News NVIDIAs "Fermi" irgendwann in 2010?

pipin

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
21.312
Renomée
8.269
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
Nachdem NVIDIA bereits Anfang Oktober die "Fermi"-Architektur <a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?category=1&id=1254384217">vorgestellt hat</a>, herrscht weiter großes Rätselraten, wann die ersten Grafikkarten mit diesem Chip verfügbar sein werden. Neueste Gerüchte rücken nun weiter von einem Launch noch in diesem Jahr ab.

Laut <a href="http://www.semiaccurate.com/2009/11/02/nvidia-finally-gets-fermi-a2-taped-out/" target="b">SemiAccurate</a> soll NVIDIA einen Tape-Out mit einer neuen A2-Revision des Chips gemeistert haben. Dort erwartet man eine offizielle Vorstellung im Vorfeld der CES, die vom 7. bis zum 10. Januar in Las Vegas stattfindet. Für den 6. Januar soll NVIDIA bereits eine Pressekonferenz angekündigt haben.

Mit ausreichender Verfügbarkeit entsprechender Grafikkarten rechnet SemiAccurate erst im Februar 2010. Damit liegt man in den Schätzungen noch einen Monat vor [H]ard|OCP, die von März <a href="http://hardocp.com/news/2009/11/02/fermi_working_samples_for_ces63" target="b">ausgehen</a>.

3DCenter verweist auf <a href="http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=7634740#post7634740" target="b">Einträge im eigenen Forum</a>, die ebenfalls gegen einen Start von "Fermi" noch im Jahr 2009 sprechen.

<a href="http://www.fudzilla.com/content/view/16277/34/" target="b">Fudzilla berichtet</a>, dass unter den Verschiebungen wohl vor allem die NVIDIA-Boardpartner leiden werden, da man erwartet, dass die ersten "Fermi"-Lieferungen zu einem hohen Prozentsatz an die OEMs gehen werden.

Neue offizielle Aussagen von NVIDIA könnte es am heutigen Abend geben, wenn NVIDIA nach Bekanntgabe der aktuellen Geschäftszahlen im folgenden Conference Call den Analysten Rede und Antwort stehen muss.
 

Alex84

Vice Admiral Special
Mitglied seit
11.03.2008
Beiträge
838
Renomée
29
Standort
Bielefeld (ursprünglich Oberfranken)
Danke für die News!
Aber schade, dass man immer nur Gerüchte hört. Endlich mal was handfestes, das wäre schön! Aber ist mir schon klar, dass man sich keine belegten News aus den Fingern saugen kann. :)
-Alex
 

Makso

Grand Admiral Special
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
3.393
Renomée
142
Standort
Österreich
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
bis ferni am markt ist kommt schon die HD6xxx Serie raus;D
 

p4z1f1st

Grand Admiral Special
Mitglied seit
28.04.2003
Beiträge
9.722
Renomée
81
bis ferni am markt ist kommt schon die HD6xxx Serie raus;D
Er (R900) muss zumindest schon gut vorangeschritten sein! Für AMD muss jetzt ERST RECHT die Devise "Stillstand ist Rückschritt" heißen, wo TSMC den R800 nicht ordentlich geliefert bekommt und so AMD einiges an Marktanteilen durch die Lappen gehen.
Es muss eins nach dem anderen für NV setzen...und dann, wenn AMD den Markt beherrscht, wünsche ich das selbe, nur mit vertauschten Rollen - wir wollen ja keine Monopolstellung ;D
 

Muku-Muku

Admiral Special
Mitglied seit
31.01.2003
Beiträge
1.100
Renomée
4
Ich wünsche mir, dass dieser ganze proprietäre PhysX- Mist und TWIMTBP verschwindet.
In der Hoffnung, dass nicht irgendwann AMD mit solcherlei Mistigkeiten anfängt.
 

Dymas

Vice Admiral Special
Mitglied seit
28.01.2003
Beiträge
807
Renomée
4
Wenn der Fermi dann noch floppt sprich den R800 nicht um längen schlägt und AMD gleich noch den Nachfolger zeitnah präsentieren kann, dann wird das eine harte Zeit für Nvidia. Ob man sich da nicht verzockt hat?
 

Makso

Grand Admiral Special
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
3.393
Renomée
142
Standort
Österreich
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Er (R900) muss zumindest schon gut vorangeschritten sein! Für AMD muss jetzt ERST RECHT die Devise "Stillstand ist Rückschritt" heißen, wo TSMC den R800 nicht ordentlich geliefert bekommt und so AMD einiges an Marktanteilen durch die Lappen gehen.
Es muss eins nach dem anderen für NV setzen...und dann, wenn AMD den Markt beherrscht, wünsche ich das selbe, nur mit vertauschten Rollen - wir wollen ja keine Monopolstellung ;D

. genau;D;D;D
 

Ge0rgy

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.07.2006
Beiträge
4.322
Renomée
82

aylano

Grand Admiral Special
Mitglied seit
18.04.2006
Beiträge
2.115
Renomée
23
bis ferni am markt ist kommt schon die HD6xxx Serie raus;D
Wenn das so wäre, dann ist Nvidia in einer Schweren Krise, da sich Fermi extrem verzögern müsste.

Wobei es für AMD schon eine Traum wäre, wenn sich Fermi & RV870-Refresh gleichzeitig rauskommen würden.
(Das heißt, Fermi müsste sich auf März/April verschieben)
Denn dann wären die Treiber bei AMD schon ausgereifter.

Warum nicht, das Tape-Out von GT200 & GT200b war AFAIK auch deutlich früher als es schließlich am Markt kam und obwohl die 65nm & 55nm-Fertigung sehr ausgereift war.

Für AMD muss jetzt ERST RECHT die Devise "Stillstand ist Rückschritt" heißen, wo TSMC den R800 nicht ordentlich geliefert bekommt und so AMD einiges an Marktanteilen durch die Lappen gehen.
Mal sehen, wie die Yieldrate aussieht.

Und wenn Nvidia wieder den Takt nicht hoch kriegt, dann werden sie durch die schlechte Performance pro Watt sowie Performance pro mm² diese GPU kaum in Massen produzieren können (siehe GT200)

Und dann bleibt ja noch die Frage der DX11 - Mainstream & Low-End.

Der extreme Misserfolg von GT200 fiel ja nicht so auf, weil RV770 ja nur in Desktop-Performance/High-End vertreten war und die RV7x0-Technologie erst 3Q später voll auf allen Marktsegmenten vertreten war.
 

SPINA

Grand Admiral Special
Mitglied seit
07.12.2003
Beiträge
18.057
Renomée
960
Denn dann wären die Treiber bei AMD schon ausgereifter.
Darauf zu hoffen ist vergebene Liebesmühe. Seit rund eineinhalb Jahren werden die AMD Treiber immer schlechter. So kommt es mir jedenfalls bei meiner Radeon HD 4830 und 2600 XT vor.
Der extreme Misserfolg von GT200 fiel ja nicht so auf...
Für ein Misserfolg hat die GeForce GTX 260 der Radeon HD 4870 das Leben extrem schwer gemacht. Allein der Idle Verbrauch von > 50 Watt spricht wahrlich für die Radeon HD 4870.
 

Bobo_Oberon

Grand Admiral Special
Mitglied seit
18.01.2007
Beiträge
5.045
Renomée
190
... Der extreme Misserfolg von GT200 fiel ja nicht so auf, weil RV770 ja nur in Desktop-Performance/High-End vertreten war und die RV7x0-Technologie erst 3Q später voll auf allen Marktsegmenten vertreten war.
Extremer Misserfolg? Habe ich da was verpasst?

Die grünen Grafikexperten sind nach wie vor mit Abstand Marktführer bei Grafikkarten im Steckkartenformat. Bei den professionellen Lösungen sind sie sogar noch dominanter, als Intel im x86-Geschäft.

Richtig ist aber, dass die Kalifornier an allen Fronten sich eingegraben haben und einige Schlachtfelder verlassen werden (AMD-Chipsätze). Die Einschläge sind tatsächlich überall näher gekommen und bescheinigen, dass sie in einer tiefen Existenzkrise stecken.

Aber dem GT200 gleich als extremen Misserfolg zu beschreiben finde ich da etwas zu kurz gefasst. Spiele laufen damit nach wie vor mit guten Frame-Raten und werden deswegen auch gerne gekauft.

Es ist die Zukunft mit Papiertigern, Bondigproblemen und sehr verzögerten Produkten, die den Nvidianern tief eingegrabene Sorgenfalten bescheren. Aber noch ist Stalingrad nicht verloren ;D

MFG Bobo(2009)
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan Payne

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.11.2001
Beiträge
5.551
Renomée
50
@Bobo
Ja, denn dank der RV770 Karten wurd der Umsatz sehr stark gedrückt, da man nicht die Preise verlangen konnte, die man eigentlich bräuchte.
Das der GT200 in der Herstellung deutlich teurer denn der RV770 ist, ist ja kein Geheimnis, dabei ist er aber auch nicht zwangsweise schneller und auch nicht in dem Maße wie er es eigentlich müsste.

Und 'im unteren Segment' (HD4650, 4770) hat nVidia wirklich nichts zu lachen, da stampft AMD alle nVidia Karten ungespitzt in den Boden...
 

Hübie

Grand Admiral Special
Mitglied seit
25.06.2002
Beiträge
3.028
Renomée
79
Ich würde den GT200 auch net als "extremen Misserfolg" bezeichnen. Sicher hat er die Erwartungen was Absatz angeht nicht ganz erfüllt, was Performance und Features angeht ist er aber immer noch oben dabei. Und das seit über einem Jahr.

Problematisch sehe ich die Lage dennoch, da AMD nicht untätig herumsitzt. Ich habe in einem Interview mal gelesen, dass ein völlig neues Design ca. 3 Jahre in Anspruch nimmt. Da der R900 ein komplett neues Design werden soll und Anfang 2008 schon gerüchteweise was zu lesen war gehe ich davon aus, das nicht lange nach erscheinen vom Fermi ein Refresh des R8xx erscheint und wenig später der R9xx.
Die sollten sich besser warm anziehen anstatt die Leute mit abgesägten PCBs zu verarschen um nicht von den Aktionären überrannt zu werden. :]
Realitstisch schein mit frühestens Februar 2010 für Fermi und März/April für den GT300.

Just my 2 cents.

bye Hübie
 
U

User002

Guest
Solange keiner der Hersteller eine zeitgerechte und justierbare Hardwarebeschleunigung in ihren Treibern anbietet sind zumindest bei meinem Anwendungszenario fast alle aktuellen GPUS uninteressant. Werde trotzdem die tage meine beiden Rdeon 4670 ersetzen - hab wieder Lust auf ein bisschen neue Hardware.

Mit zeitgerechter hardwarebeschleunigung meine ich Echtzeit upscaling von beliebigen Bildformaten (Codec unabhängig) in Standard Auflösung 720*576 auf 1920*1080..

Derzeit sind Full HD TVs so günstig wie noch nie..praktisch 99% des Filmmaterials was die Heimanwender daheim haben ist nicht hochauflösend. Entsprechend grottig sieht das Bild aus - je größer und (teurer) der fernseher ist *lol*..GPUs wären prädestiniert für diesen Einsatzzweck, was fehlt ist eine ordentliche Software..Da bin ich bisschen skeptisch bei AMD/ATI..Nvidia hat ja vor kurzem geäußert, dass man sich als "Softwarefirma" versteht, und tatsächlich ist die Nvidia Software bisschen ausgereifter und bietet schon heute mehr nutzbare features im bereich GPGPU Computing..

Grüße!
 

Ge0rgy

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.07.2006
Beiträge
4.322
Renomée
82
"extremer misserfolg" ist für den GT200 vielleicht wirklich zu krass ausgedrückt, aber war er denn ein richtig, durchschlagender Erfolg?
Gemessen an Die-Größe und Kosten hätte er die RV770 eigentlich gnadenlos auf allen Fronten wegputzen müssen, und das hat er nicht - ist aber deutlich kostenintensiver.
D.h. er liefert nicht in dem maße mehr Leistung, was er aufgrund seiner Größe kostet.
Vor allem auch verglichen mit seinem eigenen vorgänger, dem G92 bzw. G80.
Allerdings ist es wohl auch schwer diesen zu toppen, denn der war ja sozusagen das Sahnehäubchen NVidias in den letzten Jahren.
Dennoch ist es beachtlich , was die vergleichsweise kleinen chips der R7xx - Serie leisten im Vergleich zum "riesigen" GT200.
Ob Fermi bzw. Gt300 oder wie auch imemr er definitiv heißen wird, derart abräumt wie viel hoffen, wird sich erst zeigen müssen.
Vor allem kommt er dennoch recht spät, schon wenn er es auf Februar schafft, dürfte die Zeit bis zum Evergreen-refresh nicht allzu lange ausfallen.
Im low-Cost und unteren Mainstream, wo die großen Stückzahlen laufen, ist noch weitere Monate nichts vom Fermi zu erwarten... hier können Redwood und Cedar punkten im neuen Jahr, völlig unabhängig davon ob Fermi die oberklasse abräumt oder nicht.
Man darf nicht vergessen, dass es bestimmt auch einen grund hatte, warum Nvidia sich vom "Vater der Monsterchips" getrennt hat. GT200 vs. RV770 war nur der Ausdruck dessen, was AMD gottseidank rechtzeitig erkannt zu haben scheint...

grüßchen
ich
 

WindHund

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.01.2008
Beiträge
10.985
Renomée
257
Standort
Im wilden Süden (0711)
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016

Dr@

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.05.2009
Beiträge
12.791
Renomée
4.065
Standort
Baden-Württemberg
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
da steht aber Gewinn und nicht Umsatz
 
U

User002

Guest
Naja, also wen einen als kunde das ganze Firmeninterne nicht interessiert, sondern man einfach nur auf Bildqualität und Spieleeistung, sowie Softwareunterstützung geschaut hat, dann war Nvidia auch 2009 die bessere Wahl bei Einkauf einer Grafikkarte..AMD konnte eben über den preis punkten und hat ausreichende Produkte abgeboten.Passend zur Wirtschaftskrise...Erst die Radeon 5xxx hat den Spiess jetzt bissel umgedreht..Die meisten User haben bisher eh nur nach dem balken in benchamrks die Güte einer Grafikkarte abgewogen...Derzeit gibts aber fast nur noch ein Spiel welches grafikkarten in Full HD Auflösung fordert.
(mal abgesehen von 3D gaming mit mehreren Paneln in XXXL Auflösung) Wenns kein neues Crysis geben wird, dann gehe ich von aus, dass die prioritäten bei garfikkarteneinkauf nach und nach etwas verschieben werden und die User mehr auf Bildqualität und Austtatungsfeatures (Software) wert legen werden...

Der RV 7XX hatte vielleicht das glück, das diese "Phase" noch nicht begonnen hatte und die Leute merh aufs Geld/fps geachtet haben..Ob das ein Vorteil für den Kunden ist?

Grüße!
 

Bobo_Oberon

Grand Admiral Special
Mitglied seit
18.01.2007
Beiträge
5.045
Renomée
190
Wenn ich die Heise-Meldung interpretiere, so haben die GT200-Karten und Derivate noch vergleichsweise gut mitgehalten. Klar, die Karten waren in der Fertigung teuerer, aber überzeugten die Konsumenten. Ich sehe da eher ein strategisches Unentschieden zwischen der GT200-Familie (teurer in der Fertigung, aber sehr populär) und dem R700-Stammbaum (kostenoptimierte Produktion ermöglichen Kampfpreise. Wachsende Beliebtheit).

Nun ist seit den ersten DirectX-11 Karten ein nochmals verschärfter Gegenwind. Die Gunst der potenziellen Konsumenten richtet sich auf die R800-Karten. Um so schlimmer für die Kalifornier, dass die Herstellungskosten der ATI-Konkurrenzkarten sich vom Design und PCB nicht verschlechtert haben und auch am Strombedarfprofil deutlich nachgelegt haben.

"Umbruch im Grafikkarten-Markt".

MFG Bobo(2009)
 

Ge0rgy

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.07.2006
Beiträge
4.322
Renomée
82
Ich habe ja auch nicht gesagt dass Nvidia Müll fabriziert. Aber ein Teil der besseren "features" kommen schlichtweg durch bessere Software / Treiber.
Jedenfalls hat der RV770 bewiesen dass ATIs idee den "Halo" mal außen vor zu lassen und in erster linie auf Preis/Leistung zu achten aufgegangen ist. NV wiederum erstickt zunehmend an der Komplexität ihrer Riesendies.. deswegen prophezeie ich auch hier einen Strategiewechsel, früher oder später.
Schon alleine weil die Krise aufgezeigt hat dass Leistung nicht alles ist....
Dass NV wirklich die Felle davonschwimmen ist übertrieben. Aber ich behaupte Ati hat an einer Radeon 4870 mehr verdient als NV an einer Geforce 285.
Nebenbei bemerkt ist es fast egal wie gut Fermi wirklich wird, zumindest im High-End. Momentan ist eher die Software in der Bringschuld endlich mal was zu liefern womit man 2TFLops überhaupt sinnvoll (und effizient) auslasten kann. AMD sollte mittlerweile an Fusion arbeiten und schauen wie man die zwei Software-welten unter einen Hut kriegt...
 

Makso

Grand Admiral Special
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
3.393
Renomée
142
Standort
Österreich
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
.Da bin ich bisschen skeptisch bei AMD/ATI..Nvidia hat ja vor kurzem geäußert, dass man sich als "Softwarefirma" versteht, und tatsächlich ist die Nvidia Software bisschen ausgereifter und bietet schon heute mehr nutzbare features im bereich GPGPU Computing..
Grüße!

da bin ich mir nicht so sicher wie du. ja bei GPGPU ist NV mit der Software vorraus aber bei anderen sachen bin ich mir nicht so sicher!
Hier ein Test bericht bei THQ
http://www.tomshardware.com/de/ATi-Stream-AMD-gpgpu,testberichte-240350.html
 

aylano

Grand Admiral Special
Mitglied seit
18.04.2006
Beiträge
2.115
Renomée
23
Darauf zu hoffen ist vergebene Liebesmühe. Seit rund eineinhalb Jahren werden die AMD Treiber immer schlechter. So kommt es mir jedenfalls bei meiner Radeon HD 4830 und 2600 XT vor
Ich meinte, ausgereift in Bezug auf Performance, damit die Balken etwas länger werden.

Qualität hochwertigere Treiber wird es wahrscheinlich erst geben, wenn AMD finanziell "gesund" ist und wieder Leute einstellen kann.

Für ein Misserfolg hat die GeForce GTX 260 der Radeon HD 4870 das Leben extrem schwer gemacht. Allein der Idle Verbrauch von > 50 Watt spricht wahrlich für die Radeon HD 4870.
Extremer Misserfolg? Habe ich da was verpasst?
Ich meinte den Finanziellen Misserfolg im Grafikkartensektor.
Und dieser von Quartal zu Quartal immer weniger geworden, bis die RV7x0-Technologie in allen Bereichen wirksam war und die RV7x0-GPU-Mobil-GPUs waren erst im 2Q 2009 im Mobil-Markt gut vertreten.

Der GT200 war extrem schlecht. Erst GT200b so schon deutlich besser aus und so konnten sie den GT200b-Chip wieder besser verkaufen.
Das konnte man auch in Geizahls gut beobachten.

Bis GT200b waren in den meistgesuchtesten Top10 nur oder fast ATI-Grafikkarten aufgelistet. (so ähnlich wie jetzt)
von GT200b bis RV790 war das Verhältnis AFAIK 6:4 für Nvidia.
Ab RV790 war das Verhältnis wieder 6:4 für ATI

Natürlich machte Nvida auch Geld im Profisionellen-Markt, aber mit GT200 konnten sie nicht mehr Geld machen als mit G80.

extremer Misserfolg ist auch eine Sache der Betrachtung.
Aus Sicht von Nvidia war der GT200 im Grafikkartensektor sicher Extrem. Mit den GT200b konnten sie halbwegs damit leben.

Wie schon gesagt: "Um das zu sehen, muss man den Umsatz & Gewinn nur vom Grafikkarten-Sektor betrachten und nicht den Gesamt-Bereich von Nvidia.

Wenn ich die Heise-Meldung interpretiere, so haben die GT200-Karten und Derivate noch vergleichsweise gut mitgehalten.
Ich meinte GT200 und nicht GT200b.
Mit GT200b sah es für Nvidia schon wieder besser aus und sie konnten damit die Preise deutlich senken.

Wobei der GT200 sah deshalb so gut aus, weil dieser eine verdammt niedrige Spannung hatte. Der Unterschied zu HD 4870 war mit 0,12 Volt verdammt groß.
Diesen Spanungsvorsprung hatten Nvidias Mainstream nicht und dementsprechend schlechter schneiteten nvidias Mainstream & Low-End Karten ab.

Beim HD5870 konnte die Spannung im Vergleich zum Vorgänge um ganze 0,15 Volt gesenkt werden.
Ich finde das überdurchschnittlich viel und ich denken nicht, dass GT300 auf 1,04 Volt runtergehen wird und eventuell der Stromverbrauch nicht mehr so gut wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

rasmus

Admiral Special
Mitglied seit
07.07.2008
Beiträge
1.172
Renomée
43

gruffi

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
5.393
Renomée
65
Standort
vorhanden
Ich würde den GT200 auch net als "extremen Misserfolg" bezeichnen. Sicher hat er die Erwartungen was Absatz angeht nicht ganz erfüllt, was Performance und Features angeht ist er aber immer noch oben dabei.
Nun ja, mittlerweile nicht mehr, maximal die GTX 295. Nur, zu welchen Kosten? Dass man ihn schlechter als die Konkurrenz verkaufen konnte, hat ja Gründe, nämlich in erster Linie die grosse Fläche und die damit verbundene geringe Ausbeute und Stückzahl. Und bei so einem grossen Chip ist es dann auch keine Kunst mehr, diesen performant zu machen. Und selbst hier hat er einfach versagt, wenn man sich mal die Performance pro mm² anschaut.
 
Oben Unten