:                     3
    Max work items[0]:                           256
    Max work items[1]:                           256
    Max work items[2]:                           256
  Max work group size:                           256
  Preferred vector width char:                   4
  Preferred vector width short:                  2
  Preferred vector width int:                    1
  Preferred vector width long:                   1
  Preferred vector width float:                  1
  Preferred vector width double:                 1
  Native vector width char:                      4
  Native vector width short:                     2
  Native vector width int:                       1
  Native vector width long:                      1
  Native vector width float:                     1
  Native vector width double:                    1
  Max clock frequency:                           600Mhz
  Address bits:                                  64
  Max memory allocation:                         199753728
  Image support:                                 Yes
  Max number of images read arguments:           128
  Max number of images write arguments:          64
  Max image 2D width:                            16384
  Max image 2D height:                           16384
  Max image 3D width:                            2048
  Max image 3D height:                           2048
  Max image 3D depth:                            2048
  Max samplers within kernel:                    16
  Max size of kernel argument:                   1024
  Alignment (bits) of base address:              2048
  Minimum alignment (bytes) for any datatype:    128
  Single precision floating point capability
    Denorms:                                     No
    Quiet NaNs:                                  Yes
    Round to nearest even:                       Yes
    Round to zero:                               Yes
    Round to +ve and infinity:                   Yes
    IEEE754-2008 fused multiply-add:             Yes
  Cache type:                                    Read/Write
  Cache line size:                               64
  Cache size:                                    16384
  Global memory size:                            799014912
  Constant buffer size:                          65536
  Max number of constant args:                   8
  Local memory type:                             Scratchpad
  Local memory size:                             32768
  Max pipe arguments:                            16
  Max pipe active reservations:                  16
  Max pipe packet size:                          199753728
  Max global variable size:                      179778304
  Max global variable preferred total size:      799014912
  Max read/write image args:                     64
  Max on device events:                          1024
  Queue on device max size:                      524288
  Max on device queues:                          1
  Queue on device preferred size:                16384
  SVM capabilities:
    Coarse grain buffer:                         Yes
    Fine grain buffer:                           Yes
    Fine grain system:                           No
    Atomics:                                     No
  Preferred platform atomic alignment:           0
  Preferred global atomic alignment:             0
  Preferred local atomic alignment:              0
  Kernel Preferred work group size multiple:     64
  Error correction support:                      0
  Unified memory for Host and Device:            1
  Profiling timer resolution:                    1
  Device endianess:                              Little
  Available:                                     Yes
  Compiler available:                            Yes
  Execution capabilities:
    Execute OpenCL kernels:                      Yes
    Execute native function:                     No
  Queue on Host properties:
    Out-of-Order:                                No
    Profiling :                                  Yes
  Queue on Device properties:
    Out-of-Order:                                Yes
    Profiling :                                  Yes
  Platform ID:                                   000007FEE7D96B60
  Name:                                          Mullins
  Vendor:                                        Advanced Micro Devices, Inc.
  Device OpenCL C version:                       OpenCL C 2.0
  Driver version:                                1642.5 (VM)
  Profile:                                       FULL_PROFILE
  Version:                                       OpenCL 2.0 AMD-APP (1642.5)
  Extensions:                                    cl_khr_fp64 cl_amd_fp64 cl_khr_global_int32_base_atomics cl_khr_global_int32_extended_atomics cl_khr_local_int32_base_atomics cl_khr_local_int32_extended_atomics cl_khr_int64_base_atomics cl_khr_int64_extended_atomics cl_khr_3d_image_writes cl_khr_byte_addressable_store cl_khr_gl_sharing cl_ext_atomic_counters_32 cl_amd_device_attribute_query cl_amd_vec3 cl_amd_printf cl_amd_media_ops cl_amd_media_ops2 cl_amd_popcnt cl_khr_d3d10_sharing cl_khr_d3d11_sharing cl_khr_dx9_media_sharing cl_khr_image2d_from_buffer cl_khr_spir cl_khr_subgroups cl_khr_gl_event cl_khr_depth_images


  Device Type:                                   CL_DEVICE_TYPE_CPU
  Vendor ID:                                     1002h
  Board name:
  Max compute units:                             4
  Max work items dimensions:                     3
    Max work items[0]:                           1024
    Max work items[1]:                           1024
    Max work items[2]:                           1024
  Max work group size:                           1024
  Preferred vector width char:                   16
  Preferred vector width short:                  8
  Preferred vector width int:                    4
  Preferred vector width long:                   2
  Preferred vector width float:                  8
  Preferred vector width double:                 4
  Native vector width char:                      16
  Native vector width short:                     8
  Native vector width int:                       4
  Native vector width long:                      2
  Native vector width float:                     8
  Native vector width double:                    4
  Max clock frequency:                           1996Mhz
  Address bits:                                  64
  Max memory allocation:                         2147483648
  Image support:                                 Yes
  Max number of images read arguments:           128
  Max number of images write arguments:          64
  Max image 2D width:                            8192
  Max image 2D height:                           8192
  Max image 3D width:                            2048
  Max image 3D height:                           2048
  Max image 3D depth:                            2048
  Max samplers within kernel:                    16
  Max size of kernel argument:                   4096
  Alignment (bits) of base address:              1024
  Minimum alignment (bytes) for any datatype:    128
  Single precision floating point capability
    Denorms:                                     Yes
    Quiet NaNs:                                  Yes
    Round to nearest even:                       Yes
    Round to zero:                               Yes
    Round to +ve and infinity:                   Yes
    IEEE754-2008 fused multiply-add:             Yes
  Cache type:                                    Read/Write
  Cache line size:                               64
  Cache size:                                    32768
  Global memory size:                            7981883392
  Constant buffer size:                          65536
  Max number of constant args:                   8
  Local memory type:                             Global
  Local memory size:                             32768
  Max pipe arguments:                            16
  Max pipe active reservations:                  16
  Max pipe packet size:                          2147483648
  Max global variable size:                      1879048192
  Max global variable preferred total size:      1879048192
  Max read/write image args:                     64
  Max on device events:                          0
  Queue on device max size:                      0
  Max on device queues:                          0
  Queue on device preferred size:                0
  SVM capabilities:
    Coarse grain buffer:                         Yes
    Fine grain buffer:                           Yes
    Fine grain system:                           Yes
    Atomics:                                     Yes
  Preferred platform atomic alignment:           0
  Preferred global atomic alignment:             0
  Preferred local atomic alignment:              0
  Kernel Preferred work group size multiple:     1
  Error correction support:                      0
  Unified memory for Host and Device:            1
  Profiling timer resolution:                    512
  Device endianess:                              Little
  Available:                                     Yes
  Compiler available:                            Yes
  Execution capabilities:
    Execute OpenCL kernels:                      Yes
    Execute native function:                     Yes
  Queue on Host properties:
    Out-of-Order:                                No
    Profiling :                                  Yes
  Queue on Device properties:
    Out-of-Order:                                No
    Profiling :                                  No
  Platform ID:                                   000007FEE7D96B60
  Name:                                          AMD A4-6250J APU with AMD Radeon R3 Graphics
  Vendor:                                        AuthenticAMD
  Device OpenCL C version:                       OpenCL C 1.2
  Driver version:                                1642.5 (sse2,avx)
  Profile:                                       FULL_PROFILE
  Version:                                       OpenCL 1.2 AMD-APP (1642.5)
  Extensions:                                    cl_khr_fp64 cl_amd_fp64 cl_khr_global_int32_base_atomics cl_khr_global_int32_extended_atomics cl_khr_local_int32_base_atomics cl_khr_local_int32_extended_atomics cl_khr_int64_base_atomics cl_khr_int64_extended_atomics cl_khr_3d_image_writes cl_khr_byte_addressable_store cl_khr_gl_sharing cl_ext_device_fission cl_amd_device_attribute_query cl_amd_vec3 cl_amd_printf cl_amd_media_ops cl_amd_media_ops2 cl_amd_popcnt cl_khr_d3d10_sharing cl_khr_spir cl_khr_gl_event
Wenn ich das richtig verstehe, läuft auf der integrierten GPU Version 2.0 und auf der CPU Version 1.2???
 

Dr@

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.05.2009
Beiträge
12.320
Renomée
4.065
Standort
Baden-Württemberg
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012

Dr@

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.05.2009
Beiträge
12.320
Renomée
4.065
Standort
Baden-Württemberg
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
Und was bedeutet das jetzt für das JPEG-Problem?
Dieses Problem existiert in den aktuellen Treibern nicht mehr!




Ich krame mal den Thread hoch, weil ich eine Beobachtung zum Turboverhalten festhalten möchte.

Ich musste feststellen, dass der CPU-Turbo durch die Einstellungen im CCC beeinflusst wird. Stelle ich nämlich im PowerPlay-Menü, was ja eigentlich nach meinem bisherigen Verständnis nur die GPU beeinflussen sollte, "Batterielebensdauer maximieren" ein, wird dadurch effektiv der CPU-Turbo vollständig deaktiviert! Die Steamroller-Kerne laufen dann maximal nur noch mit der Standardtaktfrequenz von 2,1 GHz bei der verbauten A10 PRO-7350B R6 APU.

Ich kann nicht beschwören, dass es schon immer so war, aber dies geschieht so unter Windows 8.1 64 Bit mit Catalyst 15.9.1 Beta & 15.10 Beta definitiv.
 

Woerns

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
05.02.2003
Beiträge
2.520
Renomée
61
Ich bin jetzt gerade erst darüber gestolpert, dass der CPU-Anteil der Kaveri-APU offensichtlich nur OpenCL 1.2 unterstützt.
Das hatte ich bisher so nicht wahrgenommen.

Damit relativiert sich auch ein Feature des OpenCL 2.0-fähigen GPU-Anteils, nämlich die Verwendung von Shared Virtual Memory (SVM).
Ein Vorteil von SVM ist doch, dass man gemeinsamen Speicher betreiben kann und im Prinzip nur den Pointer rüberreichen muss, anstatt den Inhalt zu kopieren. Jedenfalls sofern man tatsächlich denselben physischen Speicher verwendet, wie es auf einer APU gehen könnte.
Das ist somit zwischen der CPU und der GPU innerhalb der APU gar nicht möglich, weil die CPU nur OpenCL 1.2 ohne SVM beherrscht.

Es fragt sich nur, wofür man es auf einer APU überhaupt brauchen kann. Vielleicht um mit der OpenCL 2.0-fähigen diskreten GPU zu reden. Das geht zwar prinzipiell, und der OpenCL Treiber übernimmt dann wohl das hin- und herkopieren, um an den Synchronisationspunkten die beiden physischen Speicher abzugleichen, aber es bringt wahrscheinlich keinen Vorteil gegenüber dem Rechnen auf der diskreten GPU alleine.
Schade irgendwie.

Weiß jemand, ob die OpenCL 2.0-Fähigkeit der CPU bei AMD überhaupt geplant ist?
Bei Intel kann der CPU-Anteil afaik seit Broadwell OpenCL 2.0.
MfG

--- Update ---

Update:
In einem PDF mit FAQs zum AMD APP SDK 3.0 steht unter Punkt 6:
"...At the time of this writing, AMD CPUs support OpenCL 1.2. OpenCL 2.0 support may be added in the future."
"time of this writing" = wohl irgendwann 2015.
"may be added in the future" hört sich m.E. nicht danach an, dass die Entwickler aktuell dran arbeiten...
MfG
 

miriquidi

Vice Admiral Special
Mitglied seit
09.11.2011
Beiträge
681
Renomée
30
Kann man den Intel-Treiber für die CPU-Implementation nutzen? Früher konnte man ja auch den AMD Treiber für Intel CPUs nutzen, da beide eigentlich fast vollständig kompatibel sind.
 

Woerns

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
05.02.2003
Beiträge
2.520
Renomée
61
Ohne es ausprobiert zu haben, wäre ich sofort dazu bereit, hohe Beträge zu verwetten, dass man den Intel Treiber auf einem System mit AMD APU nicht korrekt installiert bekommt.
MfG
 

Woerns

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
05.02.2003
Beiträge
2.520
Renomée
61
Bei mir hat das WiFi auf einmal (keine Ahnung mehr, nach welcher Änderung) nur noch APIPA (Zero config) IP Adressen erzeugt in Bereich 169.254.x.x, wenn ich mit DHCP arbeite.
Um ins Netz zu kommen, musste ich weg von DHCP und mir die IP Adresse statisch eintragen.
Ich habe lange gesucht und dann einen mir unbekannten Netzwerkadapter namens "AppEx Accelerator" gefunden. Auf der Suche nach dessen Sinn bin ich auf diesen Thread gestoßen. Anschließend habe ich den Adapter deinstalliert.
Nach dem Booten kam die Meldung, dass AMD QuickStream neu installiert werden müsse.
Das WiFi hat aber sofort per DHCP eine gültige IP Adresse zugeteilt bekommen.

Für was braucht man denn AMD Quick Stream?
Ich (bzw. meine Frau) will mit dem Rechner nur arbeiten. Spiele sind nicht vorgesehen und auch nicht installiert.

Wird mit dem neuen Crimson Treiber auch wieder AMD Quick Stream installiert, bzw. der AppEx Accelerator?
Danke für sachdienliche Hinweise.
MfG
 

Dr@

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.05.2009
Beiträge
12.320
Renomée
4.065
Standort
Baden-Württemberg
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
Keine Ahnung was du da für ein Problem hast. Die IP Adresse bekommt das Notebook doch vom Rooter zugeteilt. Zudem hast du Quickstream auch schon mit allen früheren Treiberversionen auf diesem Notebook mitinstalliert. In Crimson ist es auch enthalten und läuft bei mir völlig unauffällig. Diese Programm soll die Bandbreite effizienter managen bzw. priorisieren. So soll beispielsweise sichergestellt werden, dass ein Videostream flüssig läuft.
 

Woerns

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
05.02.2003
Beiträge
2.520
Renomée
61
Danke der Rückmeldung.
Ich habe King Crimson (Wer kennt sie noch? ;)) installiert und Quick Stream deinstalliert.
Jetzt läuft alles reibungslos.
MfG
 

E555user

Vice Admiral Special
Mitglied seit
05.10.2015
Beiträge
804
Renomée
251
hallo Woerns
leicht OT bin ich interessiert was dein Elitebook755 tatsächlich für RAM Geschwindigkeit zulässt. Ich gehe ja davon aus, dass man da nichts manuell einstellen kann.
Was sagt denn CPU-Z für die anliegende Geschwindigkeit mit den 1600MHz DualRank im DualChannel-Betrieb aus?
Grüssle vom E555user
 

Woerns

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
05.02.2003
Beiträge
2.520
Renomée
61
Hallo E555user,

ich hoffe, Dir helfen diese Screenshots weiter:
Memory.pngSPD.png
MfG
 

E555user

Vice Admiral Special
Mitglied seit
05.10.2015
Beiträge
804
Renomée
251
Hallo E555user,
ich hoffe, Dir helfen diese Screenshots weiter:
...
MfG
Ja sehr gut, vielen Dank. Das zeigt doch, dass zumindest der HP Laptop die vollen 1600MHz im DualChannel und DR ansteuert. Die BKDG Dokumente mit den BIOS Vorgaben von AMD für den Kaveri würden ja bei 1.35V nur maximal 1333MHz für den Speichercontroller erlauben, bei Carrizo wären zumindest mit 1.5V DualRank möglich.
Aber es kommt wohl auf jedes einzelne Mainboard an, ob die Specs grosszügiger ausgelegt werden können und das BIOS dieses ausnutzt.
Ich habe mal die enstsprechenden Tables aus den BKDG Guidelines gegenübergestellt, und die "theoretischen" Optimums hervorgehoben:
DDR3 SODIMM AMD APU best.png
 

Woerns

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
05.02.2003
Beiträge
2.520
Renomée
61
Anscheinend bewegt sich HP bei meinem Elitebook außerhalb der Kaveri Spezifikation.
Oder die Pro Modelle der Kaveris, die anscheinend exklusiv für HP rausgebracht wurden, haben doch mehr als nur eine gestreckte Lieferbarkeit zu bieten.
MfG
 

E555user

Vice Admiral Special
Mitglied seit
05.10.2015
Beiträge
804
Renomée
251
Ich bin jetzt gerade erst darüber gestolpert, dass der CPU-Anteil der Kaveri-APU offensichtlich nur OpenCL 1.2 unterstützt.
....
Das ist somit zwischen der CPU und der GPU innerhalb der APU gar nicht möglich, weil die CPU nur OpenCL 1.2 ohne SVM beherrscht. ...
Es fragt sich nur, wofür man es auf einer APU überhaupt brauchen kann. ...
...
Weiß jemand, ob die OpenCL 2.0-Fähigkeit der CPU bei AMD überhaupt geplant ist?
...
"...At the time of this writing, AMD CPUs support OpenCL 1.2. OpenCL 2.0 support may be added in the future."
...

Ja, tatsächlich ist erst mit Carrizo der volle HSA Support da, deine zitierten FAQs sind wohl aus 2013, im August 2015 haben wir "the future"
in form einer Mitteilung bestätigt http://developer.amd.com/community/blog/2015/08/26/introducing-app-sdk-30-opencl-2/
Ich vermute die SVM-Funktionen der GPU-Teile der APUs in Kaveri sind auch bei DualGraphics relevant, bin mir aber nicht sicher. Es liegt aber an AMD wie das SVM, welches ja zunächst mal unabhängig von OpenCL nutzbar sein sollte, tatsächlich in Treibern erfolgreich zum Einsatz kommen kann. OpenCL2 ist ja erstmal nichts hardwarespezifisches, es liegt an AMD wenn das nicht mit deren Kaveri CPU mittels Treiber supported wird. Es ist auch schwer zu sagen ob das z.B. bei Graphik und Texturen bereits genutzt wird, oder ob da noch im RAM kopiert wird, ich hoffe nicht. Das weiss wohl nur AMD...
 

Woerns

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
05.02.2003
Beiträge
2.520
Renomée
61
Das Dokument vom August hatte ich oben schon als Grundlage. "the future" ist leider immer noch Zukunft.
MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

E555user

Vice Admiral Special
Mitglied seit
05.10.2015
Beiträge
804
Renomée
251
Das Dokument vom August hatte ich oben schon als Grudlage. "the future" ist leider immer noch Zukunft.
MfG
In den Code Samples wird 2x von speziellen SVM für APUs nur unter Linux gesprochen.
FineGrainSVM // SVM Fine Grain Buffer + C++ 11 Atomics // demonstrates the memory model of loads and stores with new C++11 standard, which is adopted by OpenCL 2.0 (Linux APU device)
FineGrainSVMCAS // SVM Fine Grain Buffer + C++ 11 Atomics // demonstrates the atomic operation “CompareAndSwap” call called “atomic_compare_exchange”, introduced in OpenCL 2.0 (adopted fromC11 standards – requires Linux APU device)
Ich würde sagen es gibt zumindest seit August unter Linux mit entsprechenden Treibern den Support. Ob nun mit Kaveri od. Carrizo bleibt unklar, letzlich wurde aber mit Kaveri das SVM bereits eingeführt. Das wurde ja in 2014 sehr deutlich dargestellt. Naiv wie ich bin denk ich das geht doch heute mit Kaveri, in OpenCL 2.0, im Zweifel erst mal nur unter Linux.
 
Zuletzt bearbeitet:

Woerns

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
05.02.2003
Beiträge
2.520
Renomée
61
Klar kann die APU OpenCL 2.0 (und damit SVM). Aber eben nur der GPU-Anteil.
Wo siehst Du einen Hinweis, dass neuerdings auch der CPU-Anteil der APU SVM beherrscht?
MfG
 
Oben Unten