News Gigabyte streicht Support für Bristol Ridge bei neuen BIOS-Versionen

pipin

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
21.802
Renomée
8.566
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Im Zuge der bekannten Probleme mit zu kleinen BIOS-Chips und vor dem Start der neuen APU-Prozessoren “Picasso” streicht Gigabyte bei einigen Mainboards den Support für AMDs “Bristol Ridge” APUs — die 2016 noch auf Basis der Excavator-Architektur als erste Prozessoren für den Sockel AM4 erschienen waren. Dafür scheinen dann diese Mainboards mit den älteren Chipsätzen X370 und B350 für die kommenden “Picasso” und “Matisse” Prozessoren fit gemacht zu werden.
(…)

» Artikel lesen
 

OBrian

Moderation MBDB, ,
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
17.036
Renomée
266
Standort
NRW
Dann muss man eben das BIOS flashen, dann ohne Test ausmachen (nochmal starten wird es wohl nicht), umbauen und hoffen, dass es klappt. Theoretisch müßte es ja...

Es kann auch sein, dass sie eine rudimentäre Erkennung drin lassen, dann liefe der BR zumindest, wenn auch mit irgendeinem niedrigen Standardtakt. Wahrscheinlicher ist aber eher, dass sie alles rauswerfen, ist ja eine ganz andere Architektur, somit kann man viel Code wegwerfen.
 

Stefan Payne

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.11.2001
Beiträge
5.551
Renomée
50
Naja, lieber Bristol Ridge rausschmeißen und beim BIOS warnen, dass die nicht mehr unterstützt werden, dafür aber die neuen CPUs unterstützen...

Als die alten CPUs unterstützen und die neuen nicht mehr. Interessiert Bristol Ridge überhaupt noch irgendwen??
 

deoroller

Admiral Special
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
1.985
Renomée
43
Es gibt ja noch genug Mainboards mit den ersten Ryzen Chipsätzen, so dass es als Ersatz für ein Defektes genügt, in dem ein Bristol Ridge weiter verwendet werden kann.
Wer kauft denn jetzt noch einen Bristol Ridge, wo ein Athlon 200GE besser und billiger ist?
 

bschicht86

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
14.12.2006
Beiträge
4.132
Renomée
179
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
Solange die Bardhersteller nichts einbauen, wo man verhindert, zwischen den Versionen hin und her zu flashen, kann man das sicher so machen. Aber ich denke mal dass die allerwenigsten das BIOS zurückflashen, nur um BR drauf zu packen.
 
Oben Unten