News AMD vor gutem 2020 - Zen 3 soll zu Rekordprojekten bei PC-Herstellern führen

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.179
Renomée
66
Was anderes außer dieser G.Skill RipJaws würde bei mir nicht rein kommen,ergo am besten direkt 2x8 GB weil sonst wird es sehr Teuer.
Außerdem bringen mehr als 16GB eh nix und somit sind direkt 2x8GB deutlich günstiger.
 

Hotstepper

Vice Admiral Special
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
713
Renomée
54
@Pinnacle

Vielleicht können wir uns darauf einigen, dass es mindestens genauso viele User gibt die gerne DualChannel hätten, weil sie ihr Gerät für mehr als E-Mails benutzen. Ich beispielsweise spiele auch nicht auf dem Gerät, habe aber 3D Anwendungen. Und Bildbearbeitung beispielsweise. Oder Matlab.

Wir sind beide nicht der Nabel der Welt.

Was aber noch entscheidender ist: Die Leute lesen Notebookcheck und wenn die das neue Renoir Notebook in single Channel testen, weil's so vom OEM kommt, wird's nicht gekauft weil der Balken kürzer ist.

Ansonsten bleibt mir nur zu sagen, dass Single Channel keine Sinnvolle Konfig für eine APU ist. Aber es gibt auch Leute die meinen das schneller RAM generell sinnlos rausgeworfenes Geld sei.
 

Pinnacle Ridge

Commodore Special
Mitglied seit
04.03.2017
Beiträge
456
Renomée
1
Vielleicht können wir uns darauf einigen, dass es mindestens genauso viele User gibt die gerne DualChannel hätten
Nein, weil weniger als 50% aller Notebooknutzer spielen oder grafiklastige Anwendungen nutzen!

Ansonsten bleibt mir nur zu sagen, dass Single Channel keine Sinnvolle Konfig für eine APU ist.
Warum denn nicht?
 

bschicht86

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
14.12.2006
Beiträge
2.962
Renomée
118
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
Also ich würde das Spielen (falls ich mal dazu komme) auch lieber auf einen ordentlichen Tower-PC verlegen. Trotzdem würde ich beim Notebook auf Dual-Channel bestehen, auch wenn ich es wohl kaum brauchen würde.

Interessant wäre, warum die Hersteller das so machen. Spart etwa Single-Channel das ein oder andere Watt, damit sie kleinere Akkus verbauen können?
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.179
Renomée
66
Nein, weil weniger als 50% aller Notebooknutzer spielen oder grafiklastige Anwendungen nutzen!


Warum denn nicht?
Darum

Screenshot_20200115-081929_YouTube.jpg
 

Hotstepper

Vice Admiral Special
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
713
Renomée
54
@bschicht86

'Immer mit Single-Channel-RAM:

Egal welche Arbeitsspeicherkapazität der Kunde wählt, er wird immer nur ein Modul und damit Single-Channel-RAM erhalten. Das sei dem niedrigen Preispunkt geschuldet, auf den in der Vergangenheit AMD-Notebook-Plattformen hin entwickelt wurden.'

Hintergrund für diese Entscheidung war hier wieder der Anspruch an geringe Komplexität und geringen Preis des Mainboards und eine klare Zielgruppenausrichtung als Consumer-Notebook und Alltagsbegleitung. [...] Laut Informationen unseres ODMs hätte man für einen Dual Channel Betrieb von DDR4 auf LPDDR3 ausweichen müssen, wodurch die Gesamtkosten sich signifikant erhöht hätten.

Der Grundsatz, dass AMD-Lösungen aufgrund des guten Preis-/Leistungs-Verhältnisses zuerst als Preisbrecher konzipiert werden (anstatt als High-end-Luxusgerät) zeigt leider auch hier seine Wirkung. Uns möge das für die aktuelle Generation verziehen werden. Falls das Schenker VIA 15 erfolgreich ist, wird es irgendwann mal einen Nachfolger mit AMD Renoir geben, welcher dann auch Dual Channel Memory erhalten soll.


Tom Fichtner, Schenker Product Manager, Taiwan Office'

Quelle

@Pinnacle

Die Diskussion ist pointless, weil du einfach auf deinem Gefühl beharrst, DualChannel bringe nichts, während das alles reichlich belegt ist. Übrigens liegt der Vorteil von DualChannel eben nicht allein in der Bandbreite sondern in den Zugriffszeiten. Moderne IMCs arbeiten nicht wie ein Raid0. Aber zumindest bei Outlook gebe ich Dir recht. Die Antworten auf dringende Email kommen wohl mit DualChannel auch nicht schneller rein und auch das Word Dokument schreibt sich nicht schneller. Bei allem was nicht rein aus dem Cache läuft siehts dann aber eben erheblich anders aus. Grafik sowieso.

DualChannel ist halt wie Farbfernsehen einfach was für eine Minderheit. Brauchen tut sowas offensichtlich keiner wirklich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oi!Olli

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.12.2006
Beiträge
11.288
Renomée
250
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
Hast du es echt nötig mich jetzt auf der persönlichen Ebene blöd anzumachen?


Ich hab die letzten 20 Jahre nichts mehr gespielt und werde das nicht ändern.
In meinem Bekanntenkreis kenne ich auch einige, die am PC nicht spielen.


Ein Billiggerät reicht für meine Anforderungen aber nicht!


Ich hätte da aktuell lieber 16GB im SC, weil ich dann später billig auf 32GB im DC aufrüsten kann.

Nochmal:
2x8GB würde mir keinen Vorteil bringen, Benchmarks sind mir egal und Spiele besitze ich keine.

Also du zockst nicht, du nutzt nur Office, musst aber später unbedingt das Notebook aufrüsten.

Also irgendetwas passt da nicht zusammen.
 

mmoses

Admiral Special
Mitglied seit
20.10.2006
Beiträge
1.826
Renomée
32
Standort
Bembeltown
Erst jahrelang mit SingleChannel rumgurken, nur damit man später vielleicht mal preiswert ein weiteres Modul nachrüsten kann?
Nee. Dann verkauf ich die alten 2x4GB halt.

Steckste einfach direkt den kleinsten Riegel für kleines Geld dazu ferdsch.... abgesehen sollte man die Performancedifferenz wirklich nicht überbewerten!

--- Update ---

Also ich würde das Spielen (falls ich mal dazu komme) auch lieber auf einen ordentlichen Tower-PC verlegen. Trotzdem würde ich beim Notebook auf Dual-Channel bestehen, auch wenn ich es wohl kaum brauchen würde.
Word! Ich hab das auch nie so richtig mitgeschnitten - Gaming Läppis oder GamingBoliden in 5Litergehäusen, beides ist, wie sich die Hose mit der glühenden Kneifzange anziehen!
*party*

Interessant wäre, warum die Hersteller das so machen. Spart etwa Single-Channel das ein oder andere Watt, damit sie kleinere Akkus verbauen können?
Auch aber das macht man ja bei AMD bislang (zumindest 2018 ) söwiesööö , mehr noch geht es um Komplexität und ein paar Dollar....
16GB als Kit sind ja üblicherweise etwas teurer als ein Modul
 

Pinnacle Ridge

Commodore Special
Mitglied seit
04.03.2017
Beiträge
456
Renomée
1
Toll, ist mir aber total egal, weil die nichts grafiklastiges ausführe.

Die Diskussion ist pointless, weil du einfach auf deinem Gefühl beharrst, DualChannel bringe nichts, während das alles reichlich belegt ist.
Unterstell mir bitte nichts!

Aber zumindest bei Outlook gebe ich Dir recht. Die Antworten auf dringende Email kommen wohl mit DualChannel auch nicht schneller rein und auch das Word Dokument schreibt sich nicht schneller. Bei allem was nicht rein aus dem Cache läuft siehts dann aber eben erheblich anders aus. Grafik sowieso.
eben, deswegen würde mir zb. Dualchannel keinen Vorteil bringen und bei >50% alles NB-Nutzer ist das eben auch so.

Ist das echt so schwer zu akzeptieren?
Ich habe doch nie behauptet, daß DC generell für niemanden einen Vorteil bringen würde...

Also du zockst nicht, du nutzt nur Office, musst aber später unbedingt das Notebook aufrüsten.

Also irgendetwas passt da nicht zusammen.
Was passt da nicht?
So ein Officenotebook hat heutzutage eine realistische Nutzungszeit von 10 Jahren.
Glaubst du, in 10 Jahren wären 8GB noch ausreichend?
 

pipin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
17.329
Renomée
7.487
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
Kommt mal bitte etwas runter und vielleicht wieder was zum Thema zurück. Danke.


Nur ne kleine Anmerkung zum Speicherbedarf von mir. Bin gerade von 16 GB auf 32 GB gewechselt und ich merke das schon beim normalen Gebrauch, Da > 150 Tabs auf in den Browsern.
 

Nosyboy

Grand Admiral Special
Mitglied seit
28.11.2001
Beiträge
2.052
Renomée
18
Standort
Switzerland
Kommt mal bitte etwas runter und vielleicht wieder was zum Thema zurück. Danke.


Nur ne kleine Anmerkung zum Speicherbedarf von mir. Bin gerade von 16 GB auf 32 GB gewechselt und ich merke das schon beim normalen Gebrauch, Da > 150 Tabs auf in den Browsern.
Wie machst Du das, ich verliere schon bei 10 Tabs den Überblick... ;)

btw :
Wenn man nur einen Office Notebook braucht, so braucht man auch kein Ryzen 4000...
Habe noch viele "Trinity" Office Rechner im Einsatz und laufen dank SSD Update immer noch top!
 

Pinnacle Ridge

Commodore Special
Mitglied seit
04.03.2017
Beiträge
456
Renomée
1
Wenn man nur einen Office Notebook braucht, so braucht man auch kein Ryzen 4000...
Genau, du entscheidest also ob jemand eine aktuelle APU haben sollte oder nicht...

Habe noch viele "Trinity" Office Rechner im Einsatz und laufen dank SSD Update immer noch top!
Toll, würdest du solche Geräte für einen Neukauf echt noch empfehlen?
 

Hotstepper

Vice Admiral Special
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
713
Renomée
54
Vielleicht können wir uns darauf einigen, dass es mindestens genauso viele User gibt die gerne DualChannel hätten, weil sie ihr Gerät für mehr als E-Mails benutzen. Ich beispielsweise spiele auch nicht auf dem Gerät, habe aber 3D Anwendungen. OderBildbearbeitung beispielsweise. Oder Matlab, oder Videobearbeitung

Nein, weil weniger als 50% aller Notebooknutzer spielen oder grafiklastige Anwendungen nutzen!

Die Diskussion ist pointless, weil du einfach auf deinem Gefühl beharrst, DualChannel bringe nichts, während das alles reichlich belegt ist. Nicht nur für GPU Anwendungen

Unterstell mir bitte nichts!

Ich bin da einfach raus.... Wers nicht verstehen will, wills nicht verstehen. Da wünscht man sich offensichtlich ein Renoir Notebook mit viel Juice aber der Juice ist einem eigentlich Ende völlig egal weil man ihn weder braucht noch will. ??? Naja... jeder nach seiner Facon.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nosyboy

Grand Admiral Special
Mitglied seit
28.11.2001
Beiträge
2.052
Renomée
18
Standort
Switzerland
Genau, du entscheidest also ob jemand eine aktuelle APU haben sollte oder nicht...


Toll, würdest du solche Geräte für einen Neukauf echt noch empfehlen?

Probier nicht mir zu Antworten wenn Du offenbar keine Ahnung hast oder den Text nicht verstanden hast...
 

Santas Little Helper

Vice Admiral Special
Mitglied seit
30.04.2012
Beiträge
849
Renomée
9
Hast du es echt nötig mich jetzt auf der persönlichen Ebene blöd anzumachen?

Ja, durchaus. Einfach aus dem Grund, weil du hier auf "Office System" hockst und offenbar nicht im Ansatz gewillt bist, mal den Blick etwas weiter schweifen zu lassen. Das nervt!

--- Update ---

Ein Billiggerät reicht für meine Anforderungen aber nicht!

Na was denn nun? Erst redest du von Office Geräten und jetzt reicht ein Billiggerät für deine Anforderungen nicht? Was gibt es denn weniger anspruchsvolles als Office?

Außerdem steht noch immer folgende Frage im Raum: Was ist schlimm an dual Channel?

Viel teurer müssen die Geräte mit dual Channel nicht werden. RAM ist billig wie nie. Wenn DU das nicht brauchst, dann bitteschön. Aber zumindest die Option dazu wäre doch nett.
Aber wie hier schon angemerkt wurde, verbauen Lenovo, HP und Co. bisher grundsätzlich fast nur Single Channel. Selbst bei Auswahl der doppelten Speichermenge bekommt man einfach nur ein einziges RAM Modul und kann nicht differenzieren.
Was soll dieser Scheiss? Das ist einfach nicht im Sinne des Kunden.

WAS ist daran so schwer zu verstehen?
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.179
Renomée
66
Welchen Nachteil sollte man bei einem Officegerät damit haben?

Mein Outlook, MS Office oder Firefox läuft dadurch aber genau gleich schnell!

.
Ein Billiggerät reicht für meine Anforderungen aber nicht!
Ich hätte da aktuell lieber 16GB im SC, weil ich dann später billig auf 32GB im DC aufrüsten kann.
Nochmal:
2x8GB würde mir keinen Vorteil bringen, Benchmarks sind mir egal und Spiele besitze ich keine.

Toll, ist mir aber total egal, weil die nichts grafiklastiges ausführen.

Was passt da nicht?
So ein Officenotebook hat heutzutage eine realistische Nutzungszeit von 10 Jahren.
Glaubst du, in 10 Jahren wären 8GB noch ausreichend?

Hab mall deine Highlights zusammengefast die 0 Sin ergeben.
Erkläre uns doch mal wofür man ein Nicht Billiges Officenotebook mit 32GB Ram und 10 Jahren Nutzungszeit ohne iGPU UND CPU Leistung braucht?
 

Pinnacle Ridge

Commodore Special
Mitglied seit
04.03.2017
Beiträge
456
Renomée
1
Ja, durchaus. Einfach aus dem Grund, weil du hier auf "Office System" hockst und offenbar nicht im Ansatz gewillt bist, mal den Blick etwas weiter schweifen zu lassen.
Warum unterstellst du mir so einen Unsinn?

Na was denn nun? Erst redest du von Office Geräten und jetzt reicht ein Billiggerät für deine Anforderungen nicht? Was gibt es denn weniger anspruchsvolles als Office?
OK, troll dich einfach wieder!

Ich habe zb. gerne einen guten Bildschirm oder halbwegs brauchbare Akkulaufzeiten, auch wenn du mir das nicht zugestehen wirst...

Was ist schlimm an dual Channel?
Nichts, aber warum verteufelt ihr single-Channel bitte so übertrieben?
Wenn jemand keinen Vorteil daraus zieht, dann ist es doch nutzlos den 2ten DIMM-Slot zu belegen!

WAS ist daran so schwer zu verstehen?
Das frag ich mich bei dir auch gerade;)

Hab mall deine Highlights zusammengefast die 0 Sin ergeben.
Was ergibt da keinen Sinn?

Beim Firefox werden 8GB schon knapp wenn man viele Tabs offen hat.
Da sind 16GB schon angemessen, aber ob man da DC oder SC hat macht halt keinen Unterschied.

Erkläre uns doch mal wofür man ein Nicht Billiges Officenotebook mit 32GB Ram und 10 Jahren Nutzungszeit ohne iGPU UND CPU Leistung braucht?
Wo genau soll ich das denn bitte behauptet haben?

Ich würde es JETZT mit 1GB kaufen und WENN die RAM-Preise sinken auf 32GB aufrüsten.
Oder glaubst du, 16GB sind die nächsten 10 Jahre ausreichend?
Also ich gehe nicht davon aus!
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
11.107
Renomée
176
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
Irgendwie erinnert mich das im Moment wieder an die wilde Ära der Athlon-Prozessoren. Alle paar Monate gab es ordentliche Leistungszuwächse.
Ich finde meine Ryzen der ersten Generation noch immer schnell genug und nun soll schon die 4 Generation vor der Tür stehen?
Das geht mir jetzt irgendwie doch fast zu schnell. Da komm ich gar nicht hinterher, um auch alle Generationen mitzunehmen.
Das Schöne ist - die Preise fallen so rasant, wenn die nächste Generation rauskommt, dass man die vorvorletzte Generation fast schon geschenkt bekommt. :)
 

Complicated

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.10.2010
Beiträge
4.144
Renomée
281
Also wer behauptet Office sei das anspruchloseste auf einem Laptop der benutzt Office nicht wirklich. Das ist wie einem Gamer zu sagen es gäbe keinen Grund für 3D Leistung bei Solitair.

Excel braucht bei echten Office sheets enorm viel Leistung. Ebenso hat Powerpoint nicht umsonst GPU-Beschleunigung und wer mal eine Konvertierungen von Statistiken aus PowerBi zu Excel stundenlang abgewartet hat der erwürgt jeden der hier von Office als anspruchlos für Hardware schreibt. Geht mal in eine Rechtsabteilung eines ausreichend großen Unternehmens und fragt mal die was da für Performance benötigt wird in einem Laptop der auch im Homeoffice als Zweifaktor Authentifizierung die VPN zum Firmennetz herstellt.
In diese Szenarien bringt Dualchannel eben nichts, doch schaden tut es auch nicht und ich würde auch nicht drauf verzichten wollen. ;)
 

Pinnacle Ridge

Commodore Special
Mitglied seit
04.03.2017
Beiträge
456
Renomée
1
Excel braucht bei echten Office sheets enorm viel Leistung.
Korrekt, aber das nutzen halt die wenigsten so intensiv.
Powerpoint nutzt wohl auch nur eine Randgruppe.

Ich hab doch auch nie behauptet, daß DC für alle Anwender ohne Leistungsvorteil ist.
Es kommt halt immer drauf an was man mit dem Gerät macht.

Aktuell wäre mir, für meine Ansprüche ein Notebook mit 1x16GB lieber als eines mit 2x8GB.
Da kann ich später den RAM verdoppeln.

Ich würde auch einen Renoir mit nur 2-3 CUs kaufen, einfach weil bei mir die Leistung der iGPU echt nebensächlich ist, aber das gibt es so halt nicht.
 

tomturbo

Technische Administration, Dinosaurier
Mitglied seit
30.11.2005
Beiträge
7.148
Renomée
117
Standort
Österreich
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
Excel braucht bei echten Office sheets enorm viel Leistung. Ebenso hat Powerpoint nicht umsonst GPU-Beschleunigung und wer mal eine Konvertierungen von Statistiken aus PowerBi zu Excel stundenlang abgewartet hat der erwürgt jeden der hier von Office als anspruchlos für Hardware schreibt. Geht mal in eine Rechtsabteilung eines ausreichend großen Unternehmens und fragt mal die was da für Performance benötigt wird in einem Laptop der auch im Homeoffice als Zweifaktor Authentifizierung die VPN zum Firmennetz herstellt.
In diese Szenarien bringt Dualchannel eben nichts, doch schaden tut es auch nicht und ich würde auch nicht drauf verzichten wollen. ;)

Wer das nicht auf einem viel stärkeren Server machen lässt, dem ist nicht zu helfen ;)
 

Complicated

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.10.2010
Beiträge
4.144
Renomée
281
Das ist nicht immer möglich in der Praxis. Und selbst dann sind die virtuellen Instanzen die einem zur Verfügung stehen meist auch nicht viel schneller.
Nur weil 1 mal im Jahr bestimmte Zahlen aufbereitet werden, erhalten nicht plötzlich massig Mitarbeiter Serverkapazität zugeteilt. Ich wollte nur sagen, dass Office nicht zwangsläufig ein Leichgewicht beim Performancebedarf ist, wie das so manche denken, die eben nur den privaten Usecase kennen.
 

Hotstepper

Vice Admiral Special
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
713
Renomée
54
Das können wir auch noch 10 Seiten durchdiskutieren.

Am Ende bleibt, das der Otto Laptop Durchschnittsuser mit dem Gerät eine Mischung aus Email, IsoWord, IsoExcel, IsoPowerpoint, IsoIllustrator, IsoPhotoshop, IsoOpenshot, IsoChrome und IsoGameDeinerWahl benutzt und das Ansprechverhalten und die Leistung dieser Anwendungen zum Teil sehr ordentlich an der Speicherperformance hängen.

Zu sagen die Mehrheit der User sei besser drann wenn die Geräte standardmäßig SC verkauft werden ist hanebüchen. Das mag für einige tollerierbar sein und manch einer mag feuchte Hände bekommen bei dem Gedanken daran bei einem Gerät das auf 10 Jahre abgeschrieben wird 20 Euro sparen zu können. Die Mehrheit ist das sicher nicht.

@Complicated, ich kann das bestätigen. Das geht wirklich nicht immer. Zumal das Öffnen von großen Excel Sheets auch schon CPU limitiert ist, weil Excel komprimiert.

Hier ein Screenshot.

Untitled 12.png

Und natürlich hilft bei solchen CPU limitierten, nicht im Cache ablaufenden Szenarien schneller RAM.
 
Oben Unten