Ventoy - Open Source Tool für bootfähige USB Laufwerke mit ISO/WIM/IMG/VHD(x)/EFI.

Ich bevorzuge in dem Fall lieber aktuelles Orginal ISO von MS per MCT und dann mit Rufus einen Installationstick erstellen mit den entsprechenden Optionen (kein TPM, kein Netz etc). Da kann man da auch eine ISO draus erstellen (Anleitungen im Netz).
 
Rufus entfernt aber nur TPM+SecureBoot, ich habe zb das Problem das die CPU zu alt ist. Da kenne ich nur den alten Trick eine ISO zu erstellen wo man den Win10 Bootloader nimmt d.h. die install.wim tauschen.
MS hat bei der 24h2 aber anscheinend komplett unterbunden über Workarounds diese bei älteren CPUs zu installieren.
Die haben da irgendwas an der appraiserres.dll geändert.

 
Rufus entfernt aber nur TPM+SecureBoot, ich habe zb das Problem das die CPU zu alt ist. Da kenne ich nur den alten Trick eine ISO zu erstellen wo man den Win10 Bootloader nimmt d.h. die install.wim tauschen.
MS hat bei der 24h2 aber anscheinend komplett unterbunden über Workarounds diese bei älteren CPUs zu installieren.
Die haben da irgendwas an der appraiserres.dll geändert.

Interesant :-) . Das in dem einen Forenbeitrag bei dem www.pchgameshardware Link genannte Linux sieht genau danach aus was "viele" evtl. bräuchten, weil man ja Windows gerne zum Spiele spielen benutzt, um von Windows wegzukommen.

NOBARA Linux

Vielleicht kann man das auch für Ventoy verwenden ...
 
Zurück
Oben Unten