Computerlautsprecher an Computernetzteil anschließen

Turing

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.007
Renomée
1
Meine Computerlautsprecher haben, wie eigentlich alle ein eigenes Netzteil.
Zufällerweise ein 12V Netzteil. Da dachte ich, ich könnte die Lautsprecher auch gleich an das Netzteil des PCs anschließen und habe das jetzt auch getan.

Nun kommt aber zusätzlich ein Pfeifen und Knacken aus den Lautsprechern.
Ist das normal? Brauchen die Lautsprecher ein eigenes Netzteil?
 

RavenTS

Grand Admiral Special
Mitglied seit
23.01.2003
Beiträge
5.092
Renomée
50
Hoa was hast du? Das sind doch garkeine kompatiblen Stecker? hast du das selbst rumgebastelt oder wie?

Die Misstöne könnten von unsauberen Spannungen her kommen, aber generell würd ich sagen man sollte schon das jeweils mitgekaufte NT verwenden, sonst geht ja auch die Garantie verloren..!
 

Sub

Cadet
Mitglied seit
10.10.2005
Beiträge
23
Renomée
0
Normalerweise sollte das Netzteil eigentlich eine sehr "saubere" Spannung liefern, zumindest wesentlich bessere als irgendwelche billigen Steckernetzteile.
Ich habe selber schon mal ein PC Netzteil als Stromquelle für einen Router missbraucht, klappte einwandfrei, wobei ich allerdings 5V genommen hab.
Aber obs geht hängt wohl im Einzelfall von System, Netzteil und Verbraucher ab, meine Hand würd ich niemals für so ein Gebastel ins Feuer legen.
Wenns nicht geht, gehts halt nicht.
 

Turing

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.007
Renomée
1
Hoa was hast du? Das sind doch garkeine kompatiblen Stecker? hast du das selbst rumgebastelt oder wie?
Ja, ich habe mir einfach genau so einen Stecker gekauft und den mit einem langen Kabel an so einen Stecker fürs Netzteil gelötet.

Ich habe natürlich auch darauf geachtet das 12V und Masse richtig, also genau so wie beim externen Netzteil angeschlossen sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Reisi

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.03.2002
Beiträge
2.846
Renomée
35
Normalerweise sollte das Netzteil eigentlich eine sehr "saubere" Spannung liefern, zumindest wesentlich bessere als irgendwelche billigen Steckernetzteile.

Wenn du das, was aus einem PC Netzteil unter Last rauskommt, als "sauber" bezeichnest, dann möchte ich mal eine dreckige Spannung sehn! Jedes billige Netzteil ist in dem Fall besser, da es eben konstant belastet wird und nicht von einer digitale Schaltung "versaut" wird (vor allem GND!). Bei einer digitalen Schaltung (wie z.B. einem Router) wirkt sich das nicht aus, aber mit einer analogen Schaltung hat man da verloren.

DeBIGBOSS, die Störungen bekommst nur weg, wenn du die Spannungsversorgung großzügig pufferst.

PS: Liefert das Lautsprecher-Netzteil überhaupt eine Gleichspannung?
 

Pizzaesser

Vice Admiral Special
Mitglied seit
20.02.2002
Beiträge
663
Renomée
4
Standort
Norden
Du könntest ja auch Verschiedenes probieren um Restwelligkeit rauszufiltern, nen Gleichrichter dazwischenbasteln oder erstmal nur ne Diode. Oder mal ein Multimeter auf Wechselstrom stellen und dann mal prüfen ob was zu messen is (sollte ja eigentlich nicht) . Oder mal einen anderen "Kabelstrang" ausm Netzteil probieren falls an dem jetzigen irgendwas störendes mit dranhängt ? *noahnung*
 
Oben Unten