AMD Raven Ridge, AM4 ZEN HBM2

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
9.915
Renomée
481
Seitens des GPU Treibers ist er das definitiv nicht.
Ich habe hier gerade meine erste Einstein WU am laufen, wo man aufgrund des CPU Kühlers auch hört das sie rechnet, aber bei HWinfo64 steht GPU Auslastung bei 0%. Das einzige was da zuckt ist die D3D Auslastung die etwas schwankt aber mit den GPGPU Aufgaben nichts am Hut hat.
Zudem kann man davon ausgehen das beim Wert der CPU Package Power (SMU) die GPU nicht mit drin ist, diese aber beim SoC Bereich enthalten ist.

Ich würe ja ein entsprechendes Bild reinsetzen aber ich habe hier mal wieder keinen Speicherplatz frei. *buck*
 

derDruide

Admiral Special
Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge
1.783
Renomée
38
Eine andere (banale!) Ursache kann das berühmte "Ausbauen - Einbauen - geht - wieder" sein. Da hatte ich auch schon komische Effekte, dachte, die Hardware ist kaputt, und nach Aus- und Einbau war alles wieder OK, gerade beim RAM.

In so einem Fall nützt es mir nichts, wenn der RAM in einem anderen PC vorher problemlos lief.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
9.915
Renomée
481
Bei meiner AM4 Auswahl hatte ich auch schon recht eigenartige Effekte beim Speicherwechsel, vor allem in der letzten Zeit wo ich die Module beim Aufbau der neuen Systeme des öfteren hin und her gewechselt hatte.
Da kam es öfters mal vor das der Bildschirm nach dem erneuten Einbau des Speicher einfach schwarz blieb. Da ich aber bei den meisten Systemen nicht ohne weiteres das BIOS reseten konnte habe ich den PC vom Netz getrennt, die Puffer Batterie rausgenommen, nach 5 Minuten wieder rein gedrückt, eingeschaltet und es ging wieder. Besonders häufig hatte ich den Effekt beim Wechsel von Single Channel auf Dual Channel mit den 3200er Modulen, obwohl es zuvor auf der Dual Channel Config lief. Ich habe den Eindruck als würde beim Single Channel Einsatz etwas umgestellt was sich dann mit der Dual Channel Config nicht mehr verträgt und er dann noch nicht einmal mehr die Grundinitialisierung schafft bevor der Reset der Speichereinstellungen angeboten wird bzw. die "auto Reset bei x mal boot fail" Geschichte greifen kann.
 

Complicated

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.10.2010
Beiträge
4.537
Renomée
314
Bei mir hat kürzlich mein Logitech-Treiber für die Maus solche Abstürze verursacht auf einem System, das seit 8 Jahren stabil läuft. Ursache war ein Windows 7 Update, das durch einen fix nun etwas anders macht als zuvor. Ich bin nicht dahinter gekommen was genau, doch als der Treiber neu installiert wurde ging wieder alle stabil. Die Abstürze konnte ich reproduzieren durch ausführen von Firefox und abspielen von Videos im Browser. Es war nur die eine Nachrichten-Webseite. Unabhängig davon ob mit Hardware Beschleunigung oder ohne. Der Player war Flash. Freeze, Bluescreen, Neustart. Das Win Update hat wohl einfach eine Bibliothek des Maus-Treibers nicht mehr richtig funktionieren lassen und es kam zu Speicherfehlern. Hardware völlig ok.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
9.915
Renomée
481
War da nicht was mit dem Spectre Windows 7 Update das sozusagen beim Fix des offenen Scheunentores die ganze Wand eingerissen hatte? Ich muss das nochmal raussuchen...

--- Update ---

Hab es gefunden, es war nicht Spectre sondern der Meltdown "fix", weshalb das März Update pflicht wäre.
https://www.pcwelt.de/a/windows-7-war-unsicherer-durch-meltdown-updates,3450271

Schreibt da also was in einen Bereich wo es nichts verloren hat (und sonst auch keinen Zugriff hätte) dürfte das in einem Bluescreen enden.
 

Complicated

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.10.2010
Beiträge
4.537
Renomée
314
Den hatte ich zunächst auch in Verdacht, konnte aber nach dem Einspielen des Fixes dafür (KB 4100480 Siehe hier) den wirklichen Fehler finden.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
16.674
Renomée
1.502
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021

derDruide

Admiral Special
Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge
1.783
Renomée
38
Zuletzt bearbeitet:

derDruide

Admiral Special
Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge
1.783
Renomée
38
Zu Raven Ridge kommt ein Schwung Neuigkeiten herein:

Zunächst der Artikel auf dieser Seite über das Stepping B1 beim Athlon 200 GE:
https://www.planet3dnow.de/cms/38543-amd-athlon-raven-ridge-kommt-mit-35-w-tdp-und-neuem-stepping/

Geht man nach der Asus Support-Liste, fällt aber auf, dass auch der Ryzen 2400G Pro als Stepping B1 vorliegen soll. Da frage ich mich, ob Asus das Stepping bei der Consumer-Serie schlicht nicht angibt, oder ob die Pro-Serie ein eigenes Stepping bekommt.

----

Dann wiest ein Screenshot auf einen Ryzen 7 2800H hin, der durch das H-Suffix (aka "High Performance Mobile") eine höhere TDP als die sonst üblichen 15 W ins Notebook bringen dürfte. Die vermutlich 35 W TDP ermöglichen einen Basistakt von 3,4 GHz und den Vollausbau mit 704 Shadern.
siehe https://imgur.com/nWIeAqc, die ZensurBase hat auch eine Meldung dazu.

---------
Und schließlich nochmal zum Athlon 200GE: Den (bzw. dessen Counterpart Ryzen Embedded V1202B) verbaut offensichtlich in einem All-in-one-Gerät mit 37,5" curved Display und einer Auflösung von 3840 x 1600 Pixeln. Die Specs verraten einen "AMD Ryzen 3 (2 core / 4 thread)" mit 8 GB DDR (max. 16 GB) und 128 GB SSD. Das Gerät kommt ohne Lüfter aus, und netterweise fällt auch die sonst übliche Windows-Steuer weg, sodass man entweder eine vorhandene Lizenz benutzen oder das offiziell unterstützte Ubuntu installieren kann.

http://www.lg.com/us/business/commercial-display/products/desktop-monitors/lg-38CK900G-B

In zwei älteren Geräten der Serie war noch ein "Prairie Falcon GX-215JJ (mit 6-10 W TDP) oder ein GX-212JJ verbaut. Die neue APU hätte eine cTDP von 12-25W, wenn es sich nicht doch um einen Notebook-Chip handelt.

PS: Noch eine Randnotiz: bisher dachte ich, dass Bristol Ridge und Carrizo sich nur durch die verbesserte Fertigung unterscheiden würden. Dann würde es aber wenig Sinn machen, dass in der PRO-Serie zeitgleich jeweils eine Carrizo- und eine Bristol APU erschienen sind: http://www.cpu-world.com/Compare_CPUs/AMD_AD877BAGM44AB,AMD_AD970BAGM44AB/
 
Zuletzt bearbeitet:

BavarianRealist

Grand Admiral Special
Mitglied seit
06.02.2010
Beiträge
3.246
Renomée
49
Der Athlon-200GE dürfte aktuell noch ein gestutzter Raven-Ridge sein. Seine Specs könnten aber gezielt so gewählt sein, um ihn später mit dem kleinen Die des geplanten Banded-Kestrel zu ersetzen, sobald dieses Die da ist. Da Banded-Kestral nur Single-Ram-Anbindung haben soll, würde es für ihn Sinn machen, wenn AMD für ihn den gesamten L2 des aktuellen CCX übernehmen würde und somit ihm 4MB L2 verpassen könnte.

Die Aussagen aus der Info von PCGameshardware über Globalfoundries, nach der es heißt, dass GF AMDs Bedarf gar nicht decken könnte:
"[AMD] wird eine höhere Nachfrage haben, als wir bereitstellen können, also macht mir das nichts aus", so Patton.
ist für mich ein Hinweis darauf, dass der kleine Banded-Kestral für AMD Sinn machen dürfte, wenn auch man bisher wenig über ihn hört. Banded-Kestrel könnte zudem noch weiter optimiert sein, insbesondere auf Effizienz.
 
Zuletzt bearbeitet:

derDruide

Admiral Special
Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge
1.783
Renomée
38
Bei Banded Kestrel bin ich mir irgendwie nicht sicher, ob der noch kommt. Das ist aber eher "ein Gefühl", was mit dem fortgeschrittenen Termin und meiner Einschätzung zum geringen Erfolg von Stoney Ridge und seinem Vorgänger Carrizo-L tun hat.

Was sagt ihr denn zu der B0/B1-Geschichte? Haltet ihr es für möglich, dass (nur) die Pro-Versionen B1 sind? Ich dachte immer, die seien von der Hardware identisch mit der Consumer-Version, und bei letzterer sind Teile abgeschaltet? Es kann natürlich auch sein, dass der einzige Unterschied zwischen B0 und B1 diese Business-Funktionen sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shinsaja

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.03.2009
Beiträge
3.941
Renomée
51
Standort
Zwickau
Dann wiest ein Screenshot auf einen Ryzen 7 2800H hin, der durch das H-Suffix (aka "High Performance Mobile") eine höhere TDP als die sonst üblichen 15 W ins Notebook bringen dürfte. Die vermutlich 35 W TDP ermöglichen einen Basistakt von 3,4 GHz und den Vollausbau mit 704 Shadern.
siehe https://imgur.com/nWIeAqc, die ZensurBase hat auch eine Meldung dazu.

Das wäre ein Traum. Und wenn dann noch ein Hersteller die Eier in der Hose hätte, damit nen vernünftiges Notebook ohne künstliche Kastration auf den Markt zu bringen, dann hätte ich einen Nachfolger für meinen A10-9600P.
 

amdfanuwe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.06.2010
Beiträge
2.372
Renomée
34

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
9.915
Renomée
481
Eine sehr interessante Text Passage beim Raven Ridge OC Test bei Computerbase:
AMD hatte die Redaktion vor dem Test auf Nachfrage nach etwaigen Fallstricken auf ein interessantes Phänomen bei Raven Ridge aufmerksam gemacht: Es gibt bei der GPU einen Taktbereich oberhalb der Norm, der die APU abstürzen lässt. Wird der Takt allerdings weiter angehoben, verschwinden die Probleme wieder.

So lassen sich beide GPUs auf bis zu 1.300 MHz fehlerfrei übertakten. Mit 1.350 MHz stürzten die APUs dagegen sang- und klanglos sofort ab. Das zieht sich hinauf bis zu ca. 1.450 MHz. Darüber gibt es bis zum maximal möglichen Takt dann wiederum keine Probleme mehr.

AMD hat darauf hingewiesen, dass das Verhalten nicht jede Raven-Ridge-APU betrifft.
https://www.computerbase.de/2018-06/raven-ridge-apu-vega-oc/
 

Complicated

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.10.2010
Beiträge
4.537
Renomée
314
Das habe ich auch mit Interesse gelesen. Ein Lob für die Detailinfo an CB.
 

derDruide

Admiral Special
Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge
1.783
Renomée
38
Dazu muss man allerdings sagen, dass diese Detailinfo von AMD kam, und CB das nur abgefragt hat, um sich Arbeit zu ersparen.
Aber ja, besser als hinterher zu jammern ist es allemal.

Kritisiert wurde allerdings die Spiele-Auswahl in diesem Test. Und mal wieder, wie immer bei CB, das völlige Fehlen des Test-Setups. Zu einer seriösen Publikation gehört zwingend dazu, dass andere die Ergebnisse verifizieren können. Und ich frage mich, was so schwierig daran sein soll, einfach mal die verwendete Hardware aufzuschreiben. Man fragt sich fast, ob diese Kritik-würdig ist oder die Ergebnisse gerade nicht überprüfbar sein sollen?
 
Zuletzt bearbeitet:

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
19.816
Renomée
621
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Bevor ich den Test jetzt bei CB lese - wie viele Hundert APUs haben sie denn getestet, um das Verhalten als typisch für den GPU-Teil zu verifizieren?
Mit nur einer Hand voll oder gar nur einer APU kann man so eine Aussage ja beim besten Willen nicht treffen.
 

Complicated

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.10.2010
Beiträge
4.537
Renomée
314
Die Aussage kam ja von AMD.
 

derDruide

Admiral Special
Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge
1.783
Renomée
38
Sie haben bei AMD nachgefragt, ob es "Fallstricke" beim Overclocking gibt. AMD hat geantwortet, dass es dieses Phänomen bei einigen (aber nicht bei allen) APUs gibt.
 

Onkel_Dithmeyer

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
22.04.2008
Beiträge
12.858
Renomée
3.638
Standort
Zlavti
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Das gleiche Taktproblem gab es schon mal bei Trinity. Darauf hatte AMD damals im OC-Guide explizit darauf hingewiesen. Vom Raven-Ridge habe ich leider keinen Guide bekommen.
 

BavarianRealist

Grand Admiral Special
Mitglied seit
06.02.2010
Beiträge
3.246
Renomée
49
Könnte dann nicht noch eine weitere APU kommen, deren IGP dann mit 1.500Mhz getaktet ist? Vielleicht eine 2450G?
 

derDruide

Admiral Special
Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge
1.783
Renomée
38
Ein paar Specs von Hardwareluxx zur ZOTAC MA551: Die Box wird sowohl mit 2200G als auch dem 2400G auf den Markt kommen.

"Die ZOTAC ZBOX MA551 wurde zwar schon zur Consumer Electronics Show zu Beginn des Jahres angekündigt, hat es bis heute aber nicht auf den Markt geschafft. Nun soll das Modell mit AMDs Raven-Ridge-APUs endlich in die Läden kommen.
....
Zur weiteren Ausstattung zählen zwei SODIMM-Speicherbänke nach DDR4-2400, ein M.2-Slot für eine schnelle NVMe-SSD, ein zusätzlicher 2,5-Zoll-Laufwerksschacht, ac-WiFi, Bluetooth 4.2 und Gigabit-LAN. Die Videoausgabe erfolgt über einen DisplayPort-Ausgang oder zwei HDMI-2.0-Ports. Dazu gibt es vier USB-Typ-A-Schnittstellen und eine Typ-C-Buchse."
 
Zuletzt bearbeitet:

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
16.674
Renomée
1.502
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021

derDruide

Admiral Special
Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge
1.783
Renomée
38
Oben Unten