poiu quält Netzteile an der SunMoon SM5500ATE Teststation

Scour

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.03.2002
Beiträge
4.252
Renomée
19
System
Mein Laptop
Fujitsu A357
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel i5-6600K
Mainboard
Asrock Z270 Pro4
Kühlung
be quiet! Pure Rock Slim
Speicher
2x4GB G.Skill Aegis DDR4-2400 DIMM CL15
Grafikprozessor
Asus GTX 460 OC
Display
Acer LED S1 S221HQLbid
SSD
Teamgroup L3 Evo 960GB,Kingston HyperX Savage 480GB, Mushkin Reactor 1TB, Plextor M5S, Crucial M4
HDD
WD20PURZ, Toshiba V300, Hitachi 7K2000 usw.
Optisches Laufwerk
LG GH24NSD6, Pioneer BDR-209EBK
Soundkarte
Onboard
Gehäuse
Zalmann MS800
Netzteil
Seasonic G450
Betriebssystem
WinXP Pro, W7 HP 64 Bit, W8.1 64 Bit, W10-64Bit
Webbrowser
Firefox
Verschiedenes
So, sollte für eine Weile reichen :)
Wenn ich dann sehe dass andere "Hersteller" in der Preisklasse 3-7 Jahre Garantie geben find ich das etwas armselig.

Aber außer einem bq ging mir noch kein Marken-NT in der Garantiezeit kaputt. Ein Enermax pro 82+ 385W und Corsair VX 450 laufen jetzt schon um die 12 Jahre
 

poiu

Commodore Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
447
Renomée
38
Standort
an der Ruhr
Erfahrungsgemäß geht Elektronik innerhalb von 6 bis 12 Monaten kaputt, aber Ja 2 Jahre sind halt standard.

Las dich aber nicht von 5, 7, 10, 12 Jahren Zahlen blenden, es ist Hersteller Garantie zu deren Bedienungen entscheidend ist was in kleingedruckten steht
 

Scour

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.03.2002
Beiträge
4.252
Renomée
19
System
Mein Laptop
Fujitsu A357
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel i5-6600K
Mainboard
Asrock Z270 Pro4
Kühlung
be quiet! Pure Rock Slim
Speicher
2x4GB G.Skill Aegis DDR4-2400 DIMM CL15
Grafikprozessor
Asus GTX 460 OC
Display
Acer LED S1 S221HQLbid
SSD
Teamgroup L3 Evo 960GB,Kingston HyperX Savage 480GB, Mushkin Reactor 1TB, Plextor M5S, Crucial M4
HDD
WD20PURZ, Toshiba V300, Hitachi 7K2000 usw.
Optisches Laufwerk
LG GH24NSD6, Pioneer BDR-209EBK
Soundkarte
Onboard
Gehäuse
Zalmann MS800
Netzteil
Seasonic G450
Betriebssystem
WinXP Pro, W7 HP 64 Bit, W8.1 64 Bit, W10-64Bit
Webbrowser
Firefox
Verschiedenes
So, sollte für eine Weile reichen :)
Wäre kein Kaufgrund an sich, aber wundert mich eben dass Chieftec bei recht brauchbarer bis guter Technik so wenig Garantie gibt.

Da ich bisher sehr wenig Ausfälle hatte in diesem Bereich bin ich da weniger kritisch. Bei Mainboards würde ich da eher auf die Garantie achten, da hatte ich schon einige Defekte innerhalb des Garantiezeitraums
 

poiu

Commodore Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
447
Renomée
38
Standort
an der Ruhr
Ja bei Mobos und Grafikkarten sehe ich das auch so, besonderes wenn diese teuer sind.

Keine ahnung warum Chieftec das so handhabt, möglicherweise ist die Ursache deren Kunden, die verkaufen viel an Händler und nicht endverbraucher, aber da rate ich nur
 

vosmic

Grand Admiral Special
Mitglied seit
05.03.2004
Beiträge
2.404
Renomée
30
Standort
Bonn
System
Mein Laptop
Asus A8Jp
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Core2 Duo
Mainboard
Gigabyte X35 DS4
Kühlung
Nexxxos
Speicher
4 GB OCZ
Grafikprozessor
MSI HD 4870 1 GB
Display
Viewsonic VX922
HDD
4x500GB Samsung
Optisches Laufwerk
PX-708A/PX-116A
Soundkarte
Creative
Gehäuse
CS 601
Netzteil
OCZ 550 Watt
Betriebssystem
Win 7
Webbrowser
Firefox
Verschiedenes
HTPC: Intel Dual Core; DVB-S2 HD; 2 GB OCZ; Plextor PlexWriter PX-B900A, Sapphire HD 3850, 1x 500GB
Hattest Du dieses Teil schonmal im Test? ->650Watt Inter-Tech Argus RGB-650CM II

Was für ein NT nutzt Du selbst bei welcher Konfiguration?
 

poiu

Commodore Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
447
Renomée
38
Standort
an der Ruhr
Ich kenne nur das normale Argus, hatte zwei 520er hier hat mich nicht überzeugt. Aber die Spezifikationen vom RGB sehen aber besser aus, das ist ja sogar Gold zertifiziert und wird von einem kaum bekannten/verbreiteten Fertiger produziert,

Ich bin da nicht repräsentativ, Picke mir meinst ein Netzteil aus dem Test, hab aktuell ein Prime Titanium und System ist aktuell 1700x, 32GB und RX570 (vormals 780Ti) also nichts besonderes und total unverhältnismäßig.
Im älteren i5 werkelt ein pure power und im super alten System mit dem ich mal die Teststation angesteuert hatte (über RS232 COM-Port) ein uraltes Huntkey 300G 300W Gold NT, das kennen ja hier einige durch Soulpain, aber das letzte System wurde schon vor langer Zeit durch ein Thinkpad ersetzt.
 

Scour

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.03.2002
Beiträge
4.252
Renomée
19
System
Mein Laptop
Fujitsu A357
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel i5-6600K
Mainboard
Asrock Z270 Pro4
Kühlung
be quiet! Pure Rock Slim
Speicher
2x4GB G.Skill Aegis DDR4-2400 DIMM CL15
Grafikprozessor
Asus GTX 460 OC
Display
Acer LED S1 S221HQLbid
SSD
Teamgroup L3 Evo 960GB,Kingston HyperX Savage 480GB, Mushkin Reactor 1TB, Plextor M5S, Crucial M4
HDD
WD20PURZ, Toshiba V300, Hitachi 7K2000 usw.
Optisches Laufwerk
LG GH24NSD6, Pioneer BDR-209EBK
Soundkarte
Onboard
Gehäuse
Zalmann MS800
Netzteil
Seasonic G450
Betriebssystem
WinXP Pro, W7 HP 64 Bit, W8.1 64 Bit, W10-64Bit
Webbrowser
Firefox
Verschiedenes
So, sollte für eine Weile reichen :)
Das wußtest du nicht ;) ?

Ich hab mal nach einem Azza Bigtower geschaut und irgendwo habe ich dann was von Azza Linkworld gelesen.

Außerdem scheint das NT schön zu leuchten, ist doch schon allein eine Kaufempfehlung.

Edit: Altehrwürdige Homepage

This site is best viewed with 1024 x 768
 
Zuletzt bearbeitet:

Scour

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.03.2002
Beiträge
4.252
Renomée
19
System
Mein Laptop
Fujitsu A357
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel i5-6600K
Mainboard
Asrock Z270 Pro4
Kühlung
be quiet! Pure Rock Slim
Speicher
2x4GB G.Skill Aegis DDR4-2400 DIMM CL15
Grafikprozessor
Asus GTX 460 OC
Display
Acer LED S1 S221HQLbid
SSD
Teamgroup L3 Evo 960GB,Kingston HyperX Savage 480GB, Mushkin Reactor 1TB, Plextor M5S, Crucial M4
HDD
WD20PURZ, Toshiba V300, Hitachi 7K2000 usw.
Optisches Laufwerk
LG GH24NSD6, Pioneer BDR-209EBK
Soundkarte
Onboard
Gehäuse
Zalmann MS800
Netzteil
Seasonic G450
Betriebssystem
WinXP Pro, W7 HP 64 Bit, W8.1 64 Bit, W10-64Bit
Webbrowser
Firefox
Verschiedenes
So, sollte für eine Weile reichen :)
Sorry, dein Beitrag hab ich verstanden, ich wunderte mich nur über poiu´s Unwissenheit zu Azza ;)
 

Scour

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.03.2002
Beiträge
4.252
Renomée
19
System
Mein Laptop
Fujitsu A357
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel i5-6600K
Mainboard
Asrock Z270 Pro4
Kühlung
be quiet! Pure Rock Slim
Speicher
2x4GB G.Skill Aegis DDR4-2400 DIMM CL15
Grafikprozessor
Asus GTX 460 OC
Display
Acer LED S1 S221HQLbid
SSD
Teamgroup L3 Evo 960GB,Kingston HyperX Savage 480GB, Mushkin Reactor 1TB, Plextor M5S, Crucial M4
HDD
WD20PURZ, Toshiba V300, Hitachi 7K2000 usw.
Optisches Laufwerk
LG GH24NSD6, Pioneer BDR-209EBK
Soundkarte
Onboard
Gehäuse
Zalmann MS800
Netzteil
Seasonic G450
Betriebssystem
WinXP Pro, W7 HP 64 Bit, W8.1 64 Bit, W10-64Bit
Webbrowser
Firefox
Verschiedenes
So, sollte für eine Weile reichen :)
OK, war bei mir wohl Glückssache das der Bigtower den ich mir angeschaut hatte bei einem Händler wirklich noch die Marke Linkworld drinstehen hatte
 

poiu

Commodore Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
447
Renomée
38
Standort
an der Ruhr
Ja so bin ich heute auch drauf gekommen, weil gelistet sind die Cases auch nur unter AZZA

Aber gut, wenn die sich bemühen, die Gehäuse sehen ganz ok aus für die Preise

Wenn ich mal Zeit hab lass ich mir so ein AZZA schicken, aktell hab ich ein neues Akyga hier test kommt
 

PT428

Lt. Commander
Mitglied seit
14.03.2020
Beiträge
136
Renomée
0
Standort
BRD
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i386SX20
Mainboard
Noname 7x ISA-Slots, 4x 16 bit 3x 8 bit
Kühlung
Rippenkühler
Speicher
1 MB SIPP 1 MB DRAM
Grafikprozessor
Noname mit 512 KB
Display
VOBIS VGA02
SSD
ist noch nicht erfunden
HDD
Kalok mit 42 MB
Optisches Laufwerk
was ist das ?
Soundkarte
ohne
Gehäuse
VOBIS Highscreen Kompakt Serie III
Netzteil
noname 145 Watt
Betriebssystem
MSDOS 5.0 und Windows 3.0
Webbrowser
ohne
Verschiedenes
9 Nadeldrucker LX400
Am liebsten würde ich poiu mal so ein mindestens 20 Jahre altes AT-Netzteil zum Testen schicken. Habe in den letzten Wochen meine mindestens 8 Jahre ungenutzten und lagernden AT-Netzteile alle mal durchgetestet und mal jedes 24 h unter normaler PC-Dauerlast an einem bestücktem Board samt Grafikkarte und 2 Laufwerken laufen lassen. Diese AT-Netzteile sind so mindestens 18 Jahre und maximal 29 Jahre alt. Manche lagen wohl schon 20 Jahre ungenutzt rum. 10 aus meinem Lagerbestand funktionierten noch immer, nur eines war mausetod. Inzwischen ist eins bei mir verbaut, wodurch das PT428 VLB/ISA-Board nach 13 Jahren endlich wieder als PC01C1 in Betrieb ist. Und 2 weitere habe ich verkauft. Ich habe ja als alte AT-Netzteile nicht nur Enermax sondern auch längst unbekannte "no name", wie POIU seit Monaten bekannt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Scour

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.03.2002
Beiträge
4.252
Renomée
19
System
Mein Laptop
Fujitsu A357
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel i5-6600K
Mainboard
Asrock Z270 Pro4
Kühlung
be quiet! Pure Rock Slim
Speicher
2x4GB G.Skill Aegis DDR4-2400 DIMM CL15
Grafikprozessor
Asus GTX 460 OC
Display
Acer LED S1 S221HQLbid
SSD
Teamgroup L3 Evo 960GB,Kingston HyperX Savage 480GB, Mushkin Reactor 1TB, Plextor M5S, Crucial M4
HDD
WD20PURZ, Toshiba V300, Hitachi 7K2000 usw.
Optisches Laufwerk
LG GH24NSD6, Pioneer BDR-209EBK
Soundkarte
Onboard
Gehäuse
Zalmann MS800
Netzteil
Seasonic G450
Betriebssystem
WinXP Pro, W7 HP 64 Bit, W8.1 64 Bit, W10-64Bit
Webbrowser
Firefox
Verschiedenes
So, sollte für eine Weile reichen :)
Die Effizienz und Ripple/Noise wäre da sehr interessant.

Aber keine Ahnung ob mit der Sunmoon AT-Lasten konfigurieren kann, paßt da überhaupt der Stecker?
 

PT428

Lt. Commander
Mitglied seit
14.03.2020
Beiträge
136
Renomée
0
Standort
BRD
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i386SX20
Mainboard
Noname 7x ISA-Slots, 4x 16 bit 3x 8 bit
Kühlung
Rippenkühler
Speicher
1 MB SIPP 1 MB DRAM
Grafikprozessor
Noname mit 512 KB
Display
VOBIS VGA02
SSD
ist noch nicht erfunden
HDD
Kalok mit 42 MB
Optisches Laufwerk
was ist das ?
Soundkarte
ohne
Gehäuse
VOBIS Highscreen Kompakt Serie III
Netzteil
noname 145 Watt
Betriebssystem
MSDOS 5.0 und Windows 3.0
Webbrowser
ohne
Verschiedenes
9 Nadeldrucker LX400
Die Lastverteilung am Netzteil war damals auch anders. Aber auch auf den alten Netzteilen steht ja meistens drauf, welche maximale Last für welche Spannung zulässig ist.
 

poiu

Commodore Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
447
Renomée
38
Standort
an der Ruhr
Über Adapter könnte man das anschließen, ist auch der Sunmoon total egal wohin die was ballert und die Lastverteilung ist variabel, einzig mir der 5VSB müsste man schauen ob die da nicht abschaltet, nie probiert.

Aber das Ergebnis wird nicht überraschend sein, die alten Netzteile laufen ewig, ich glaube ich hab das schon mal hier geschrieben.

Denn das ist nicht überraschend, schaut euch mal die alten PIII Systeme mal an, 300-400W Netzteile.
So ein PIII hat zwei Laststufen Idle & Load xD das war es, iIm idle so 30-50W Last 100W-150W ( Athlon k7 müsste Parallel sein die noch älteren K6 & Pentium sind da noch lächerlicher)

Seit 2007 hat sich das massiv geändert, hat ja schon mit Athlon 64 angefangen Cool&QUiet und C2D. Als die Grafikkarten dann anfingen haben, wurde es ja schlimmer, So richtig im Kopf hab ich die GTX 280 derren PEaks damals die Netzteile zum Abschalten gebracht haben.

Schaut doch mal bei Igor vorbei was da Grafikkarten heute veranstalten.

Die Alten Netzteile machen dann ggf Probleme wenn die Elkos aufgegangen sind dann wird das Elektrolyt die Platine angreifen und irgendwann die Spannungen einbrechen.

Deshalb sind Netzteile aus denn späten 2000ern und frühen 2010 viel Problematischer, da die Entwicklungen und Veränderungen sich überschlagen haben aber die Netzteile Teils mit alter Technik noch ausgestattet waren. Ich vermute die späteren Netzteile, besonderes die High End Modelle mit LLC & Co werden deutlich besser altern.


Übrigens könnt ihr das sogar in meinem Video sehen



Mein altes 2003 P4 lief eigentlich nur mit K7 & A64 und dürfte deshalb so gut gealtert sein, das Cooler Master war 2006 wurde aber mit deutlich neueren System malträtiert.

So kleine Anekdote : ich hatte damals das bq P4 versucht in neuere System weiter zu verwenden und das ist komplett ausgeflippt im neuen System, fiepte wie sau usw
wenn ihr so wollt war das dann der Auslöser warum ich mich anfing wider intensiver mit Netzteilen zu beschäftigen.

Deshalb sage ich eigentlich seit Jahren das die alten Netzteile, in alten System eher unproblematisch sind ggf sollte man die Spannungen aber trotzdem mal überprüfen, da reicht das Multimeter für.
Nur sollte man die nicht in neuere übernehmen, weil sich die Anforderungen verändert haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

PT428

Lt. Commander
Mitglied seit
14.03.2020
Beiträge
136
Renomée
0
Standort
BRD
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i386SX20
Mainboard
Noname 7x ISA-Slots, 4x 16 bit 3x 8 bit
Kühlung
Rippenkühler
Speicher
1 MB SIPP 1 MB DRAM
Grafikprozessor
Noname mit 512 KB
Display
VOBIS VGA02
SSD
ist noch nicht erfunden
HDD
Kalok mit 42 MB
Optisches Laufwerk
was ist das ?
Soundkarte
ohne
Gehäuse
VOBIS Highscreen Kompakt Serie III
Netzteil
noname 145 Watt
Betriebssystem
MSDOS 5.0 und Windows 3.0
Webbrowser
ohne
Verschiedenes
9 Nadeldrucker LX400
Na da kann ich ja beruhigt sein: also werden die Netzteile in meiner PC Sammlung der Geräte bis Baujahr 2004 wohl noch weitere 20 Jahre durchhalten und damit teilweise 45 Jahre alt werden. Die Netzteilentwicklung ist historisch sowieso interessant. Die NEC Powermate hatten einen 386SX20 und ein 65 Watt Netzteil. Meine Vobis-Möhre hatte auch einen 386SX20, aber ein 135 Watt Netzteil. Was in den wenigen Compaq Workstation und den Servern drin war, dass habe ich längst vergessen. Die UNISYS bei einem unserer Kunden hatten 486DX33 und 486DX2-66, dazu Trident on Board und sogar SCSI, aber ein Netzteil mit knapp 200 Watt. Die danach (Anfang 1995) eintreffen Siemens PCD4H hatten 486DX2-66 und ET4000 on Board - und ein 85 Watt Netzteil. Die danach eintreffen DEC mit iP90 hatten dagegen ein 240 Watt Netzteil, die DEC-Server mit iP133 sogar ein Netzteil mit 400 Watt. Die nachfolgenden PC HP VL133 kamen dagegen (Ende 1996/Anfang 1997) mit iP133 (?) und einem Netzteil mit ca. 120 Watt. Netzteilausfälle waren damals extrem selten, bei den 85 NEC gab es in 11 Jahren ein einziges Netzteil! Eine ganze Menge Netzteilausfälle gab es aber bei den FSC-PC mit den iPIV Heizöfen drin. Um so überraschender waren die extrem vielen Ausfälle im Jahr 2011 bei den Schraubermöhren und den ollen Acer-PC.
 

poiu

Commodore Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
447
Renomée
38
Standort
an der Ruhr
Jein, Theorie und Praxis. Man sieht das aktuell an den Amiga 1000, 2000, Atari, Apple, ZX, C64 und älter.... Es gibt wirklich noch Netzteile die laufen, andere brauchen recap und laufen dann wieder. Mein A1200 NT sieht top aus.
Ab 25 Jahren greift die Bauteil lotterie, wie stark die genutzt wurden und einfach die Lebensdauer der Bauteile. Vorhersagen kann das niemand.

Man sieht das aktuell auf Youtube sehr viel Reparatur Videos gibt

zB hier 6 Macs


Wobei da das größte Problem die Lithium Batterien sind, da sind viele A500 Speichererweiterungen, IBM PCs und Amigas zugrunde gegangen und die ELkos der Maschinen versagen langsam auch verstärkt, ich muss da wohl auch meinem A1200 recappen
 

PT428

Lt. Commander
Mitglied seit
14.03.2020
Beiträge
136
Renomée
0
Standort
BRD
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i386SX20
Mainboard
Noname 7x ISA-Slots, 4x 16 bit 3x 8 bit
Kühlung
Rippenkühler
Speicher
1 MB SIPP 1 MB DRAM
Grafikprozessor
Noname mit 512 KB
Display
VOBIS VGA02
SSD
ist noch nicht erfunden
HDD
Kalok mit 42 MB
Optisches Laufwerk
was ist das ?
Soundkarte
ohne
Gehäuse
VOBIS Highscreen Kompakt Serie III
Netzteil
noname 145 Watt
Betriebssystem
MSDOS 5.0 und Windows 3.0
Webbrowser
ohne
Verschiedenes
9 Nadeldrucker LX400
Zuverlässigkeit elektronischer Bauelemente - war damals ein Jahr ein IT-Studienfach für mich. Natürlich durften wir auch in der Prüfung zu "Zuverlässigkeitstheorie" die berühmte Badewannenkurve musterhaft berechnen und beweisen. Das ist jetzt ca. 45 Jahre her. 15 Jahre später hat ein langjähriger Kumpel von mir damit seine Diplomarbeit inhaltlich gestaltet.
In 10 Jahre kann ich dann mal berichten, wie weit Theorie und Praxis übereinstimmen ... .
 

poiu

Commodore Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
447
Renomée
38
Standort
an der Ruhr
Ja daran erinnere ich mmich auch noch, Kondensatoren und bei mir sehr extrem Lebensdauerberechnung von Wälzlagern SKF &Co

Das war mehr Pi mal Daumen als Physik xD also Erfahrungswerte, wie viel der Formeln irgendwelche Faktoren beinhalten die einfach erdacht waren

PS das schlimme Netzteile sind viel kompliziertere Systeme
 
Zuletzt bearbeitet:

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
10.869
Renomée
134
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
Mein DC
Aktuelle Projekte
Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
Lieblingsprojekt
Seti
Meine Systeme
R7-1700+GTX1070ti,R7-1700+RadeonVII, FX-8350+GTX1050ti, X4-5350+GT1030, X2-240e+RX460
BOINC-Statistiken
Folding@Home-Statistiken
System
Mein Laptop
Dell Latitude E7240
Details zu meinem Desktop
Prozessor
R9-3950X (@90W)-
Mainboard
Asus Prime B550plus
Kühlung
TR Macho
Speicher
2x16GiB Corsair LPX2666C16
Grafikprozessor
Radeon VII
Display
61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
SSD
Crucial MX500-250GB
HDD
Seagate 7200.14 2TB (per eSATAp)
Optisches Laufwerk
LG DVDRAM GH24NS90
Soundkarte
onboard
Gehäuse
Nanoxia Deep Silence1
Netzteil
BeQuiet StraightPower 11 550W
Tastatur
Cherry RS6000
Maus
Logitech RX600
Betriebssystem
Ubuntu
Webbrowser
Feuerfuchs
Verschiedenes
4x Nanoxia Lüfter (120/140mm) , Festplatte in Bitumenbox
Man überdimensioniere die Bauteile einfach ordentlich. Wenn die Anforderungen an einen Kondensator 16V und 60°C sind - dann wird doch lieber 50V und 105°C ausgesucht. Auch Widerstände lieber nur mit 20% Nennleistung.
 

Sightus

Admiral Special
Mitglied seit
01.12.2006
Beiträge
1.334
Renomée
45
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Mein DC
Mitglied der Planet 3DNow! Kavallerie!
Aktuelle Projekte
Einige
Meine Systeme
Neumodische Taschenrechner mit grafischer Oberfläche
BOINC-Statistiken
Hey poiu,

hast Du dir mal Server-Netzteile vorgenommen? Gibt es nachvollziehbare Gründe warum die so teuer sind? Liegt es an der Quali der Bauteile? Z.B. so ein Supermicro Power Supply 1200W 80+ Platinum PWS-1K25P-PQ.

Gruß Sightus
 
Oben Unten