Bankenabgabe ist doch ein Witz.

Saulus

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.07.2005
Beiträge
8.753
Renomée
95
Die Regierung möchte ja eine Bankenabgabe haben damit die nächste Krise von den Banken selbst abgefangen werden kann. Soweit ok. Nur diese Abgabe soll in Deutschland 1,2 Milliarden € pro Jahr "einbringen". Hört sich ja erst mal gut an, nur die aktuelle Krise hat wie viel gekostet? 200 Milliarden? Allein für die Bankenrettung, die Volkswirtschaftlichen Schäden sind da doch gar nicht bei bzw. die finanziellen Schäden für den Staat durch Kurzarbeit ect.

Also darf die nächste Krise erst in über 150 Jahren kommen damit die Banken sich selber retten können. Nur da aktuell genau damit weiter gemacht wird was die Krise verursacht hat glaube ich eher nicht das wir so lange Zeit haben.

Das ist doch alles nur ein schlechter Witz...
 

KGBerlin

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.12.2007
Beiträge
11.567
Renomée
354
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
Ich habe von der Bundesregierung auch noch nie einen guten Witz gehört.
Das Thema kann man gleich zum "Sprit = Brot" der FDP packen ;)
Großes Blabla für kleine Hirne.
 

Sightus

Grand Admiral Special
Mitglied seit
01.12.2006
Beiträge
2.909
Renomée
201
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Ich glaube die Höhe des Schadens wird den Landesbanken nicht vorgeworfen, sondern dass sich eben diese Banken ausserhalb ihrer "Zuständigkeiten" bewegt haben und mal "groß mitzocken" wollten. IMHO
 

NackterGolfer

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.08.2009
Beiträge
2.319
Renomée
51
Ich glaube die Höhe des Schadens wird den Landesbanken nicht vorgeworfen, sondern dass sich eben diese Banken ausserhalb ihrer "Zuständigkeiten" bewegt haben und mal "groß mitzocken" wollten. IMHO

Die Personen, die private Banken vertreten, argumentieren aber genau nicht damit, sondern in nach allgegenwärtigen "der Staat kann es nicht"-Masche. In Wahrheit haben die Privaten auch in Deutschland deutlich mehr Geld versenkt, in den Köpfen soll aber verankert werden, dass es die Landesbanken gewesen sind und offensichtlich vor allem Sparkassen Kleinanleger mit Zertifikaten abgezockt hätten. Nicht fein, zumal wohl für immer unbekannt ist, wer von den Privaten wieviel aus dem Topf geholt hat, der im Rettungspaket Nr.1 beschlossen wurde. So ein Ackermann rühmt sich, davon keinen Cent genommen zu haben, dafür hat er für die DB in den USA 10 Mrd an Hilfe abgezweigt. Eines muss man den Bankstern lassen, clever sind sie schon, und die Politik haben sie noch immer im Griff, sonst hätte die Bankenabgabe ganz anders ausgesehen. Stattdessen dürfen wir wiederum von Rekordgewinnen und noch gesteigerten Boni lesen.. Krise? Welche Krise? *lol*
 

ShiningDragon

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.09.2008
Beiträge
3.898
Renomée
144
Jaja... und wer darf den Mist wieder bezahlen? Richtig, der Bankkunde. Also was genau wurde nun mit dieser Abgabe gewonnen? Rein gar nichts, es zahlen exakt dieselben Leute, die in dieser Krise gezahlt haben.

Hurra Deutschland, hurra tolle Ideen... -.-
 

Emploi

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
10.517
Renomée
848
Standort
Elbflorenz
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Ich lege jetzt täglich auch 2 cent zurückt, wenn es mir mal finanziell schlecht geht wird mich das sicher retten. *buck*
 

Saulus

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.07.2005
Beiträge
8.753
Renomée
95
Jaja... und wer darf den Mist wieder bezahlen? Richtig, der Bankkunde. Also was genau wurde nun mit dieser Abgabe gewonnen? Rein gar nichts, es zahlen exakt dieselben Leute, die in dieser Krise gezahlt haben.

Hurra Deutschland, hurra tolle Ideen... -.-

Bei was dann bitte?
 

NackterGolfer

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.08.2009
Beiträge
2.319
Renomée
51
Holla, solche Behauptungen solltest du aber auch mit Zahlen untermauern.

Schau dir das Konjunkturpaket inkl. dem an, was davon bislang bereits in die Banken geflossen ist, ziehe die Landesbanken ab, rechne die HRE inkl. aller Kosten hinzu und wundere dich :]
.
EDIT :
.

Hurra Deutschland, hurra tolle Ideen... -.-

Völlig richtig, statt den Braten gleich zu schlachten, lassen wir den Bürger lieber noch mehr Futter bezahlen, damit er noch fetter wird, um anschließend populistisch ein paar Federn auszureißen. *lol*
 

Saulus

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.07.2005
Beiträge
8.753
Renomée
95
Mich hätte wirklich interessiert was passiert wäre wenn der Staat alle Banken hätte krepieren lassen bis auf die Sparkassen und Landesbanken. Wie viele Sparer hätte es wirklich erwischt? Und vor allem was hätte es gekostet wenn nur die ausbezahlt worden wären? Die Banken dann ihre nicht faulen Kredite entledigt zur Refinanzierung und dann Bank=tot. Vielleicht hätte man damit zumindest Steuergelder sparen können, und mit etwas Glück wären so noch Staatsanleihen günstig an die Landesbanken gegangen. Die Wirtschaftskrise wäre ja so oder so gekommen.
Aber leider kommt man leichter an die Rezeptur von Coca Cola als an die Zahlen der Bankenkrise.
 

gruenmuckel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.05.2001
Beiträge
29.275
Renomée
1.187
Standort
Gerry-Weber - Stadt
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Öhm, die gesamte Wirtschaft hängt an den Banken. Ohne Wirtschaft gibts keine Arbeit, Deutschland pleite.
 

ShiningDragon

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.09.2008
Beiträge
3.898
Renomée
144
Öhm, die gesamte Wirtschaft hängt an den Banken. Ohne Wirtschaft gibts keine Arbeit, Deutschland pleite.
Wie kann ein Land von einer Bank abhängig sein, wenn dieses Land die Bank "durchfüttert" damit sie nicht pleite geht.
Marktwirtschaft: Unternehmen (Bank) baut scheisse -> pleite gehen lassen. Die, die's können, werden es überstehen und danach noch stärker sein. Diese Banken halten die Wirtschaft am laufen. Nicht die Pleitebanken...
 

KGBerlin

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.12.2007
Beiträge
11.567
Renomée
354
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
Öhm, die gesamte Wirtschaft hängt an den Banken. Ohne Wirtschaft gibts keine Arbeit, Deutschland pleite.

Deutschland ist pleite.
Arbeit gibt es auch zuwenig.
Wenn es welche gibt ist diese meißt schlecht bezahlt.

Stimmt schon, die Wirtschaft hängt an den Banken.
Banken schrott, Wirtschaft schrott.
 

CPURaucher

Vice Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
533
Renomée
4
Tja, mit dem Banken pleite gehen lassen ist so ein Problem.

Fractional Reserve System

Ich gehe zur Bank und leihe mir 100T € für ein Haus.
Die Bank benötigt lediglich 5% meiner Kreditsumme als Sicherheit und ist somit befähigt in ihrem Computer die Zahl 100 000 € einzutippen.

Zu deutsch, solange die Bank selber 5% meiner Kreditsumme vorweisen kann (Eigenkapital), also 5000€ darf sie 100 000 € als Kredit auf meinem Konto erschaffen und dafür 6% Zinsen verlangen als Beispiel.
Zahle ich meinen Kredit ab, verschwinden die 100 000€ wieder im nirvana und die Bank hat meine ....was weiss ich z.b 80 000€ Zinsenzahlung einbehalten obwohl sie selber nur 5000 € dafür aufwenden musste.
Ein Klasse geschäft für die Banken und auch gleichzeitig die begründung, warum sie Hinz und Kunz und allen anderen Kredite andrehen wollen.

Wenn allerdings der Schuldner ausfällt, sitzt die Bank real auf den 100 000€ Schulden sitzen.Sprich unsere Spareinlagen sind "verzockt".

Geht Griechenland pleite, ist die DT Bank mit glaub ich 43 Mrd. in der Kreide.
Wer ein Konto bei der Bank hat, sollte mal lieber sein geld abholen, bevor andere das tun.

Vieleicht sind es aber auch gerade Lebensversicherungen gewesen ,die gerne in Staatsanleihen "geparkt" wurden.
Sprich deutsche Sparvermögen gehen als Kredit an Griechenland um dort den Konsum anzuheizen, damit die deutsche Produkte kaufen.

Also wenn der Wille da ist, die banken pleite gehen zu lassen, dann muss man auch so erhlich sein und sagen, das dann wohl auch fast alle deutschen Sparguthaben in Rauch aufgehen.
Eigentlich sind sie es schon, nur traut es sich keiner öffentlich zu sagen und die meisten wollens auch gar nicht glauben.


mfg CPU
 

NackterGolfer

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.08.2009
Beiträge
2.319
Renomée
51
Wie kann ein Land von einer Bank abhängig sein, wenn dieses Land die Bank "durchfüttert" damit sie nicht pleite geht.
Marktwirtschaft: Unternehmen (Bank) baut scheisse -> pleite gehen lassen. Die, die's können, werden es überstehen und danach noch stärker sein. Diese Banken halten die Wirtschaft am laufen. Nicht die Pleitebanken...

Ich glaube das Problem ist einfach, es gab gar keine größeren Banken die nicht mitgezockt hätten, folglich war die Marktwirtschaft außer Kraft gesetzt. Banken die nicht mitgezockt hätten, was sie ja noch immer tun *suspect* , wären schon vorher Pleite gegangen.
Bei den Summen, die bei der Krise über den Jordan gingen, muss man allerdings schon den Kopf schütteln, wegen wieviel Minus ist angeblich die DDR einst bankrott gewesen? Peanuts (!)
 
Oben Unten