News Petition zur Netzneutralität der Netzbetreiber

User-News

Von Pipo

Hinweis: Diese "User-News" wurde nicht von der Planet 3DNow! Redaktion veröffentlicht, sondern vom oben genannten Leser, der persönlich für den hier veröffentlichten Inhalt haftet.
Es gibt eine an den deutschen Bundestag gerichtete Petition, die die Gleichbehandlung von Datenpaketen im Internet zum Schutz der Netzneutralität gesetzlich festschreiben lassen möchte.

Alle die sich der Petition oder der Diskussion anschließen wollen finden sie, ebenso wie den genauern Wortlaut der Petition hier. Eine PDF-Version der Petition kann hier heruntergeladen werden.

Die Mitzeichnungsfrist läuft noch bis zum 18.06.2013 es kann also noch jeder mitzeichnen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ritschie

Moderator (DC)
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
30.12.2010
Beiträge
3.863
Renomée
619
Standort
/home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Signed!

Gruß,
Ritschie
 

Saenger

Captain Special
Mitglied seit
30.06.2007
Beiträge
209
Renomée
88
Standort
Bremen

MrBad

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.11.2002
Beiträge
2.634
Renomée
179
Standort
Rheinbach
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
Dabei!

Musste mir nur ein neues Passwort besorgen. *buck*
 

Nexus6

Lieutnant
Mitglied seit
21.11.2012
Beiträge
51
Renomée
2
Warum soll sich die Bundesregierung schon wieder in die Wirtschaft einmischen?

Jeder kann doch den Anbieter wechseln, wenn ihm die 75 GB zu wenig sind. War die Drosselung nicht eh nur für Neukunden?

Und mal ehrlich. 75 GB? Ich habe eine LTE "Flatrate" mit 15 GB wo danach auch auf 386 kb/s gedrosselt wird. Erstens mal verbrauche ich die 15 GB selten in einem Monat, obwohl ich sehr viel auf Youtube unterwegs bin und wenn ich durch irgendwelche größeren Down- oder Uploads doch mal auf über 15 GB komme, finde ich sind 386 kb/s gar nicht mal so langsam. Man kann jedenfalls weiterhin problemlos Videos damit ansehen und Online Spiele laufen auch damit.

Wie gesagt. Wems nicht passt, der soll den Anbieter wechseln. Ich habe auch schon seit fast einem Jahrzent nichts mehr mit der Telekom am Hut. Es gibt ja genügend Auswahl auf dem freien Markt.
 

Saenger

Captain Special
Mitglied seit
30.06.2007
Beiträge
209
Renomée
88
Standort
Bremen
Warum soll sich die Bundesregierung schon wieder in die Wirtschaft einmischen?

Jeder kann doch den Anbieter wechseln, wenn ihm die 75 GB zu wenig sind. War die Drosselung nicht eh nur für Neukunden?
Diesen Fehler machen da in den Diskussionen auch viele: Das Thema ist nicht die Geschwindigkeitsbegrenzung bei Flatrates sondern die Netzneutralität.
Entertain darf nicht gegenüber MaxDome bevorzugt werden, aber beides gleich eindrosseln soll weiter erlaubt sein, bzw. nur gegen Einwurf kleiner Münzen beim ISP vermieden werden dürfen.

Ein ISP hat unterschiedslos im vertraglichen Rahmen Bandbreite zur Verfügung zu stellen, egal ob die Daten von seinen Töchtern oder seiner Konkurrenz kommen.
 

Peet007

Admiral Special
Mitglied seit
30.09.2006
Beiträge
1.737
Renomée
12
Den einzigen Grund den die Drosselcom bis jetzt genannt hat ist. "Wir wollen mehr Geld" ;D


Höhere Anschlussgebüren durch Neuverträge und gesteigerte Übertragungsraten bekommen sie nicht mehr. Also geht man mit Erpressung (künstliche Drosselung) auf die Kunden und Kontent Anbietern los.

Ja ja, das liebe Geld. Es hat halt leider keinen Verstand. :]
 

Ritschie

Moderator (DC)
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
30.12.2010
Beiträge
3.863
Renomée
619
Standort
/home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Das Thema ist nicht die Geschwindigkeitsbegrenzung bei Flatrates sondern die Netzneutralität.
Entertain darf nicht gegenüber MaxDome bevorzugt werden, aber beides gleich eindrosseln soll weiter erlaubt sein, bzw. nur gegen Einwurf kleiner Münzen beim ISP vermieden werden dürfen.

Ein ISP hat unterschiedslos im vertraglichen Rahmen Bandbreite zur Verfügung zu stellen, egal ob die Daten von seinen Töchtern oder seiner Konkurrenz kommen.
Schön auf den Punkt gebracht *great*

Gruß,
Ritschie
 

Dymas

Vice Admiral Special
Mitglied seit
28.01.2003
Beiträge
807
Renomée
4
Versteh den Rummel um Entertain sowieso nicht. Hab jetzt bei ner Freundin Entertain geschaut und die Bildqualität ist zum weglaufen. Erinnert mich an die Anfangszeiten digitaler Filme im Netz, so klein wies geht. DVB-T liefert ein viel besseres Bild! Für HD muss man bei Entertain nochmal drauflegen, erst mit HD wirds annehmbar. Die Kompression bleibt trotzdem störrend.

Der schöne Nebeneffekt ist eben, wenn die Bevorzugung von Entertain aus Gründen der Netzneutralität kassiert wird, sind die Drosselungen an sich Geschichte.
 

theblind

Lieutnant
Mitglied seit
30.05.2002
Beiträge
75
Renomée
0
Standort
Germany
  • Spinhenge ESL
Hi !

Bei dem Thema ein paar Fakten zusammentragen:

"Die Vielsurfer sind Schmarotzer und werden durch die sparsamen Wenignutzer quersubventioniert." und "Wer viel Volumen verbraucht muss auch mehr zahlen." - Falsch, das einzige was kostet ist die Anbindung ans Netz, da macht es nicht aus ob man viel oder wenig Volumen verbraucht, die Trafficgebühen sind so minimal das sie zu recht kaum berücksichtigt werden und die Kosten quasi "Flat" sind.

"Entertain ist genau so zu behandeln wie beim alten Verbindungen DSL und Telefonie, oder wie beim Kabelanbieter zusätzlich das Videosignal." - Richtig, aber um Entertain geht es im Grunde gar nicht, sondern um das was drumherum passiert. Entertain ist nur das Griffige, aber Spotify und das im Raum stehende "Wenn ihr als Contentanbieter uns [Telekom] bezahlt, fallt ihr nicht unter dem Volumenbegrenzung." ist das eigendliche Problem. Auch das Gezicke der Telekom mit Google zeigt, was die Telekom im Grunde will, mitkassieren an Leistungen Anderer.

"Wer nicht damit einverstanden ist, kann sich doch ein anderen Anbieter suchen." - Großer Gedankenfehler. Die Telekom ist kein normaler Anbieter. Sie sind immer noch der Primus in der Branche, in vielen Regionen die einzige Möglichkeit ans Kommunikationsnetz zu kommen (das Thema mit den Funklösungen wurde mehrmals schon beleuchtet, auch die sind nicht immer überall nutzbar). Auch sind sie die grobe Richtung vorgeben. Bis auf kleine Ausnahmen war es die Telekom die z.B. die vorherrschende Technologie durchdrückte. Das heisst auch, kommt die Telekom mit ihren Volumentarifen durch, werden die anderen nachziehen (müssen).

Betrachten wir das Ganze von Aussen, also aus der Sicht unserer Nachbarn und "Konkurrenten" ist schwerlich zu vermitteln. Das Verhalten und Vorgehensweise zeugt davon, das man nicht bewusst ist was man damit macht. Hier ist nur die kurzfristige Gewinngier im Vordergrund, das es aber langfristig eine Isolation bedeutet sollte klar sein, die anderen werden sicherlich nicht auf Deutschland warten und neue Technologien, großzügige Ausbauarbeiten und kostengünstige Anbindungen anbieten.


Cu.
 

Kater Sylvester

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.12.2001
Beiträge
5.347
Renomée
176
Standort
Reutlingen
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
@theblind:
Als ich deinen ersten Satz durchlas, habe ich die Hochkommata nicht bemerkt und dachte: omG, was für ein Idiot; sein Name passt. Aber dann bemerkte ich, dass das ja nur die These war...
Danke für deinen Beitrag. Also doch nicht "blind"

Done
 

Bodylove666

Commodore Special
Mitglied seit
10.01.2004
Beiträge
422
Renomée
0
Standort
Am Ende der Welt

Nefilim

Vice Admiral Special
Mitglied seit
22.04.2003
Beiträge
900
Renomée
2

Bartfratze

Vice Admiral Special
Mitglied seit
13.01.2010
Beiträge
631
Renomée
44
Standort
/dev/gehurhuegl/
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016

trosti

Fleet Captain Special
Mitglied seit
11.12.2001
Beiträge
261
Renomée
1
Standort
Wuppertal
Versteh den Rummel um Entertain sowieso nicht. Hab jetzt bei ner Freundin Entertain geschaut und die Bildqualität ist zum weglaufen.

Dann sollte deine Freundin den Receiver mal richtig einstellen oder sich einen anständiges TV zulegen!

Die Qualität ist nämlich entgegen deiner Aussage recht gut und es gibt viele HD Programme die man auch ohne HD zuzubuchen bekommt!
Ist über Satelit doch auch nicht anders, HD kostet dort auch extra.
 

Metamorpher

Commander
Mitglied seit
04.12.2008
Beiträge
158
Renomée
0
Standort
In deinem Schrank.
"Die ganzen Petitionen haben bischer recht wenig oder überhaupt nichts gebracht egal in welchen Bereichen, warum sollte das sich mit dieser ändern? Die Politiker interessieren sich doch sowieso nicht für normales Fußvolk warum sollten die sich dazu bewegen etwas in diese richtung zu tun?! Sie konnten dadurch auch Geld verlieren welches denen mit Sicherheit angeboten wurde, die ganze Regierung ist genauso korrupt wie in andern Ländern, bloß hier ist es nicht so dramatisch, weil 80% der Bevölkerung blind sind und mit dem kleinem Stück Brot einverstanden sind. Bald übertrumpfen wir Amerika.

Dort hat die Telekom nichts erreicht mit solchen Drossel Aktionen und IPTV Vorzug, nun haben die das hier in Deutschland gemacht um dort zu zeigen es geht doch mit der Drosselung, Menschen sind zufrieden und keiner beschwert sich.

Und bei solchen Aussagen wie "Internet ist Neuland" und mit so einem Gesichtausdruck wie von Angela Merkel wird sich auch nichts ändern."

smiley_emoticons_kinggrin_anbeten.gif
 
Zuletzt bearbeitet:

trosti

Fleet Captain Special
Mitglied seit
11.12.2001
Beiträge
261
Renomée
1
Standort
Wuppertal
"Die ganzen Petitionen haben bischer recht wenig oder überhaupt nichts gebracht egal in welchen Bereichen, warum sollte das sich mit dieser ändern?

Wenn man keine Ahnung hat, sollte man eigendlich ruhig mal die Füße still halten!
Petitionen waren und sind schon immer sinnvoll und wurden schon oft durchgesetzt oder haben zumindest Wirkung gezeigt.

Wenn das Volk nicht mitzieht oder in deinem Fall den Kopf in den Sand steckt, ist das eine andere Geschichte aber wo es mitzieht beugen sich auch die Politiker! Ein gutes Beispiel dafür wieviel Macht das Volk hat, hat man ja beim Mauerfall beobachten können....
 
Oben Unten