Ryzen 9 OC- Thread

Wie taktet ihr euren R 9?

  • ich lasse alles auf Standard bis auf...

    Stimmen: 7 28,0%
  • ich gehe ein wenig über die 1,38 V V-Core [BIOS!!] hinaus, aber nicht viel...

    Stimmen: 1 4,0%
  • ich gehe über die 1.38 V [Bios!] V-Core hinaus, aber nur für kurze "Projekte" oder für Bonic etc.

    Stimmen: 0 0,0%
  • Ich übertakte nur den Ram

    Stimmen: 9 36,0%
  • Ich takte nur den Turbo hoch, bzw. höher als geplant

    Stimmen: 3 12,0%
  • anderes, das ich im Thread beantworte

    Stimmen: 3 12,0%
  • ich takte gar nicht, das ist doch Kitty- Quatsch

    Stimmen: 6 24,0%
  • ich geh gern mal an die Grenzen aber nur für Benches

    Stimmen: 2 8,0%
  • bei mir mit Lukü

    Stimmen: 9 36,0%
  • bei mir mit Wakü /anderes...

    Stimmen: 3 12,0%
  • Ich takte ihn verschieden, je nachdem welche Anwendung

    Stimmen: 3 12,0%
  • ich takte all Core - wenn schon denn schon^^ :X

    Stimmen: 1 4,0%
  • Ich bleibe unter 1,38 V V-Core [BIOS !!] - das ist sicherer im Dauerbetrieb

    Stimmen: 2 8,0%
  • Lasse den PC [im Bios, /durch Programme automatisch] selbst oc-ken - wie erzähle ich gern unten! :D

    Stimmen: 2 8,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    25

WindHund

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.01.2008
Beiträge
11.191
Renomée
298
Standort
Im wilden Süden (0711)
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2021
Getestet wurde das mit CPU-Z "CPU-Stresstest" über 80 Minuten und später nochmals - das passt [Auslastung des Stresstestses ausgelesen bei 98-98,5% tatsächlicher Auslastung was perfekt ist]
Vermutlich würde sogar noch etwas mehr gehen, da in HWINFO angezeigt wird, das die CPU einen "Boost-Takt" bis zu 4,65 GHz hätte - also sehr knapp an dem XT - Jedoch wird dies eben verhindert, da unter Last mehr Takt all Cores nicht drin ist, bei 1,31 V VID - was auch völlig verständlich ist - unverständlich hingegen warum das so eingestellt ist, bzw. sich so verhält das er bei Last die V Core absenkt - für mich nicht nachvollziehbar! - aber das schrieb ich ja alles schon mehrfach.



Diese CPPC Option will ich mir gerne mal ansehen, danke dafür!
ok, CPUz ohne AVX ?

Der Boost Takt beim XT liegt bei 4.775GHz, also knapp verfehlt, ist aber nicht dein Fehler, das zeigt nur wie fein die Selektierung inzwischen ist.
Der Spannungsabfall ist völlig normal, zu mal hier hohe Ampere Zahlen fließen (Strom) ein NebenEffekt ist, dass sinken des Verbrauchs durch die geringere Spannung.
Da hast du keinen Einfluss drauf, der Ryzen weiß ja was er an Strom verträgt, wenn nun Temp oder Strom ans Limit kommen werden gegen Maßnahmen getroffen.
Herunter Takten und Spannung senken.

Wenn ich ein Programm mit AVX2 & FMA3 nutze geht der Takt auf knapp 3.8GHz herunter @ 1.0xxV (Prime95 SmallFFT)*

CPPC ist nur für den Turbo /Boost wichtig, ohne den brauchst du kein CPPC.
(CPPC überprüft jedem Kern seine Leistung (in MIPS) beim Windows Hochfahren und gibt dem Windows Sheduler, die Reihenfolge der Kerne vor.)

*https://abload.de/img/prime95_30.5_torturetvjktm.jpg

CPPC und "Prefered Cores" müssen dafür an sein, das Windows Event Log (System) meldet dann für jeden Thread Ereignis-ID 55

Vom Prozessor "0" in der Gruppe "0" werden die folgenden Energieverwaltungsfunktionen verfügbar gemacht:

Art des Leerlaufzustands: ACPI-Leerlaufzustände (C) (2 Zustand/Zustände)

Art des Leistungszustands: ACPI-Steuerung für gemeinsame Prozessorleistung
Nominale Frequenz (MHz): 3800
Höchste Leistung in Prozent: 163
Geringste Leistung in Prozent: 58
Geringste Drosselung in Prozent: 15
 
Zuletzt bearbeitet:

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
10.750
Renomée
545
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
ok, CPUz ohne AVX ?
*noahnung*

jedenfalls geht er mit 4474 x all Cores über ne Stunde, dann hab ich abgebrochen.
Und mit 4453 bleibt er sogar knapp unter 150Watt bei 1,81 V VID mit Overhead + 0,0125 wobei er sogar bei max 83° geblieben ist bei um 21°C UT - also für Hochsommer mit 24° noch ok - da geht er damit wohl auf knapp 90° rum - oder ich dreh die Lüfter auf. Davon hab ich ja den Tower voll für Hurrikan *chatt*
wie dem auch sei: der Ram lässt sich nicht takten, das hab ich aufgegeben, Speicherfehlermeldungen. 100.8 rum ist max.
so what, nun also mein derzeit letztes Setting mit dem ich sehr zufrieden bin:

44,5 x 100,02 = 4453 Mhz @ all Cores "Alltagsstabil" nenne ich es mal. Das rennt so lange Zeit ohne jedwede Fehler. Und so stark habe ich wie erwähnt meine Kerne eh nie auf Last dauerhaft. Und selbst Bonic über 24h oder Tage - wenn nicht der Stromverbrauch wäre, da hab ich mal gut nachgezahlt^^ - also selbst dort könnte man ja auch 88,5% begrenzen wie CPU- Z Stresstest dies richtiger Weise macht.

Also 4,45 Ghz auf allen Kernen - genügt mir satt. Denke das behalte erstmal so.
Klar kommen irgendwann auch die 105 W TDP ins Spiel, denke da wird so bei um/knapp über 155 Watt rum Ende Fahnenstange sein. *noahnung*

Wenn der 9 5900 x(T) im Stepping 2 rauskommt, geben sie vielleicht noch ein paar Watt drauf, könnte ich mir denken und lassen ihn noch 100 Mhz höher gehen? war ja beim Phenom II 965 1 /2 ähnlich, samt energieeffizenz usw usw. - am Ende ging noch mehr...

Das wird vielleicht ne oc- Edition für die Amd OC-Fan Gemeinde *suspect*
 
Zuletzt bearbeitet:

WindHund

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.01.2008
Beiträge
11.191
Renomée
298
Standort
Im wilden Süden (0711)
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2021
@S.I.
Bei CPUz kann man den AVX Benchmark auswählen, du hast wohl den Standard Bench (nicht Beta) laufen lassen. Passt.

Aber wenn du nun Programme hast die AVX nutzen, geht er nicht selbst herunter mit Takt & Spannung und wird instabil.
Das ist ja das gute am Standard Betrieb, die CPU sucht sich selbst den Sweet Spot aus Spannung und Takt.
100% CPU Auslastung sind nicht immer gleich bei der Abwärme, 100% x86 Code ist "leicht" AVX Code eher "schwer" also erzeugt mehr Hitze.

So lang du kein AVX nutzt ist das kein Problem, ich habe auch Spiele die AVX nutzen und da wäre mir All-Core zu Riskant/instabil abhängig von der Last.

Die TDP ist nach oben offen je nach VRM/Mainboard, ein 5GHz R9 5000 liegt bei über 220W (CPU only)
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
10.750
Renomée
545
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
o, gut zu wissen, Danke! Ja langsam komme ich da immer besser rein.
Also was die Auslastung betrifft, das habe ich wie erwähnt kontrolliert: die liegt offenbar bei um 98,5% - das ist optimal. Prime 95 hatte bei an sich sehr stabilen Systemen früher immer wieder BlueScreens erzeugt, weil sie bis auf 100% Auslastung gingen. Das kann klar nicht gut gehen, da die CPU dann ja Fehler machen muss. M.W. wurde das deshalb ja gesenkt. Aber sei`s drum: Selbst bei Boinc würde ich nie 100% einstellen, das lässt sich ja einstellen. Da geh ich auch max auf 98,5% rum.
Es waren bei mir nun ja auch nur mal so interessehalber Stabilitätstest, damit ich in etwa sehe was sie kann und wie stabil das Setting denn nun wäre, wenn... Doch so hoch werde ich im Normalfall nie auslasten, wofür denn? Also so weit werden meine Kerne wohl kaum ausgelastet sein und schon gar nicht alle auf einmal!

Mein Ram ist nicht der beste, auch wenn ich auf die vielen gehört habe die G Skill Ripjaws V empfohlen hatten und so viele davon schwärmten.
Er lässt sich quasi gar nicht übertakten. Es gab einzelne "page foult sys" Meldungen dann bei nur sehr leichtem oc.
Nun bin ich auf 100,24 Mhz x 44,5 und liege bei stabilen 4461 Mhz all Core. Das ist mEa. das für mich beste Setting nun.
Etwas höher ginge auch noch mit meinem "Prachtexemplar", aber ich muss ja nicht an die Grenze gehen.

Die Temperaturen sind auch sehr moderat, sowie die Wattangabe bei Volllast mit um 80°C rum - also selbst da ist noch gut Luft.
Mit den weiteren Spannungen spiele ich nun wohl nicht mehr rum, habe nun unter Volllast 1,313 was stabil ist bei knapp 150Watt und eben diesem Takt, wie es aussieht. Das scheint nun genug "Saft" zu sein um die Kiste auf allen Zylindern gut befeuern zu können, und gut.
Was Games betrifft, denke ich kaum das auch in naher Zukunft mehr als 3-4 Kerne voll ausgelastet werden, und ein oder zwei sonst was treiben, der Rest liegt dann wohl auf de Couch und lässt die "Seele baumeln" - also das sollte auch mit AVX passen. Genug Luft ist ja noch.
Und wenn es eng werden würde im Hochsommer dreh ich halt die Lüfter höher, die laufen alle so bei knapp 1700 U/m - das passt mir so.
Sollten für was auch immer dann noch mehr Kerne erforderlich werden, schmeiß ich sie halt vom Sofa und gut. *chatt*

Also wenn das nicht ok ist und völlig reicht, weis ich auch nicht mehr.
Denke ich lasse es nun so und bin voll auf zu Frieden. *clap*

Danke nochmals an alle die brauchbare und wertvolle Tips geliefert hatten! *great*
 

WindHund

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.01.2008
Beiträge
11.191
Renomée
298
Standort
Im wilden Süden (0711)
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2021
@S.I.
;D Na dann: Glühstrumpf !

Du verzichtest also auf 4.6GHz Turbo weil du niemals so viele Kerne Auslasten tust.
Wie hoch taktet deiner mit standard Takt, geht er da auf die 24x 4.15GHz hoch ? Bei 100% Last, keine Gnade!
Das System ist auch bei 100% Auslastung Prima zu bedienen. ;)
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
10.750
Renomée
545
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
ja, also wie erwähnt, das habe ich schon kurz ein paar mal getestet:
wenn der Standard wäre und ein paar (3 Kerne) auf 4,6 gehen für wenige Sekunden bringt mir das im Game wieviel? --> richtig = gar nix!
Es hilft ja nix, wenn er zudem nur in den Turbo geht wenn er gar nicht ausgelastet ist. Umgekehrt wäre es sinnvoller, also wenn er noch einen "Kickdown" geben würde, wenn der Standard-Takt nicht reicht. Aber da denkt AMD wohl anders, vermutlich wegen der TDP oder weis ich was.

Jedenfalls habe ich nun hiermit sofort die knapp 4,5 Ghz auf egal welchem Kern, den er meint sich gerade aussuchen zu müssen.
DAS bringt mir jedenfalls mehr finde ich.
Und gegenüber 4,2 Grundfreqenz und mal kurz auf 3 Kernen für nur Sekungen 4,6 - wie ursprünglich angedacht,-
bin ich mit knapp 4,5 über 24 Threads schon deutlich besser aufgestellt finde ich. Das ist eigentlich sogar etwas mehr als ich erwartet hatte! *greater*

Und was die Last betrifft, also wie erwähnt hatte ich bis 98,5 % auf dem Bench.
Dazu habe ich noch Video geschaut obendrein und hier geschrieben oder geblättert. Somit denke ich das ich schon auch insgesamt bei um knapp 100% war. *noahnung*
Also ich finde mindestens für den Alltag reicht das.
Für 24/7 bei Asteroids@home würde ich wohl ein bischen runter gehen müssen, schätze auf 4,3 rum und die Lüfter weiter aufdrehen, aber dadurch habe ich beim letzten Mal gut Stromaufschlag bekommen. Inzwischen sind die Stromkosten ja weit höher - aber mal sehen.
Denke dem Reiz mal wieder ein Pentatlon mitzumachen werde ich dennoch kaum widerstehen können.
 
Zuletzt bearbeitet:

WindHund

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.01.2008
Beiträge
11.191
Renomée
298
Standort
Im wilden Süden (0711)
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2021
Wie er geht nur Sekunden auf 4,6GHz ?
Er macht je nach Last zwischen 4.15GHz-4.6GHz und freilich bringen die 4.6Hz etwas.
Nämlich kein Stunden langes suchen und sofort Aal glatte Frame Times, FPS sind mir bis 60FPS Minimum egal.
Es muss stabil sein, wenn er nur kurze Lasten mit 4.6GHz anstatt 4.5GHz ist er eben auf längere Spieldauer gesehen schneller bei weniger Watt als 155. ;)
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
10.750
Renomée
545
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
ok, also was Games betrifft, (und ich bin nun jetzt nicht DER Gamer, also mal n Stündchen oder zwei zum abschalten)
da merkte ich in eigentlich dem einzigen Game das ich noch gelegentlich spiele - Empire Earth II - (1.5) das mein Thuban selbt mit 3.95 Ghz eine kleine Ecke zu schwach war bei großen Strategiekarten mit mehreren Spielern und allem möglichen Zeugs. Der packte das zwar knapp aber am Ende wurde es dann doch eng. Das hier die CPU durchaus eine nicht unerhebliche Rolle spielt, ja, stimmt schon, das habe ich lange nicht für möglich gehalten bei 6 Kernen, von denen doch nur 2-3 voll ausgelastet waren.
Jedenfalls merkte ich durchaus etwas Unterschied in den Frames von 3,8 auf 3,95 - aber da war er halt an der Grenze.
Eigentlich hätten hier wohl die 4,2 auch gereicht nun, aber why not noch bissl Reserve? *yeah*
Und zudem bin ich ja mit der selben Graka von PCie 1 auf PCIe 4 - also mehr brauchts denke ich nicht.
Die etwas über 100 Mhz mehr betr. Turbo machen`s dann bei meinen Anwendungen eher nicht, denk ich mal, oder denkst du anders?

Und dann ist er ja zum Thuban inzwischen 6 Generationen weiter.
Und wenn man rechnet das jeder Sprung so um 12%+ bringt wären wohl sogar die 3,8 ausreichend.

Sei`s drum: mit deutlich mehr VID ginge sicher noch mehr als die 4,474 max, aber der soll so dauerhaft laufen und nicht an der aller letzten Kante und die Lüfter sind noch halbwegs leise so, als auch der Stromverbrauch noch im Rahmen, oder?
Jedenfalls ein tolles Stück Silizium, wäre wohl fast ein XT geworden... *bye2*
 

WindHund

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.01.2008
Beiträge
11.191
Renomée
298
Standort
Im wilden Süden (0711)
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2021
@S.I.
Jeder wie er mag/kann. ;)

Er weiß schon was er kann, seit dem er das Werk verlassen hat.
E.T. nach hause telefonieren, in Echtzeit. ;)

Mit Standard Einstellungen (UEFI) toleriert es auch die Optimierungen/Reinigung der Kühlung, ohne selbst was am System zu ändern. ;)
 

NEO83

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.01.2016
Beiträge
3.405
Renomée
284
Standort
Wilhelmshaven
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Mhm du hast leider kein ASUS Board, da gibt es 2 nette Optionen im Menü die Quasi fast genau das machen was du willst.

PBO fMAX Enhancer -> erhöht die Singlecore Leistung
EDC Tweak von the Stilt -> gibt quasi etwas mehr Leistung frei bei AllCore Last

Bei meinem R9 5900X ~5GHz im Singlecore und ~ 4,35GHz bei AVX Last und ~4,6GHz bei non AVX Last ... hängt auch ein wenig von der Kühlung ab, mITX ist das nicht immer ganz so einfach.

Wobei ich sagen muss das der fMAX enhancer jetzt nicht wirklich viel bringt ... kannste nutzen aber naja die 50-100MHz machen den Kohl nicht fett.
Der EDC Tweak hingegen geht schon gut ab, das bringt all Core wirklich einiges aber der Verbrauch liegt dann auch bei ~220W nur für die CPU :D
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.855
Renomée
124
ja, also wie erwähnt, das habe ich schon kurz ein paar mal getestet:
wenn der Standard wäre und ein paar (3 Kerne) auf 4,6 gehen für wenige Sekunden bringt mir das im Game wieviel? --> richtig = gar nix!
Es hilft ja nix, wenn er zudem nur in den Turbo geht wenn er gar nicht ausgelastet ist. Umgekehrt wäre es sinnvoller, also wenn er noch einen "Kickdown" geben würde, wenn der Standard-Takt nicht reicht. Aber da denkt AMD wohl anders, vermutlich wegen der TDP oder weis ich was.

Jedenfalls habe ich nun hiermit sofort die knapp 4,5 Ghz auf egal welchem Kern, den er meint sich gerade aussuchen zu müssen.
DAS bringt mir jedenfalls mehr finde ich.
Und gegenüber 4,2 Grundfreqenz und mal kurz auf 3 Kernen für nur Sekungen 4,6 - wie ursprünglich angedacht,-
bin ich mit knapp 4,5 über 24 Threads schon deutlich besser aufgestellt finde ich. Das ist eigentlich sogar etwas mehr als ich erwartet hatte! *greater*

Und was die Last betrifft, also wie erwähnt hatte ich bis 98,5 % auf dem Bench.
Dazu habe ich noch Video geschaut obendrein und hier geschrieben oder geblättert. Somit denke ich das ich schon auch insgesamt bei um knapp 100% war. *noahnung*
Also ich finde mindestens für den Alltag reicht das.
Für 24/7 bei Asteroids@home würde ich wohl ein bischen runter gehen müssen, schätze auf 4,3 rum und die Lüfter weiter aufdrehen, aber dadurch habe ich beim letzten Mal gut Stromaufschlag bekommen. Inzwischen sind die Stromkosten ja weit höher - aber mal sehen.
Denke dem Reiz mal wieder ein Pentatlon mitzumachen werde ich dennoch kaum widerstehen können.
Natürlich bringt dir das was und zwar bei min gleicher Leistung weniger Verbrauch, weniger Abwärme und wenn gefordert mehr Leistung.
Mein 3800x mach NUR für Benchmarks die 4,4GHz , wirklich Stab wären nur 4,35GHz auf allen Kernen und wie du in meinem Video sehen kannst ist Auto in allen Dingen besser als der Feste Takt.

 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
10.750
Renomée
545
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Bei meinem R9 5900X ~5GHz im Singlecore und ~ 4,35GHz bei AVX Last und ~4,6GHz bei non AVX Last ... hängt auch ein wenig von der Kühlung ab, mITX ist das nicht immer ganz so einfach.
ah ok, ja dann liege ich in etwa so dazwischen. Gut, schön zu wissen.
Und ja die Kühlung ist wohl auch sehr ausschlaggebend, stimmt! *great*

Bei mir habe ich das auch in einem derzeit nur Midi-Tower so gelöst:

Vorne 2 starke Lüfter rein. ... dann:
1 Handbreit dahinter im Tower + 1 Starker Lüfter, der den Luftstrom weiterreicht (der ja immer mehr abnimmt !!) ... dann:
bin ich bereits eine Handbreit am riesigen CPU Kühler mit inzwischen 3 starken Lüftern .... die wegen dem letzten Lüfter (also hinten Richtung Towerende) die Luft nochmal weiterreicht zum
knapp dahinter sitzenden Lüfter der aus dem Tower rauszieht.

denn das braucht der CPU Kühler, der sonst nicht so stark die Hitze aus dem Tower befördert.
Und der Zwischenlüfter zw. Tower Front und 1.CPU Lüfter braucht das auch - das kann man mit der Hand bereits feststellen wie dies den Airflow deutlich erhöht.

Warum schreibe ich das?
weil das kein Mensch macht - und das auch kaum wer ahnt! --> man kann es aber einfach testen:
Man halte einfach die Hand hinter den drehenden Lüfter.
Dann eine Handbreit weiter weg und dann nochmal eine Handbreit weiter weg.
Was passiert? --> der Luftstrom nimmt deutlich ab je weiter die Hand weg ist.
Es ist also sehr effizient den Airflow aufrecht zu erhalten der kurz hinter dem Lüfter ja noch in vollem Umfang vorhanden ist aber je nach Entfernung sehr schnell und stark abnimmt!
Abhilfe ist diesen Airflow aufrecht zu erhalten in dem man eine Reihe von Lüftern in mittlerem Abstand "hintereinander schaltet".
also so mache ich dies seit Jahren sehr erfolgreich und höchst effizient.

also kurz:

Nach jedem Lüfter im Abstand von etwa einer Handbreite Abstand einen weiteren starken Lüfter verbauen
- und das bis hinten raus,- ---> und es ist so effizient wie es nur geht. = höchste Effizienz! (Tip: Corsair haben einen sehr hohen Luftumsatz!)

(zusätzlich habe ich noch oben einen raus über der CPU und davor einen rein vor die CPU)

vielleicht hilft es ja wem der Lukü hat oder über Wakü nachdenkt.
Denke diese Konstruktion kommt mindestens an Einsteiger Waküs ran und ist sehr variabel und effizient auch/ und besonders in eher kleineren Towern!
 
Zuletzt bearbeitet:

Maverick-F1

Admiral Special
Mitglied seit
09.09.2002
Beiträge
1.401
Renomée
215
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2015
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Aber das ist doch nur bei Dauervolllast von Nöten - und bei einem kleinen Gehäuse bringt man ja selten eine Handbreit zwischenrein und wenn der Deckel zu is, verbessert sich der Luftstrom auch etwas.
Ich bin eher der Verfechter von großen, luftigen Gehäusen mit sowenig Lüftern wie möglich - ist im Niedrig-/Teilllast Bereich immer leiser und unter Dauervollast auch nicht arg viel lauter wie eine Lösung mit vielen Lüftern...
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
10.750
Renomée
545
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Wollte auch nur einen Tip geben wie es sich für mich über die Jahre als äußerst effizient erwiesen hat bei starkem OC - insbesondere, da dieses "Problem" oben angeklungen ist mit kleinerem Tower. *noahnung*
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.855
Renomée
124
Aber das ist doch nur bei Dauervolllast von Nöten - und bei einem kleinen Gehäuse bringt man ja selten eine Handbreit zwischenrein und wenn der Deckel zu is, verbessert sich der Luftstrom auch etwas.
Ich bin eher der Verfechter von großen, luftigen Gehäusen mit sowenig Lüftern wie möglich - ist im Niedrig-/Teilllast Bereich immer leiser und unter Dauervollast auch nicht arg viel lauter wie eine Lösung mit vielen Lüftern...
Das traf vor 20Jahren zu,Heute kann man Lüfter von 0 bis 100% Regeln.;)
Deine Methode ist in keiner weise leiser und effizienter als 20 Verbaute Lüfter.....im Gegenteil ist es unter Last ehr schlechter wenig Lüfter zu haben.
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
10.750
Renomée
545
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
jeder wie er mag...

nebenbei: ich hab hier mit meinem Lüftersetting gerade 30° im Idle *great*
allerdings bei offener Balkontüre, das will ich ehrlich dazusagen *lol* d.h. bei knapp 20° UT
*bye2*
 

Maverick-F1

Admiral Special
Mitglied seit
09.09.2002
Beiträge
1.401
Renomée
215
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2015
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Aber das ist doch nur bei Dauervolllast von Nöten - und bei einem kleinen Gehäuse bringt man ja selten eine Handbreit zwischenrein und wenn der Deckel zu is, verbessert sich der Luftstrom auch etwas.
Ich bin eher der Verfechter von großen, luftigen Gehäusen mit sowenig Lüftern wie möglich - ist im Niedrig-/Teilllast Bereich immer leiser und unter Dauervollast auch nicht arg viel lauter wie eine Lösung mit vielen Lüftern...
Das traf vor 20Jahren zu,Heute kann man Lüfter von 0 bis 100% Regeln.;)
Deine Methode ist in keiner weise leiser und effizienter als 20 Verbaute Lüfter.....im Gegenteil ist es unter Last ehr schlechter wenig Lüfter zu haben.

Nicht bei einem großen, luftigen Gehäuse ;)
(Abgesehen von Volllast)
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.855
Renomée
124
Aber das ist doch nur bei Dauervolllast von Nöten - und bei einem kleinen Gehäuse bringt man ja selten eine Handbreit zwischenrein und wenn der Deckel zu is, verbessert sich der Luftstrom auch etwas.
Ich bin eher der Verfechter von großen, luftigen Gehäusen mit sowenig Lüftern wie möglich - ist im Niedrig-/Teilllast Bereich immer leiser und unter Dauervollast auch nicht arg viel lauter wie eine Lösung mit vielen Lüftern...
Das traf vor 20Jahren zu,Heute kann man Lüfter von 0 bis 100% Regeln.;)
Deine Methode ist in keiner weise leiser und effizienter als 20 Verbaute Lüfter.....im Gegenteil ist es unter Last ehr schlechter wenig Lüfter zu haben.

Nicht bei einem großen, luftigen Gehäuse ;)
(Abgesehen von Volllast)
Du willst mir jetzt echt sagen das mein altes Gehäuse zu klein und zu wenig Luft hatte?!


Beim Luftkühler Test waren die CPU und auch die Ram mit aktiven Lüftern Oben deutlich Kühler......und auch in den heutigen Towern spiegelt sich das Bild wieder,da hast je nach CPU Kühler auf der Rückseite der Spawas gemessen min 5-10°C unterschied.Auch bei der Grafikkarte macht es einen großen Unterschied ob ich nur einen Lautstärken in der Front habe oder 3 lautlose. Und von den restlichen Komponenten rede ich noch nicht ein mal die noch auf dem Mainboard im Gehäuse sind die mit IF gemessen wurden.
Was hast DU denn so für Messungen gemacht?





Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

So war selbst die 5700 mit leichtem OC lautlos unter Volllast zu kühlen,was du gehört hattest war das Quietschen/Schleifen vom Lüfterlager.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maverick-F1

Admiral Special
Mitglied seit
09.09.2002
Beiträge
1.401
Renomée
215
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2015
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Auch wenn Du meine Meinung nur ungern hören magst:
Ich rede nicht von Volllast, sondern von Teilllast/idle, was bei mir nunmal den Hauptteil der Betriebszeit ausmacht!
Und ich muss nicht groß messen, wenn ich (außer dem NT) nur 3 minimal drehende Lüfter im Regelfall habe (2 davon am NH-D15) - da kannst Du mir nicht weis machen, dass 5 (oder mehr) weitere gleiche Lüfter @minimal-Drehzahl leiser sind ;)
So einfach ist das...
Bei niedriger Last funktioniert in einem "luftigen" Gehäuse die normale Konvektion noch ausreichend gut.

Bei Volllast nehme ich etwas höhere Temps bei etwas höherer Lautstärke gerne in Kauf, wenn ich sonst Ruhe hab'... ;)
(aktuelles Gehäuse: Fractal Design Refine R5)
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.855
Renomée
124
@Maverick-F1
Ich bin da voll bei dir,betreibe meine kleinen APUs auch nur mit wenig Lüftern,wobei ich dafür aber auch kein NH-D15 brauche. ;)
Vielleicht solltest Du mal messen wie warm Deine Komponenten werden und wo sich durch die geringe Anzahl an Lüftern überall wärmestaus bilden......
Und ob ein Lüfter jetzt lautlos läuft oder 10 spielt keine Rolle,was aber eine Rolle spielt sind deine Komponenten die bei deinem Backofen darunter leiden müssen.
Auch wenn Du es nicht glaubst aber mit vielen Lüftern ist Dein Sytem Leiser und Kühler,das ist nun mal Fakt.
 

Maverick-F1

Admiral Special
Mitglied seit
09.09.2002
Beiträge
1.401
Renomée
215
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2015
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
@Casi030:
Dann lass' ich Dich in dem Glauben ;)
Temperaturen sind bei mir nur bei der 6900 XT ein Thema (die wird halt dann laut) - ansonsten sind die Lüftersteuerungen entsprechend so eingestellt, dass die Temperaturen unkritisch bleiben. Die CPU kommt über 75° nie raus, SpaWas & z.T. noch RAM bekommen noch einen Luftzug vom oben absaugenden 140mm Lüfter ab - und oben ist das Refine eh fast komplett offen (zumindest alles über dem Mainboard).

Wo ich zustimmen muss ist bei einem ziemlich geschlossenem Gehäuse - wenn nur Lüfter die Hitze nach draußen fördern können, weil da geht dann nix mehr mit Konvektion...
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.855
Renomée
124
@Casi030:
Temperaturen sind bei mir nur bei der 6900 XT ein Thema (die wird halt dann laut) - ansonsten sind die Lüftersteuerungen entsprechend so eingestellt, dass die Temperaturen unkritisch bleiben. Die CPU kommt über 75° nie raus, SpaWas & z.T. noch RAM bekommen noch einen Luftzug vom oben absaugenden 140mm Lüfter ab - und oben ist das Refine eh fast komplett offen (zumindest alles über dem Mainboard).
Du widersprichst dir.......Warum wird die 6900XT so laut wenn die Gehäusekühlung doch ausreichend ist?;)
Das Mainboard unter der Grafikkarte wird schön mit der hälfte dessen Wärme aufgeheizt.......
Ich hätte ne Lösung für dein Problem und die nennt sich Lüfter im Boden.....;)
Kühlt zu dem auch noch das Mainboard mit.
Wie ist die Innenlufttemperatur im Gehäuse?
Welche CPU?
 

NEO83

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.01.2016
Beiträge
3.405
Renomée
284
Standort
Wilhelmshaven
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Wollte auch nur einen Tip geben wie es sich für mich über die Jahre als äußerst effizient erwiesen hat bei starkem OC - insbesondere, da dieses "Problem" oben angeklungen ist mit kleinerem Tower. *noahnung*
Wenn du mich damit meintest mit dem kleinen Tower ist mITX einfach zu kompakt ^^
Ich bekomme nirgends eine Hand dazwischen, nen Finger aber dann wars das auch :P

IMG_4579.JPEG IMG_4578.JPEG

Von oben würde gehen aber da ist nunmal der Deckel drauf :P
Die GPU ist jetzt zwar eine andere aber keine die wesentlich weniger an Abwärme abgibt ... ob es bei der 6800er bleibt oder die morgen ankommende RTX3080 einzug hält und dort dann verweilt spielt glaube ich kaum noch eine Rolle ...
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
10.750
Renomée
545
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Von oben würde gehen aber da ist nunmal der Deckel drauf :P
Die GPU ist jetzt zwar eine andere aber keine die wesentlich weniger an Abwärme abgibt ... ob es bei der 6800er bleibt oder die morgen ankommende RTX3080 einzug hält und dort dann verweilt spielt glaube ich kaum noch eine Rolle ...
JA, habe dich und allgemein geredet, falls es wem ähnlich geht.
Den Deckel hab ich abgenommen und mit Kunststoff angehoben und wieder aufgesetzt, sodass nun eine etwa 2 Fingerbreite Öffnung ist in der der eine Lüfter reinblasen kann und der andere herauszieht- (oben ist Gitter, also offen) Also zusätzlich zu dem hinteren starken der die warme Luft rausbringen soll.

Und ja, ein nicht unerheblicher Faktor ist die ggf. heizende Graka.
Die sitzt ja unter der CPU und heizt diese klar nach oben auf - da würde ich auch nicht silent stellen.

wobei es hier ja eigentlich um hohes OC geht.
Das schließt silent oder kaum drehende Lüfter bei Volllast halt eher aus, nicht?
Aber klar, wenn der im Idle Modus rumkrebst, klar brauchts da nicht lautes Rauschen, kein Thema :D :D

Denke entscheidend ist halt der gute Air-Flow - also das die Lüfter effizient durchziehen, nicht wahr?
Die Hitze muss halt raus, egal ob durch die CPU, oder die Graka oder sonst was - wie sonnst soll denn die CPU gekühlt werden (bei Lukü)

Btw: mein Rekord ist nun inzwischen 4475 Mhz x 12 unter Volllast + Video + Hier meinen Senf ausbreiten, falls es wem hilft. [das sollten insgesamt nahezu komplett 100% sein nebenbei!]
UND: Es ist immer gut, wenn wir unsere Erfahrungen freundlich zusammen tragen. Dann haben nicht nur wir was davon.

Schönen Abend noch!
Ciao
 
Zuletzt bearbeitet:

NEO83

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.01.2016
Beiträge
3.405
Renomée
284
Standort
Wilhelmshaven
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Ich werd in den kleinen Tower jetzt noch mal versuchen nen Luftkühler einzubauen ... mir geht die Pumpe von der WaKü auf die Zwiebel ...
Die ist leider mit das lauteste im Idle und wenn ich am PC sitze macht er halt hauptsächlich nichts und dann hast du immer dieses surren der Pumpe :/
Ich weiß schon warum ich den MoRa mit externer und vorallem entkoppelter Pumpe geil fand ... da hab ich anfangs immer geschaut ob die Pumpe überhaupt an ist :P
 
Oben Unten