Download Linux Mint 9 Isadora

User-News

Von Michelangelo68

Hinweis: Diese "User-News" wurde nicht von der Planet 3DNow! Redaktion veröffentlicht, sondern vom oben genannten Leser, der persönlich für den hier veröffentlichten Inhalt haftet.
Linux Mint ist eine interessante.auf Ubuntu bzw. Debian aufbauende Linux-Distribution, mit dem Ziel noch benutzerfreundlicher zu sein und daher mit einigen Modifikationen gegenüber Ubuntu aufwartet.
In Version 9, Codename »Isadora«, verwenden die Entwickler Ubuntu 10.04 LTS mit Linux Kernel 2.6.32, GNOME Desktop 2.30 und Xorg 7.4 als Unterbau.
Diese haben sie mit erneuerten und verbesserten Versionen der Mint-eigenen Tools erweitert.


New features at a glance:

* New Software Manager
o 30,000 packages
o Review applications straight from the Software Manager
o APT daemon
o Visual improvements

* New Backup Tool
o Incremental backups, compression, integrity checks
o Backup/Restoration of the software selection

* Menu improvements
o Editable items
o Transparent menu
o Always start with favorites
o “Add to” shortcuts

* Desktop settings
o Changes apply immediately
o Additional options

* Better look & feel
o Backgrounds
o Welcome screen
o Update Manager

* System improvements
o Windows installer
o Husse quotes
o USB Creator
o Default software selection
o Local repository and Gnome-PPP
o Apt hold/unhold/held commands

* Project changes
o Community Website
o CD & DVD
o Community Editions
o OEM installation disks
o USA/Japan distributors disks
o 32 & 64-bit

* Upstream improvements
o Faster boot
o Long Term Support


Links zum Thema:

Changelog zu Version 9: “What’s new in Linux Mint 9“

Downloads:

i386 Live- und Setup-CD

64 Bit Live- und Setup-CD

i368 Live- und Setup-DVD

64 Bit Live- und Setup-DVD

Offizielle Internetpräsenz: www.linuxmint.com


Michelangelo
 
Zuletzt bearbeitet:

TNT

Grand Admiral Special
Mitglied seit
27.07.2008
Beiträge
2.269
Renomée
174
Standort
Pott
Ist Mint das bessere Ubuntu?
Hat da jemand Erfahrungen welche die 'leichtere' Alternative fuer einen Windows User ist?

Hat jemand schon das Backup Feature von Mint ausprobiert?
Gibt es aehnliches auch fuer Ubuntu?
 

slugman2k

Cadet
Mitglied seit
17.08.2008
Beiträge
29
Renomée
0
Ist Mint das bessere Ubuntu?
Hat da jemand Erfahrungen welche die 'leichtere' Alternative fuer einen Windows User ist?

Hat jemand schon das Backup Feature von Mint ausprobiert?
Gibt es aehnliches auch fuer Ubuntu?

Mint ist das wesentlich bessere Ubuntu (womit ich nicht sagen will, dass Ubuntu schlecht wäre). Es ist alles in allem deutlich runder und vorallem für Ein- bzw. Umsteiger besser. U.a. sind hier fast alle notwendigen Media-Codecs (außer DVD-Wiedergabe, lässt sich aber leicht nachrüsten) installiert und ebenso ist so ein Bullshit wie die Ubuntu-Neuentdeckung (Verschiebung der Bedienelemente nach links) in Mint optional.

Backup-Feature habe ich leider nicht ausprobiert, da dies noch recht frisch ist und ich momentan eher auf Arch-Linux setze.

PS: Ubuntu 10.04 und Linux Mint 9 sind diesselbe Basis. Will heißen, die Pakete von Mint sollten sich (sofern du die Abhängigkeiten beachtest) auch ohne größere Probleme in Ubuntu nutzen lassen. Frage ist nur (aus meiner Sicht) wozu? Mint ist besser als Ubuntu PUNKT.
 

Pc.Anthrax

Vice Admiral Special
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
606
Renomée
1
Standort
OWL
Mal ne doofe Frage, wie logge ich mich nach dem booten ein?
Gibts da irgendeinen Standarduser mit Passwort? *noahnung*

edit:
hat sich erledigt, lag an der CD, da hat wohl beim brennen was nicht geklappt. Mit der DVD-Version läuft jetzt alles wie es soll :)
 
Zuletzt bearbeitet:

TNT

Grand Admiral Special
Mitglied seit
27.07.2008
Beiträge
2.269
Renomée
174
Standort
Pott
Ich weiss - man es sicher ueberall irgendwo im Internet finden - aber hat jemand schon Erfahrungen sammeln koennen mit Ubuntu als auch mit Mint?
Insbesondere ein Umsteiger von Windows!??

Gibt es gute Tests von Mint? Vergleiche. die Ihr empfehlen koennt?
 

slugman2k

Cadet
Mitglied seit
17.08.2008
Beiträge
29
Renomée
0
Ich weiss - man es sicher ueberall irgendwo im Internet finden - aber hat jemand schon Erfahrungen sammeln koennen mit Ubuntu als auch mit Mint?
Insbesondere ein Umsteiger von Windows!??

Gibt es gute Tests von Mint? Vergleiche. die Ihr empfehlen koennt?

Test von Ubuntu 10.04: httx://wwx.golem.de/showhigh2.php?file=/1004/74811.html&wort[]=ubuntu&wort[]=lucid
Test von Mint 9: httx://wwx.golem.de/showhigh2.php?file=/1005/75281.html&wort[]=mint

Gute Infos bzw. weiterkommen tust du auch auf wwx.distrowatch.com

Ich arbeite seit nun einem knappen Jahr (als Umsteiger von Windows kommend) mit verschiedenen Distributionen und bin für mich an soweit:
1) Für die beste "out-of-the-box"-Experience gibbet an Linux Mint fast keinen Weg vorbei
2) Sobald du etwas erfahrener bist (bzw. oder du dich von Anfang an etwas stärker "reinarbeiten" möchtest) dann empfehle ich dir Arch Linux (archlinux.org, speziell der Wiki ist dann aber essentiell, sonst geht nix)

Ich habe querbeet vieles getestet und speziell dann aber die "Großen" (Fedora, Mandriva, OpenSuse, Ubuntu) wirklich links liegen gelassen, da diese teilweise einen anderen Fokus haben. Mir z.B. geht beim neuesten Ubuntu diese Cloud- bzw. immer stärkere (und von mir einfach nicht gewollte) Community-Einbindung auf´n Keks.
Mint ist Ubuntu in Perfektion, überlässt dir trotzdem vieles und geht auf Anhieb. Alternativ, solltest du z.B. lieber eine eher Windows-ähnlichere Benutzeroberfläche wollen (KDE) dann empfiehlt sich auch Pardus-Linux. Ist eine türkische Distribution (ist natürlich wie jedes Linux mehrsprachig, ganz im Gegensatz zu Windows, mit Ausnahme der Ultimate-Varianten) die jedoch sehr gut gepflegt wird.

Kurz nochmals zu meinen Empfehlungen. Als wirklicher Einsteiger - tu dir einen Gefallen - fang NICHT mit Ubuntu an! Da fehlt zu viel. Mint hat hingegen (fast) alles.
Das sog. Feature-Freeze zwingt dich jedoch bei deren (Ubuntu) Veröffentlichungsintervallen evtl. jedes halbe Jahr die Kiste neu aufzuziehen (Upgrades, speziell bei Mint) gehen zwar, sind aber teilweise problematisch, so dass eine Neuinstallation, willst du denn auch die neueste Software verwenden vonnöten ist (neuere Programme werden i.d.R. nicht mehr rückportiert). Arch Linux ist ein "Rolling Release"-Modell. Will heißen, hier kommt ständig alles Neue rein. Einmal richtig aufgezogen und dann nur noch updaten, so wie man(n) selbst möchte.

Grüße

PS: Sorry wg. den Links, aber die Foren-Software quasselt mich mit irgendwas von mind. 5 Posting zu bevor Links erlaubt sind... (grrrrr).
 

nebula

Grand Admiral Special
Mitglied seit
16.12.2002
Beiträge
7.991
Renomée
93
Standort
NRW
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten