Netzwerk funktioniert nicht

Ede2201

Cadet
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
23.01.2021
Beiträge
14
Renomée
0
Hallo und danke für die Aufnahme.
Ich hoffe das mir hier geholfen werden kann.
Folgendes Problem habe ich.
Es gibt Raum A,B und C. Raum A und C befinden sich im 1 OG, Raum B im Keller.
In Raum A steht eine Fritzbox 7490 von und mit der alles gesteuert wird.
In Raum A befindet sich eine Netzwerdose mit Cat 6 Kabel welches in Raum B geht und dort ebenfalls mit einer Netzwerkdose endet. Aufgelegt ist das verlegekabel nach Variante B der Dose.
Raum B ist der Raum von wo aus auch 2 4 Adrige Telefonkabel in Raum C gehen und wo eine Dlan powerlineverbindung mit der Fritzbox in Raum A besteht. In Raum B steht auch ein Serverschrank von dem aus soll später mal das Netzwerk per Fritzbox in einzelne Räume des Hauses Bj. 56 gebracht werden. Da von Raum B nach C schon 2 stück 4 Adrige Telefonkabel liegen, dachte ich die kann ich gleich zur Netzwerdatenkeitung nutzen. Also habe ich in Raum B eine zweite netzwerkdose installiert und da ein Cat6 verlegekabel aufgelegt und zur LSA leiste der Telefonleitung gelegt. An dieser leiste kommen alle Telefonleitungen des Hauses zusammen und sind da aufgelegt und entsprechend ihrer Nutzung gebrückt. Die 2 die ich als Datenleitung in Raum C nutzen möchte sind frei. Also habe ich dort das netzwerkkabel der zweiten Dose entsprechend aufgelegt.
In Raum C wurde ebenfalls eine Netzwerkdose am Ende der 2 -4 Adrige Telefonkabel Aufgelegt.
Nun zum Problem.
Wenn ich in Raum A die Netzwerkdose mit der Fritzbox verbinde und an der von Raum A kommenden Dose einen Laptop anschliesse, habe ich Internet mit voller Geschwindigkeit.
Verbinde ich nun den powerline in Raum B mit der Dose die in Raum C geht und schließe in Raum C den Laptop an, habe ich Internet zwar nicht ganz so schnell aber es geht.
Versuche ich aber in Raum B das Internet kommend von Raum A in Raum C mittels einstecken eines netzwerkkabels in die beiden Netzwerkdosen durchzuverbinden, kommt in Raum C keine Verbindung zustande.
Das müsste doch aber funktionieren da bei Leitungen, A zu B und B zu C separat auch Durchgang haben. Nur eben von A zu C geht es nicht. Vielleicht habe ich auch einen Denkfehler drin.
Ich hoffe es einigermaßen verständlich dargelegt zu haben.
Grüße David
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
18.950
Renomée
343
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Hi!

Da von Raum B nach C schon 2 stück 4 Adrige Telefonkabel liegen, dachte ich die kann ich gleich zur Netzwerdatenkeitung nutzen.
Telefonkabel funktionieren, wenn überhaupt, nur mit sehr geringen Geschwindigkeiten und sind offen für jegliche Art von Störung.
Darüber kannst Du Telefongespräche leiten, aber keinen Netzwerkverkehr. Da brauchts mindestens verdrillte Kabel.
Eine Durchgangsprüfung sagt nur aus, dass die Kabel Kontakt haben, was diese bei den sehr hohen Frequenzen im LAN so machen, weiß man damit nicht.
 

X_FISH

Admiral Special
Mitglied seit
03.02.2006
Beiträge
1.927
Renomée
229
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Die 4-adrigen Leitungen reichen für das Telefon, nicht aber für 100 oder gar 1000 Mbit.

Grüße, Martin
 

Ede2201

Cadet
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
23.01.2021
Beiträge
14
Renomée
0
Hallo und danke für die Antworten. Eure Anmerkungen weiß ich aber leider entsprechen sie nicht der Fragestellung.
Ich bitte um Antworten auf meine Fragen.
 

X_FISH

Admiral Special
Mitglied seit
03.02.2006
Beiträge
1.927
Renomée
229
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Hallo und danke für die Antworten. Eure Anmerkungen weiß ich aber leider entsprechen sie nicht der Fragestellung.
Ich bitte um Antworten auf meine Fragen.
Das war doch die Antwort auf dein Problem?
Raum B ist der Raum von wo aus auch 2 4 Adrige Telefonkabel in Raum C gehen [...]
Also habe ich in Raum B eine zweite netzwerkdose installiert und da ein Cat6 verlegekabel aufgelegt und zur LSA leiste der Telefonleitung gelegt. [...]
In Raum C wurde ebenfalls eine Netzwerkdose am Ende der 2 -4 Adrige Telefonkabel Aufgelegt. [...]
Versuche ich aber in Raum B das Internet kommend von Raum A in Raum C mittels einstecken eines netzwerkkabels in die beiden Netzwerkdosen durchzuverbinden, kommt in Raum C keine Verbindung zustande.
Von B nach C geht kein Internet via Kabel weil es nur Klingeldraht für's Telefon ist. Daher kommt - wie 2x erläutert - über diesen Klingeldraht auch keine Verbindung zwischen B und C zustande.

Du gehst von Cat6 auf Klingeldraht -> das bleibt dann eine "Klingeldrahtverbindung".

Dein PowerLAN-Adapter scheint auf 10 Mbit halbduplex oder sowas per Autosense runterzugehen. Dann geht auch "etwas über Klingeldraht". Aber wieso dann nicht gleich einen zweiten PowerLAN-Adapter in Raum C? Oder - da ja sowieso schon eine Netzwerkverbindung per Kupfer von A nach B besteht einfach per PowerLAN von B nach C?

Eine Zeichnung wäre hiilfreich - da könnten wir dann auch drin herummalen und wieder hochladen.

Grüße, Martin
 
Zuletzt bearbeitet:

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
18.950
Renomée
343
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Die Telefonkabel werden also aktuell nicht genutzt?
Könntest Du vielleicht eine Zeichnung anfertigen?
Powerline-Strecken würde ich testweise mit einem langen Netzwerkkabel überbrücken, um zu schauen, ob die vielleicht nicht funktionieren.
 

Ede2201

Cadet
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
23.01.2021
Beiträge
14
Renomée
0
Das war niçht leider nicht die Antwort auf mein Problem. Wenn ich die telefonleitung mit der powerline und Internet verbinde funktioniert es doch von Raum B zu C nur wenn ich von Raum A über B nach C verbinde, geht es leider nicht. Ich hatte mir schon gedacht das es etwas missverständlich wird. Es ist ja auch sehr oft beschrieben das Telefonkabel als netzwerkkabel verwendet werden.
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Ich erstelle mal eine Zeichnung zum besseren Verständnis. Wird aber erst morgen da ich heute noch ne kleine Feier habe.
 

X_FISH

Admiral Special
Mitglied seit
03.02.2006
Beiträge
1.927
Renomée
229
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Es ist ja auch sehr oft beschrieben das Telefonkabel als netzwerkkabel verwendet werden.
Ja - meistens von Personen die gar nicht wissen was bei ihnen der Elektriker damals im Haus so gezogen hat. :D

Vor 1990 -> defintiv Klingeldraht.
Ab etwa 1995 -> wurde gerne Cat 3 oder sogar Cat 5 verlegt. Weniger für "analoge Telefonie" sondern mehr für "ISDN".

Wer sowieso schon Cat 5 in der Wand hat weil das damals wegen ISDN verlegt wurde, kann aktuell vielleicht sogar 1 Gbit drüber laufen lassen.

Ich habe anfang der 2000er Cat 5 Verlegekabel selbst in ein Leerrohr vom Keller bis zum Dachgeschoss eingezogen. Konnte anfangs nur 10 Mbit damit war aber egal. Kein LSA-Werkzeug da, also mit kleinem Schraubenzieher reingedrückt und gut. Mit besserer Hardware sollte die Anbindung dann auch besser werden. Also LSA-Werkzeug gekauft, neu und sauber verkabelt und siehe da: heute geht 1 Gbit über die "Telefonleitung".

Manche Haushalte haben Cat 3/5 verlegt, aber splitten die eine Leitung auf zwei Dosen auf. Hat man sich schon die Hälfte der Kabel gespart, dafür gibt's eben nur 100 Mbit (maximal).

Grüße, Martin
 

Ede2201

Cadet
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
23.01.2021
Beiträge
14
Renomée
0
Hallo und schon mal DANKE für die Antworten. Bitte seht es mir nach wenn ich mich nicht fachgerecht Ausdrücke. Ich bin Anfänger auf dem Gebiet und möchte dazulernen. Anbei Plan der aktuellen Situation und ein Foto der Netzwerkdose aus Zimmer C mit den aufgelegten vorhanden Telefonkabeln von der LSA Leiste aus Zimmer B kommend. Ich möchte erwähnen das ich das Haus erst 2018 gekauft habe. Daher sind mir nicht alle eingebauten kabeltypen bekannt.
 

Anhänge

  • 20210125_092011.jpg
    20210125_092011.jpg
    435,4 KB · Aufrufe: 27
  • 20210115_223714.jpg
    20210115_223714.jpg
    698 KB · Aufrufe: 27

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
9.096
Renomée
193
Das ist ja mal ne ganz wilder konstruktion mit den beiden 4 poligen Telefon Kabeln.
Sind die zufällig in ein Verlegerohr eingezogen oder liegen sie fest in der Wand?
Sind sie in ein Verlegerohr eingezogen könnte man eines davon nutzen um ein vernünftiges LAN Kabel reinzuziehen.
 

Ede2201

Cadet
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
23.01.2021
Beiträge
14
Renomée
0
Das kam mir auch in den Sinn, aber leider liegen die in der Wand sonst hätte ich schon ein neues ratz fatz eingezogen. Es geht auch nur darum ob es funktioniert, nicht mit welcher Geschwindigkeit das ist nicht prioritär.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
18.950
Renomée
343
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Dein Plan hat keine Netzwerkverkabelung für Raum C.
Also kannst Du da auch kein Netzwerk erwarten.
Über Telefondraht kann es gehen - über kurze Strecken und mit sehr wenig Geschwindigkeit. Es meist geht es nicht.
Auf dem Kabel stehen vielleicht Bezeichnungen drauf, evtl. hilft das weiter.
 

Ede2201

Cadet
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
23.01.2021
Beiträge
14
Renomée
0
Leider steht auf den Kabel nichts drauf. Ich kann versichern das es geht. Wenn ich die powerline in Raum B mit der Netzwerkdose die zum Raum C über die Telefonleitung läuft, verbinde, dann habe ich in Raum C Internet. Was nicht funktioniert ist, wenn ich die Netzwerkdose in Raum A mit der fritzbox verbinde und dann die Netzwerkdose 1 mit netzwerkdose 2 in Raum B verbinde. Dann bekomme ich leider kein Internet in Raum C. Das ist mein Problem. Beide Leitungen, die von Raum A nach B und von B nach C einzeln geprüft und beide funktionieren.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
18.950
Renomée
343
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Sorry, dann verstehe ich es einfach nicht.
Mehr als jede Verbindung einzeln mit 2 netzwerkfähigen Geräten zu testen (nicht mit einem Leitungsprüfer) und die ermittelte Geschwindigkeit anzeigen lassen, fällt mir da nicht ein. Da muss sich doch dann die Verbindung finden lassen, die nicht netzwerktauglich ist.
Womglich fällt es auch erst dann aus, wenn 2 einzelne Verbindungen, die gerade noch so einen Datentransfer ermöglichen, zusammengeschaltet werden.

Powerline stört gern ungeschirmte Leitungen - und Telefonleitungen sind ungeschirmt.
 

Dalai

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.06.2004
Beiträge
7.337
Renomée
236
Standort
Meiningen, Thüringen
Netzwerkkabel und Patchkabel sind nicht zum Spaß Twisted Pair (also immer ein Paar Adern gegeneinander verdrillt), um Störungen von außen und untereinander zu eliminieren. Telefonkabel eignen sich einfach nicht als Netzwerkkabel, weil sie nur normal gerade und nicht verdrillt sind und dadurch keinen ausreichenden Schutz gegen Störungen haben.

Grüße
Dalai
 

PC_^_^

Commodore Special
Mitglied seit
23.04.2016
Beiträge
354
Renomée
21
Hi, ich würde in die Richtung von Dalai tendieren und vermuten das der Übertragungsweg bei Variante "2", der laut Zeichnung nur über die
Cat + Tele Kabelverbindung führt, eine zu hohe Signaldämpfung zur folge hat und nicht mehr ausgewertet werden kann !
Bei Variante "1" via Powerline ist der Signalverlust/Dämpfung beim Weg von Raum A nach Raum B nicht zu hoch (u.u. Signalaufbereitung
Abgang Powerline Raum B) und die Signalqualität reicht noch für die Übertragung nach Raum C. Ansonsten wäre die Brücke zwischen den
Netzwerkdosen eine Fehlerquelle bzw. die Anschlussbelegung der zwei Netzwerkdosen in Raum B. Das lässt sich auch "Einmessen" mit externem Gerät,
bin allerdings etwas raus aus dem Thema, evtl. hat einer im Forum einen Tipp. ;D
 

Ede2201

Cadet
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
23.01.2021
Beiträge
14
Renomée
0
Hier mal ein Test. Von Powerline Raum B über netzwerkdose 2 in Raum zu pc in Raum C sind umgerechnet 180 M Bits doch nicht schlecht.
Die andere Leitung prüfe ich morgen nochmal. Und dann schaue ich ob die Brücke funktioniert.
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Eigentlich Frage ich mich Grad warum ich mich damit aufhalte. Es ist doch eh geplant alles aus Raum B zu verteilen und von da aus funktioniert es ja ,wenn auch nicht mit Top transferraten.
 

Anhänge

  • 20210127_204625~01.jpg
    20210127_204625~01.jpg
    686,5 KB · Aufrufe: 7
Zuletzt bearbeitet:

Ede2201

Cadet
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
23.01.2021
Beiträge
14
Renomée
0
Update. Nach dem Tausch des kabels für die Brücke von Dose 1 zu 2 in Raum B hat es nun geklappt was ich versucht habe. In Raum C habe ich nun Verbindung zur Fritzbox in Raum A geschaffen. Allerdings komme ich mit den ermittelten Geschwindigkeiten nicht so recht klar, was die nun bedeuten.
Vielleicht kann mir das von euch einer verständlich erklären.
Fotos von den Geschwindigkeitstest mache ich dazu.
Foto1 ist die Messung an dose1 in Raum B, also die Verbindung von der Fritzbox in Raum A bis Dose 1 in Raum B.
Foto2 und 3 sind die Messungen in Raum C nach dem verbinden von Dose 1 und 2 in Raum B.
 

Anhänge

  • foto3~01.jpg
    foto3~01.jpg
    390,2 KB · Aufrufe: 5
  • foto2~01.jpg
    foto2~01.jpg
    374,4 KB · Aufrufe: 5
  • Foto1~01.jpg
    Foto1~01.jpg
    563,1 KB · Aufrufe: 5

X_FISH

Admiral Special
Mitglied seit
03.02.2006
Beiträge
1.927
Renomée
229
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Mich irritiert das es 2x kbit/s und einmal Mbit/s sind...

Wenn du zwei Rechner hast kannst du die Geschwindigkeit im LAN testen:


LANBench ist alt und die Seite down, aber du findest noch immer ein paar Seiten die es anbieten:


Grüße, Martin
 

X_FISH

Admiral Special
Mitglied seit
03.02.2006
Beiträge
1.927
Renomée
229
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Noch eine Variante - da du bereits eine Fritz!Box hast:


Grüße, Martin
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Habe es jetzt mal mit meiner F!B ausprobiert.

Topologie: PC <--> F!B 3490 <--> F!B 7362

iperf zur 7362

Code:
C:\Users\LordNeonhelmchen\Downloads>iperf-2.1.0-rc-Jan27_2021-win.exe -c 192.168.188.1 -p 4712 -u -t 60 -i 10 -b 1000M
------------------------------------------------------------
Client connecting to 192.168.188.1, UDP port 4712
Sending 1470 byte datagrams, IPG target: 11.22 us (kalman adjust)
UDP buffer size: 64.0 KByte (default)
------------------------------------------------------------
[  1] local 192.168.188.21 port 51908 connected with 192.168.188.1 port 4712
[ ID] Interval       Transfer     Bandwidth
[  1] 0.00-10.00 sec   970 MBytes   814 Mbits/sec
[  1] 10.00-20.00 sec   998 MBytes   837 Mbits/sec
[  1] 20.00-30.00 sec   983 MBytes   824 Mbits/sec
[  1] 30.00-40.00 sec  1019 MBytes   855 Mbits/sec
[  1] 40.00-50.00 sec   986 MBytes   827 Mbits/sec
[  1] 50.00-60.00 sec   982 MBytes   824 Mbits/sec
[  1] 0.00-60.00 sec  5.80 GBytes   830 Mbits/sec
[  1] Sent 4235884 datagrams
[352] WARNING: did not receive ack of last datagram after 10 tries.

Zwischen den beiden Fritz!Boxen liegt ein olles CAT5 Verlegekabel in der Wand (ca. 12-18 Meter).

Grüße, Martin
 
Zuletzt bearbeitet:

Ede2201

Cadet
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
23.01.2021
Beiträge
14
Renomée
0
Oh beim mit ist es voll lahm, dabei ist der pc direkt mit der FB verbunden
 

Anhänge

  • 20210203_211944~01.jpg
    20210203_211944~01.jpg
    655,5 KB · Aufrufe: 7

X_FISH

Admiral Special
Mitglied seit
03.02.2006
Beiträge
1.927
Renomée
229
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Mach UDP, nicht TCP.

Grüße, Martin
 

X_FISH

Admiral Special
Mitglied seit
03.02.2006
Beiträge
1.927
Renomée
229
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Siehe verlinkte Anleitung bzw. das was ich oben gepostet habe. :D

Grüße, Martin
 
Oben Unten