News MSI mit AMD AGESA 1.0.0.4b BIOS-Versionen für X570-Mainboards

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.719
Renomée
105
Schau mal unter HWInfo64 nach Trfc,das sollte auch so bei 500+ liegen sonst könnten davon auch Probleme kommen.
Im Notfall einfach mal 3600 oder 3733MHz Laden,Ramtakt auf 3200MHz wieder runter und dann 16.18.18.18.36.72.T1 ProcODT 53,3Ohm bei 1,3V.
Dann erst Neu starten.
Die CPU/NB SoC Voltage hattest über Offset bei 1,125V gestellt?
Wo hast die Riegel Verbaut , Zweite und Vierte von der CPU?
Riegel auch mal getauscht?
Wenn du Fehlerhaft (Memtest) im Windows bist,dann würd ich ProcODT mal von 60 über 53,3 bis ......ich glaub 48 Testen UND die Spannung dann wieder mit Anheben,weil bringt die anhebung der Spannung um 50mV gar keine Besserung,dann liegt es zu 85% nicht an dem Ram.....

 

skelletor

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.06.2002
Beiträge
4.999
Renomée
107
Standort
Dresden
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Aktuell tRFC bei 391 (ist bei 4 GB Modulen aber OK)
Sind 4*4GB Riegel - also alle 4 Bänke belegt. (Riegel tauschen geht nicht - dazu muesste ich den Kühler abbauen... d.h. board müsste raus, damit ich an die Schrauben dran komme. ;)

CPU/SOC Voltage war sogar etwas höher glaube ich, checke ich noch einmal.

Und Memtest habe ich auf einem bootable USB Stick - also kein Windows.
 
Zuletzt bearbeitet:

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.719
Renomée
105
Stell tRFC mal mit auf 512 zum Testen.

Also reiner Ramtest....Einzeltest.......Defekt.....;D
 

Complicated

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.10.2010
Beiträge
4.549
Renomée
317
Das hier schon gesehen?
https://www.youtube.com/watch?v=2qy_IeUZqxU
Hier eine reddit-Diskussion dazu:
https://www.reddit.com/r/Amd/comments/dq45hh/agesa_1004_b_smu_v4654_test_ryzen_5_3600_ryzen/
I FOUND AFTER INSTALLING 1.0.0.4 MY POWER SETTINGS CHANGED TO "POWER SAVER", I HAD TO CHANGE IT BACK TO "AMD BALANCED"! CHECK YOUR POWER SETTINGS FOLKS!
Da wäre sicherlich ein P3D Test lohnenswert zum Unterschied im Stromverbrauch - das wäre ja Hammer.
So richtig vorstellen kann ich mir nicht, dass diese Werte stimmen, ohne einen nachvollziehbaren Test.

Ich bin gerade noch auf 1.0.0.3ABBA und würde das gerne für mich testen. Ich will den Powersave-Modus vs. den AMD Balanced mit 1.0.0.3 ABBA und mit 1.0.0.4 B testen.
System: MSI X570X A-Pro mit R7 3700X und XMP-Profil für Triden-Z Neo 3600 MHz 16-19-19-39 (69ns Latenz)

Hat jemand Vorschläge für die zu verwendenden Tools und welche Daten dabei zusätzlich noch interessant wären?
Dabei ist in jedem Fall Handbreak und der CPU-Z interne Stresstest und Benchmark. Ob meine Spiele benchmarktauglich sind weiss ich nicht, aber ich hab eine RX 5700 Pulse von Sapphire verbaut sollte jemand irgenwas getestet haben wollen das FPS ausgibt und kostenlos verfügbar ist zum Download. Borderlands 3 und The Outer Worlds wären verfügbar an aktuellen Titeln. Ich lese den Verbrauch an der Steckdose für das Gesamtsystem aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.719
Renomée
105
Lüfterdrehzahlen in Borderlands 3 wären interessant so nach 15 bis 20 min Spielzeit + die Temperaturen.Der Verbrauch ist Pillepalle......Hab mir mit der RX5700 auch gedacht nimmst das 500Watt BQ......mit Ach und Krach und max OC sehe ich gelegentlich mal mehr als 300Watt,da hätte das 400Watt locker gereicht.

Wenn ich nix vergessen habe dann steht alles auf Max.
Max 8% weniger FPS gegenüber Default bei der Grafikkarte , dafür über 50% weniger Lüfterdrehzahl......An dieser Stelle 222Watt.......


Das Video ist schon recht Interessant,aber nicht schon wieder alle Profile neu machen und Testen....;)
 
Zuletzt bearbeitet:

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
10.058
Renomée
554
Ich bin meinem Problem mal näher auf den Grund gegangen und so wie es ausschaut hat das BIOS einen dicken fetten Bug bei der Initialisierung der Grafikkarte.

Wenn die beim MSI MPG X570 GAMING PRO CARBON WIFI normalerweise verbaute Radeon VII im Rechner steckt kommt nach dem Update kein Bild mehr und das Mainboard signalisiert mir ein Problem mit der Grafikkarte. Stecke ich hingegen meine alte R9 Nano rein initialisiert er korrekt und ich gelange problemlos ins BIOS. Tausche ich sie hingegen wieder gegen die Radeon VII aus schlägt die Initialisierung wieder fehl.

Ich habe es zwar nicht mehr mit der R9 Nano getestet aber ich gehe davon aus das beim MPG X570 GAMING EDGE WIFI mit der RX5700 XT genau das gleiche Problem besteht denn dort funktioniert das neue BIOS ebenfalls nicht und nach einem Downgrade arbeitet der Rechner wieder einwandfrei.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tanzmusikus

Commodore Special
Mitglied seit
07.12.2009
Beiträge
490
Renomée
3
Standort
Waldstadt
Hallo!

Die Vega hat noch PCIe 3.0 verbaut. Radeon VII und RDNA 1.0 Karten nutzen PCIe 4.0 als Basis.
Dein 2700X unterstützt nur PCIe 3.0, das X570 Board allerdings PCIe 4.0 -> das könnte die Fehler verursachen.

Stell doch bitte mal mit BIOS Version 1.0.0.4B & der Vega-Karte die PCIe Version explizit auf " PCIe Gen3" anstatt "Auto".
Dann baue die VII oder 5700 (XT) ein und ... *massa*

Natürlich sollte der Fehler im BIOS gar nicht erst mit der CPU/GPU-Kombination auftreten! *kopfkratz ... mit X470 bei mir "null problemo".
Sind die Probleme damit nicht behoben, dann könntest Du ein Support-Ticket bei AMD erstellen, damit sie das fixen.

Grüße, TM
 
Zuletzt bearbeitet:

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
10.058
Renomée
554
Da die Lanes für die Graka vom Prozessor, also dem 2700x kommen ist bei dem Rechner ohnehin nur PCIe 3.0 für die Grafikkarte drin.
Im anderen Rechner mit der Rx 5700 XT steht der Grafikkarte ein 3800X zur Seite, wodurch PCIe 4.0 kein Problem sein dürfte.
 

Tanzmusikus

Commodore Special
Mitglied seit
07.12.2009
Beiträge
490
Renomée
3
Standort
Waldstadt
Okay - das ist dann klar.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
10.058
Renomée
554
Kleines Update.
Auch nach dem Downgrad vom BIOS blieb das X570 GAMING PRO CARBON WIFI bei der Initialisierung der Radeon VII hängen weshalb sie fürs erste aus dem Rechner geflogen ist die R9 Nano vorerst deren Platz eingenommen hat. Wenn ich noch die Verbindungsstücke für die WaKü finde dann wandert sie als vierte Karte in meinen 2nd DP Cruncher und wenn sie dort läuft ist die Nummer für mich durch und sie bleibt endgültig in dem System. Wenn nicht dann hat das BIOS Update vom Mainboard die Karte geschrottet....na Wahnsinn. :]
 

WindHund

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.01.2008
Beiträge
11.134
Renomée
287
Standort
Im wilden Süden (0711)
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2021
Kleines Update.
Auch nach dem Downgrad vom BIOS blieb das X570 GAMING PRO CARBON WIFI bei der Initialisierung der Radeon VII hängen weshalb sie fürs erste aus dem Rechner geflogen ist die R9 Nano vorerst deren Platz eingenommen hat. Wenn ich noch die Verbindungsstücke für die WaKü finde dann wandert sie als vierte Karte in meinen 2nd DP Cruncher und wenn sie dort läuft ist die Nummer für mich durch und sie bleibt endgültig in dem System. Wenn nicht dann hat das BIOS Update vom Mainboard die Karte geschrottet....na Wahnsinn. :]
Hi sompe,
ich würde 2 Dinge prüfen:

1. Die Karte nochmal neu im Slot einstecken, Schraube vom Gehäuse lösen falls vorhanden.

2. Das Bios der GPU nochmal flashen, wenn du eh mehrere GPUs hast kannst das ja Blind machen.
PCI-Express Slot Bezogen versteht sich...
 

skelletor

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.06.2002
Beiträge
4.999
Renomée
107
Standort
Dresden
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Ohje - halte uns auf dem Laufenden! ich drücke die Daumen, dass es nur eine Inkompatibilität aufgrund nicht Downgradebarer BIOS Update Bestandteile war.
(Ähnliches Verhalten hatte ich ja kürzlich mit meinem ASUS Board mit der Speicherakzeptanz nach einem BIOS Upgrade - der Speicher läuft auf dem MSI Board übrigens einwandfrei)
 

WindHund

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.01.2008
Beiträge
11.134
Renomée
287
Standort
Im wilden Süden (0711)
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2021
Ohje - halte uns auf dem Laufenden! ich drücke die Daumen, dass es nur eine Inkompatibilität aufgrund nicht Downgradebarer BIOS Update Bestandteile war.
(Ähnliches Verhalten hatte ich ja kürzlich mit meinem ASUS Board mit der Speicherakzeptanz nach einem BIOS Upgrade - der Speicher läuft auf dem MSI Board übrigens einwandfrei)
OK, hast du auch ein Stromlosen CMOS Clear gemacht nach dem "Upgrade" ?
 

skelletor

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.06.2002
Beiträge
4.999
Renomée
107
Standort
Dresden
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Alles versucht.
Stromlos clear, Batterie getauscht, Clear ohne Batterie, Flashback auf vorher funktionierende Version usw.

Aber so bin ich jetzt ja stolzer Ryzen Besitzer geworden, auch wenn ich mich über die Ursache immernoch sehr ärgere.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
10.058
Renomée
554
@WindHund
Die Karte hatte ich schon mehrfach draußen als ich es mit der R9 Nano getestet hatte.
Die Firmware der Grafikkarte neu zu flashen konnte ich auch knicken weil der Rechner bei der Initialisierung hängen bleibt, für einen Flash Vorgang müste man zumindest irgendetwas booten können aber so weit kommt das Brett ja noch nicht einmal.

Bleibt also nur der Testlauf in einem anderen Rechner.
 

skelletor

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.06.2002
Beiträge
4.999
Renomée
107
Standort
Dresden
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
@Sompe: MSI hat neue BETA BIOS Versionen online, bei denen u.a. steht:

- Improved PCI-E device compatibility.

Vielleicht einen Versuch wert.

Gruß,
skel.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
10.058
Renomée
554
Danke für den Tip aber mit Beta Versionen fange ich jetzt wo die Karte bereits raus und vom WaKü Kreislauf getrennt ist nicht mehr an und warte das finale BIOS für den 16 Kerner ab.
In der Zwischenzeit teste ich sie nochmal in einem anderen System und dann sehen wir weiter.
 

skelletor

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.06.2002
Beiträge
4.999
Renomée
107
Standort
Dresden
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Das BIOS ist jetzt Final und als "H6" herunterladbar.
Teste mal, ob es die Probleme behebt! Bissel basteln usw. ;)

Ich werde mal schauen, ob ich es am WE aufspiele, oder es überspringe.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
10.058
Renomée
554
Ich hatte gerade das BIOS 7B93v15 ausprobiert aber es ändert am Problem nichts. Es er bleibt weiterhin bei der Initialisierung hängen.

--- Update ---

So, ich habe die VII nochmal mit meinem alten FX Board getestet und da bleibt die Dr. Debug Anzeige des ASRock Boards mit dem Fehlercode 62 stehen.
Steckt die Karte im ersten PCIe Slot hilft auch keine zweite Karte in einem anderen Slot, steckt eine andere Grafikkarte im ersten Slot und die VII in einem anderen kann das System zumindest booten, die VII aber nicht genutzt werden.

Hwinfo64 findet die Karte zwar, zeigt aber nur unsinnige Taktfrequenzen an.
Beim Versuch die Firmware Version V106 nochmal auf die Karte zu flashen sagt mir das Programm nur das sie bereits installiert ist und schreibt sie offenbar nicht nochmal neu rauf.

So wie es ausschaut hatte das BIOS Update irgendetwas an der Karte verändert womit sie nun nicht mehr klar kommt.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
10.058
Renomée
554
Die Firmware der Karte ist inzwischen auch neu geflasht (downgrade per Firmware aus Archiv von techpowerup + Update per AMD Update Tool), gebracht hat es aber leider gar nichts denn der Fehler ist bei beiden Firmware Versionen geblieben.
 
Oben Unten