Umfrage: Wie steht ihr zu Kabelmanagement bei Netzteilen?

Ich bevorzuge

  • Günstige Netzteile ohne Kabelmanagement

    Stimmen: 30 14,9%
  • Günstige Netzteile mit Kabelmanagement

    Stimmen: 15 7,5%
  • Günstige Netzteile mit vollmodularem Kabelmanagement

    Stimmen: 3 1,5%
  • Durchschnittliche Netzteile ohne Kabelmanagement

    Stimmen: 30 14,9%
  • Durchschnittliche Netzteile mit Kabelmanagement

    Stimmen: 35 17,4%
  • Durchschnittliche Netzteile mit vollmodularem Kabelmanagement

    Stimmen: 10 5,0%
  • High-End-Netzteile ohne Kabelmanagement

    Stimmen: 24 11,9%
  • High-End-Netzteile mit Kabelmanagement

    Stimmen: 52 25,9%
  • High-End-Netzteile mit vollmodularem Kabelmanagement

    Stimmen: 33 16,4%
  • Kleine Netzteile (unter 400 W) ohne Kabelmanagement

    Stimmen: 47 23,4%
  • Kleine Netzteile (unter 400 W) mit Kabelmanagement

    Stimmen: 38 18,9%
  • Kleine Netzteile (unter 400 W) mit vollmodularem Kabelmanagement

    Stimmen: 13 6,5%
  • Mittelstarke Netzteile (401-700 W) ohne Kabelmanagement

    Stimmen: 38 18,9%
  • Mittelstarke Netzteile (401-700 W) mit Kabelmanagement

    Stimmen: 75 37,3%
  • Mittelstarke Netzteile (401-700 W) mit vollmodularem Kabelmanagement

    Stimmen: 42 20,9%
  • Leistungsstarke Netzteile (701 W-1,5 KW) ohne Kabelmanagement

    Stimmen: 5 2,5%
  • Leistungsstarke Netzteile (701 W-1,5 KW) mit Kabelmanagement

    Stimmen: 17 8,5%
  • Leistungsstarke Netzteile (701 W-1,5 KW) mit vollmodularem Kabelmanagement

    Stimmen: 17 8,5%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    201
  • Umfrage geschlossen .

soulpain

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
19.02.2008
Beiträge
2.485
Renomée
1.762
Standort
Disneyland
Wie steht ihr zu Kabelmanagement bei Netzteilen?

Bitte den Text zuerst lesen!

Die Überschrift sagt es bereits. Es sind genügend Antwortoptionen vorhanden, die abdecken, dass die gewünscht Leistung mit einfließt und ob es sich um ein high-end- oder low-end-Modell handelt (, die einen entsprechenden Preis voraussetzen). Um alle Eventualitäten abzudecken, ist eine Mehrfachauswahl möglich bzw. sogar erwünscht.

Beispielsweise können „Kleine Netzteile“ und „High-End-Netzteile“ kombiniert werden. Damit wäre zum Ausdruck gebracht, dass man hochwertige Netzteile unter 400 W und das entsprechende Steckersystem bevorzugt. Punkt 1-9 berücksichtigen also die "Qualität" des Netzteils, Punkt 10-18 die gewünschte Leistung. Bitte achtet drauf, dass ein vollmodulares Steckersystem noch einmal separat angegeben wird. Mit "Kabelmanagement" ist also zwangsweise nur ein teilmodulares Steckersystem gemeint.
 

Morrich

Vice Admiral Special
Mitglied seit
25.01.2010
Beiträge
523
Renomée
1
Meine Auswahl besagt, dass mir durchschnittliche Netzteile (mit dementsprechendem Preis) genügen und ich sowohl kleine und mittlere Netzteile ohne bzw. mit teilmodularem Kabelmanagement bevorzuge.

Vollmodula muss nicht sein und es muss auch nicht unbedingt teures High End sein.
 

mibo

Grand Admiral Special
Mitglied seit
05.01.2003
Beiträge
2.171
Renomée
53
Standort
Hannover
System
Mein Laptop
Lenovo T450s
Details zu meinem Desktop
Prozessor
3570K
Mainboard
MSI Z77A GD55
Kühlung
Noctua NH-U12P
Speicher
2x8GB DDR3 1333
Grafikprozessor
MSI RX480 8GB
Display
23" Samsung
SSD
Samsung 860EVO, 960EVO, WD blue
Netzteil
BQ Straight Power E9 450W
Betriebssystem
Suse Tumbleweed / Win10 64Bit
Webbrowser
Firefox
Komische Auswahlmöglichkeiten.
Ich mag keine ungenutzten Kabel im Schrank liegen haben, die ich später sowieso nicht wieder finde (habe ca. 6 Netzteile am laufen). Deshalb habe ich 6 mal "ohne KM" angekreuzt.
 

soulpain

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
19.02.2008
Beiträge
2.485
Renomée
1.762
Standort
Disneyland
Deshalb habe ich 6 mal "ohne KM" angekreuzt.
"Komisch" ist die Auswahl nur, wenn man den Text nicht gelesen hat.
6x dürfte bei den wenigsten vorkommen.

Es sei denn natürlich, man hätte 3 PCs, für die man je ein unterschiedliches Netzteil kaufen würde.

I.d.R. kauft man aber 1 Netzteil, das maximal zu 2 Kategorien in dieser Umfrage passt. Also ein Kreuz bei Punkt 1-9 und ein Kreuz bei Punkt 10-18.
 

Stechpalme

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.03.2008
Beiträge
8.835
Renomée
553
System
Mein Laptop
Asus Eee 1000H
Details zu meinem Desktop
Prozessor
X6 1055T/X4 810@3,25Ghz
Mainboard
Asrok A770DE+ / Asrock 785GMH
Kühlung
Xilence M612Pro / Corsair H50
Speicher
2*2GB DDR2-800 GEIL / 2*2GB DDR2-800 Mushkin
Grafikprozessor
5870 / Vapor-X 5770
Display
22" + 22" / 22"
Soundkarte
Onboard / Onboard
Gehäuse
Fractal Define R2 / Lian Li V350
Netzteil
BeQuiet E7 CM 480W / BeQiuet Straight Power E6 400W
Betriebssystem
Win 7 64bit / Win7 64 bit
günstig - ohne
mittel - ohne oder mit KM (damit kann man preislich mehr abdecken)
High End - KM (Vollmodular bringt mir nichts und ist meines Erachtens nur für Modder interessant)

Und bei den Wattklassen...
Unter 400W - mit und ohne KM (Mini Gehäuse brauchen das, normale nicht)

Und ansonsten wie gehabt.
 

mibo

Grand Admiral Special
Mitglied seit
05.01.2003
Beiträge
2.171
Renomée
53
Standort
Hannover
System
Mein Laptop
Lenovo T450s
Details zu meinem Desktop
Prozessor
3570K
Mainboard
MSI Z77A GD55
Kühlung
Noctua NH-U12P
Speicher
2x8GB DDR3 1333
Grafikprozessor
MSI RX480 8GB
Display
23" Samsung
SSD
Samsung 860EVO, 960EVO, WD blue
Netzteil
BQ Straight Power E9 450W
Betriebssystem
Suse Tumbleweed / Win10 64Bit
Webbrowser
Firefox
"Komisch" ist die Auswahl nur, wenn man den Text nicht gelesen hat.
6x dürfte bei den wenigsten vorkommen.

Es sei denn natürlich, man hätte 3 PCs, für die man je ein unterschiedliches Netzteil kaufen würde.

I.d.R. kauft man aber 1 Netzteil, das maximal zu 2 Kategorien in dieser Umfrage passt. Also ein Kreuz bei Punkt 1-9 und ein Kreuz bei Punkt 10-18.
Der HTPC hat ein 300W NT.
Der Arbeits/Spiele-PC hat 500W
Die Folding-PCs 450-750W

Warum ich gegen KM bin:
- NTs sind größer wegen der Stecker/Buchsen
- Übergangswiderstände (zusätzliche Fehlerquelle bei schlechtem Kontakt)
- Extra Kosten
- Zu verstauende Kabel (deshalb heißt es wohl Kabelmanagement ;))
 

soulpain

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
19.02.2008
Beiträge
2.485
Renomée
1.762
Standort
Disneyland
- Zu verstauende Kabel (deshalb heißt es wohl Kabelmanagement ;))
Bei einem Hersteller stand ernsthaft mal "Netzteil mit Kabelmanager".

Also gibt es wohl schon eine Berufsgruppe, die sich diesem Problem widmet.
 

mibo

Grand Admiral Special
Mitglied seit
05.01.2003
Beiträge
2.171
Renomée
53
Standort
Hannover
System
Mein Laptop
Lenovo T450s
Details zu meinem Desktop
Prozessor
3570K
Mainboard
MSI Z77A GD55
Kühlung
Noctua NH-U12P
Speicher
2x8GB DDR3 1333
Grafikprozessor
MSI RX480 8GB
Display
23" Samsung
SSD
Samsung 860EVO, 960EVO, WD blue
Netzteil
BQ Straight Power E9 450W
Betriebssystem
Suse Tumbleweed / Win10 64Bit
Webbrowser
Firefox
Den Manager gibts dazu? Cool :D
 

Cherry

Admiral Special
Mitglied seit
13.12.2001
Beiträge
1.740
Renomée
43
Standort
Ilmenau
System
Mein Laptop
Dell Latitude E6510 / 15,6" 1920*1080 / i5-560M / 8 Gig RAM
Details zu meinem Desktop
Prozessor
I5-4570
Mainboard
AsRock H87 Pro4
Kühlung
CPU: Noctua NH-U12P@650 rpm - Case-Front: 2x FractalDesign 120@750 rpm / Back: Noctua NF-P12@650 rpm
Speicher
2*4 GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 CL9 @ 800 MHz 9.0/9/9/24/1T
Grafikprozessor
Powercolor R9 290 PCS+
Display
2x LG 24EB23PY-W 1920x1200
SSD
Crucial M550 512 GB
HDD
4x Toshiba DT01ACA 3 TB @ Raid 5
Optisches Laufwerk
LG GH22NS50
Soundkarte
onboard (Realtek ALC892)
Gehäuse
Fractal Design Define R3
Netzteil
Enermax Pro82+ 425
Betriebssystem
Windows Server 2008 R2 - EnterpriseEdition
Webbrowser
Opera 12.17
Ich finde "günstig", "durchschnittlich", "High-End" als Preisklassen ungeschickt gewählt.

Ich meine: was heißt bei euch "günstig"? Ich würde mein Enermax Pro82+ als heutzutage als "durchschnittlich" einstufen, aber alles, was deutlich da drunter liegt geht dann schnell in Richtung "Chinakracher" und ist damit nichtmehr günstig...

Oder anders: was wäre ein Beispiel für ein "günstiges" Netzteil, was wäre ein "durchschnittliches", und was ein "High-End"?

Cherry
PS: Kabelmanagement: nein danke.
 

FHen1979

Grand Admiral Special
Mitglied seit
02.05.2006
Beiträge
2.651
Renomée
92
Standort
Bonn
  • RCN Russia
  • BOINC Pentathlon 2012
Mein DC
Lieblingsprojekt
SETI@home
Meine Systeme
AMD Ryzen 5 2600X
System
Mein Laptop
Mein System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 2600X
Mainboard
AsRock Fatal1ty B450 Gaming K4
Kühlung
bequiet Pure Rock mit 2x 120 mm bequiet PureWings 2 (Push & Pull)
Speicher
16 GB Kingston HyperX DDR4-2400 MHz (2x 8 GB)
Grafikprozessor
MSI GeForce GTX 1660 Ti (Armor OC Edition)
Display
24" BenQ G2420HDBL LED TFT
SSD
250 GB Samsung 840 Evo & 500 GB Samsung 840 Evo
HDD
1x 1 TB Western Digital Blue & 1x 3 TB Toshiba
Optisches Laufwerk
2x LG GH20 S-ATA Brenner
Soundkarte
Realtek Onboard Codec & Asus Strix Wireless Headset
Gehäuse
bequiet SilentBase 800
Netzteil
bequiet DarkPower Pro P10 750 Watt
Betriebssystem
Windows 10 Professional
Webbrowser
Google Chrome, Internet Explorer 11
Schau Dir das System auf sysprofile.de an
Ich möchte ansich mein Kabelmanagement vom StraightPower 680 Watt nicht mehr missen.3 Kabelstränge weniger benötigt - warum also sollten die im Gehäuse rumbamseln?

Argument "Zwischenwand" lasse ich nicht wirklich gelten, denn so viele Gehäuse mit einer vernünftigen Zwischenwand gibt es selten...zumindest nicht viele in einem preislichen Rahmen, den "Otto-Normal-Kunde" bereit ist, für ein Gehäuse zu bezahlen - und dieser ist meist leider nur bis 60,- Euro...

>Edit<: leider sind es zu viele Wahlmöglichkeiten. 6 hätte ich als max. genommen.
 

Schlaubie

Lieutnant
Mitglied seit
29.08.2010
Beiträge
67
Renomée
0
Ich nehme Mittelklasse Netzteile,Kabelmanagement ist mir egal muss ich nicht haben.Jetzt aktuell hab ich ein Purepower 530 Watt
 

gruenmuckel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.05.2001
Beiträge
18.218
Renomée
699
Standort
Gerry-Weber - Stadt
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
Mein DC
Aktuelle Projekte
Collatz, Milkyway, POEM
Lieblingsprojekt
POEM &amp; QMC etwa gleich
Meine Systeme
C2Q8400@3,2Ghz I7-3770K C2DE6750
BOINC-Statistiken
System
Mein Laptop
Dell Studio 1749 @ work / Medion Erazer X7826 @ play
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i7 6700K
Mainboard
Asrock Z270 Extreme4
Kühlung
EKL Alpenföhn Matterhorn PURE
Speicher
1x 16GB G.Skill Aegis DDR4-2400 DIMM CL15-15-15-35
Grafikprozessor
Sapphire AMD Radeon RX 480 NITRO 8GB
Display
LG Ultrawide 21:9 "29UM67-P & FullHD Packard-Bell-TV
SSD
1TB 840 EVO, Mushkin Reactor1TB, Sandisk Extreme 480GB
HDD
1xMD04ACA400, 2x Seagate Archive 8TB
Optisches Laufwerk
LG GH22NS40, Sony Optiarc BD-5300S Blu-Ray Brenner
Soundkarte
Creative Recon3D PCIe
Gehäuse
Corsair Obsidian 650D (2x 140mm Vegas Duo + 1x 120mm Vegas Trio)
Netzteil
Corsair RM650i
Betriebssystem
Windows 7 64 SP1
Webbrowser
Firefox aktuelle Version
Verschiedenes
Hauppauge WinTV USB , Scythe Kaze Master Ace Lüfte
Schau Dir das System auf sysprofile.de an
Mir entzieht sich etwas der Sinn vom vollnukularem KM.

ATX und den 4-8pol. Zusatzstecker brauchen wir ja alle... ;)
 

C4rp3di3m

Admiral Special
Mitglied seit
14.12.2007
Beiträge
1.508
Renomée
41
Standort
Berlin
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD FX8300 [0-OR-C0]
Mainboard
Gigabyte GA-990FXA-UD3 [F10a]
Kühlung
Corsair H100i v2
Speicher
16GB Kingston HXB DDR3-1600 9-9-9-27(1,48v!)
Grafikprozessor
Powercolor Radeon R9 390 PCS+ 8GB
Display
BENQ GL2450 [2ms]
SSD
Crucial MX100-256GB [MU02] PLEXTOR M0PE NVME
HDD
Western Digital CB1TB, Samsung F4ECO 2TB [SATA3]
Optisches Laufwerk
LG RAM Supermultidrive GH24NSB0 [SATA]
Soundkarte
ALC889 HD 7.1
Gehäuse
BitFenix Shinobi Window
Netzteil
CORSiAR AX760i PLATiNUM 90+ [ES]
Betriebssystem
Windows 10 PRO x64
Webbrowser
FF v78.0.1
Verschiedenes
6x120mm FANs
Ich mag PSU´s mit Kabelmanagement Voll oder Teilweise, HQ Bauteile und zwischen 500 und 700w.
Ein Vollkabelmanagement hätte ich gern gehabt bei meinem neuen Antec TPN 650w weil auch am Hauptstrang genug Stecker sind die ich garnicht benötige.

mfg
 

Hirsekeks

Admiral Special
Mitglied seit
06.11.2002
Beiträge
1.850
Renomée
47
Standort
Stuttgart-Bad Cannstatt
System
Mein Laptop
Asus 1GS
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel i5-4670k "Haswell"
Mainboard
ASRock Z97E-ITX/ac
Kühlung
Corsair H60i
Speicher
Kingston HyperX LoVo 8GB DDR3L-1600
Grafikprozessor
ASUS R280X DirectCU II TOP
Display
HP ZR24w, 1920x1200
SSD
Samsung 840 EVO 250GB
HDD
WD Green 4TB, WD40EZRX
Optisches Laufwerk
Samsung SH-S223Q
Soundkarte
Onboard 7.1
Gehäuse
Corsair Obsidian 250D ITX
Netzteil
Seasonic X-650 (SS-650KM)
Betriebssystem
Windows 8.1 Pro 64bit
Webbrowser
Chrome
Mir entzieht sich etwas der Sinn vom vollnukularem KM.

ATX und den 4-8pol. Zusatzstecker brauchen wir ja alle... ;)
Manchmal ist auch eine Strang mit IDE/SATA fest verbaut.

Habe "Mittelstark mit Voll" gewählt. Auch wenn ich mit dem derzeitigen Seasonic X-560 nicht zufrieden bin und wohl wieder auf mein NesteQ XZero -400 zurückgreifen werde.
 

Txxxxs

Grand Admiral Special
Mitglied seit
26.07.2004
Beiträge
2.086
Renomée
31
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i5-3570 (3,40 GHz)
Mainboard
Intel Desktop Board DZ77BH-55K
Kühlung
Noctua NH-U12P + NF-P12 PWM
Speicher
Crucial Ballistix Sport VLP 2x 8 GB PC3-12800 (BLS2C8G3D1609ES2LX0CEU)
Grafikprozessor
GIGABYTE AMD Radeon HD 7870 (GV-R787OC-2GD)
Display
iiyama ProLite XB2483HSU
SSD
Samsung 830 512 GB (MZ-7PC512D/EU)
Optisches Laufwerk
Pioneer BDR-208DBK
Soundkarte
Onboard (Realtek ALC898)
Gehäuse
Antec Performance One P182
Netzteil
Seasonic X-650
Betriebssystem
Microsoft Windows 8.1 Pro (64-Bit)
Webbrowser
Mozilla Firefox
Verschiedenes
Cherry eVolution STREAM XT Corded MultiMedia Keyboard, Logitech G9x Laser Mouse
Ich habe seit rund 1,5 Jahren ein Seasonic X-650, mein erstes Netzteil mit Kabelmanagement, und bin davon eher enttäuscht - obwohl ich nicht viele Komponenten verbaut und nur die nötigsten Kabel angeschlossen habe, kommt es mir vor, dass sogar mehr Platz verbraucht wird als ohne Kabelmanagement. Meines Erachtens liegt das zum einen daran, dass die Kabel das Netzteil nicht gebündelt, sondern recht breitflächig verlassen, zum anderen befinden sich an den meisten Kabeln Stecker, die nicht alle verwendet werden oder zu wenig Stecker, weshalb ein weiteres Kabel gebraucht wird, also optimal bzw. viel anders als beim herkömmlichen System finde ich das, zumindest bei diesem Seasonic-Netzteil, nicht. *noahnung*
 

IjonTichy

Lieutnant
Mitglied seit
10.02.2009
Beiträge
65
Renomée
1
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Phenom II X3 720
Mainboard
Gigabyte MA790X-UD4
Kühlung
Noctua U9B
Speicher
2x2GB Kingston Value RAM DDR2
Grafikprozessor
Gigabyte HD4850 passiv
Display
Dell 1920x1200
HDD
WD Caviar Blue 320GB
Optisches Laufwerk
Pioneer DVR-216D
Soundkarte
Onboard
Netzteil
BeQuiet Darkpower 430W
Betriebssystem
Win 7
Webbrowser
Opera
Kabelmanagement ist schon fein, gerade wenn man kleinere Rechner baut, in denen weniger Platz vorhanden ist. Ich lege Wert auf eine aufgeräumte Optik, auch wenn die meist verborgen bleibt.

Richtig toll wäre es natürlich, wenn die Steckverbindungen noch genormt wären. Dann könnte man auch einzelne Kabel nachkaufen, wie man sie benötigt. So hat man z.B. nur Kabel mit 3 mal SATA obwohl man nur einen benötigt. Da baumelt wieder unnützes Zeug im Rechner rum.
 

Cherry

Admiral Special
Mitglied seit
13.12.2001
Beiträge
1.740
Renomée
43
Standort
Ilmenau
System
Mein Laptop
Dell Latitude E6510 / 15,6" 1920*1080 / i5-560M / 8 Gig RAM
Details zu meinem Desktop
Prozessor
I5-4570
Mainboard
AsRock H87 Pro4
Kühlung
CPU: Noctua NH-U12P@650 rpm - Case-Front: 2x FractalDesign 120@750 rpm / Back: Noctua NF-P12@650 rpm
Speicher
2*4 GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 CL9 @ 800 MHz 9.0/9/9/24/1T
Grafikprozessor
Powercolor R9 290 PCS+
Display
2x LG 24EB23PY-W 1920x1200
SSD
Crucial M550 512 GB
HDD
4x Toshiba DT01ACA 3 TB @ Raid 5
Optisches Laufwerk
LG GH22NS50
Soundkarte
onboard (Realtek ALC892)
Gehäuse
Fractal Design Define R3
Netzteil
Enermax Pro82+ 425
Betriebssystem
Windows Server 2008 R2 - EnterpriseEdition
Webbrowser
Opera 12.17
Kabelmanagement ist schon fein, gerade wenn man kleinere Rechner baut, in denen weniger Platz vorhanden ist. Ich lege Wert auf eine aufgeräumte Optik, auch wenn die meist verborgen bleibt.
Ist das unaufgeräumt?

Ich behaupte sogar, mit Kabelmanagement würde es schlechter aussehen, eben weil die Kabel nicht als ein Strang aus dem Netzteil kommen.

Cherry
 

LostHero

Admiral Special
Mitglied seit
07.08.2006
Beiträge
1.578
Renomée
39
Standort
Osnabrück
System
Mein Laptop
Medion Akoya P6630
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i7 3770k (3,5Ghz)
Mainboard
ASUS P8Z77-V Deluxe
Kühlung
Prolimatech Genesis
Speicher
2x8GB Corsair Vengeance (1866 Mhz @1,5V mit 9-10-9-27-2)
Grafikprozessor
Gigabyte NVIDIA Geforce GTX 680 (2GB)
Display
27" ASUS VG278-X 120 Hz 3D Monitor
HDD
SSD1: Samsung 840 Pro Series (512GB), SSD2: Intel X25 Postville (160GB), HDD1: 3TB, HDD2: 3TB
Optisches Laufwerk
LG BH10LS (Blue-Ray Combo Brenner)
Soundkarte
Creative X-Fi Titanium HD
Gehäuse
BitFenix ShinobiXL Big-Tower (gedämmt)
Netzteil
Enermax Modu87+ (600 Watt)
Betriebssystem
Windows 7 Professional SP1 (64 Bit)
Webbrowser
Mozilla Firefox
Verschiedenes
Puh zu viel...
Ich will mein voll modulares Kabelmanagement nicht mehr hergeben.
Seit ich das erste mal ein NT mit eben diesem "Luxus" hatte, gehts nicht mehr ohne.

Das spart so dermaßen viel platz im gehäuse, optimiert den Luftstrom (weniger Kabelsalat als Hindernisse), "sieht ordentlicher aus" und und und.
 

BoMbY

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.11.2001
Beiträge
5.013
Renomée
251
Standort
Aachen
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 3700X
Mainboard
Gigabyte X570 Aorus Elite
Kühlung
Noctua NH-U12A
Speicher
2x16 GB, G.Skill F4-3200C14D-32GVK @ 3600 16-16-16-32-48-1T
Grafikprozessor
RX 5700 XTX
Display
Samsung CHG70, 32", 2560x1440@144Hz, FreeSync2
SSD
AORUS NVMe Gen4 SSD 2TB, Samsung 960 EVO 1TB, Samsung 840 EVO 1TB, Samsung 850 EVO 512GB
Optisches Laufwerk
Sony BD-5300S-0B (eSATA)
Gehäuse
Phanteks Evolv ATX
Netzteil
Enermax Platimax D.F. 750W
Betriebssystem
Windows 10
Webbrowser
Firefox
Es wäre schön, wenn man dann auch noch optional längere Kabel bekommen könnte. Da hatte ich letztlich arge Probleme im großen Tower, bei dem Versuch die Kabel ordentlich zu verlegen.
 

ghostadmin

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
11.055
Renomée
111
Standort
Dahoam Studios
Argument "Zwischenwand" lasse ich nicht wirklich gelten, denn so viele Gehäuse mit einer vernünftigen Zwischenwand gibt es selten...zumindest nicht viele in einem preislichen Rahmen, den "Otto-Normal-Kunde" bereit ist, für ein Gehäuse zu bezahlen - und dieser ist meist leider nur bis 60,- Euro...
Ohne Zwischenwand lässt sich auch bei KM kein Kabel verstecken, dass ist doch inkonsequent.
 

DarklightOrange

Gesperrt
Mitglied seit
14.10.2011
Beiträge
129
Renomée
5
[vollmodular] in allen Preis-Leistungsklassen.

ergibt besonders Sinn wenn herstellerseitig die Option besteht verschiedene Kabellängen nachkaufen zu können.
Schade dass die Branche sich nicht auf standardisierte Steckverbindungen einigen kann.

Bei durchschnittlichen Netzteilen habe ich mit modular abgestimmt
 

OBrian

Moderation MBDB, ,
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
15.225
Renomée
266
Standort
NRW
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Phenom II X4 940 BE, C2-Stepping (undervolted)
Mainboard
Gigabyte GA-MA69G-S3H (BIOS F7)
Kühlung
Noctua NH-U12F
Speicher
4 GB DDR2-800 ADATA/OCZ
Grafikprozessor
Radeon HD 5850
Display
NEC MultiSync 24WMGX³
SSD
Samsung 840 Evo 256 GB
HDD
WD Caviar Green 2 TB (WD20EARX)
Optisches Laufwerk
Samsung SH-S183L
Soundkarte
Creative X-Fi EM mit YouP-PAX-Treibern, Headset: Sennheiser PC350
Gehäuse
Coolermaster Stacker, 120mm-Lüfter ersetzt durch Scythe S-Flex, zusätzliche Staubfilter
Netzteil
BeQuiet 500W PCGH-Edition
Betriebssystem
Windows 7 x64
Webbrowser
Firefox
Verschiedenes
Tastatur: Zowie Celeritas Caseking-Mod (weiße Tasten)
Ich denke mal, bei kleineren NTs ist es sinnlos, weil man sowieso alle Stränge braucht, die rauskommen. Bei größeren mag es ganz praktisch sein, wenn man ein paar Stränge mit Molex usw. abnehmen kann.
 

FHen1979

Grand Admiral Special
Mitglied seit
02.05.2006
Beiträge
2.651
Renomée
92
Standort
Bonn
  • RCN Russia
  • BOINC Pentathlon 2012
Mein DC
Lieblingsprojekt
SETI@home
Meine Systeme
AMD Ryzen 5 2600X
System
Mein Laptop
Mein System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 2600X
Mainboard
AsRock Fatal1ty B450 Gaming K4
Kühlung
bequiet Pure Rock mit 2x 120 mm bequiet PureWings 2 (Push & Pull)
Speicher
16 GB Kingston HyperX DDR4-2400 MHz (2x 8 GB)
Grafikprozessor
MSI GeForce GTX 1660 Ti (Armor OC Edition)
Display
24" BenQ G2420HDBL LED TFT
SSD
250 GB Samsung 840 Evo & 500 GB Samsung 840 Evo
HDD
1x 1 TB Western Digital Blue & 1x 3 TB Toshiba
Optisches Laufwerk
2x LG GH20 S-ATA Brenner
Soundkarte
Realtek Onboard Codec & Asus Strix Wireless Headset
Gehäuse
bequiet SilentBase 800
Netzteil
bequiet DarkPower Pro P10 750 Watt
Betriebssystem
Windows 10 Professional
Webbrowser
Google Chrome, Internet Explorer 11
Schau Dir das System auf sysprofile.de an

Bongor

Redshirt
Mitglied seit
08.08.2011
Beiträge
3
Renomée
0
Ich finde KM ist gerade bei kleinen NTs sinnvoll, weil die entsprechenden PCs eben keine Rechenmonster sind und man nicht alle Kabel benötigt. In einem Llano-PC z.B braucht man kein pcie und wenn man nur 2 Festplatten drinstecken hat, benötigt man insgesamt nur 3 Kabel. Die sehr teueren hingegen werden in Gamer-PCs, Server, Workstations etc verbaut. In diesen Fällen muss man sowieso fast alle Kabel anschließen, warum also KM? Hier würde nur ein vollmodulares KM einen Sinn ergeben, weil man beim herausnehmen des NTs (Reinigung, Wartung, oder wieso auch immer) nicht die kabel mitnehmen muss. Das kann nämlich je nach Gehäuse eine ziemliche Qual sein. Ist aber nicht wirklich ein Argument. Gerade die teueren NTs würde ich ohne KM kaufen.
Allgemein ist KM aber eher mehr oder weniger unnötiger Luxus.
 
Oben Unten