Kaufberatung - Große TFT's (ab 24")

Matzelinho

Vice Admiral Special
Mitglied seit
22.06.2006
Beiträge
584
Renomée
4
Standort
Münsterland

incarna

Cadet
Mitglied seit
14.08.2008
Beiträge
23
Renomée
0
Ich wollte mal fragen, ob ein Notebook mit einer X3100 GRafikkarte für einen 24 Zoll TFT ausreicht? Wenn nicht, was ist so die maximale Größe?
 

kuppi

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.12.2005
Beiträge
6.566
Renomée
138
Standort
Montpellier
Ich schließ mich mal hier an:

Ich muss mir demnächst auch mal nen neuen Monitor zulegen. Ursprünglich hatte ich auch auf den HP w2408h geschielt. Allerdings beschleicht mich das Gefühl, dass der Pixelabstand bei 24ern doch etwas klein ist. Momentan verschiebt sich mein Nutzungszweck vom Computer aber mehr in Richtung Freizeitnutzung, da ich jetzt im Büro arbeite.

Mein Rechner (der auch noch dieses Jahr modernisiert wird) soll weiterhin, mein einziges elektronisches Gerät im Zimmer bleiben. Über den läuft alles - auch TV und DVD (kommt mir nicht mit Aussagen wie "Fernsehen unter 40" geht gar nicht" - das lasst mal meine Sorge sein).

Mein absolutes Preislimit ist 500€ (sonst würde es n 27" Dell werden...).

Was ist denn von so geräten, wie dem ACER AL2623W zu halten? Laut Acer selbst ist ein PVA Panel verbaut. Stimmt das?
Oder dem Samsung 2693HM?

Was wären bezahlbare Alternativen in mehr als 24"?
 

Perry3D

Admiral Special
Mitglied seit
23.08.2004
Beiträge
1.006
Renomée
17
Standort
Ulm
Ich frag mich immer was die Leute für ein Problem mit kleinem Pixelabstand haben? Umso kleiner, umso schärfer.
Und wenn mir die Schrift dann zu klein ist, kann ich die DPI in dem Betriebssystem meiner Wahl immer noch hoch stellen.8)

Wenn es nicht der neue LP2475w werden soll, dann kannst du auch mal ein Blick auf den W241D von Hyundai werfen: http://www.forumdeluxx.de/forum/showthread.php?t=432196
Ebenfalls mit PVA Panel.
 

nebula

Grand Admiral Special
Mitglied seit
16.12.2002
Beiträge
7.991
Renomée
93
Standort
NRW
Die neuen FSC FSC ScenicView P26W-5 Eco & P24W-5 Eco mit S-PVA sind auch nicht uninteressant, aber leider viel zu teuer, sollte der der Preis sich nicht nach unten veränden.

Die beiden neuen HP's sind mom wirklich die Knaller Geräte, bei dem Preis.
Für mich allerd eher der LP2275w.
Warte schon ungeduldig auf nen Test bei prad. Dort hat jetzt bereits jemand den LP2475w erhalten.
http://www.prad.de/board/thread.php?threadid=39882&threadview=0&hilight=&hilightuser=0&page=7
"HDCP wird definitiv unterstützt"
 

Sir Ulli

Grand Admiral Special
Mitglied seit
06.02.2002
Beiträge
14.445
Renomée
203
Standort
Bad Oeynhausen
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
Ich wollte mal fragen, ob ein Notebook mit einer X3100 GRafikkarte für einen 24 Zoll TFT ausreicht? Wenn nicht, was ist so die maximale Größe?

reicht mit Sicherheit aus.

mfg
Sir Ulli
 

Matzinger

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.01.2004
Beiträge
5.888
Renomée
76
Standort
Wolfsburg

Matzinger

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.01.2004
Beiträge
5.888
Renomée
76
Standort
Wolfsburg

nebula

Grand Admiral Special
Mitglied seit
16.12.2002
Beiträge
7.991
Renomée
93
Standort
NRW
Danke für den link. 8)
Scheint sich also bei dem LP2275w ähnlich zu verhalten bzgl. "Geräuschkullisse"; wenn mans denn überhaupt so nennen kann. :]

Hab jetzt noch nicht alles gelesen, glaub aber schonma dass sich zumindest dieses kleine Manko im Bereich von nicht wirklich störend bewegt.

Sonst sieht es allerd recht gut aus, was man bisher so liest. Zudem darf man auch nicht vergessen dass die Monitore doch relativ günstig sind.

Ein leichtes Summen würde mich aber vermutlich auch stören, wenn dies bei normalem Abstand wahrnehmbar ist. So arg scheint es aber dann doch gar nicht zu sein.
Dass ich die Helligkeit runterregeln werde ist eigentlich auch so gut wie sicher.
 
Zuletzt bearbeitet:

Matzinger

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.01.2004
Beiträge
5.888
Renomée
76
Standort
Wolfsburg
Ja, der LP2275 scheint eine gute Alternative zum deutlich teureren Eizo S2231 zu sein.

Und zum HP LP2475w gibts noch einen weiteren Testbericht eines Besitzers ( Klick mich ), dieser schreibt das er das Summen nur hört wenn er dirkt mit dem Ohr dran ist bzw. ganz dicht davor. Scheint demnach wohl harmlos zu sein.
Aber um sich ein eigenes Urteil zu bilden muss man den Monitor eh erst selbst auf dem Tisch haben, das trifft natürlich auf jeden TFT zu.
 

Matzinger

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.01.2004
Beiträge
5.888
Renomée
76
Standort
Wolfsburg
Wurde auch Zeit das er mal bei Geizhals gelistet wird 8)
 

Matzinger

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.01.2004
Beiträge
5.888
Renomée
76
Standort
Wolfsburg
Danke für den link. 8)
Scheint sich also bei dem LP2275w ähnlich zu verhalten bzgl. "Geräuschkullisse"; wenn mans denn überhaupt so nennen kann. :]

Hab jetzt noch nicht alles gelesen, glaub aber schonma dass sich zumindest dieses kleine Manko im Bereich von nicht wirklich störend bewegt.

Sonst sieht es allerd recht gut aus, was man bisher so liest. Zudem darf man auch nicht vergessen dass die Monitore doch relativ günstig sind.

Ein leichtes Summen würde mich aber vermutlich auch stören, wenn dies bei normalem Abstand wahrnehmbar ist. So arg scheint es aber dann doch gar nicht zu sein.
Dass ich die Helligkeit runterregeln werde ist eigentlich auch so gut wie sicher.



Der LP2275w wird bei prad übrigens gerade getestet und danach kommt der LP2475w dran, schreibt im dortigen Forum der Admin (vierter Beitrag von oben) ;)
 

Oi!Olli

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.12.2006
Beiträge
15.831
Renomée
453
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
FlexScan HD2442W bei geizhals. (schwarz & titan)

Nat auch nen tolles Gerät, wenn der nur nich ganz so teuer wäre. :]


Ist der Preis überhaupt gerechtfertigt? Für den Preis bekomme ich ja schon einen guten 30 Zöller bzw. einen guten HD-TV Fernseher und den kann ich auch an den PC anschliessen.
 

nebula

Grand Admiral Special
Mitglied seit
16.12.2002
Beiträge
7.991
Renomée
93
Standort
NRW
TESTBERICHT: HP LP2275w (prad)

Wie nich anders zu erwarten. 8)
Damit bleibt der eh mein fav.

Allerd muss man auch sgen dass der eizo wohl in manchen Bereichen nen tacken besser ist. Dazu zählt, zumindest mom eben auch die Anschlüsse.
betrachte aber den Preisunterschied wird die Entscheidung doch wieder etwas leichter.
Denke auch das bald damit zu rehnen ist, mehr GK mit DisplayPort erwerben zu können.
 
Zuletzt bearbeitet:

sralex81

Lieutnant
Mitglied seit
04.01.2006
Beiträge
91
Renomée
0
Standort
Siegen
Empfehle den:

LG Flatron W2452T-PF 24 Zoll TFT Monitor DVI

Arbeite mit einem dell und einem lg 20" auf der arbeit, wo ich schon gesehen habe wo die qualität von lg liegt, aber der 24er übertrifft den nochmal bei weitem. Super hell, liefert ein top bild und bestens zum zocken geeignet. Des weiteren gibts an dem ding ne umschaltfunktion auf 4:3 wodurch auch ältere sachen ohne 16:10 modus verzerrungsfrei laufen. Kann das ding jedem wärmstens empfehlen.

Gruß
Alex
 

hunert

Grand Admiral Special
Mitglied seit
23.05.2002
Beiträge
9.798
Renomée
35
Standort
Rostock
Hat jemand Informationen bzw. Erfahrungsberichte zum Samsung 2443BW? LINK

Finde den vom Aussehen und den Daten her sehr nett. Ist das irgendwie der Nachfolger vom 245B (Plus) oder eine ganz andere Serie?

Wirkliche Aussagen kann ich im Netz auch nicht finden :(


hunert
 

Firewired

Admiral Special
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
1.867
Renomée
20
Hab den w2600hp von LG günstig bei ebay geschossen. Ist echt n netter Schirm, eignet sich zum Spielen und ist relativ blickwinkelunabhängig.
Wenn mans braucht, fehlt höchstens der HDMI, aber sonst......
 

NeuerBenutzer

Fleet Captain Special
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
324
Renomée
6
Standort
Saarland
Wieder ein sehr interessanter neuer von eizo, mit DisplayPort. "S2432W-H"
Auf einen späteren Preis muss man aber ersma gespannt ein. aber wohl auch in dem Punkt ähnlich dem FlexScan S2431W.
http://www.computerbase.de/news/hardware/monitore_displays/2008/november/eizo_24-tft_displayport/

Also ich finde die EIZO TFT sind leider nicht mehr zeitgemäß. Gut 5 Jahre Garantie sind nicht von schlechten Eltern, aber dafür muss man z. B. bei den Signaleingängen große Abstriche machen - ein 24" TFT mit analog, DVI-D und DisplayPort ist für den Privatuser eindeutig zu wenig Vielfalt.

Also muss man entweder auf die fast 700 € einen digitalen KVM für DVI-D addieren (billigster den ich gefunden habe 100 €) oder zum ca. 1.000 € teuren HD2442W greifen. Nur für 1.000 € bekomme ich selbst von NEC schon ein 26" IPS Gerät mit analog, DVI-I und DVI-D Anschlüssen - also 2 analog PC plus 1 digital PC oder umgekehrt ohne KVM-Switch.
 

[MTB]JackTheRipper

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
7.814
Renomée
49
Standort
Reutlingen
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2012

nebula

Grand Admiral Special
Mitglied seit
16.12.2002
Beiträge
7.991
Renomée
93
Standort
NRW
Bald eine neuer nec MultiSync P221W mit 22" S-PVA-Panel (1.680 x 1.050) , der neben dem eizo S2231, hp LP2275w und lenovo L220x interessant werden dürfte.
Jedenfalls schonma sehr interessante innere Werte, und auch das Äußere kann sich sehen lassen wie ich finde. Display Port hat der allerd nicht, dafür aber VGA, und zwei mal DVI-D.
http://www.prad.de/new/news/shownews_tft2079.html
http://www.necdisplay.com/Products/Product/?product=48cbd139-f704-486d-9be5-880367d76bfa
Soll ab Januar 2009 kommen, und UVP-Preis von 459,- Euro haben. "in etwa sone Preis hatte der eizo auch mal, was sich leider deutlich geändert hat" :(

Hier nur Info halber noch was Spezielles von nec für Medizinbereich. 30" NEC MD304MC
http://www.prad.de/new/news/shownews_tft2068.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Lupinchen

Vice Admiral Special
Mitglied seit
29.05.2007
Beiträge
554
Renomée
1
Standort
49
Eine frage meinerseits,

kann man nicht auch einen richtigen Full-HD Flatscreen am PC einsetzen? Gibt das irgentwelche abstriche die man da machen muss? Ich würde das halt vorziehen weil ich mir gerne einen größeren Bildschirm für den PC holen möchte und auch noch keinen guten TV habe!

Die PS3 müsste auch per HDMI mit ran, also wäre am besten ein vollwertiger Full-HD TV
 

[MTB]JackTheRipper

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
7.814
Renomée
49
Standort
Reutlingen
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2012
Kommt drauf an ob du mit dem großen Pixelabstand leben kannst. Für den Schreibtischeinsatz würd ich davon Abstand nehmen, da dir hierfür die nötige Entfernung zum TV fehlt.
 

DerrickDeluXe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
06.08.2005
Beiträge
8.179
Renomée
225
Standort
München
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2016
Eine frage meinerseits,

kann man nicht auch einen richtigen Full-HD Flatscreen am PC einsetzen? Gibt das irgentwelche abstriche die man da machen muss? Ich würde das halt vorziehen weil ich mir gerne einen größeren Bildschirm für den PC holen möchte und auch noch keinen guten TV habe!

Die PS3 müsste auch per HDMI mit ran, also wäre am besten ein vollwertiger Full-HD TV

Klar geht das aber du solltest mindestens 1,5 - 2 Meter davon wegsitzen, ansonsten wirds leicht unübersichtlich. Rein technisch ist es dem PC aber egal, ob du nun nen 24" mit 1920x1200 hast oder nen 40" mit 1920x1080.
 
Oben Unten