Samsung SSD 950 PRO mit 3D V-NAND und NVMe. Erste M.2 PCIe NVMe SSD für Endkunden.

drSeehas

Admiral Special
Mitglied seit
03.04.2005
Beiträge
1.803
Renomée
29
Das ist eine SM951 ... 950 Pro aber der Unterschied dürfte ja marginal sein, ...
  • Du solltest in einem 950-Pro-Thread erwähnen, dass du die SM951 meinst.
  • Der Unterschied ist nicht marginal, da die 950 Pro auf jedem Mainboard bootet, die SM951 eben nicht.
 

Darkness008

Vice Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
693
Renomée
0
Standort
31582 Nienburg
Alles klar. Bleibt also nur ein "neues" Mainboard. Mal schauen ob ich da ein günstiges finde.
 

Holt

Admiral Special
Mitglied seit
16.02.2011
Beiträge
1.833
Renomée
24
Nein der Unterschied ist entscheidend, die 950 Pro hat ein Option ROM und das ermöglicht das booten auch auf älteren Systemen ohne UEFI und NVMe Unterstützung.
Wobei man da konkreter sein muss, denn nicht jedes Option-ROM ermöglicht dies, nur das Option-ROM der 950 Pro beherrscht diesen Trick. Die andere Retail NVMe SSDs haben auch alle ein Option-ROM, aber dies informiert das BIOS/UEFI nur während der Initialisierung darüber, dass das PCIe Geräte welches es gerade gefunden hat eine PCIe SSD ist. Die Samsung OEM PCIe M.2 SSDs haben selbst dies nicht und da muss das UEFI sie anhand der Gerätekennung als SSDs erkennen können, was aber offenbar bei fast allen zusammen mit NVMe im gleichen Modul implementiert ist.

Alles klar. Bleibt also nur ein "neues" Mainboard. Mal schauen ob ich da ein günstiges finde.
Du solltest über ein Systemupgrade nachdenken, also auf eine aktuelle Plattform wie Intel S.1151 oder AMD AM4 wechseln. Die SM951 kannst Du inzwischen auch so als Datenlaufwerk nehmen, für ein Systemlaufwerk wäre sie mir mit nur 128GB sowieso zu klein, da ich keine Lust habe ständig hinter Windows herräumen zu müssen damit sie nicht zu voll wird.
 

Darkness008

Vice Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
693
Renomée
0
Standort
31582 Nienburg
Du solltest über ein Systemupgrade nachdenken, also auf eine aktuelle Plattform wie Intel S.1151 oder AMD AM4 wechseln. Die SM951 kannst Du inzwischen auch so als Datenlaufwerk nehmen, für ein Systemlaufwerk wäre sie mir mit nur 128GB sowieso zu klein, da ich keine Lust habe ständig hinter Windows herräumen zu müssen damit sie nicht zu voll wird.

Wenn das Geld nicht hinten und vorne fehlen würde, wäre ich schonmal in Richtung eines gebrauchten 4er (5er, 6er und 7ner sind noch teuerer) Intel Systems gewechselt.
 

mibo

Grand Admiral Special
Mitglied seit
05.01.2003
Beiträge
2.194
Renomée
54
Standort
Hannover
Hast Du denn noch eine SATA SSD im System?
Ich boote von ner SATA SSD und habe /home auf der 960EVO. Da liegen sowieso die meisten Daten mit denen ich arbeite und ich muss mir keine Gedanken ums Booten von der NVMe SSD machen (Bei dem Z77 Board könnte/müsste ich nen gemoddetes BIOS aufspielen...).
 

däddänät

Redshirt
Mitglied seit
29.04.2017
Beiträge
2
Renomée
0
Standort
CGN
Hallo Leute,
ich plage mich zur Zeit mit einem Luxus-Problem herum.

Nach dem Umbau, in ein neues Gehäuse, möchte ich win 10 rs2 64 bit neu aufspielen und als Flugsimulations-Rechner betreiben.

Als Hardware steht mir folgendes zur Verfügung:
ASRock Z87 Extreme11/ac, durch Bios-Update auf 1.50 auch NVMe-UEFI bootfähig, i7 4790k-4,0 GHz, G.Skill TridentX 32 GB, DDR3-2400 MHz,-XFX RX 480 GTR Black Edition 8GB,
sowie die Samsung SSD 950 Pro 512GB, (PCIe 3.0 x4), NVMe 2.2, DeLOCK PCI Express Card > 3 x M.2 NGFF Slot - Art.-Nr. 89394, und die Samsung SSD 840 EVO 1 TB-mSATA.

Nun zu meiner Frage, macht es einen erheblichen Unterschied von welcher SSD ich das Betriebsystem boote?
 

Nero24

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
20.370
Renomée
8.643
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
Nun zu meiner Frage, macht es einen erheblichen Unterschied von welcher SSD ich das Betriebsystem boote?
Ach wo, beim Booten sicher nicht. Da liegt der Unterschied wenn's hoch kommt vielleicht bei 1-2 Sekunden. Erst wenn Du dauerhaft hohe Lese- und/oder Schreiblast auf dem Laufwerk verursachst, z.B. beim Muxen/Demuxen von Videostreams o.ä., dann treten die Unterschiede zutage.
 

däddänät

Redshirt
Mitglied seit
29.04.2017
Beiträge
2
Renomée
0
Standort
CGN
Danke, Nero24., für deine schnelle Anwort.

Das heißt also im umkehr schluss, die ganze Flusi auf die 950 Pro.
 
Oben Unten