Quasistandard 16:9

otti503

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.04.2005
Beiträge
922
Renomée
56
Standort
Brohdworschdsiddi
Mein geliebter BenQ FP 91GP in 4:3 stand jetzt doch schon 6,5 Jahre vor mir und nachdem ich vor kurzer Zeit Skyrim zähneknirschend von Steam gemietet8-( habe,dachte ich mir es wäre doch mal Zeit für einen neuen Monitor. Wie ich dann eine Rücküberweisung von Bettenbelegungsgebühren von einem Krankenhausaufenthalt im letzten Jahr völlig überraschend auf meinem Konto vorfand und zeitgleich ein SookönnteTechnik- Prospekt in den Briefkasten flatterte, zog ich nach kurzer Internet-recherche los und schug zu. Leider nicht genau genug geguggt. :-[

Der Preis war heiß, das Gehirn aus. Die einzige Info , die ich in keiner Gerätebeschreibung ( ok, das Teil ist recht neu ) fand , nämlich mattes oder glänzendes Display fragte ich im Laden ab, mattes Display, also gekauft. Zuhause angekommen stellte ich beim Auspacken fest daß Philips es tatsächlich fertig bringt Geräte zu bauen die entweder HDMI und VGA oder DVI und VGA haben. Wird auf der Schachtel natürlich verschwiegen. Ich wollte natürlich DVI und bekam HDMI. Fernsehecke ausgeschlachtet wegen HDMI-Kabel, angeschlossen , und Bäm, los gings.

Ach ja, es handelt sich um einen Philips 234E5QAHB in 23" mit 1920x1080 . Frühers wars doch irgendwie so, daß die maximale Auflösung mit der Monitorgröße automatisch mitskalierte, zumindest bei der Masse der Geräte. Jetzt haben alle, bis auf preisliche Exoten, alle diesen Quasistandart FullHD 1920X1080, egal ob 19,20,22,24,27, etc Zoll. 4:3 ist völlig tot.

Schön, ich sitze jetzt also vor meinem neuen Moni, Skyrim ist jetzt schön breit, aber alle anderen Anwendungsfenster mach ich wegen völliger Unergonomie jetzt nichtmehr als Fullscreen sondern in einem "4:3" Fenster auf, die einzige Webseite sie noch am ehesten in Breitbild ansehbar gewesen wäre ist Tagesschau.de . Völlig spassig ist Thunderbird in 1920, da freut sich die Halswirbelsäule wie bei einem Tennisturnier.)((
Überdies bin ich auch noch Gleitsichtbrillenträger*motz* und komm jetzt aus dem optischen verneinen;) gar nicht mehr raus wenn ich die Bildränder scharf sehen möchte. Den Sinn eines auch nicht höher aufgelösten 24"und größer Monis vermag ich auch nicht zu erkennen.

Ach ja, für ZWEI Fenster in vernünftiger Breite ist 1920 natürlich wieder zu schmal *oink*

Noch ein Leckerli, schaltete ich früher den PC aus, ging der BenQ sofort in Standby. Schalte ich jetzt aus, poppt nach ca 3 sec Schwärze ein lustiges Fenster auf das mich zum Eingangssignalprüfen auffordert. Das Bild ist dann auch nur abgedimmt schwarz, irgendwann, nach Stunden gibt das Teil dann doch auf.
Warum ich den Moni nicht ausschalte sondern ideln lassen möchte? Der Einschalttaster sitzt ganz rechts außen unten seitlich am Gerätekörper, geht recht streng und man hat das Gefühl das Gerät umzuschmeißen, zumindest schaukelt es recht stark nach dem Betätigen des Tasters.

Naja, zumindest kein Pixelfehler und kein Spulenfiepen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Effe

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
17.02.2011
Beiträge
3.183
Renomée
163
Standort
Im Havelland
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Das höchste der Gefühle ist 16:10 bei Mainstreambildschirmen. Dieser 16:9 Wahn ist besonders bei Notebooks eher eine Seuche.
 

Captn-Future

Moderation DC, P3DN Vize-Kommandant
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
8.326
Renomée
243
Standort
VIP Lounge
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Obwohl mit Gleitsichtbrille ist doch je breiter desto besser.

Es sollte aber trotzdem Standard sein, dass man Standard mit d schreibt.
 

Comguard

Admiral Special
Mitglied seit
10.07.2009
Beiträge
1.114
Renomée
9
16:9 finde ich eigentlich super, mit der Snap-Funktion ab Windows 7 lässt sich das richtig effektiv steuern. Links ein Fenster mit Office, rechts ein Fenster mit Excel. Links das Fenster für die Emails, rechts die Website aus der man die Infos abtippt.

Das empfinde ich als wesentlich ergonomischer als wie bei 4:3 ständig die Fenster zu wechseln oder, noch schlimmer, nur extrem schmale Streifen zu sehen.
 

otti503

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.04.2005
Beiträge
922
Renomée
56
Standort
Brohdworschdsiddi
Obwohl mit Gleitsichtbrille ist doch je breiter desto besser.

Es sollte aber trotzdem Standard sein, dass man Standard mit d schreibt.

Autschn, und das mir, dem Rechtschreibpapst.... so ein Lapsus, passiert mir standardmäßig nicht...

Mit der Gleitsichtbrille liegst Du aber daneben, je teuerer die Gläser, desto breiter der scharfe Bereich im Nahsichtfeld, man hat aber trotzdem im Sichtbereich zwischen 20 cm und
2m links und rechts der Mittelsenkrechten, durch die man höhenwinkelabhängig scharf sieht , einen unscharfen Fleck. D.h. wenn ich mit der Nase Richtung Bildschirmmmitte ausgerichtet bin ( geradeausschaue ) ist der linke und rechte Rand nur verschwommen zu sehen, Nasenrichtung Tastatur und am oberen Brillenrand linsend sehe ich zwar
vollflächig klar, bin da aber schon in einem überkorrigierten Bereich, extrem anstrengend fürs Auge, so wie eine zu starke Brille.
Gleitsichtbrillenträger erkennt man recht leicht am dauernden kopfhinundherraufundrunter Gependel.
 

OceanBlue72

Commodore Special
Mitglied seit
27.01.2007
Beiträge
387
Renomée
2
Standort
München
4:3 würde für mich gar nicht mehr gehen, besonders ab einer gewissen Bildgröße.
Seit gestern wird mein 16:10 24" Monitor von einem 16:9 27" Gerät abgelöst.
Klar ist die Größe super, aber Dank dieses bescheuerten 16:9 Formats, dass auch im PC Bereich mehr oder weniger Standard geworden ist, hatte ich mir die zusätzliche Bildfläche anders vorgestellt. Ist vielleicht auch nur eine Gewöhnungssache, aber 16:10 fand ich besser.
Dieses scheint es aber bei 27" aktuell nicht mehr zu geben, nur bei 30" dann wieder. Na ja, dann weiß ich wenigstens, worauf ich sparen ;-)
 

emulbetsup

Vice Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2006
Beiträge
520
Renomée
14
Ich persönlich beobachte diese Entwicklung auch mit einigem Kopfschüttlen. Vom reinen Inhalt her bietet ein 24" 16:9 Display mit 1920x1080 Pixel nur wenig mehr als ein 20" 4:3 Display mit 1600x1200 (<10% bei 20% mehr Diagonale).
Auch das Argument von der Gamerfraktion, man sehe auf einem 16:9 Display mehr Bildinfos in der Breite als an einem 16:10 Display, kann ich absolut nicht nach nachvollziehen. Das mag zwar minimal für die absolute Länge, nicht aber für die Menge an dargestelltem Inhalt "in der Breite" gelten.

Der einzige Grund einen 16:9 Bildschirm zu kaufen, ist imho wenn man fast ausschließlich Filme auf seinem Rechner wiedergibt. Dabei hat man dann häufig genug trotzdem schwarze Balken, da gerade Hollywoodstreifen AFAIR häufig in 21:9 produduziert werden. Die Balken sind dann zwar marginal kleiner, aber das macht imho den Kohl auch nicht mehr fett.

Zwischenzeitlich sind ja aber auch Displays im 21:9 Format erhältlich. Man darf also gespannt sein...
 

Mente

Grand Admiral Special
Mitglied seit
23.05.2009
Beiträge
3.601
Renomée
117
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Hi

ich betreibe auch einen 24" 16:10 Monitor und kann dem 1080p Wahn nichts abgewinnen, den im nicht Spiele Umfeld ist der 16:9 klar unterlegen.

lg
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
21.337
Renomée
1.146
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Mein geliebter BenQ FP 91GP in 4:3
Die wenigsten 43/48cm Monitore waren 4:3. Auch Dein BenQ hatte 5:4. ;)

Ich fand früher auch 16:9 Schwachsinn und ärgerte mich über die viel wenigen 16:10-Geräte, geschweige denn 4:3 oder gar 5:4.
Inzwischen habe ich mich dran gewöhnt. Einzige Bedingung an die Auflösung sind bei mir mindestens 1000 Pixel in der Höhe.
Und da ich den Monitor auch zum Fernsehen nehme, ist 16:9 jetzt nicht mehr sooo schlecht.
Klar, 1920x1200 wäre besser gewesen, aber finde mal so einen Monitor mit TV-Tuner oder eine gescheite DVB-C-Lösung.

Bei mir ist der Browser meistens 1:1, also 1024x1024.
Daneben läuft halt der MP3-Player, das TV-Bild oder einfach nur die Temperaturen/Spannungen, die ich ständig im Blick haben will.
Thunderbird habe ich breiter, dort kann man ja schön mehrere Spalten einrichten.
 
Oben Unten