LENOVO ThinkPad E595

Thyler Durden

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
27.06.2002
Beiträge
1.598
Renomée
241
Standort
Tyrol
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Ich möchte meine Erfahrungen mit dem E595 teilen, die vor ähnlichen Entscheidungen stehen.

Der jetzige Toshiba Satellite L650-1GT (PSK1JE-08F004GR) musste ersetzt werden, mehr als 8 Jahre hat er durchgehalten. Allerdings die Kappe der rechten Alt Gr ist von Aliens entwendet und der LCD hatte schon ein paar Schlieren bekommen.

Nach langer Suche habe ich endlich einen Laptop gefunden mit AMD und integrierter Grafikkarte der meinen Ansprüchen genügt.

Anforderungen:
max 900€, leise, IPS matt, Tastatur mit DE-Layout, Nummernpad, kein verlöteter Ram, 2 Ram Bänke, R5 oder R7, M2 M.2 PCIe austauschbar, Sata- SSD einfach nachrüstbar,
einfaches öffnen des Laptops, natürlich sollte auch ein kleines Spielchen mit Wot, Wowsh, Diablo3 möglich sein.

Acer, HP, Asus hatte ich mir auch angeschaut, einige HP waren auch in der Auswahl aber die lauten Lüfter waren ein no go.
Über https://www.notebookcheck.com/Lenov...Laptop-besser-als-Intel-Pendant.424915.0.html habe einen ausführlichen und ehrlich Test gefunden.

Meinen Laptop habe ich ohne SSD und mit Pixelprüfung für 720,00€ gekauft.
nachgerüstet wurde:
1x Crucial SO-DIMM 16GB, DDR4-2666, CL19
1x PNY XLR8 CS3030 M.2 NVMe SSD 500GB
1x INTEL NIC WI-FI 6 AX200 2230 2x2 No vPro (leider noch nicht geliefert)

Mein erster Lenovo Laptop wurde dann nach 14 Tagen mit dem aktuellstem Bios R11ET28W (1.08 ) geliefert.
Beim Auspacken kein Plastikgeruch oder ähnliches.

Erster Eindruck, Haptik sehr gut, Tastatur ist sehr gut wie im obigen Test beschrieben, LED Beleuchtung bei dem Preis wäre schön gewesen.
Kritikpunkt, keine gelaserten Tasten.

Bios ist sehr spartanisch aber ausreichend für ein Business Notebook.
Erster Schreck: Das Bios musste ich zurücksetzen, weil das von mir festgelegte SV Passwort nicht akzeptiert wurde.
Das funktionierte ganz einfach, aufschrauben – Accu & Bios Knopfzelle wurden ausgebaut.
Dann habe ich den Laptop am Netzanschluss gebootet, die Bioseinstellungen wurden „vergessen“.
Noch einmal im Bios auf default Werte eingestellt, reboot und runtergefahren.
Bios Knopfzelle und den Accu wieder eingebaut und Windows 10 per USB Stick installiert.
Für den kommenden Penta wurde auf einer kleinen SSD noch ein Linux Mint als Dualboot installiert.

Die SSD ist jetzt zu knapp 50% gefüllt und der Rechner ist so eingerichtet wie ich den benötige.
Jetzt habe ich die Benchmarks laufen gelassen um zu schauen wie der Rechner im normalen Alltag gegen über den frisch aufgesetzten Review Rechnern da steht.



Samsung DDR4 Ram wurde von Lenovo verbaut



Crucial wurde nachgerüstet Sup timings sind schlechter




SIS Info liest die DRam Frequenz richtig aus

https://valid.x86.fr/g7r314

CPU-Z liest die Grafikspeicher Frequenz aus

Hier meine ergänzenden Tests:

PC Mark 10 mit 3996 Punkten
Night Raid 1.0 mit 8836 Punkten
Fire Strike 1.1 mit 2481 Punkten
Sky Diver 1.0 mit 8578 Punkten
Time Spy 1.0 mit 855 Punkten


Passmark

Cinebench 15

Cinebench 20

Crystaldiskmark 5.2.16

Crystaldiskmark 7

AS SSD

Fazit:
Für mich ein Gutes Stück Hardware, 32 GB sind bis jetzt nicht wirklich nicht nötig, evtl. für eine Ramdisk oder Monster WU im Boinc Sector ;D.
2 GB werden für die Vega 10 fest reserviert, kein vergößern oder verkleinern im Bios möglich.
Mit dem Test von notebookcheck.com gehe ich in Allen Punkten die ich nachprüfen kann dacor.

PS: Das Limit wurde auch mit dem Nachrüsten nicht überschritten.
 

E555user

Vice Admiral Special
Mitglied seit
05.10.2015
Beiträge
937
Renomée
309
Die JEDEC Timings in CPU-Z je Modul sehen zunächst ziemlich schwach aus, die 17er im Ananlyse Tool dagegen recht gut. Command Rate würde ich mir auf 1T wünschen.

Aber wie hast Du die schärferen Timings jenseits der Default-Werte erreicht (automatisch, BIOS manuell, Tuning-Software)?

Die von Notebookcheck bemängelte schwache GPU-Leistung ist damit behoben? Leider haben die sich nicht die Mühe gemacht den Test mit Dual-Channel zu ergänzen.


--- ups --- ich sehe gerade es waren 933 MHz statt 1200 bzw. DDR2400. Das ist ja eigentlich Murks. Crucial empfiehlt doch andere Module für das System mit CL17 bei 2400. Das würde für ein fixed BIOS Setting und runter takten des Speichers bis es passt sprechen.
Bei Kingston werden 2666er mit CL19 empfohlen (nur die 16GB Module sind DR), wenn das BIOS störrisch ist würde hier wahrscheinlich auch "nur" der Default mit 2400 CL17 raus kommen...

Dein Crucial-RAM wäre theoretisch wohl in der Lage die von Lenovo vordefinierte Geschwindigkeit zu liefern, die JEDEC-Profile sind aber nicht entsprechend hinterlegt. Ich würde versuchen das bei Gelegenheit gegen ein volles kompatibles RAM-Kit zu tauschen sofern sich das nicht mit einem BIOS-Tool fixen lässt.

Wenn man bei den neuen Ryzen erfolgreich bei Thinkpad Laptop die RAM-Timings per Software korrigieren könnte würde mich der Laptop mi soetwas reizen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Thyler Durden

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
27.06.2002
Beiträge
1.598
Renomée
241
Standort
Tyrol
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021


der Speichertakt schwankt bei CPU-Z, SIS und HW Info zeigen 1200 bzw 1199 MHZ welches wieder passen würde.


Da der R7 nur mit DDR4 2400 max. unterstützt würde dieser genügen.
Die Frage ist was bringt das?
 

Thyler Durden

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
27.06.2002
Beiträge
1.598
Renomée
241
Standort
Tyrol
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021

Woerns

Grand Admiral Special
Mitglied seit
05.02.2003
Beiträge
2.816
Renomée
103
Danke für das ausführliche Review!

Übrigens: der Intel NIC AX200 2230 2x2 No vPro wurde deshalb noch nicht geliefert, weil ICH mir den letzten geschnappt habe. ;)
Der werkelt jetzt in meinem Elitebook.
MfG
 

Shinsaja

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.03.2009
Beiträge
4.009
Renomée
56
Standort
Zwickau
Danke für den Ramtest. Ich hab mir jetzt mal das 16GB Kit bestellt. Mein Samsung Ram läuft mit 17-17-17-39
 

Thyler Durden

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
27.06.2002
Beiträge
1.598
Renomée
241
Standort
Tyrol
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Danke für das ausführliche Review!

Übrigens: der Intel NIC AX200 2230 2x2 No vPro wurde deshalb noch nicht geliefert, weil ICH mir den letzten geschnappt habe. ;)
Der werkelt jetzt in meinem Elitebook.
MfG

Danke für den Kauf der "Alten", am Montag kommt die backfrische Karte. ;D
 
Oben Unten