Magnetfeld der Wasserpumpe

r4pt0r

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
08.11.2001
Beiträge
8.350
Renomée
9
Standort
BGL
Wie siehts eigentlich mit dem Magnetfeld der EHEIM Pumpen (speziell der 1048er ) aus? Die Spule läuft ja mit 230V, also ist das Magnetfeld auch recht stark. Ich hab nur nen miditower und eigentlich hatte ich vor die pumpe vorne unter dem HDD Käfig zu verbauen, aber Magntfeld <-> HDD ich glaub das ist nicht so gut!!! Ausserdem stört das feld ja die Leiterbahnen.
Was könnte ich denn gegen das Magnetfeld machen? also bleiplatten will ich nicht gerade verbauen, da mein case noch portabel sein soll. Würde ein kleiner Alukasten um die Pumpe mit 2 Löchern für Schlauchein- und ausgang genügend abschirmen? Die Pumpe kann ich nicht sehr weit weg von der Hardware montieren, weil das teil ja wie gesagt portabel sein soll und daher alles im/am case befestigt wird.
Wer hat irgendwelche vorschläge wie ich die Pumpe von der Hardware abschirmen könnte??
 
Zuletzt bearbeitet:

nitram777

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.10.2001
Beiträge
5.413
Renomée
16
Würd mich auch interessieren. Die HDD hab ich (da SilentDrive) in nen 5,25"-Schacht gehängt, die dürfte somit ausreichent geschirmt sein, aber das MB macht mir ein wenig Sorgen...
 

matze@XP1700+

Captain Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
216
Renomée
0
wie stark das magnetfeld bei den pumpen ist wieß ich auch nicht. aber deine idee mit einem käfig ist schon recht gut, mußt halt nur den käfig mit einem kabel auf erde legen (direkt an das gehäuse vom tower). funktioniert aber alles nur wenn der schutzleiter an deiner 230V steckdose(wandsteckdose) angeschloßen ist.

die plattten müßten aber auf grund irrer bauweise (metaldeckel und mit schrauben mit dem tower, also erde verbunden) schon von sich aus gut genug geschirmt sein.
 

r4pt0r

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
08.11.2001
Beiträge
8.350
Renomée
9
Standort
BGL
Ich hab ein bisschen im i-net gesucht und bei nem Onlineshop stand, dass das Magnetfeld so gering wäre, dass man das vernachlässigen könnte. Aber ne Garantie drauf gebe die auch nich ;)
Ich werd vielleicht wenn ich die Pumpe hab das teil mal Laufen lassen und an den Monitor halten. wenn schon bei 20cm entfernung der Monitor bunt wird und Flackert, muss ich mir was überlegen :-/
 

Big Lou

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
4.361
Renomée
7
Bleiplatten sind eigentlich nur gegen Gammastrahlen zu empfehlen, die sollte Dein Pumpe nicht ausstrahlen. Das Magnetfeld ist nur zum geringsten Teil von der Betriebsspannung abhängig, ne Pumpe gleicher Leistung, die mit 12V läuft hätte genauso ein Magnetfeld. Und ne HD dürftest Du damit nie und nimmer ärgern können.
 

Speedy

Lieutnant
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
71
Renomée
0
Standort
Berlin
Hi! ich habe die 1048 (10Watt), die steht direcht neben meiner TV-Karte (ca. 1cm abstand) und bis jetzt hatte ich noch keine Probleme wegen dem Magnetfeld.

gruß Speedy
 

r4pt0r

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
08.11.2001
Beiträge
8.350
Renomée
9
Standort
BGL
OK, THX, dann brauche ich mir deswegen keine gedanken zu machen...

Mir ist das halt irgendwie eingefallen dass dieser Motor ja ein Magnetisches feld hat und ich war mir nicht sicher ob es ausreicht um die Hardware zu beeinflussen...

Dann steht meiner WaKü jetzt endgültig nix mehr im weg ;D
 

Timallen

Lt. Commander
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
118
Renomée
0
Hi,
bei mir steht die 1018 er auch neben den PCI Karten und unter der HD und hab bisher null probleme.
 

Schmidi

Lt. Commander
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
131
Renomée
0
Das Magnetfeld wird sicher kein Problem sein, aber wenn der Motor nicht gut abgeschirmt ist, kann es durch funeknstörungen Probleme geben. Diese kann es bei den Kohlebürsten geben. Da Funken starke elektrische Felder erzeugen, kann es den Elektronenfluss stören.
Wenn ihr schonmal Radio gehört habt und ein Auto mit schlecht abgeschirmtem Motor startete, dann Knackt es sehr stark. Dies ist wegen der Kerzen. Ich möchte nicht wissen wie sich Hardware damit verträgt.
 

r4pt0r

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
08.11.2001
Beiträge
8.350
Renomée
9
Standort
BGL
Hä? Die Pumpe hat zündkerzen?? Ist die literangabe der Pumpe dann Spritverbrauch (600l/std) ??? ;D *lol*

Also ich habs jetzt so verstanden: die Schleiferbürsten des Motors können funken erzeugen und diese haben ein starkes Feld das stören könnte ?!
 

Big Lou

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
4.361
Renomée
7
Die Pumpenmotoren sind bestimmt nicht mit Kollektor und Bürsten bestückt, das sollten normalerweise Asynchronmotoren sein (wegen der Lebensdauer). Da gibt es keine Funken, Störungen und sonstiges.
 

Speedy

Lieutnant
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
71
Renomée
0
Standort
Berlin
Eine Kreiselpumpe hat bestimmt keine Kohlebürsten, die Wicklungen sind vergossen und gekapselt (damit kein Wasser an Strom führene Teile kommen kann) und das Pumpenrad ist mit einem Dauermagneten verbunden der vom Magnetfeld gedreht wird.
Soviel zum Thema.........

mfg Speedy
 

Loser

Vice Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
766
Renomée
0
meine eheim1048 steht unten im big-tower, ober ihr ist die
HD. habe absolut keine prob's.

hatte mal probleme weil der tower zu nahe am bildschirm stand,
es flimmerte. war aber ein asbach uralt 21Hitachi.
 

hHoch3

Captain Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
238
Renomée
1
Also ich würde mir da keine Sorgen machen:

1.Da die Pumpe mit einer Sinus-Spannung betrieben wird gibt es keine Oberwellen geben (Na gut ich weis nicht wie sauber deine netzspannung ist) also hast du ein Magnetisches feld mit 50Hz, und bei 50Hz können keine großen Energien übertragen werden. Solltest du jedoch deine Pumpe an einem USV betreiben die evtl. nur eine Rechteckspannung abgibt können. Oberwellen bis in den kHz Bereich enstehen. (die könnten schon ewas stärker stören)

2. Um einen hohen Wirkungsgrad zu erreichen Gibt es einen (ziemlich) geschlossenem Magnetkreis wo eigentlich kaum Magnetfeldlienien Austreten können.


@ Big Lou: Pumpen sind (imho) keine Asynchronmotoren sonder Synchronmotoren (Mit Dauermagnet - Aynchronmotoren haben keinen)
 
Oben Unten