7 Keine Updates bei frisch aufgesetzem System

Boedi

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
24.09.2007
Beiträge
638
Renomée
3
Standort
OWL
Hallo,

ich habe weiter unten zwar einen Beitrag gefunden, der dem hier ähnelt, aber doch irgendwie etwas andere Grundvoraussetzungen hat. Vielleicht ist das Problem bei mir auch nur ein "kleines" - zumindest hoffe ich das.

Ich habe auf meinem Netbook (HP Compac Mini 110c) Windows 7 SP1 frisch installiert. Die Platte mit Windows hat noch ca. 39 GB Platz. Nun wollte ich die Updates installieren, aber da passiert nichts. Er findet auch keine (Unterschied zu dem anderen Beitrag). Da steht die ganze Zeit nur, daß nach Updates gesucht wird.

Wie bekomme ich den Rechner auf den aktuellen Stand???

Bei einem frischen Windows 7 SP1 ist es unbedingt zu empfehlen, vor dem Suchen nach Updates das KB3078601 zu installieren. Ich habe das zusammen mit meinem Bruder vor etwas mehr als einer Woche in einer siebenstündigen (ja 7 Stunden) Sitzung herausgefunden, weil uns das ebenfalls mächtig auf den Zeiger ging und von MS keine Hilfe zu erwarten ist. Dauert die Updatesuche vor der Installation dieses Updates noch zwischen 1,5 und 2,5 Stunden (und das selbst auf aktuellen Rechnern!), so dauert es nach der Installation dieses Updates nur noch maximal 15 Minuten, in der Regel und bei genügend RAM auch deutlich weniger.

Der Link auf dieses Update funktioniert übrigens nicht bzw. nicht mehr... :(
 
Zuletzt bearbeitet:

mickythebeagle

Gesperrt
Mitglied seit
21.10.2009
Beiträge
1.020
Renomée
21
Standort
Düsseldorf , das Zentrum des Universums !
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Das ist schon normal. Als W-10 raus kam wurde da was gändert. Das kann einige Stunden dauern bis die über 200 Updates angezeigt werden.
Am besten lässt man ein neues W-7 System über Nacht die Updates suchen.

Traurig aber war. Deshalb nehmen die meisten ja auch das Update-Pack von Winfuture, das hat die meisten Updates ja schon dabei.
 

Boedi

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
24.09.2007
Beiträge
638
Renomée
3
Standort
OWL
So, hab das KB-Dingens heruntergeladen, er sucht sich grad 'nen Wolf :(
 

Dalai

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.06.2004
Beiträge
7.364
Renomée
240
Standort
Meiningen, Thüringen
Ich wollte eigentlich bereits vor ein paar Tagen ein Update meines ersten Posts rausgeben, hab's aber bislang nicht geschafft, bis es nun doch jemanden betrifft. Mittlerweile sind es nach aktuellem Stand (Ende November/Anfang Dezember) insgesamt mindestens drei Updates, die man auf einem frisch installierten Win7 SP1 installieren muss, BEVOR man nach Updates suchen lässt, um zu vermeiden, dass eben diese Suche ewig dauert:
  • KB3078601: das bereits bekannte Update vom August
  • KB3087039
  • KB3097877: ja, genau das Update, was MS im ersten Versuch versemmelt hat).
Die letzten beiden wirken aktuell nur in Kombination miteinander, d.h. eines allein hat keinen Einfluss auf die Reduzierung der Suchzeit.


Will man den Ressourcenverbrauch (Speicher und CPU) bei der Suche noch reduzieren, installiert man folgende Updates gleich mit:
  • KB3075851 oder einen der Nachfolger KB3083324 (September 2015), KB3083710 (Oktober 2015) - alle davon reduzieren den Speicherverbrauch des Update Agent, was insbesondere bei Systemen mit wenig RAM einen guten Effekt hat
  • KB3102810 zur Reduzierung der CPU-Last des Agent, was die Suchzeit nochmals reduzieren dürfte.

Auf meinem Testsystem (Athlon 64 3700+ Sock.939 mit 2 GiB RAM) reduzierte sich die Suchzeit von über 40 Minuten (teilweise auch über eine Stunde) auf gut 3 bis maximal 5 Minuten durch Installation aller fünf Updates. Fun Fact: Selbst ein Core i7 mit 4 echten Kernen und Hyperthreading (also insgesamt 8 Threads) braucht ohne diese Updates geschlagene 16 Minuten allein zur Suche nach Updates!

Fazit: Das Update-System von Windows ist völlige Grütze und raubt echt den letzten Nerv bei frisch aufgesetzten Systemen. Und solange MS daran nicht etwas ändert, wird das in der Zukunft noch schlimmer und wird irgendwann auch Win8.1 betreffen.

MfG Dalai
 
Zuletzt bearbeitet:

Boedi

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
24.09.2007
Beiträge
638
Renomée
3
Standort
OWL
Vielen Dank. Problem bei dem KB3097877 ist, daß ich dann irgendwann auf eine Seite mit asiatischen Schriftzeichen komme und spätestens bei der Auswahl der Sprach-Version aufgeschmissen bin...

Ich komme da nicht wirklich weiter :(

Ich gehe doch richtig in der Annahme, daß ich mir die Updates manuell herunterlade und vom PC aus installiere, oder?

Und beim ersten Update sucht er irgendwann nach Updates auf diesem Computer, und dann gehts nicht weiter. Er sucht und sucht und sucht... Das ist doch alles echt Mist!
 
Zuletzt bearbeitet:

Boedi

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
24.09.2007
Beiträge
638
Renomée
3
Standort
OWL
Tja - ich bekomme schon das erste Update nicht installiert. Er sucht und sucht und sucht und nichts passiert :( Hab den Rechner gestern den ganzen Tag laufen lassen, das einzige, was funktioniert hat, war der grüne Laufbalken :(
 

Dalai

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.06.2004
Beiträge
7.364
Renomée
240
Standort
Meiningen, Thüringen
Automatische Updates erstmal deaktivieren. Dann die genannten Updates für die passende Plattform/Architektur herunterladen (sind IIRC alles MSUs) und einzeln nacheinander installieren. Danach das System neu starten und erst DANACH Updates suchen lassen. Zum Schluss kann man die automatischen Updates wieder aktivieren.

Im Zweifel kann man die Updates auch mit folgendem Befehl auf einer CMD (Administrator) installieren:
Code:
"%SystemRoot%\system32\wusa.exe" "C:\voller\Pfad\zum\Update.msu" /quiet /norestart
Ich gebe zu, ich hab die Updates immer auf diese Weise installiert, nie über die GUI oder durch Doppelklick ...

[Ergänzung]
Mit dem gestrigen Patchday könnte sich die Situation erneut geändert haben. Evtl. sind mehr oder andere Updates nötig, das weiß ich nicht.
[/Ergänzung]

MfG Dalai
 
Zuletzt bearbeitet:

Boedi

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
24.09.2007
Beiträge
638
Renomée
3
Standort
OWL
Ja, das hatte ich auch so gemacht. Das Problem ist folgendes:
Ich habe das KB3078601 heruntergeladen. Wenn ich es starte, öffnet sich ein Fenster mit "Die Installation wird vorbereitet" und dann kommt nach kurzer Zeit der Schriftzug "Suche nach Updates auf diesem Computer..." und darunter ein Laufbalken. Das Fenster selbst hat die Bezeichnung "Eigenständiges Windows-Update-Installationsprogramm".

Und da gehts dann nicht mehr weiter, auch nach mehreren Stunden nicht. Ich kann den Vorgang nicht mal über die Taste Abbrechen abbrechen...
 

kuppi

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.12.2005
Beiträge
6.566
Renomée
138
Standort
Montpellier
Also ich bin auf dem Gebiet alles andere als Experte, aber da ich das gleiche Problem vor 2 Wochen auch hatte:

Bei mir hat es geholfen, erst das aktuelle Update-Pack von Winfuture zu installieren und danach noch KB3083324 und KB3102810 manuell zu installieren. Ist wahrscheinlich etwas verwurschtelt, aber es hat funktioniert.
 

Dalai

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.06.2004
Beiträge
7.364
Renomée
240
Standort
Meiningen, Thüringen
@Boedi: Probier's mal über die CMD, dann wird nicht automatisch nach Updates gesucht. Der Witz ist ja: der Update Agent wird irgendwann fertig mit der Suche nach Updates. Wie lange das dauert, kann keiner sagen, denn das hängt von der Hardware und dem Patchstand des Systems ab.

Ich werde innerhalb der nächsten Tage mal wieder eine Aktion starten, um herauszufinden, welche Updates man nach dem Dezember Patchday braucht, um die Update-Installation zu verkürzen. Ich hab schon echt wieder Lust drauf :]

MfG Dalai
 

Boedi

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
24.09.2007
Beiträge
638
Renomée
3
Standort
OWL
@kuppi: Ah, ok....dann werde ich das auch mal probieren...

@Dalai: Ich vermute, da hört's bei mir mit dem technischen Verständnis schon auf, aber einmal probieren werde ich es.

Vielen Dank schon mal für die vielen Tipps!

--- Update ---

Im Zweifel kann man die Updates auch mit folgendem Befehl auf einer CMD (Administrator) installieren:
Code:
"%SystemRoot%\system32\wusa.exe" "C:\voller\Pfad\zum\Update.msu" /quiet /norestart
Ich gebe zu, ich hab die Updates immer auf diese Weise installiert, nie über die GUI oder durch Doppelklick ...

[Ergänzung]
Mit dem gestrigen Patchday könnte sich die Situation erneut geändert haben. Evtl. sind mehr oder andere Updates nötig, das weiß ich nicht.
[/Ergänzung]

MfG Dalai

Wenn ich das so im CMD eingebe, sagt er mir, er könne den Pfad nicht finden. Der stimmt aber...:
"%SystemRoot%\system32\wusa.exe" "C:\Benutzer(auch mit Users und User probiert)\Admin\Downloads\windows6.1-KB3078601-x86.msu" /quiet /norestart
 
Zuletzt bearbeitet:

Dalai

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.06.2004
Beiträge
7.364
Renomée
240
Standort
Meiningen, Thüringen
Wenn ich das so im CMD eingebe, sagt er mir, er könne den Pfad nicht finden. Der stimmt aber...:
Wenn der sagt, den Pfad gibt's nicht, dann ist das auch so ;D. Kopiere den Dateipfad raus, indem du bei gedrückter Shift-Taste einen Rechtsklick auf das Update machst und dann im Kontextmenü auf "Als Pfad kopieren" klickst. Diesen Pfad kannst du dann in der CMD via Rechtsklick einfügen.

MfG Dalai
 

Oi!Olli

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.12.2006
Beiträge
15.810
Renomée
442
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Ich glaube langsam MS macht das mit Absicht.

Bei Vista lief es ähnlich. Jetzt kommt das aber. Vista HP x86 hat nach 12 Stunden immer noch keine Updates installiert. Vista Business installiert und schon fing er nach der Installation (ok Netzwerktreiber mussten noch drauf) an Updates zu installieren. Völlig Problemlos. Die Business war übrigens SP1 , die HP SP2.

Edit für mich und Andere. Die Seite von Dalai mit allen nötigen Patches.

http://wu.krelay.de
 
Zuletzt bearbeitet:

Dalai

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.06.2004
Beiträge
7.364
Renomée
240
Standort
Meiningen, Thüringen
Nun, auszuschließen ist Absicht nicht, aber ich halte es eher mit Hanlon's Razor. Oder anders ausgedrückt: Das kann auch Dummheit oder Unfähigkeit sein. Oder auch Faulheit (alte Updates rauszuschmeißen).

Bei Vista lief es ähnlich.
Ja, Vista ist auch betroffen, genau wie damals XP (hab ich ja im anderen Thread verlinkt).

MfG Dalai
 

Dalai

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.06.2004
Beiträge
7.364
Renomée
240
Standort
Meiningen, Thüringen
[NOPARSE]TL;DR[/NOPARSE]: Durch den Dezember Patchday gibt es nur eine Änderung: KB3109094 ersetzt KB3097877.

Aktueller Stand (nach dem Dezember Patchday): Es sind mindestens drei Updates, die man auf einem frisch installierten Win7 SP1 installieren muss, BEVOR man nach Updates suchen lässt, um zu vermeiden, dass eben diese Suche ewig dauert:
Die letzten beiden wirken aktuell nur in Kombination miteinander, d.h. eines allein hat keinen Einfluss auf die Reduzierung der Suchzeit.


Will man den Ressourcenverbrauch (Speicher und CPU) bei der Suche noch reduzieren, installiert man folgende Updates gleich mit:
  • KB3075851 oder einen der Nachfolger KB3083324 (September 2015), KB3083710 (Oktober 2015) - alle davon reduzieren den Speicherverbrauch des Update Agent, was insbesondere bei Systemen mit wenig RAM einen guten Effekt hat
  • KB3102810 zur Reduzierung der CPU-Last des Agent, was die Suchzeit nochmals reduzieren dürfte.

Vorgehen nach der Installation von Win7:
  • Automatische Updates deaktivieren, genannte Updates runterladen und am besten via WUSA auf der CMD (als Administrator) installieren. Den dafür nötigen Befehl hab ich bereits weiter oben gepostet.
  • System neu starten.
  • Nun nach Updates suchen lassen und das müsste in weniger als 15 Minuten fertig sein.
  • Zum Schluss kann man die automatischen Updates wieder aktivieren.

MfG Dalai
 

Denniss

Grand Admiral Special
Mitglied seit
25.04.2002
Beiträge
4.879
Renomée
52
Standort
Region Hannover
Danke für den Test - ist ja wirklich nicht mehr schön was M S da verzapft (absichtlich oder nicht).
 

Boedi

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
24.09.2007
Beiträge
638
Renomée
3
Standort
OWL
Bisher hab ich es nicht hinbekommen, werde jetzt mein Glück nochmal versuchen. Im übrigen hat er auch bei dem Winfuture-Pack gemeckert, scheinbar hat er die komplette Installation, die sich über 24 (!!!) Stunden hingezogen hat, wieder runter geschmissen. Derzeit zeigt er 19 installierte Updates. So langsam kann ich nur drüber lachen...
 

heikosch

Grand Admiral Special
Mitglied seit
06.02.2008
Beiträge
4.700
Renomée
2.095
Standort
Hagenow
  • BOINC Pentathlon 2011
[NOPARSE]TL;DR[/NOPARSE]: Durch den Dezember Patchday gibt es nur eine Änderung: KB3109094 ersetzt KB3097877.

Aktueller Stand (nach dem Dezember Patchday): Es sind mindestens drei Updates, die man auf einem frisch installierten Win7 SP1 installieren muss, BEVOR man nach Updates suchen lässt, um zu vermeiden, dass eben diese Suche ewig dauert:
Die letzten beiden wirken aktuell nur in Kombination miteinander, d.h. eines allein hat keinen Einfluss auf die Reduzierung der Suchzeit.


Will man den Ressourcenverbrauch (Speicher und CPU) bei der Suche noch reduzieren, installiert man folgende Updates gleich mit:
  • KB3075851 oder einen der Nachfolger KB3083324 (September 2015), KB3083710 (Oktober 2015) - alle davon reduzieren den Speicherverbrauch des Update Agent, was insbesondere bei Systemen mit wenig RAM einen guten Effekt hat
  • KB3102810 zur Reduzierung der CPU-Last des Agent, was die Suchzeit nochmals reduzieren dürfte.

Vorgehen nach der Installation von Win7:
  • Automatische Updates deaktivieren, genannte Updates runterladen und am besten via WUSA auf der CMD (als Administrator) installieren. Den dafür nötigen Befehl hab ich bereits weiter oben gepostet.
  • System neu starten.
  • Nun nach Updates suchen lassen und das müsste in weniger als 15 Minuten fertig sein.
  • Zum Schluss kann man die automatischen Updates wieder aktivieren.

MfG Dalai

Ich zitiere noch einmal den ganzen Text, weil er wirklich die Lösung ist. Hier noch einmal eine Problembeschreibung von mir zu diesem Thema, das auf mehreren Systemen gleich war:

Nach einer frischen Installation von Windows 7 SP1 in der 64-bit-Version erzeugt ein Prozess svchost.exe eine sehr hohe Last, sowohl hinsichtlich CPU (25 %) als auch RAM (1,2-2,0 GB). Das Aufrufen der Windows-Update-Funktion wird mit einem ersten Update gemeldet, dass den Updater auf die neueste Version heben soll. Danach funktioniert die grafische Oberfläche nicht mehr und die Suche nach Updates kann selbst nach Stunden erfolglos ausgehen (diverse Fehlermeldungen). Im Hintergrund arbeitet das System weiter und irgendwann sinkt die Auslastung von svchost.exe auf ein normales Niveau. Updates werden im Hintergrund heruntergeladen, eine richtige Rückmeldung erfolgt nicht. Beim Herunterfahren des PCs werden die Updates nun zunächst installiert. Ein nachfolgender Neustart vermittelt, dass Fehler aufgetreten sind und die Updates wieder rückgängig gemacht werden.

Das WinFuture-Paket hat mir auch nicht weitergeholfen, auch nicht das Fix-Tool von Microsoft und auch nicht das von PCWelt. Die manuelle Installation der obigen fünf Updates behebt das Problem. Welches nun wirklich für die Problembeseitigung verantwortlich ist, habe ich nicht ausprobiert.

Vielen Dank für diesen Thread! :)

PS: Die Ausführung von cmd ist nicht nötig, man muss nur die Suche nach Updates abschalten. Die Installation der fünf Dateien kann auch nach stundenlanger Suche noch erfolgen und bringt trotzdem einen zum Ziel.
 

Dalai

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.06.2004
Beiträge
7.364
Renomée
240
Standort
Meiningen, Thüringen
Welches nun wirklich für die Problembeseitigung verantwortlich ist, habe ich nicht ausprobiert.
Letztlich sind es alle Updates, die nur dafür sorgen, dass der Update Agent nicht alle superseded (ersetzten) Updates nochmal prüfen muss, weil er feststellt, dass schon jeweils das neuste Update installiert ist. Das ist auch der Grund, warum das Problem jeden Monat wieder auftaucht - und weiterhin auftauchen wird, solange Microsoft an dem Problem nichts ändert. Jeden Monat wird eines der Updates durch ein neueres ersetzt, also muss man leider immer wieder dafür sorgen, dass der Agent nicht Amok läuft. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es im Januar erneut soweit sein wird ...

PS: Die Ausführung von cmd ist nicht nötig, man muss nur die Suche nach Updates abschalten. Die Installation der fünf Dateien kann auch nach stundenlanger Suche noch erfolgen und bringt trotzdem einen zum Ziel.
Das würde mir zu lange dauern :). Wenn ich ein System einrichte, dann will ich damit ja in absehbarer Zeit fertig werden, schließlich zahlt nicht MS meinen Strom und meine Zeit - auch wenn das langsam mal nötig wäre ;D.

MfG Dalai
 

Boedi

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
24.09.2007
Beiträge
638
Renomée
3
Standort
OWL
Ich kann nicht sagen, welches Update jetzt schlußendlich die Ursache war, aber über Weihnachten kam das Netbook in den Update-Rausch. Nachdem vom Updatepaket, welches ich über Winfuture geladen habe, bis auf 17 Updates alles wieder deinstalliert wurde, lief es dann auf einmal. Ich hatte mit dem Thema schon abgeschlossen...

Mittlerweile ist das Netbook auf dem aktuellen Stand.

Vielen Dank an dieser Stelle an alle, die mir bei dem Problem geholfen und sich für ausführliche Erklärungen die Zeit genommen haben! Danke!!
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
10.080
Renomée
554
Da ich erst vor kurzem Windows 7 neu installiert habe konnte ich folgendes Szenario beobachten:
Ist es frisch installiert findet er beim Start des Windows Update Programms wenige Updates, sucht sich nach dem Neustart aber einen Wolf.
Wärend das Windows Update Programm ewig sucht findet die Hintergrund Suche aber sehr wohl Updates und zeigt dies beim "Herunterfahren" Button an.
Nach 2 oder 3 Update Wellen mit der Hintergrund Suche funktionierte auch das Windows Update Programm wieder und die Update Suche funktioniert wieder normal.

Offensichtlich wurde bei einem der ersten Updates der Windows Update Client entschärft (vielleicht ein anderer, nicht mehr aktiver Server für die Suchanfragen?), was bei einem anderen Update aber wieder korrigiert wurde.
 

Hanz Dampf

Fleet Captain Special
Mitglied seit
11.02.2011
Beiträge
343
Renomée
15
Standort
Ilmkreis
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Die Anleitung von Dalei hat auch auf dem PC von meinem Bruder geholfen.
Windows 7 hat sich dort dumm und dämlich gesucht weil es schon ein paar Monate keine Aktualiserungen mehr gab.
Erst nach der Installation der genannten drei Aktualisierung hat Windows ein paar Minuten gesucht und gleich Neue gefunden. Davor im Zeitraum von drei Stunden nicht eine Aktualisierung.

Danke.
 

Dalai

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.06.2004
Beiträge
7.364
Renomée
240
Standort
Meiningen, Thüringen
[NOPARSE]TL;DR[/NOPARSE]: Durch den Januar Patchday gibt es nur eine Änderung: KB3124000 kommt hinzu.

Aktueller Stand (nach dem Dezember Patchday): Es sind mindestens vier Updates, die man auf einem frisch installierten Win7 SP1 installieren muss, BEVOR man nach Updates suchen lässt, um zu vermeiden, dass eben diese Suche ewig dauert:
Die letzten beiden wirken nur in Kombination miteinander, d.h. eines allein hat keinen Einfluss auf die Reduzierung der Suchzeit.


Will man den Ressourcenverbrauch (Speicher und CPU) bei der Suche noch reduzieren, installiert man folgende Updates gleich mit:
  • KB3075851 oder einen der Nachfolger KB3083324 (September 2015), KB3083710 (Oktober 2015), KB3112343 (Dezember 2015) - alle davon reduzieren den Speicherverbrauch des Update Agent, was insbesondere bei Systemen mit wenig RAM einen guten Effekt hat
  • KB3102810 zur Reduzierung der CPU-Last des Agent, was die Suchzeit nochmals reduzieren dürfte.

Vorgehen nach der Installation von Win7:
  • Automatische Updates deaktivieren, genannte Updates runterladen und am besten via WUSA auf der CMD (als Administrator) installieren:
    Code:
    "%SystemRoot%\system32\wusa.exe" "C:\voller\Pfad\zum\Update.msu" /quiet /norestart
  • System neu starten.
  • Nun nach Updates suchen lassen und das müsste in weniger als 15 Minuten fertig sein.
  • Zum Schluss kann man die automatischen Updates wieder aktivieren.

MfG Dalai
 

Gerby19

Vice Admiral Special
Mitglied seit
04.02.2004
Beiträge
506
Renomée
23
Standort
Schleswig-Holstein
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
Hallo Dalai!

Meiner Recherchen nach ist KB3102810 nichts anderes als die November-Ausgabe des Windows Update Client. Microsoft hat es einfach nur anders (sehr umständlich) benannt. Ich schätze mal, damit man am Titel erkennt, warum man das Update einsetzen sollte. Ein Indiz dafür, dass es sich um ein "normales" Update des Windows Update Client handelt: Im KB-Artikel werden die gleichen Dateien aufgelistet, wie bei den Update-Clients aus den anderen Monaten.

Deswegen: KB3102810 reiht sich einfach ein und muss nicht gesondert aufgeführt werden. Im Grunde wird es durch den Dezember-Client ersetzt.

Gruß
Gerby
 

FHen1979

Grand Admiral Special
Mitglied seit
02.05.2006
Beiträge
3.009
Renomée
92
Standort
Bonn
  • RCN Russia
  • BOINC Pentathlon 2012
Bei dem Notebook der Nachbarin meines Onkels darf ich jetzt irgendein Hotfix mit Windows 7 "probieren", da irgendein Updateproblem wegen irgendwelchen Gruppenrichtlinien bla blub besteht...was ich noch nie gehabt habe.

Außer das Notebook per Recovery Partition auf "null" zurückzusetzen und die üblichen Tools wie VLC Player, etc. neu zu installieren, hatte ich nichts veranstaltet.
 
Oben Unten