News MSI mit AMD AGESA 1.0.0.4b BIOS-Versionen für X570-Mainboards

pipin

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
21.918
Renomée
8.619
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Nachdem in der “MSI Insider Show” auf Youtube Anfang Oktober ein neues AGESA mit der Version 1.0.0.4 für November mit mehr als 100 Verbesserungen für Sockel AM4 Mainboards angekündigt hatte und danach die Pläne zum Release in einer Pressemitteilung mitteilte, hat man nun bereits gestern für alle Mainboards mit AMDs X570-Chipsatz ein BIOS-Update mit der neuen Version zur Verfügung gestellt.
(…)

» Artikel lesen
 

skibice

Commander
Mitglied seit
24.02.2009
Beiträge
155
Renomée
6
Standort
Thüringen, Floh-Seligenthal
Na da kann ich die CPU wieder tauschen wenn der 2400 wieder läuft.*massa**massa**massa*
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
10.223
Renomée
600
Ich kann derzeit vom Update nur abraten.
Ich hatte es beim "MSI MPG X570 Gaming Edge WIFI" und beim "MSI MPG X570 Gaming Pro Carbon WIFI" installiert und seither schaffen beide nicht mehr die BIOS Initialisierung. Das Edge hängt in einer Rebootschleife und das Carbon frißt sich ganz fest. Ein CMOS Reset war erfolglos und nun muss ich die Tage mal schauen wie ich beide wieder flott bekomme.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
17.185
Renomée
1.621
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Haben die MSI nicht mittlerweile eine USB Flashbackfunktion?
 

Tanzmusikus

Commodore Special
Mitglied seit
07.12.2009
Beiträge
493
Renomée
4
Standort
Waldstadt
Ja, die X570er von MSI haben (bis auf das Creation) alle die Flashback-Funktion -> siehe hier.

Flashback_X570_Boards.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Belgeron

Cadet
Mitglied seit
09.09.2019
Beiträge
19
Renomée
0
Ich hab das Update auf mein "MSI MPG X570 Gaming Pro Carbon WIFI" aufgespielt via M-FLASH vom USB Stick und das klappte ohne Probleme. Danach war komplettes CMOS CLEAR, Lüfterregelung musste neu eingestellt werden und den Rest natürlich auch wieder.

Die NVME Corsair Force MP600 wurde jetzt sofort erkannt als FORCE MP600 und nicht nur als FLASH Laufwerk
G.Skill Tridenz Neo 3600er wurden auch korrekt ausgelesen, da gabs im vorherigen Bios ab uns zu mal Probleme.
Maus funktioniert jetzt wesentlich besser, aber bei der Lüftersteuerung gabs nach etwas hin und her klicken wieder mal Probleme, ist aber wesentlich besser geworden.
Booten ist schneller geworden, ob es jetzt wirklich die 6-7 sec sind kann ich nicht sagen, es ist etwas flotter auf jedenfall als vorher.
Bis jetzt läufts, keine Probleme gemerkt.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
10.223
Renomée
600
Das Edge konnte ich per Flashback mit der vorherigen BIOS Version reaktivieren, beim Carbon hatte das bisher nicht gefruchtet.
 

skibice

Commander
Mitglied seit
24.02.2009
Beiträge
155
Renomée
6
Standort
Thüringen, Floh-Seligenthal
Bei meinem X570-A Pro hat das Update geklappt, bin überrascht das sogar der Speicher mit 3200 Speichertakt läuft. bis jetzt hatte ich den 3200 Speicher noch nie stabil auf 3200 gehabt, maximal war mit abba war 2666 das höchste der Gefühle.
 

skelletor

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.06.2002
Beiträge
5.017
Renomée
117
Standort
Dresden
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
OK, bei mir (3800X + MSI X570-A Pro) hats geklappt.

Bootzeit - gefühlt marginal weniger.
Performanceunterschied kaum / nicht zu spüren, ggf. marginal zurückgegangen.

3dMark TimeSpy CPU: je mehrere Durchläufe zwischen +2% und -3%
Cinebench 20: Single: 515 -> 514; Multi: 4964 -> 4954

Zu bemerken ist, dass der Allcore Last Takt vorher mehr wackelte und etwas höher ging (~4125 - 4200) - jetzt im Cinebench bei konstant 4150MHz @1,3V fest steht. bei ~118W Package Power.
Maximaler Boosttakt weiterhin bei 4550 MHz und maximale Spannung 1,5V

Lüftungssteuerung funktioniert (musste die manuellen Kurven im Bios neu anpassen)

Alles in allem auf den ersten Blick - hätte auch ABBA drauf bleiben können.


Werde mal schauen, die BIOS Einstellungen von Auto ggf. auf Offset zu stellen und vielleicht ein wenig mehr Boost Frequenz herauszuholen. Wobei ich denke, dass mein 3000er CL16 Ram ihn ggf. eh noch ein wenig einbremst - immerhin läuft es mit den 4 Modulen nach wie vor (ABBA als auch jetzt der 1.0.0.4B) perfekt stabil - stabiler als er je mit dem Haswell E gelaufen ist.

Gruß,
skell.
 
Zuletzt bearbeitet:

skelletor

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.06.2002
Beiträge
5.017
Renomée
117
Standort
Dresden
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Uralt :D, von Ende 2014

Geil Evo Potenza
GPR416GB3000C16QC
PC4 24000 3000MHz
CL 16-16-16-36
4GB*4 QC Kit

Lief mit dem Haswell E auf manuellen 14-14-14-32 1T @2666MHz

Hab noch nicht getestet, den auf 3200 zu prügeln - wüsste nicht, welche Latenzen ich einstellen sollte - momentan läuft er Prime stable mit dem XMP Profil.

Mal was anderes:
Bei dem MSI Board gibt es ja eine Sektion "AMD OC" - die man extra "Accepten" muss um rein zu kommen.
Hier kann ich fürs PBO zusätzliche MHz einstellen (von 0 - 200MHz)
Das hat aber im Betrieb null Auswirkungen - als wenn er diese settings ignoriert.

In den normalen MSI Settings habe ich noch einmal PBO Settings, die sich u.a. überschneiden, aber die +MHz kann ich dort nicht extra einstellen.
Was muss ich tun, damit die Settings aus dem AMD Overclocking Bereich angewendet werden?

Gruß,
skel.
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.811
Renomée
117
Ich würde mal XMP lassen und dann 16.18.18.18.36.72.T1 3400MHz ProcODT 53,3Ohm bei 1,3V versuchen.
 

skelletor

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.06.2002
Beiträge
5.017
Renomée
117
Standort
Dresden
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Habs mal probiert, auch mal mit Werten aus dem Ryzen DRAM Calculator.
3400 keine Chance.
Bei 3200 MHz schafft ers zu booten, aber memtest wirft dann irgendwann Fehler - also lass ich den Speicher auf den sicheren XMP Werten.

Das Problem ist, wenn ich mir neuen kaufe, muss ich das komplette Board noch einmal ausbauen um den Kühler zu demontieren :D Die Motivation hält sich dementsprechend in Grenzen.

Gruß,
skel.
 

skelletor

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.06.2002
Beiträge
5.017
Renomée
117
Standort
Dresden
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Jupp, mit deinen Einstellungen.
Rebootet, piept 3 mal, und startet dann mit 2400er default backup Einstellungen (Auch mit 1,4V macht ers nicht.)

Meine Recherchen haben ergeben, dass es Samsung D-Dies Single Ranked sind.
Auch mit DRAM CALCULATOR Safe Settings bootet er nicht.

Erfolgreich bootet er mit den "Mamory Try it!" 3200er Settings von MSI - aber wie gesagt im Memtest dann Errors.

Gruß,
skel.
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.811
Renomée
117
Du hattest XMP geladen,Spannung fest auf 1,3V und Neu gestartet?
Wieder ins Bios und 16.18.18.18.36.72.T1 3400MHz ProcODT 53,3Ohm eingestellt?
Wobei du natürlich auch erst mal NUR die Timings änderst und dann den Ramtakt langsam anhebst in 2-3 Neustarts bis auf 3400MHz.
Die CPU/NB SoC Voltage liegt über Offset bei 1,125V Fest?!

Mach mal Screens ob du überhaupt alles richtig einträgst und es übernommen wird....
Selbst mit dem 2600 / x gehen schon 3333 - 3400MHz.....
 

skelletor

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.06.2002
Beiträge
5.017
Renomée
117
Standort
Dresden
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Na, dein Speicher ist auch schon von Haus aus auf 3200MHz spezifiziert.
Meiner ist 5 Jahre alt (einer der ersten DDR4 und einer der damals schnellsten) - hat im XMP Profil ja auch "nur" 3000MHz.

RAM.png

Und ja, nach jedem Schritt geladen/gebootet - die Timings auf 3000 macht er - sind ja schlechter als die vom XMP Profil.
Aber sobald es mit dem Takt höher als 3200 geht, bootet er nicht mehr durch, sondern geht auf die Secure Settings zurück.

Gruß,
skel.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
17.185
Renomée
1.621
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
@skelletor TB meldet bei deinem RAM einen CRC Error.
 

Tanzmusikus

Commodore Special
Mitglied seit
07.12.2009
Beiträge
493
Renomée
4
Standort
Waldstadt
@eratte
Das liegt wahrscheinlich an TB selbst. Das Problem trat schon häufig in Erscheinung.
Einfach nochmals [Read] drücken - dann sollte das wieder im grünen Bereich sein. *great*

Gruß, TM
 

skelletor

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.06.2002
Beiträge
5.017
Renomée
117
Standort
Dresden
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
ja, hab ich auch gesehen - wer weiss, wie der CRC Algo ist - und ob die das damals 2014 schon so im Ram implementiert haben, dass der Algo die Richtige Checksumme ausrechnet. ;)
Mehrmals "Read" bringt es auch nicht auf grün - und das auf allen Slots.

--- Update ---

Dennoch sehe ich da deine Einstellungen nicht.;)

Ich fotografiere jetzt nicht mit dem Handy meine Einstellungen im BIOS - er bootet halt nicht.
Und dass ich ein paar Timings und Voltages eingestellt kriege, darfst Du mir schon zutrauen ;)
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.811
Renomée
117
USB Stick und F12 Reicht.;)
Das sollen ja recht Schlechte Chips sein,Ram 2400MHz,Testspannung 1,325V.
Aber gut wenn du nicht willst......
 

skelletor

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.06.2002
Beiträge
5.017
Renomée
117
Standort
Dresden
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Du verstehst schon, was ich die ganze Zeit schreibe?
Mit den Settings bootet er bei 3200MHz aber wirft Fehler im Memtest, also unbrauchbar.
Mit 3400 ist kein Boot möglich.

Das hat nichts mit "nicht wollen" zu tun, sondern damit, dass die Chips das einfach nicht mitmachen.
Dass es einen Unterschied gibt zwischen deinen Hynix und meinen Samsung D Chips von 2014 beachtest Du ebenfalls nicht. ;)
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.811
Renomée
117
Wenn du es nich zeigst fragen ich mal so,welche Ohm hast denn schon versucht?

--- Update ---

Ach und was zeigt dir Windows bei Trfc an?
 

skelletor

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.06.2002
Beiträge
5.017
Renomée
117
Standort
Dresden
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Das sind die XMP Profil werte, die Prime und MemTest stable laufen:

Ram.png

Widerstand habe ich die 53,3Ohm von Dir und die vom DRAM Calculator empfohlenen 36,9 getestet - gleiches Verhalten, kein Boot bei über 3200MHz.
 
Oben Unten