Ubuntu für absolute Anfänger...Fragen, Tips, Tricks, ...

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
11.103
Renomée
642
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2022
Done.
Gute Idee!
....also bis auf das heutige (und anfängliche 2 mal vorerst als Reserve.- Ich greif gern auf mehrere redundante Optionen zurück) :D
 

vnt

Commander
Mitglied seit
02.12.2011
Beiträge
172
Renomée
39

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
11.103
Renomée
642
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2022
buoah,... das traust du mir zu? unzählige Befehls-,zeilen und Ketten? etc.?
Da überschätzt du meine diesbezüglichen Fähigkeiten. zumindest derzeit, mein Lieber! *noahnung*
Also da sollte wenigstens jetzt noch wer hinter oder neben mir sitzen und mir über die Schulter gucken, nicht das ich die Kiste wieder schieße...!
Aber - Vielen Dank! *bye2*
Will das dennoch nicht abwürgen...
Drum ich hab mir die Seite mal gesichert.!
Danke !!
 
Zuletzt bearbeitet:

vnt

Commander
Mitglied seit
02.12.2011
Beiträge
172
Renomée
39
Installation Drucker (USB-Anschluss):
https://support.brother.com/g/b/dow...ng=de&prod=mfc5890cn_all&os=128&flang=English

  1. Treiber-Installations-Werkzeug herunterladen: Driver Install Tool
  2. Treiber-Installations-Werkzeug im Dateimanager mit der Archivverwaltung entpacken
  3. Im Dateimanager in einem leeren Bereich Rechtsklick->Im Terminal öffnen
  4. Im Terminal
    Code:
    sudo bash linux-brprinter-installer-2.2.3-1 MFC-5890CN
    und den Anweisungen folgen. Wenn Du die Frage "Will you specify the DeviceURI ?" siehst, wähle "N" (Nein) und warte bis die Installation abgeschlossen ist.
Firewall
Ich habe die Firewall Einstellungen->Firewall-Konfiguration auf meinem System testweise aktiviert und den Rechner anschließend neu gestartet; die Firewall war auch nach dem Neustart aktiviert (siehe angehängtes Bildschirmfoto)
Zusätzlich kannst Du den Status der Firewall überprüfen, indem Du die Datei /etc/ufw/ufw.conf im Texteditor öffnest und nachschaust, ob der Eintrag (in Zeile 6) "ENABLED=yes" vorhanden ist. Falls ja, ist die Firewall aktiv, falls der Eintrag "ENABLED=no" lautet, ist sie deaktiviert.

Ich würde Dir empfehlen, die Firewall auszuschalten, den Rechner neu zu starten und anschließend die Firewall einzuschalten und neu zu konfigurieren.
Sollte das Problem weiterhin bestehen, müsste man sich auf die Suche nach der Ursache für das merkwürdige Verhalten machen.
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto vom 2022-07-22 11-25-48.png
    Bildschirmfoto vom 2022-07-22 11-25-48.png
    67,1 KB · Aufrufe: 1
Zuletzt bearbeitet:

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
11.103
Renomée
642
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2022
nun habe ich mal das "Ausschaltensymbol" einer USB angeklickt - fragt mich bitte keiner warum...*noahnung*
(wollte wissen wozu das da ist)
nun habe ich keinen Zugriff mehr... *chatt*

Drucker = never ending Storry wie es scheint. ^_^
FW geht erstmal wieder konstant wie es aussieht.

Von Cinamon bin ich übrigens wieder auf Mate zurück, da ich da ein paar Sachen vermisst habe und denke das ich "mein" Desktop nun erstmal gefunden habe.
Cu
 

vnt

Commander
Mitglied seit
02.12.2011
Beiträge
172
Renomée
39
nun habe ich mal das "Ausschaltensymbol" einer USB angeklickt - fragt mich bitte keiner warum...*noahnung*
Meinst Du im Dateimanager das Symbol rechts neben eingehängten (USB-)Laufwerken?
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
11.103
Renomée
642
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2022
Unter Einstellungen - Laufwerke - dort stehen die Laufwerke.

Die USB Laufwerke lassen sich offenbar per "Power-Knopf-Symbol" abschalten. (rechts oben das Powersymbol bei USB!) ... Nett, aber wie krieg ich sie wieder an?

Was ich probiert habe ist abstecken, anderer Port, und suchen im System... (Und wenn wer fragen sollte: die 4 USB-Laufwerke sind sowohl im Rechner in der Front versenkt, also eingebaut, aber eben auch mobil- also absteckbar. I.d.R. sind sie aber immer angeschlossen, wenn auch nicht immer an dem USB-Hubs aktiviert. die deaktivierte Platte jedenfalls zeig an ihrer LED das sie on ist , aber im System nicht mehr erkennbar /Auffindbar.


Edit:
Neustart ---> alles wieder da....
PS: ok, nun weis ich das nicht einfach irgendwo klicken darf :]
 
Zuletzt bearbeitet:

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
21.438
Renomée
1.183
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Das dürfte in Windows nicht anders sein. Wenn Du dort USB-Laufwerke sicher entfernst, sind sie nicht mehr sichtbar.
Bei Ubuntu sollten sie sich mit dem Programm "disks" wieder einhängen lassen.
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
11.103
Renomée
642
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2022
ja, schon klar,- aber eben genau nicht. ^^
Nur der Neustart brachte sie wieder ans Tageslicht... Dürfte, sollte könnte, ja... das ist so ne Sache, stimmt °!°
 

RedBaron

Admiral Special
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
1.499
Renomée
70
Für das Thema Einhängen von Laufwerken/USB-Sticks ist das Thema mount in ubuntuusers.de Wiki eventuell hilfreich:
mount

Um die Werte von Radeon Grafikkarten anzuzeigen gibt es die Software Radeon Profile
für Karten ab der HD 7000er Serie.
Simple application to read current clocks of ATi Radeon cards (xf86-video-ati, xf86-video-amdgpu).

Damit lassen sich auch die Lüfterdrehzahlen einstellen oder die Karte über- oder untertakten.

Auf Phoronix gibt es einen Thread dazu im Forum:
radeon-profile: tool for changing profiles and monitoring some GPU parameters
 
Zuletzt bearbeitet:

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
11.103
Renomée
642
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2022
ah super, danke.
Leider habe ich nur eine Rx 580 oc - Aber vielen Dank!

Was die Laufwerke betrifft, die lasse ich einfach so und werde den "Power-Button" jedenfalls nicht mehr benutzen. Aushängen ggf. aber wozu?
Auch vom Strom her brauchen meine USB-Platten fast keinen Strom (<2Watt) - im Betrieb beim Kopieren wohl etwas mehr aber so sie abzuschalten tagsüber ist irrelevant.
 

vnt

Commander
Mitglied seit
02.12.2011
Beiträge
172
Renomée
39
die aktuelle stabile Version von Radeon Profile gibt es hier: https://launchpad.net/~radeon-profile/+archive/ubuntu/stable
ab der 7000er Serie
... da fehlt ein HD vor der 7000 ;D

Ich hatte die Software kürzlich mal kurz testweise installiert: meine RX 460 wurde korrekt erkannt und ich hätte die Lüfterkurve einstellen können ...
Bei der Installation ist zu beachten, dass diese nach meiner Erfahrung nur über die Einbindung des PPA funktioniert. Wenn man die zwei Pakete stattdessen manuell herunterlädt, lassen sich diese wegen bestehender Abhängigkeiten zum jeweils anderen Paket nicht per GDebi-Paket-Installationsprogramm nacheinander installieren.

ACHTUNG! Die Deinstallation hat bei mir nur mit dem Zurücksetzen des Systems mittels Timeshift auf einen Zeitpunkt vor der Installation funktioniert.
Der normale Weg über den Paketmanager endete jedes Mal mit einer Fehlermeldung, dass bei der Deinstallation ein Fehler aufgetreten sei und sämtliche Versuche, mittels Reparatur defekter Pakete usw. den Fehler zu beheben, blieben erfolglos; zum Glück gibt es Timeshift *yeah*

WICHTIG! Vor der Installation unbedingt mit Timeshift einen Schnappschuss erstellen.

Gruß,
vnt
 

RedBaron

Admiral Special
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
1.499
Renomée
70

Mike

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
4.862
Renomée
64
Standort
Bayern
Ich nutze Radeon Profile schon seit Jahren mit meiner R9 380.
Früher mit Mint jetzt mit Solus.
 
Oben Unten