AMD CPU, Mainboard und Speicher

The_crow

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
04.06.2005
Beiträge
2.276
Renomée
45
Hallo zusammen.

Vorweg: Nach dem ganzen lesen bin ich mir leider nicht 100 % sicher weil vieles zu ähnlich klingt und daher wende ich mich an die kompetenten Leute hier im Forum und bitte um etwas Hilfe.

Da ja auch bald die neuen Navi GPUs kommen und ich dann wohl lieber einen komplett neuen PC kaufe als bei meinem Ryzen 1 einfach nur die GPU zu tauschen habe ich einige Fragen:

Der Ryzen 7-5800x ist schon der mit Zen 3 Innenleben also der neuste? Also alle mit Ryzen X-5xxx sind die neusten mit Ryzen 3 Kernen? Wäre die genannte CPU zu meinem System ein wirklicher Zugewinn oder sollte ich einen anderen nehmen?
Dazu brauche ich wohl ein neues Board. Welches wäre da sinnvoll und bei welchem kann man das UEFI/BIOS updaten auch wenn die CPU nicht erkannt wird oder wie gehe ich da vor wenn der Laden einfach im Moment keine Updates machen kann?
Welchen Speicher sollte man dazu kaufen oder besser auf was sollte man da achten?

Als Netzteil sollte ich wenn ich Navi 21 XT nehmen will? Muss das Netzteil 1.000 Watt haben oder reicht da ein 650 Watt Netzteil?

Wenn ich alles online bestellen muss wo würde ihr bestellen und auf was muss ich achten?

Ich könnte mich auch gerne ins hier im Forum an die Stelle verlinken wo schon Teile meiner Fragen beantwortet werden.

Vielen Dank an alle die sich nochmal bemühen mir zu helfen.

Es reich auch einfache Infos auf deren Basis ich mich nochmal umschauen kann.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
11.333
Renomée
226
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Hi,

vor allem würde ich erst einmal abwarten, bis die 5000er Ryzen (ja, das werden dann die neuesten sein) und auch die neuen Karten offiziell kaufbar sind. Dann wird es auch jede Menge unabhängige Tests geben und auf deren Grundlage kannst Du dann entscheiden. Womöglich ist die Verfügbarkeit am Anfang auch wieder mau und dann sind die Preise womöglich jenseits von gut und Böse.

Das Zauberwort für Bios-update ohne CPU heißt bios-flashback und danach kann bei Geizhals z.B. gefiltert werden.

Auch beim Netzteil würde ich Praxistests der Karten abwarten. Kann sein, dass es Peaks bis sonstwohin gibt, die das Netzteil vertragen können muss.

Ich pesrönlich bestelle bevorzugt alles bei einem Händler und idealerweise auch bei einem, den ich schon kenne und den es schon ewig gibt.
Und ich hole die Sachen lieber vor Ort ab statt auf die Paketwerfer zu setzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ritschie

Moderator (DC)
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
30.12.2010
Beiträge
1.722
Renomée
376
Standort
/home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Ich sehe es, wie Magic: der Launch der Ryzen 5000 steht kurz bevor und zu den Navi-Karten ist noch zu wenig bekannt, um hier belastbare Aussagen zu treffen - außer, etwas zu warten. Auch für Aussagen bzgl. Netzteil ist es verfrüht, da noch keine Verbrauchsdaten verfügbar.

... und selbst wenn Du dich nicht für die kommenden Modelle entscheiden würdest (vielleicht wegen schlechter Verfügbarkeit), würden die Preise nach deren Vorstellung für die Vorgängermodelle sicher deutlich sinken.

Von daher ist wohl noch ein kleines Bisschen Geduld angesagt.

Only my 5 Cent
Ritschie
 

The_crow

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
04.06.2005
Beiträge
2.276
Renomée
45
An euch beide
Danke für die Antwort. Ich werde warten und habe es nicht super eilig aber ich wollte jetzt schon mal abschätzen was mich das Zeug zirka kostet und welchen Unterbau ich brauche. Vor Mitte November oder Anfang Dezember rechne ich auch nicht mit was kaufbarem aber ich wollte jetzt schon mal das mit dem Board sicher stellen und sehen welches Netzteil ich brauche damit ich später nur noch wenige suche sondern nur noch mal sehen muss was die Verfügbarkeit angeht und dann eine meiner Sicher 3 Versionen nehmen kann weil dann eine Verfügbar ist davon.

@MagicEye04
Ach so heißt das. Das klingt mal ganz gut.
Bei Geizhals gibt es zwei Filter die USB BIOS-Flashback heißen. Das eine hat ein in Klammern ein intern und das zweite ein Extern. Ich nehme mal an ich brauche das mit dem Extern in der Klammer.

@Ritschie
Ich werde, wie schon geschrieben, auf die neuen Modelle warten. Ich kaufe nur noch Zen 3 es sei denn die bekommt man diese Jahr gar nicht mehr.
Igor´s Lab hat schon was vom ca. Verbrauch der Navi 21 raus gehauen.

an Beide
Welche Firma und welche Modell von Netzteilen sind denn eurer Meinung nach überhaupt in die engere Wahl zu nehmen ab ca. 600 Watt und mehr?
Mit welchen Mainboard Hersteller würdet ihr bevorzugen und wieso und welchen Chipsatz würdet ihr nehmen um mindestens PCIe XC16 für die GPU und noch ein paar kleinere Ausführungen zu haben?
Sehe ich das richtig, dass die CPU selber PCIe 4.0 mitbringt bei Reyzen 3 und daher immer ein PCIe 4.0 Steckplatz auf dem Board gibt für die Grafikkarte und der Rest dann oft PCIe 3.0 ist außer beim X570 der selber PCIe 4.0 kann?

Mal ganz davon ab habt ihr auch einen bevorzugten Onlinehandel/Shop bei dem ihr bestellen würdet und wieso? Was haltet ihr von Notebooksbilliger oder Alternate?
 

Ritschie

Moderator (DC)
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
30.12.2010
Beiträge
1.722
Renomée
376
Standort
/home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Welche Firma und welche Modell von Netzteilen sind denn eurer Meinung nach überhaupt in die engere Wahl zu nehmen ab ca. 600 Watt und mehr?
Mit welchen Mainboard Hersteller würdet ihr bevorzugen und wieso und welchen Chipsatz würdet ihr nehmen um mindestens PCIe XC16 für die GPU und noch ein paar kleinere Ausführungen zu haben?
Sehe ich das richtig, dass die CPU selber PCIe 4.0 mitbringt bei Reyzen 3 und daher immer ein PCIe 4.0 Steckplatz auf dem Board gibt für die Grafikkarte und der Rest dann oft PCIe 3.0 ist außer beim X570 der selber PCIe 4.0 kann?

Mal ganz davon ab habt ihr auch einen bevorzugten Onlinehandel/Shop bei dem ihr bestellen würdet und wieso? Was haltet ihr von Notebooksbilliger oder Alternate?
Fragen über Fragen und zu jeder wird der nächste User eine komplett andere Meinung haben ;-)

Deshalb hier meine ganz persönlichen Präferenzen:
  1. Netzteil: ich kaufe ausschließlich be quiet! Netzteile. Werden von listan in Deutschland entwickelt, Qualität top und auch der Support ist gut erreichbar. In vielen Jahren hatte ich einen einzigen Ausfall (Power good Signal) und die RMA war absolut problemlos und vorbildlich. Bei mir hängt der dicke Threadripper 3970X an nem 550W be quiet! Dark Power Pro (siehe "mein System"), zugebenermaßen nur mit ner Radeon HD7750. Aber das, was eine leistungsstarke GraKa mehr braucht, benötigt der normale Ryzen weniger. Von daher sollten um die 600W gut reichen.
  2. Mainboard: Chipsatz würde ich den B550 nehmen - aktuell, gut ausgestattet und nicht überteuert. Hersteller bevorzuge ich MSI - hatte aktuell einfach gute Erfahrungen mit denen. Mit dem Thema PCIe 4.0 hab ich mich noch nicht weiter beschäftigt.
  3. Onlineshop: mit Notebooksbilliger hatte ich nie Probleme, bei alternate hab ich vom Kollegen auch nie von welchen gehört. Persönlich kaufe ich gerne bei Caseking wobei die zugegebenermaßen nicht die billigsten sind, bei voelkner oder gleich bei amazon. Mit Mindfactory hatte ich schlechte Erfahrungen gemacht - viele sehen das anders.

Only my 5 Cent
Ritschie
 
Zuletzt bearbeitet:

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
11.333
Renomée
226
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Welche Firma und welche Modell von Netzteilen sind denn eurer Meinung nach überhaupt in die engere Wahl zu nehmen ab ca. 600 Watt und mehr?
Mit welchen Mainboard Hersteller würdet ihr bevorzugen und wieso und welchen Chipsatz würdet ihr nehmen um mindestens PCIe XC16 für die GPU und noch ein paar kleinere Ausführungen zu haben?
Sehe ich das richtig, dass die CPU selber PCIe 4.0 mitbringt bei Reyzen 3 und daher immer ein PCIe 4.0 Steckplatz auf dem Board gibt für die Grafikkarte und der Rest dann oft PCIe 3.0 ist außer beim X570 der selber PCIe 4.0 kann?

Mal ganz davon ab habt ihr auch einen bevorzugten Onlinehandel/Shop bei dem ihr bestellen würdet und wieso? Was haltet ihr von Notebooksbilliger oder Alternate?
Ich kaufe auch seit über 10 Jahren nur BeQuiet Straight Power und die leben alle noch. Hauptkaufgrund ist allerdings die namensgebende Lautstärke gewesen.

Auch Asus hat mich bisher nie enttäuscht und ist daher mein bevorzugter MoBo-Hersteller.
Beim X570 stört mich persönlich nur die potentielle Lärm/Defekt-Quelle des Mini-Lüfters, darum ist es bei mir nur ein B550 geworden. Und da ich weder übertakten will, noch große Ansprüche an Performance habe, hab ich zum Prime B550plus gegriffen - für Dich wäre wegen Bios-Flashback aber eher was auf der TUF- oder Strix-Serie interessant.
B550 und X570 können beide PCIe4.0, natürlich muss es die CPU unterstützen, aber das ist ja seit Ryzen3000 der Fall.

Bei NoBoBi hab ich schon Einiges gekauft - aber ich hab nen Shop vor Ort. Bei Alternate hätte ich ebenso keine Bedenken.
Früher hätte ich Cyberport noch uneingeschränkt empfohlen, aber die scheinen in letzter Zeit beim Versand etwas nachgelassen zu haben - im Bekanntenkreis gabs da doch ab und zu mal Ärger wegen schlecht verpackter und damit dann defekter Ware. Ich persönlich hab immer nur im Laden oder im Lager abgeholt und das klappt nach wie vor gut (nur einmal hatte ich in München multiples Pech bei einer Bestellung, es dauerte ewig...)
 

The_crow

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
04.06.2005
Beiträge
2.276
Renomée
45
Vielen Dank an auch beide. Die Meinungen helfen mir schon etwas weiter. Wir hatten mal bei uns viel Läden die vieles da hatten und wo die Beratung auch OK war aber seit so ungefähr 2 oder 3 Jahren geht das alles den Bach runter. Einige Läden sind schon nicht mehr und andere umgezogen aber haben kaum noch was auf Lage sondern können nur noch bestellen wenn man was haben will. Echt schade.

@MagicEye04
Der B550 kann doch kein PCIe 4.0 wenn man das hier liest https://www.planet3dnow.de/cms/5374...smedia-sollen-bald-in-massenproduktion-gehen/ sondern dann nur die CPU und daran wird dann wohl die GPU angebunden und wohl noch der eine M.2 Steckplatz für NVMeM.2 SSDs oder habe ich da was komplett falsch verstanden?

@Ritschie
B550 Chipsatz klingt ganz gut und an den hatte ich auch gedacht.

an beide
Ich bin auch am Überlegen ob ich eine NVME M.2 PCIe SSD nehme fürs System. Macht das irgendwie Sinn? Sollte man diese NVME SSD bei sagen wir 1 TB in 2 x 500 GB Teilen damit man Spiel die es brauchen installieren kann auf einer eigenen Partition?
Nun ist die Frage welche es werden wird. Dazu muss ich noch einiges lesen und überlegen. Sie muss schnell sein aber am ende eher gut haltbar und nicht nur schnell.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
11.333
Renomée
226
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Ja, der B550 ermöglicht nur die Nutzung von PCIe4.0, bietet selbst aber keine zusätzlichen Lanes.
Wenn Dir die 20 Lanes nicht reichen (für 1xGPU und 1xNVME sollte das eigentlich genug sein), dann muss wohl der X570 her.

Ich wüsste nicht, warum man Spiele oder generell Programme auf einer SSD auf einer extra Partition installieren müsste. Daten würde ich nicht auf der Windows-Partition lagern. Generell ist NVME für Windows+Spiele schon sinnvoll und inzwischen ja auch kaum noch teurer. Selten genutzte Daten würde ich eher auf einer bewährten SATA-SSD lagern (z.B. MX500 oder 860EVO ).
 

The_crow

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
04.06.2005
Beiträge
2.276
Renomée
45
@MagicEye04
Genau das meinte ich bezogen auf den B550 Chipsatz. Ich denke Stand jetzt würde 1 x GPU und 1 x NVMe reichen und wenn ich für die 2. NVMe SSD nur PCIE 3.0 habe reicht das sicher locker noch. Ja, es gibt Mainboards mit 2 Steckplätzen.

Ich habe gerne Windows etwas getrennt von Spieledaten und anderen Programmen wenn es geht. Wenn was schief geht kann ich einfach die Win Partition platt machen und Win neu drauf machen.
Was meinst du aber mit Daten würde ich nicht auf die Windowspartition legen? Sind damit selbst erstelle Daten und z.B. Musik gemeint?
Den Rest werde ich vielleicht auf eine HDD und oder eine SSD packen das macht so sicher wirklich mehr Sinn.
Was den Preis angeht bin ich nicht 100 % bei deiner Aussage. Schnelle NVMe M2 PCIe 4.0 SSD sind nicht gerade billig. 1 TB für um die 160 - 250 € oder so sind mir da schon unter gekommen. PCIe 2.0/3.0 M.2 SSD sind sicher billiger. Da muss ich mich eh nochmal umsehen was SSDs und dort besonders NVMe Teile angeht weil ich mich nur oberflächlich damit beschäftigt habe und bis jetzt noch keine habe. Das war 2019 immer noch nicht auf meiner Liste soll aber jetzt mit rein ins System.

Haben wir hier im Form irgendwo eine Beschreibung der verschiedenen Speicherbausteine von SSDs? Ich lese zwar ein Wenig mit aber wirklich die Unterschiede und Vor- und Nachteile der verschiedenen Speicherbausteine kenne ich leider nicht. Ich meine den Aufbau.
Für die Win SSD würde ich eher was nehmen was viele Schreibvorgänge ab kann als super duper schnell würde ich mal sagen.
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.221
Renomée
72
Ich habe z.b. die 3 M.2
Du merkst auch mit der P1 keine Unterschiede , auch nicht zu den normalen SATA Platten.
Wenn du extrem große Daten auf die P1 packst bricht sie ein,ansonsten hab ich sie seit Monaten als Windows Platte und du merkst nix.
Hab dann noch für Spiele ne 1 TB SATA SSD,wobei ein Teil der Spiele auch auf der P1 ist und ne 250er zum Aufnehmen.
Wenn du also keine riesigen Daten verarbeitest wo du eh 2 4.0 SSDs bräuchtest , dann halt ne M.2 PCIe und 1 oder 2 normale SATA.
Ich achte die Tage noch mal drauf wie oft die M.2 mal über 600MB/s geht.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
11.333
Renomée
226
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Ich habe gerne Windows etwas getrennt von Spieledaten und anderen Programmen wenn es geht. Wenn was schief geht kann ich einfach die Win Partition platt machen und Win neu drauf machen.
Was meinst du aber mit Daten würde ich nicht auf die Windowspartition legen? Sind damit selbst erstelle Daten und z.B. Musik gemeint?
Ich meine genau das gleiche wie Du.
Windows kann man ggf. plattmachen, wenn es nicht mehr läuft. Daher sollten alle wichtigen Daten woanders liegen.
Programme laufen ohne Windows nicht, also können die auch bei Windows mit dazu. Muss dann eh alles neu installiert werden.
Einen 1GB Steam-Ordner könnte man durchaus auch separat auf eine extra Platte/SSD packen, um sich das erneute Herunterladen aller Spiele zu ersparen.

1TB M.2 PCIe/NVME von Samsung oder Crucial gehen doch schon bei 100€ los. Da muss es nicht gleich was von das Doppelte sein, PCIe3.0 tuts auch. Schon die 100€-Klasse ist bei großen Kopieraktionen merklich flotter als SATA. PCIE4.0 ist eher was mit Hinblick auf die Zukunft bei SSDs.
 
Zuletzt bearbeitet:

The_crow

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
04.06.2005
Beiträge
2.276
Renomée
45
@MagicEye04
Ganz bei 100 € sehe ich keine von Samsung aber so 120 - 130 € je nach Händler gehen die wirklich los. Das am PC PCIe3.0 X4 reichen sollte denke ich auch. Das mit PCIe 4.0 war nur mal so angedacht und im Hinblick auf die vorhandenen Lans gemeint. Wenn es irgend einen Sinn ergibt dann kaufe ich eine PICe 4.0 X 4 NVMe M.2 SSD.

Ansonsten vielen Dank für deine Antworten und Hilfen. Mal sehen was so die nächsten Tage von AMD angekündigt wird und was man diese Jahr überhaupt noch kaufen kann.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
11.333
Renomée
226
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020

The_crow

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
04.06.2005
Beiträge
2.276
Renomée
45
@Casi030
Das ist mal eine Aussage. Heißt also egal ob die SSD nun an SATA Port oder am M.2 Port hängt ist egal weil ich am PC im Moment da eher keinen Vorteil habe. Erst wenn Diese neue Technik wie Direkt Storage, was auch so in der Art bei Konsolen genutzt wird, zum PC kommt merkt man was. Zu Zeit bremst wohl auch der I/O Chip in der CPU und der Chipsatz alles etwas wenn ich alles richtig verstanden habe oder?

@MagicEye04
Wenn ich den Link anklicke ist keine Samsung NVMe M.2 SSD für 100 € zu sehen aber von anderen Herstellern welche so um die 100 € sind.

an jeden
Kann mir einer von euch nochmal kurz die Unterschiede der verschiedenen Speicherbausteine erklären die bei SSDs genutzt werden können und welche Speicherzellentechnik man lieber meiden sollte und wieso? Ich blicke da nicht 100 % durch von wegen MCL oder QLC oder oder. gibt es Unterschiede bei SATA SSD und M.2 SSD was man da als Speicherchip nutzen sollte oder ist das 1:1 gleich?
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.221
Renomée
72
@The_crow
Ich musst gestern WoWs Updaten auf der Samsung,dort wurd runter geladen und Installiert, ich hatte ne Spitze von 588MB/s zu mehr bin ich leider noch nicht gekommen,bzw.Desktop / I-Net ist gar nix.
Im Spiel schaut es z.b. so aus.
Der Untere Bereich,die über 40°C ist die P1 M.2 wo Windows und das Spiel drauf ist.
Die zweite macht nix und auf die dritte wird Aufgezeichnet.

 

Inxession

Commander
Mitglied seit
12.11.2013
Beiträge
176
Renomée
6
Hallo zusammen,...
ich binde mich hier mal ein, da ich generell den gleichen Invest plane, aber schon etwas weiter fortgeschritten ...

Ich habe bereits
> Fractal Design Define 7
> Corsair RM850 Netzteil
> Gigabyte Aorus Elite B550
> Patriot Viper 2x32 GB DDR 4 - 3600
> Crucial P1 m.2 SSD - 1 TB
> NZXT Kraken X53 AiO
> 3 TB HDD von Seagate

Aktuell läuft das System zum Testen mit einem Ryzen 3100 und einer (ACHTUNG!) Radeon 3650 ;D ;D

Je nach Preis-/Leistung folgt dann eben eine Zen 3 CPU und eine Big Navi GPU

Vielleicht hilft dies dem Threadersteller ein wenig.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
11.333
Renomée
226
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Kann mir einer von euch nochmal kurz die Unterschiede der verschiedenen Speicherbausteine erklären die bei SSDs genutzt werden können und welche Speicherzellentechnik man lieber meiden sollte und wieso? Ich blicke da nicht 100 % durch von wegen MCL oder QLC oder oder. gibt es Unterschiede bei SATA SSD und M.2 SSD was man da als Speicherchip nutzen sollte oder ist das 1:1 gleich?
QLC quetscht mehr Daten pro Zelle rein und ist theoretisch weniger haltbar.
Praktisch würde ich das aber nicht überbewerten, da die Hersteller mit Algorithmen gegensteuern, um die Zellen gleichmäßig zu beschreiben. Und wenn Crucial auch bei der P1 auf die QLC-SSD 5 Jahre Garantie gibt, dann ist das ja sogar länger als die Samsung 960 EVO - nur die zu schreibenden Daten sind bei der Crucial mit 200TB weniger als die 400TB der Samsung.
 

Nosyboy

Grand Admiral Special
Mitglied seit
28.11.2001
Beiträge
2.056
Renomée
19
Standort
Switzerland
Hallo zusammen,...
ich binde mich hier mal ein, da ich generell den gleichen Invest plane, aber schon etwas weiter fortgeschritten ...

Ich habe bereits
> Fractal Design Define 7
> Corsair RM850 Netzteil
> Gigabyte Aorus Elite B550
> Patriot Viper 2x32 GB DDR 4 - 3600
> Crucial P1 m.2 SSD - 1 TB
> NZXT Kraken X53 AiO
> 3 TB HDD von Seagate

Aktuell läuft das System zum Testen mit einem Ryzen 3100 und einer (ACHTUNG!) Radeon 3650 ;D ;D

Je nach Preis-/Leistung folgt dann eben eine Zen 3 CPU und eine Big Navi GPU

Vielleicht hilft dies dem Threadersteller ein wenig.
850 W ist in den meisten Fällen völlig unnötig und der Wirkungsgrad eher schlecht.
Habe gerade Doom Eternal gestartet und komme mit meinem System auf max 220 W...
 

The_crow

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
04.06.2005
Beiträge
2.276
Renomée
45
@MagicEye04
Ach so ist das. Ich überbewerte da nichts sondern wollte nur mal wissen ob und wenn ja auf was ich achten muss bei den Speicherzellen.

@Casi030
Vielen Dank für das Video. Leider sind die Zahlen etwas schwer zu erkennen aber deine weiteren Ausführungen helfen schon weiter.

@Inxession
Ja, das hilft weiter. Was ich eigentlich im Moment nicht mehr will ist Gigabyte und auch irgendwie habe ich immer noch wegen Damals massiver Probleme was gegen MSI aber vielleicht gebe ich MSI oder Gigabyte nochmal eine Chance wenn nichts anderes da ist. ASUS wäre im Moment der Hersteller auf den ich setzen würde aber mal schauen.
 

Inxession

Commander
Mitglied seit
12.11.2013
Beiträge
176
Renomée
6
Ja da hat jeder so seine Erfahrungen.

Ich kann gegen Gigabyte absolut nichts sagen.

Hab hier ein GA-AB350M Gaming 3,
ein B450 Aorus ITX
und eben das B550 Aorus Elite

und alle laufen perfekt.

Hab aber auch ein MSI Board welches problemlos läuft.

Asus Boards sind mir für das Gebotene immer etwas zu teuer.
Zudem hatte ich vor kurzem eine RX 5700 TUF von ASUS, und das ist ja ein Verbrechen was die da fabriziert haben.

Sowas färbt die Meinung immer ein wenig ;)

850 W ist in den meisten Fällen völlig unnötig und der Wirkungsgrad eher schlecht.

Sind eigentlich auch immer nur die Lastspitzen die das Netzteil fordern. Und da geh ich lieber auf Nummer sicher.
 

The_crow

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
04.06.2005
Beiträge
2.276
Renomée
45
@Inxession
Ja, stimmt.
Ich habe im Moment allgemein ein kleines Problem was die BIOS Update angeht. Dank immer wieder neu hochgezählter AGESA Nummer und oft nur wenige Angaben von den Mainbaord Herstellern ist einiges einfach unübersichtlich.
Bei Gigabyte gibt es nicht mal mehr ein deutsche Forum. Im US Forum sind auch einige immer mal wieder am Jammern wegen zu wenig Infos direkt von Gigabyte und als nicht ganz so verzierten Nutzer verliert man zum Teil den Überblick was nun bei welcher BIOS Version nun wie ist.

Was ich am Ende kaufe und mache sehe ich dann wenn es so weit ist.

@Casi030
Was meinst du? Ja, mein Monitor kann 2560 x 1440 und ist auch darauf eingestellt und 60 Hz.
Komisch. Nun sieht es besser aus. Vielleicht stimmte was vorher mit dem Video nicht. Ich schaue mir das nochmal an. Danke nochmal für das Video.
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.221
Renomée
72
@The_crow
Den BIOS Krempel mach ich gar nicht mit,mit dem ASUS x370 bin ich so weit mit gegangen bis der Ram nicht mehr mit 3800MHz lief,sondern nur noch mit 3733MHz.
Auf dem ASUS B550 hab ich ein Bios Update drauf was auch locker ein halbes Jahr alt ist,aber alles läuft so wie Ich es will,ok der Ram bleibt leider bei 3733MHz .....aber sonst.

Möglich das das Video nicht Automatisch auf max Auflösung gestellt wurde,passiert mit auch öfter mal,dann muß ich es von Hand machen.
 

The_crow

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
04.06.2005
Beiträge
2.276
Renomée
45
@Casi030
Was das Video an geht keine Ahnung aber ich weiß das mit manuell umstellen schon. Mach ich wenn nötig auch.

Was das mit dem BIOS angeht: Hin und wieder werden auch Fehler behoben und man sollte ein Update machen aber leider ist oft nicht immer zu erkenne ob das neue BIOS das einiges beheben sollte doch nicht andere Dinge kaputt macht oder andere Dinge wieder fehlen.
Oft muss man entweder in Foren beim Hersteller suchen oder aber im Netz suchen ob das BISO in der Version OK ist oder andere böse Überraschungen für eine beinhaltet oder nicht.
Ich werde nun nicht jedes neue BIOS/UEFI aufspielen aber wie gesagt habe ich da zu schon viel gelesen was aber auch nicht immer hilft weil man hin und wieder Pech hat und keine was dazu wirklich schreibt oder es dann immer noch nicht 100 % erklärlich ist wieso das nun so ist oder ob das bei einem selbst auch so kommt und dank oft nicht wirklich hilfreiche Infos der Hersteller,gar keiner Infos oder Info ist nicht komplett ist man halt aufs Testen angewiesen. Das ist leider alles Andere als schön besonders wenn der RAM vorher lief und da nach nicht mehr oder nur noch langsam wie eine Schnecke.
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.221
Renomée
72
Deswegen schreib ich ja,läuft es fehlerfrei bleibt es so.
Ist wie mit dem Grafikkarten Treiber,ich hab die letzte Version von 2019 drauf,der 2020 gefällt mir nicht und hatte mich leicht eingeschränkt.
 
Oben Unten