nVidia Geforce RTX 3060/3070/3080/3090 (Ti) (Ampere/PCIe 4.0): Tests/Meinungen im Netz. Links in Post 1

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
15.922
Renomée
1.207
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
9.371
Renomée
251
War ja absehbar das die "Bremse" ne Luftnummer wird die recht schnell umgangen wird. Anscheinend hebelt die bereits ein Beta Treiber aus...
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
15.922
Renomée
1.207
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Zuletzt bearbeitet:

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
15.922
Renomée
1.207
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II

MusicIsMyLife

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
22.02.2002
Beiträge
15.402
Renomée
2.333
Standort
in der Nähe von Cottbus
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Tja, das war wohl nur ein netter Versuch.

Ehrlich gesagt finde ich das Mega-peinlich von NVIDIA.

Erst vollmundige Ankündigungen, dass man doch was für Gamer tue und dann hebelt ein per Windows-Update ausgelieferter Treiber die ach so tolle Miningbremse aus.

Ich denke, NVIDIA wird es irgendwie egal sein. Eine verkaufte Karte ist eine verkaufte Karte. Aber das Bild, was sie derzeit nach außen abgeben, wird zunehmend peinlicher...
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
15.922
Renomée
1.207
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Eine Aussage dazu von Nvidia selber habe ich dazu noch nicht gelesen bisher. Der Treiber kommt ja von ihnen und sie müssen sich was dabei gedacht haben oder es war ein Fehler. Laut HardwareLUXX wird die Bremse ja nur an der Karte aufgehoben wenn sie die 1. im System ist und auch ein Monitor an ihr ageschlosssen ist.

Es gibt doch noch eine kleinde Wende bei diesem Thema. Wir haben einmal eine zweite GPU eingebaut, in diesem Fall eine GeForce RTX 2080 Ti und die GeForce RTX 3060 sozusagen in die zweite Reihe geschickt, was auch bedeutet, dass wir den Display-Output anstatt wie bisher über die GeForce RTX 3060 nun über die GeForce RTX 2080 Ti laufen lassen.


Das Ergebnis überraschte uns etwas, denn die GeForce RTX 3060 wurde durch diese Maßnahme wieder auf 21-22 MH/s eingebremst, während die GeForce RTX 2080 Ti mit den erwarteten etwa 50 MH/s arbeitete. Offenbar erkennt NVIDIA hier, ob die Karte für die Display-Ausgabe verantwortlich ist bzw. wie viele Grafikkarten im System arbeiten und bremst zumindest die GeForce RTX 3060 dann wie geplant ein.

Ohne Statement bleibt das mehr als diffus.

Krypto-Mining und die gebremste GeForce RTX 3060 (heise)
 

BlackOak

Admiral Special
Mitglied seit
23.06.2006
Beiträge
1.931
Renomée
98
Standort
Regensburg
Eine Aussage dazu von Nvidia selber habe ich dazu noch nicht gelesen bisher. Der Treiber kommt ja von ihnen und sie müssen sich was dabei gedacht haben oder es war ein Fehler. Laut HardwareLUXX wird die Bremse ja nur an der Karte aufgehoben wenn sie die 1. im System ist und auch ein Monitor an ihr ageschlosssen ist.

Es gibt doch noch eine kleinde Wende bei diesem Thema. Wir haben einmal eine zweite GPU eingebaut, in diesem Fall eine GeForce RTX 2080 Ti und die GeForce RTX 3060 sozusagen in die zweite Reihe geschickt, was auch bedeutet, dass wir den Display-Output anstatt wie bisher über die GeForce RTX 3060 nun über die GeForce RTX 2080 Ti laufen lassen.


Das Ergebnis überraschte uns etwas, denn die GeForce RTX 3060 wurde durch diese Maßnahme wieder auf 21-22 MH/s eingebremst, während die GeForce RTX 2080 Ti mit den erwarteten etwa 50 MH/s arbeitete. Offenbar erkennt NVIDIA hier, ob die Karte für die Display-Ausgabe verantwortlich ist bzw. wie viele Grafikkarten im System arbeiten und bremst zumindest die GeForce RTX 3060 dann wie geplant ein.

Ohne Statement bleibt das mehr als diffus.

Krypto-Mining und die gebremste GeForce RTX 3060 (heise)
Wird nicht lange dauern, bis das auch aus der Welt ist, die Miner sind scharf auf die 3060, da die Effizienz bei ETH einfach gut ist....
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
9.371
Renomée
251
@eratte
Die alte Treiber Overhead Diskussion war schon immer lächerlich weil der überhaupt nicht untersucht wurde denn dafür hätte man die CPU Auslastung berücksichtigen müssen. Ein Overhead ist schließlich etwas wie der Wirkungsgrad und bezeichnet die Differenz zwischen dem was man reinsteckt und hinten raus bekommt. In der Regel hatte man aber lediglich betrachtet was man theoretisch reinstecken könnte (CPU) und die Framerate die am Ende bei rauskommt. Die Multicore Skalierung des Spiels die für die praktisch genutzte Rechenleistung verantwortlich ist spielte da fast nie eine Rolle und nvidia hatte mit ihrem Workaround zu dem Thema ein leichtes Spiel. Entsprechend gering war dann auch das Interesse dieses Software Thema bei der Entwicklung zu verbessern. Läuft beim Marktführer ja schnell genug.
 

BlackOak

Admiral Special
Mitglied seit
23.06.2006
Beiträge
1.931
Renomée
98
Standort
Regensburg
Bei der 3060 gehts rund mit dem jungen Hund 🐶
IMG_20210316_102103.jpg
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
15.922
Renomée
1.207
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Zuletzt bearbeitet:

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
9.371
Renomée
251
@eratte
Mal ehrlich, das Einzige was an der CPU Limit Geschichte neu ist das ist das auch wirklich mal im CPU Limit des Spiels getestet wird. Das Verhalten konnte ich damals schon bei meinem GTX970 vs. 290x auf dem FX-8350 Vergleich in einigen Fällen beobachten.

Der Mythos des auch so viel besseren Overheads baute nahezu ausschließlich auf der Mehrleistung durch die Nutzung der vom Spiel ungenutzt brach liegenden Kernen durch den Software Sheduler auf, welcher zwar durch den größeren Verwaltungsaufwand für mehr Overhead sorgt aber durch die zusätzlich nutzbare Rechenleistung überkompensiert wurde. Testet man nun im harten CPU Limit, also da wo die CPU selbt voll ausgelastet wird, fällt dem Treiber der größere Overhead natürlich wieder auf die Füße.....hat aber all die Jahre kaum jemanden interessiert.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
9.371
Renomée
251
Ach komm, jetzt scheint das Thema Mining Bremse endgültig lächerlich zu werden.
Bedeutet es im Umkehrschluss das nur noch ein HDMI Dummy an jeder Karte gehängt werden müßte um auch noch diese Reste auszuhebeln?
Dann dürften deren Preise ja auch bald explodieren.
 

bschicht86

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
14.12.2006
Beiträge
4.089
Renomée
154
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
9.371
Renomée
251
Mal ehrlich, die Geschichte und der offenbar geradezu lächerlich hohe Preis für die kommenden Mining Modelle zeigen wie wenig Interesse an einer Entschärfung der Lage zu bestehen scheint. *admin*
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
15.922
Renomée
1.207
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II

BlackOak

Admiral Special
Mitglied seit
23.06.2006
Beiträge
1.931
Renomée
98
Standort
Regensburg
So sieht übrigens eine Lieferung von Alternate nach Slowenien zu einem privaten Cryptominer aus, bin da aktuell in einer WhatsApp Gruppe.....know the enemy....
 

Anhänge

  • IMG_20210318_200921.jpg
    IMG_20210318_200921.jpg
    275 KB · Aufrufe: 20

Oi!Olli

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.12.2006
Beiträge
15.707
Renomée
395
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • THOR Challenge 2020
Ich hatte letztens einem was verkauft, der hatte den Kofferraum voll 3070er. Hätte meine 3070 am liebsten auch direkt mitgenommen.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
15.922
Renomée
1.207
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II

cruger

Senior Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
25.05.2002
Beiträge
28.361
Renomée
1.257
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2014
So sieht übrigens eine Lieferung von Alternate nach Slowenien zu einem privaten Cryptominer aus, bin da aktuell in einer WhatsApp Gruppe.....know the enemy....
deshalb ist die ganze diskussion um eine chip"knappheit" teilweise extrem verlogen. rekorde bei nvidia und amd. die aib's verdienen sich eine goldene nase. und der handel ebenso.

wenn überhaupt ist es eine relative knappheit, keine absolute. ist auch kein wunder, wenn anscheinend fast alles ins cryptomining wandert. gleichzeitig bedauern handel & co. die aktuellen umstände in richtung der endkunden ... sorry, aber das ist sowas von scheinheilig. wir wollen die nachfrage an den privaten konsumenten irgendwie steuern, in richtung crypto wird hingegen alles rausgefeuert, was derzeit geht ... goldgräberstimmung.

mal schauen, ob nvidia irgendwann die nächste klage am hals hat. wie damals spielt man das thema cryptomining herunter, obwohl sehr offensichtlich ist, was momentan abgeht. null angebot im einzelhandel, schwaches angebot bei oems. und trotzdem rekordumsätze. na, wie das wohl zusammengeht, wenn doch angeblich eine chipknappheit herrscht. :] aber vielleicht verkauft nvidia ja auch einfach leere produktverpackungen auf ebay.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
15.922
Renomée
1.207
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
9.371
Renomée
251
@cruger
Da ist wenig verlogen denn sonst wären die Produkte verfügbar. Auch wenn die Automobil Industrie vermutlich nicht die gleichen Prozesse und Fabriken nutzen wird zeigen Nachrichten zu Produktion auf Halde oder gar Produktionsstillstand wegen Chip Mangel wie ernst die Lage auch dort ist.
Die sprunghaft gestiegene Nachfrage durch Corona (home office) und der erneuten Mining Blase war ganz einfach so nicht vorhersehbar und kann eine Produktions- und Lagerwirtschaft die zur Kostenoptimierung auf Kante genäht ist ganz einfach nicht abfangen. Die Fabriken die man jetzt benötigt hätte man vor schätzungsweise 3-4 Jahren anfangen müssen zu bauen.

Für die aktuelle Lage gibt es ganz einfach keine Blaupause die man hätte befolgen können und die tot optimierten Produktions- und Lieferketten erlauben kaum Spielraum.
 

Thunderbird 1400

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
17.688
Renomée
245
Zitat:
Den Händlern bleibt aber keine andere Wahl. Laut internen Golem.de-Quellen liegen die Einkaufspreise bei Nvidia und AMD bereits wesentlich über den UVPs, mit denen sich die beiden Kontrahenten gegenseitig unterbieten wollen. Die so groß angekündigten Preise sind nichts anderes als eine Täuschung.

Ok, das weit verbreitete Argument, dass der Handel sich den Großteil der Zusatzmargen einsteckt, scheint also widerlegt zu sein. Das finde ich dann schon eine echt heftige Verarsche, wenn AMD und nVidia ihre Karten weit oberhalb der UVP an den Handel verkaufen.
Das grenzt doch dann schon wirklich an Betrug. Selbst jede Woche eine Hand voll Karten zur UVP auf der eigenen Webseite verkaufen, um sich selbst als Samariter darzustellen, der sich natürlich an die UVPs hält, und dann die Masse der Karten weit oberhalb der UVP an die Händler und Miner verticken. Wie verlogen kann man sein? :o
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
15.922
Renomée
1.207
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Nvidia und AMD verkaufen keine Karten oder Teile an Händler sondern an Partner die dann die Karten herstellen und dann an Distributoren/Großhändler etc verkaufen. Die größte Margen werden sich nach meiner Einschätzung Partnerhersteller und Distributoren/Großhändler einsacken, der Händler für den Endkunden eher nicht.
 

Thunderbird 1400

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
17.688
Renomée
245
Ok, dann verstehe ich aber den Satz nicht: "Laut internen Golem.de-Quellen liegen die Einkaufspreise bei Nvidia und AMD bereits wesentlich über den UVPs"

Heißt dann, dass bereits die Komponenten (GPU+Speicher), die nVidia und AMD an die Boardpartner verkaufen, oberhalb der UVP der Grafikkarten liegen? Wäre dann ja die gleiche Verarsche.
 

bschicht86

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
14.12.2006
Beiträge
4.089
Renomée
154
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
Laut internen Golem.de-Quellen liegen die Einkaufspreise bei Nvidia und AMD bereits wesentlich über den UVPs
Ist halt die Frage, obs bei AMD (wenn es denn stimmt) auch daran liegt, dass TSMC seine freien Kapazitäten teurer versteigert hat. Demnach hätte AMD auch höhere Waferpreise als noch zum Launch berechnet.
 
Oben Unten