Themen-Nachmittag #2 : Alfanet (DFI & ITOX)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Schimpi

Vice Admiral Special
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
682
Renomée
0
Standort
Paderborn
Eine kleine Frage die ein Bisschen vom Thema abweicht:

Werden sie in Zukunft auch Privat (oder gar Geschäftlich) auf Planet3dnow.de rumlaufen (sich umgucken)?

CU schimpi
 

Ugur Tulumoglu

DFI Marketing
Mitglied seit
11.10.2002
Beiträge
21
Renomée
0
Natürlich beobachten wir den Markt genau und hören auf Kundenwünsche. Wir haben schon mit dem ersten nforce Chipsatz Erfahrungen gesammelt und uns aus verschieden Gründen gegen den Chipsatz entschieden. Wer die Entwicklung und den Markterfolg des ersten nForce verfolgt hat, wird ahnen, warum wir uns so entschieden haben. Auch beim nForce2 ist der technische Vorspung und die Performance im Vergleich zu den schnellsten VIA-Chipsätzen nicht so groß, wie allgemein geglaubt wird. Es sollte nicht ausser acht gelassen werden, dass solche Lösungen häufig nur unter Randbedingungen optimale Performance zeigen.

Original geschrieben von Marrrrtin
Wenn DFI jetzt noch kein nForce2 in der Planung hat, dann ist es vermutlich ohnehin schon zu spät. Ich kann nur jedem Hersteller empfehlen, den nForce2 nicht zu ignorieren. Meine Kunden löchern mich täglich, wenn endlich die ersten nForce2 Boards zu kaufen sein werden. Nach KT400 erkundigen sich nur wenige (vermutlich auch deshalb, weil die Boards ggü KT333 kaum Kaufanreize bieten), nach SiS sowieso nicht. Ich habe bereits 30 Vorbestellungen für das Asus A7N8X mit nForce2, dabei betreibe ich nur einen "kleinen Laden um die Ecke". Schade, dass der nForce2 so vernachlässigt wird.

Ich bedanke mich schon mal für die Auskünfte und wünsche DFI viel Erfolg.

Marrrrtin
 

Ugur Tulumoglu

DFI Marketing
Mitglied seit
11.10.2002
Beiträge
21
Renomée
0
Gute Frage ;-)

Auf Planet3Dnow surfe ich täglich, und das nicht nur von Berufs wegen - bin selber AMD Athlon Nutzer der ersten Stunde :)
Update:
Ausserdem war DFI sogar einer der ersten, der Planet3DNow ein Sample geschickt hat *g* :)

Original geschrieben von Schimpi
Eine kleine Frage die ein Bisschen vom Thema abweicht:

Werden sie in Zukunft auch Privat (oder gar Geschäftlich) auf Planet3dnow.de rumlaufen (sich umgucken)?

CU schimpi
 
Zuletzt bearbeitet:

Schimpi

Vice Admiral Special
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
682
Renomée
0
Standort
Paderborn
Unter welchem Namen sind sie den hier unterwegs, oder sind sie noch nicht angemeldet?
 

Ugur Tulumoglu

DFI Marketing
Mitglied seit
11.10.2002
Beiträge
21
Renomée
0
Angemeldet war ich bisher nicht. Ich dachte, es schickt sich nicht, wenn ich heimlich die Konkurenz schlecht mache oder unsere Sachen lobe..*g*
Und unter Klarnamen hätte es immer den Beigeschmack von (Schleich-)Werbung...

Original geschrieben von Schimpi
Unter welchem Namen sind sie den hier unterwegs, oder sind sie noch nicht angemeldet?
 

Schimpi

Vice Admiral Special
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
682
Renomée
0
Standort
Paderborn
Natürlich beobachten wir den Markt genau und hören auf Kundenwünsche. Wir haben schon mit dem ersten nforce Chipsatz Erfahrungen gesammelt und uns aus verschieden Gründen gegen den Chipsatz entschieden. Wer die Entwicklung und den Markterfolg des ersten nForce verfolgt hat, wird ahnen, warum wir uns so entschieden haben. Auch beim nForce2 ist der technische Vorspung und die Performance im Vergleich zu den schnellsten VIA-Chipsätzen nicht so groß, wie allgemein geglaubt wird. Es sollte nicht ausser acht gelassen werden, dass solche Lösungen häufig nur unter Randbedingungen optimale Performance zeigen.


bei welcher Chipsatzgeneration ist den die Performance im vergleich zur Voherigen am größten?
 

Enqui

Lieutnant
Mitglied seit
09.01.2002
Beiträge
93
Renomée
0
Hallo,

vielen Dank erst einmal für die vielen Antworten ;D
Ich finde es sehr, sehr lobenswert das sie Hersteller von Hardware Diskussionen mit potentiellen Kunden stellen. Also DAAAANKE ;)

So nun habe ich auch eine Frage. Sie ist etwas kritisch, aber ich hoffe das sie eine Antwort nicht ablehnen. ich würde es verstehen :)

"Wie denken sie daraüber wie man DFI im Vergleich zu den potentiellen Mitbewerben wie ASUS, Abit oder MSI, sehen kann. Diese Hersteller sind sehr renomiert und auch hoch angesehen. Ein Großteil der Hardware die diese Konkurrenten anbieten wird auf Anhieb als "die Beste" deklariert.
Ist da DFI überhaupt konkurenzfähig, in Sachen Leistung, Performance und Stablität?"

Mit freundlichen Grüssen
Enqui
 

karamurat

Cadet
Mitglied seit
15.10.2002
Beiträge
37
Renomée
0
Ist korrekt, dass der nforce2 kaum Vorteile gegenüber den anderen Chipsätzen hat.
Vorher wurde es mit viel Trommeln angekündigt, die Endkunden der Mund wässrig gemacht, und nun?
Nach vielen Benchmarks (Tecchannel usw) hat er trotz Dual-DDR kaum Vorteile.

Der einzige Vorteil ist, dass er den Athlon ein leicht schnelleres Prefetch ermöglicht, weswegen er leicht schneller ist; nicht das Dual-DDR bewirkt den Vorteil.

Siehe:
http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?category=1&id=1034117377

Wegen so einem klitzekleinem Vorteil viel mehr Geld ausgeben?
Gut, dass ich Geduld habe und auf den Hammer warte.

Andere Frage:
Wie ist die Zukunft vom Athlon XP (Barton)?
Habt ihr den Barton schon getestet? Wenn ja, wie sind die Spezifikationen (Takt, Performance usw)?

=====

Ich frage dies deswegen, da es viele Gerüchte über den Barton exitieren.
Mal soll er höheren Takt können, mal nicht, sondern über den größeren Cache mehr Performance erreichen; usw usf.
Da ihr Hersteller von Boards seid, testet ihr ja auch Prototypen. Da könntet Ihr den Barton in Aktion gesehen haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ugur Tulumoglu

DFI Marketing
Mitglied seit
11.10.2002
Beiträge
21
Renomée
0
Original geschrieben von Enqui
Hallo,

"Wie denken sie daraüber wie man DFI im Vergleich zu den potentiellen Mitbewerben wie ASUS, Abit oder MSI, sehen kann. Diese Hersteller sind sehr renomiert und auch hoch angesehen. Ein Großteil der Hardware die diese Konkurrenten anbieten wird auf Anhieb als "die Beste" deklariert.
Ist da DFI überhaupt konkurenzfähig, in Sachen Leistung, Performance und Stablität?"

Mit freundlichen Grüssen
Enqui

Es wäre vermessen zu sagen, wir wären besser als unserer Mitbewerber. Aber nur weil DFI kleiner ist, heißt es nicht, dass wir uns nicht mit denen messen könnten. Ganz im Gegenteil: DFI gibt´s schon seit über 20 Jahren, gerade weil DFI konkurrenfähig ist. Die DFI Produkte sind nicht schlecht, in manchen Vergleichstest schneiden wir auch besser ab. Wie schon bereits geschrieben, lässt sich DFI lieber länger Zeit um ausgereifte Produkte zu präsentieren. Daher können wir nur auf Stabilität ausgerichtete Produkte zu den Tests einschicken. Dies verzerrt natürlich die Tests in den Zeitschriften / Webseiten. Vielleicht sollte eine Zeitschrift mal die Performance von Serienprodukten vergleichen - da haben wir meist sehr sehr gute Resultate.
 

Ugur Tulumoglu

DFI Marketing
Mitglied seit
11.10.2002
Beiträge
21
Renomée
0
Original geschrieben von karamurat

Wegen so einem klitzekleinem Vorteil viel mehr Geld ausgeben?
Gut, dass ich Geduld habe und auf den Hammer warte.

Andere Frage:
Wie ist die Zukunft vom Athlon XP (Barton)?
Habt ihr den Barton schon getestet? Wenn ja, wie sind die Spezifikationen (Takt, Performance usw)?

Natürlich werden wir den Barton unterstützen - mittels BIOS-Updates auch für ältere Produkte. Leider habe ich selber kaum Infos zum Barton und kann daher auch nichts dazu schreiben. Da muss ich auch an AMD verweisen...

Was die zukünftigen Produkte von AMD angeht: der Opteron wird sicher mehr als nur eine Verbesserung der Athlons - es wird völlig neue Performance Dimensionen bieten :) Dazu müssen aber nicht nur der Prozessor und die Chipsätze und Treiber ausgereift sein - für optimale Performance ist neue Software (OS) nötig.
 

Patmaniac

Grand Admiral Special
Mitglied seit
21.05.2001
Beiträge
14.789
Renomée
266
Original geschrieben von [P3D] Riddler
Mein Problem:
Es gibt derzeit 2 Trends bei Mainboards: Zum einen die "Office"-Produkte, die quasi ohne besondere ausstattung, aber auch ohne besondere Tuning oder Übertaktungsfähigkeiten, ODER Boards auf denen LAN, Audio, Raid, und weiss Gott was noch alles verbaut ist, verbunden mit meist tollen Tunings und Übertaktungsmöglichkeiten.
Was ich vermisse sind "puristische" Mainboards, also ohne den ganzen onboard-schnickschnack, aber eben MIT vielen Tunings und Übertaktungsoptionen.

Meine Frage an DFI: Wieso wird ihrer Meinung nach diese schiene vernachlässigt?
Wird es von ihnen eine solche Serie in absehbarer Zeit geben, die ohne die vielen onbard spielereien auskommt und dafür preislich attraktiver ist?

und ein anderes problem tut sich da auf, was mich auch besonders und wohl auch DFI interessieren sollte! denn das problem bei all diesem "schnickschnack" tritt bei der INT-verlegung auf und es kommt zu systeminstabilitäten.. denn genau das stört mich sosehr daran, dass es bei den meisten herstellern (man siehe mal kurz in den ASUS bereich...) so ist, dass nicht alle kanäle genutzt werden und erst MSI hat mit seinen neuen board die vollen 8 kanäle ausgenutzt und nicht wie marktüblich nur 4.

meine frage deshalb: wird DFI diesen weg teilen (bzw ist es etwa schon der fall??? :o) und wird bei den nächsten produkten nicht an den INTs sparen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Campari

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.10.2000
Beiträge
17.203
Renomée
156
Wieviele der 6INT Leitungen der VT8235 nutzen die beiden AD77 Boards?
 

Patmaniac

Grand Admiral Special
Mitglied seit
21.05.2001
Beiträge
14.789
Renomée
266
Original geschrieben von Ugur Tulumoglu
Was die zukünftigen Produkte von AMD angeht: der Opteron wird sicher mehr als nur eine Verbesserung der Athlons - es wird völlig neue Performance Dimensionen bieten :) Dazu müssen aber nicht nur der Prozessor und die Chipsätze und Treiber ausgereift sein - für optimale Performance ist neue Software (OS) nötig.

hm, freut mich zu hören! ;D klingt ja soweit gut und scheint die ersten 'benchmarks' bei tecchannel.de zu bestätigen. vielleicht können sie uns ja einen weiteren, kleinen eindruck geben, was vom "hammer" zu erwarten is?! 8) bzw was genaueres verstehen sie unter "es wird völlig neue Performance Dimensionen bieten"??

ps: geheimnisse müssen nicht ausgeplaudert werden, aber ein etwas genauere beschreibung von diesem zitat wär sehr nett! :)
 

Ugur Tulumoglu

DFI Marketing
Mitglied seit
11.10.2002
Beiträge
21
Renomée
0
Original geschrieben von Patmaniac

...das problem bei all diesem "schnickschnack" tritt bei der IRQ-verlegung auf und es kommt zu systeminstabilitäten.. denn genau das stört mich sosehr daran, dass es bei den meisten herstellern ...so ist, dass nicht alle kanäle genutzt werden ....

meine frage deshalb: wird DFI diesen weg teilen (bzw ist es etwa schon der fall??? :o) und wird bei den nächsten produkten nicht an den IRQs sparen?

Zum Glück sind die Inkompampatibilitäten mittlerweile - bei Verwendung von neueren Produkten - weitesgehend verschwunden. ACPI sieht ja auch das Mehrfachbelegen von Interrupts vor. Die onboard Komponenten vertragen sich nun mit (fast) allen Steckkkarten und auch die Chipsatz-Treiber sind nun erheblich besser geworden. Bei vielen DFI Boards ist allerdings auch das manuelle Zuweisen von IRQs zu den einzelnen PCI Steckplätzen gut möglich, nicht benötigte onboard Komponenten können zuverlässig abgeschaltet und deren Interrupts freigegegebn werden. Neuste Produkte bieten auch mittels APIC mehr IRQs.
 

Ugur Tulumoglu

DFI Marketing
Mitglied seit
11.10.2002
Beiträge
21
Renomée
0
Original geschrieben von Friedrich II
Wieviele der 6INT Leitungen der VT8235 nutzen die beiden AD77 Boards?

Leider weiß ich das nicht sicher, ich kläre das aber mit DFI Taiwan bis morgen und werde morgen die Frage dann beantworten, ok? (*schämweilnichtwissen*)
 

Patmaniac

Grand Admiral Special
Mitglied seit
21.05.2001
Beiträge
14.789
Renomée
266
Original geschrieben von Ugur Tulumoglu
Zum Glück sind die Inkompampatibilitäten mittlerweile - bei Verwendung von neueren Produkten - weitesgehend verschwunden. ACPI sieht ja auch das Mehrfachbelegen von Interrupts vor. Die onboard Komponenten vertragen sich nun mit (fast) allen Steckkkarten und auch die Chipsatz-Treiber sind nun erheblich besser geworden. Bei vielen DFI Boards ist allerdings auch das manuelle Zuweisen von IRQs zu den einzelnen PCI Steckplätzen gut möglich, nicht benötigte onboard Komponenten können zuverlässig abgeschaltet und deren Interrupts freigegegebn werden. Neuste Produkte bieten auch mittels APIC mehr IRQs.

;D das war wohl jetzt mein fehler! diese antwort klingt natürlich auch gut, aber ich meinte eigentlich dieINTs wie auch von Friedrich II angesprochen... :)
 

Ugur Tulumoglu

DFI Marketing
Mitglied seit
11.10.2002
Beiträge
21
Renomée
0
Original geschrieben von Patmaniac

"es wird völlig neue Performance Dimensionen bieten"??

ps: geheimnisse müssen nicht ausgeplaudert werden, aber ein etwas genauere beschreibung von diesem zitat wär sehr nett! :)

Es wird wieder sinnvolle Performancesteigerungen geben, es werden Dinge möglich, die jetzt noch nicht optimal möglich sind. Spiele z.B. laufen mittlereile mehr als schnell genug, die Frameraten sind jenseits der 200FPS Marke. Wo liegt da der Sinn für eine Steigerung? Zusätzliche Geschwindigkeiten ermöglichen nicht nur besser Bildqualität (hängt auch von der Graka ab), sondern auch wesentlich besser KI (falls man bisher überhaupt von KI sprechen kann). Andere Anwendungen wäre Echtzeit MPEG-4 Encoding mit noch viel stärkerer Komprimierung der Daten. Falls es noch keinem aufgefallen ist: noch chatten wir mit Text, in einigen Jahre können wir vielleicht bei geringer Bandbreite Video-Chatten. Oder per ZUVERLÄSSIGER Spracherkennung unsere Text diktieren (so dass der Compi mich auch versteht, wenn ich etwas esse oder heiser bin)

Für solche Anwendungen sind heutige PCs zu langsam
 
Zuletzt bearbeitet:

Nero24

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
22.935
Renomée
8.760
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
Alles geht irgendwann vorüber... ;)

Leider sind wir schon wieder am Ende unseres heutigen Themen-Nachmittags angekommen :)

Die Antworten waren ja unerwartet direkt und somit auch aufschlußreich :D

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Ugur Tulumolgu für die Zeit, die er für unsere Leser investiert hat und hoffen, ihn auch in Zukunft wieder und weiter auf Planet 3DNow! begrüßen zu dürfen.

Das nächste DFI Mainboard, das erwähnte DFI AD77 Infinity, werdet Ihr demnächst auf Planet 3DNow! im Rahmen eines Sockel A Roundups mit dem neuen Thoroughbred-B Prozessor im Einsatz erleben können...
 

Nero24

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
22.935
Renomée
8.760
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
So, weg isser ;)

Der Thread steht ab sofort offen für Kommentare und Nachbetrachtungen. Viel Vergnügen...
 

Nosyboy

Grand Admiral Special
Mitglied seit
28.11.2001
Beiträge
2.291
Renomée
19
Standort
Switzerland
War sehr interessant das ganze zu verfolgen.
Bei den nForce Fragen kam er leicht in Verlegenheit hatte ich das Gefühl, mal schauen was die anderen Hersteller so dazu meinen.

Super Sache das Ganze, Danke Planet3DNow!!
 

Campari

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.10.2000
Beiträge
17.203
Renomée
156
Das war eine sehr gelungene Aktion eurerseits, da es wirklich informativ war. Das lag auch am wie ich fand, sehr sympatischen und auch offenen Auftreten von Herr Tulumoglu. Insbesondere seinen Beitrag zum Sinn von schnelleren Prozessoren fand ich sehr interessant, da man momentan nur von 3DMarks und fps redet. Intelligentere Bots, die sinnvoll reagieren und sich gezielt anpassen wären eine geniale Weiterentwicklung der 3D-Shooter. Oder Wälder wo die Blätter sich im Wind bewegen ;).


Wie gesagt. Dickes Lob an DFI und P3D.
 

Ugur Tulumoglu

DFI Marketing
Mitglied seit
11.10.2002
Beiträge
21
Renomée
0
Original geschrieben von Schimpi

bei welcher Chipsatzgeneration ist den die Performance im vergleich zur Voherigen am größten?

In der Regel bei Einführung neuer Speicher-Technologien oder Steigerungen des FSB. So bringt erst DDR Ram in Verbindung mit hochgetakteten Prozessoren signifikante Performancesteigerungen oder die Steigerung von 100MHz FSB auf 133MHz. Ähnliches wird es bei 166MHz FSB geben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Riddler82

Leitung Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
9.339
Renomée
202
Standort
Bayern, am Rande des Wahnsinns
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2014
Ich denke diese Aktion ist sehr gelungen, für den ersten Anlauf. Danke an die Cheffs von P3D für diese Aktion und Ugur Tulumoglu für seine Antworten!:)

Ich fands nur schade das das Interesse für DFI ziemlich zurückhaltend war.
Mal sehen, beim Hammer werde ich wohl wieder zu DFI zurückkehren, das K6-3 Board damals war und ist erste Sahne;D
 

Max Headroom

Commander
Mitglied seit
26.01.2002
Beiträge
173
Renomée
0
Ich muß sagen SUPER! Ich habe mir das ganze mal angeschaut, auch wenn ich keine DFI Produkte habe (aber wer weiß?). Ich nehme das mal als Anregung für den EPOX Nachmittag :D
Obwohl wenn man mal die Zufriedenheitsskala Eurer Umfrage ansieht, müsste es ja relativ ruhig zugehen.
Ich denke mal, daß sich bei EPOX wohl die Hardcore OCler zu Wort melden werden. Vielleicht wird auch die Beziehung ENMIC <-> EPOX mal beleuchtet.

Zurück zum Thema: Vielen Dank an Herrn Tulumoglu und DFI, die ihn für diese Aktion zur Verfügung gestellt haben.

Max
 

Schimpi

Vice Admiral Special
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
682
Renomée
0
Standort
Paderborn
In der Regel bei Einführung neuer Speicher-Technologien oder Steigerungen des FSB. So bringt erst DDR Ram in Verbindung mit hochgetakteten Prozessoren signifikante Performancesteigerungen oder die Steigerung von 100MHz FSB auf 133MHz. Ähnliches wird es bei 166MHz FSB geben.

Ich dachte sie wären schon weg ;D

Aber danke für die Antwort!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten