Samsung SSD 950 PRO mit 3D V-NAND und NVMe. Erste M.2 PCIe NVMe SSD für Endkunden.

drSeehas

Admiral Special
Mitglied seit
03.04.2005
Beiträge
1.803
Renomée
29
...
Aber, dass eine NVMe PCIe SSD per BIOS booten kann...
Hm, vollständige Sätze wären zum Verständnis nicht schlecht.

Wie soll eine NVMe PCIe SSD sonst booten, wenn nicht per BIOS?

Oder meintest du, dass das Option ROM auf der Samsung 950 Pro nur mit einem UEFI-BIOS funktioniert, nicht aber mit einem klassischen BIOS?

--- Update ---

Ja, aber das ist nicht auf der Karte implementiert, wo es meiner Meinung nach hin gehört.
Doch, das Option ROM ist auf der Samsung 950 Pro Karte "implementiert". Wo denn sonst?

Es muss egal sein, welches Speichermedium ich in den Slot presse.
Die Karte sollte das Booten ermöglichen.
???
Aber genau das macht doch die Samsung 950 Pro Karte.
 

mibo

Grand Admiral Special
Mitglied seit
05.01.2003
Beiträge
2.194
Renomée
54
Standort
Hannover

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
12.526
Renomée
935
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Würde mein Board also von einer OEM-Samsung in einer PCIe Adapter Karte booten? Eher nicht, oder?

Nein wird es nicht ohne das man ein "Mod UEFI" einspielt was die Unterstützung nachliefert, ich habe auch eine SM951 AHCI. Der einzige Rechner der damit booten konnte bei mir ist ein Skylakesystem mit ASUS H170 Board. Der Rest kann sie nur als Datenplatte nutzen - ist im Moment so im 2. Rechner als Spielelaufwerk.

Neben dem Nachteil bei Support und Garantie bei den OEM SSD ist das eben der grosse Vorteil der 950 Pro.
 

Holt

Admiral Special
Mitglied seit
16.02.2011
Beiträge
1.833
Renomée
24
(und ich weiß leider nicht, ob mein UEFI Board NVMe unterstützt)
Zu Zeiten des Z77 gab es das noch nicht, mein ASRock Z97 Extreme 6 war eines der ersten Boards dem eine UEFI Unterstützung spendiert wurde, denn es hatte ja auch als eines der ganz wenigen S.1150 Board schon einen M.2 Slot mit PCIe 3.0 x4 Anbindung und daher für die ersten M.2 PCIe SSDs natürlich bestens geeignet. Dort gab es die NVMe Unterstützung ab dem BIOS 1.60 vom 17.12.2014 und in der ersten Jahreshälfte 2015 folgten dann BIOS Update mit NVMe Support für viele Mainboard mit 90er Chipsätzen und teils solche mit 80er Chipsätzen, aber selten für ältere Boards und wenn, dann meist als Beta-BIOS. Wenn das letzte BIOS Update von vor 2015 ist, besteht also praktisch Null Chance auf eine NVMe Unterstützung in dem BIOS/UEFI und damit kannst Du dann wohl von den NVMe SSDs nur von der 950 Pro booten.

Ja, aber das ist nicht auf der Karte implementiert, wo es meiner Meinung nach hin gehört.
Wo soll denn die 950 Pro das sonst implementiert haben?
Es muss egal sein, welches Speichermedium ich in den Slot presse.
Die Karte sollte das Booten ermöglichen.
Das kann die 950 Pro doch, die anderen NVMe SSD verlangen hingegen offenbar alle eine NVMe Unterstützung im UEFI und OEM SSDs gehören sowieso nicht in die Hände privater Endkunden um dann in irgendeinem Rechner verbaut zu werden. Um mal einen Autovergleich zu bringen: Man geht ja auch nicht zu ZF und holt sich das neuste 9-Gang Automatikgetriebe um es in irgendein Auto einzubauen und beschwert sich dann wenn es nicht reinpasst oder der Wagen dann nicht ordentlich damit läuft. Das ist ebenfalls so eine OEM Hardware wie eine OEM SSD und die Autohersteller wie Fiat-Chrysler, Honda oder Land Rover die diese Getriebe verwenden, passen die Konstruktion der Autos und die Kennlinien von Motoren und dem Getriebe auch darauf ab um damit ordentliche Endprodukte zu liefern.
 

tomturbo

Technische Administration, Dinosaurier
Mitglied seit
30.11.2005
Beiträge
7.161
Renomée
121
Standort
Österreich
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
Die KARTE ist das was ich in den PCIe Slot Stecke und nicht das verdammte M.2 Speichermedium!
Bei einer SCSI-Karte stecke ich auch nicht die Platte in den PCI oder PCIe Slot.
Was ist daran so schwer zu verstehen?
 

drSeehas

Admiral Special
Mitglied seit
03.04.2005
Beiträge
1.803
Renomée
29
Die KARTE ist das was ich in den PCIe Slot Stecke und nicht das verdammte M.2 Speichermedium!
Dann solltest du das auch so schreiben und nicht einfach nur "Karte".
M.2 SSDs, von denen die Rede war, sind genauso Karten, die in einen M.2-Slot gesteckt werden.

Bei einer SCSI-Karte stecke ich auch nicht die Platte in den PCI oder PCIe Slot.
???
Eine SCSI-Karte macht aber VIEL mehr als eine M.2-"Karte", die nur die Kontakte des PCIe-Slots mit den Kontakten des M.2-Slots miteinander verbindet.

Was ist daran so schwer zu verstehen?
Nein. Wenn man es eindeutig schreibt, ist das überhaupt nicht schwer zu verstehen, aber ...
 
Zuletzt bearbeitet:

tomturbo

Technische Administration, Dinosaurier
Mitglied seit
30.11.2005
Beiträge
7.161
Renomée
121
Standort
Österreich
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
Ich schrieb SCSI- oder Raid-Controller da sollte es eigentlich klar sein was gemeint ist.
Mir ist kein M.2 Raidcontroller bekannt....

Daher meinte ich auch das soll alles die Karte erledigen und nicht das M.2 Speichermedium.
 

drSeehas

Admiral Special
Mitglied seit
03.04.2005
Beiträge
1.803
Renomée
29
Ich schrieb SCSI- oder Raid-Controller da sollte es eigentlich klar sein was gemeint ist. ...
Du hast im Beitrag #50, um den es hier geht und der auch zitiert wurde, zweimal schlicht nur "Karte" geschrieben. Da steht weder was von SCSI-Controller noch von Raid-Controller.
 

Holt

Admiral Special
Mitglied seit
16.02.2011
Beiträge
1.833
Renomée
24
Dann meinst Du mit Karte den M.2 Slotadapter und das ist eben nur ein Adapter der die mechanische Verbindung vom M.2 Slot zum PCIe Slot herstellt. Es gibt auch aufwendigere Lösungen, etwa die HP Z Drive Turbo, aber die kosten dann auch entsprechend mehr. Das muss ja in jedem Fall nötig nicht sein, also wozu sollte man für alle Karten so einen Aufwand fordern?
 

tomturbo

Technische Administration, Dinosaurier
Mitglied seit
30.11.2005
Beiträge
7.161
Renomée
121
Standort
Österreich
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
Dann meinst Du mit Karte den M.2 Slotadapter und das ist eben nur ein Adapter der die mechanische Verbindung vom M.2 Slot zum PCIe Slot herstellt. Es gibt auch aufwendigere Lösungen, etwa die HP Z Drive Turbo, aber die kosten dann auch entsprechend mehr. Das muss ja in jedem Fall nötig nicht sein, also wozu sollte man für alle Karten so einen Aufwand fordern?

Damit man einfach booten kann wie bei einem 19 Euro SCSI-Controller?
 

Holt

Admiral Special
Mitglied seit
16.02.2011
Beiträge
1.833
Renomée
24
Mit dem passenden System und/oder der passenden SSD kann man das doch auch mit den einfachen 19€ M.2 Adaptern. Wieso sollte Leute die eine solche Kombination haben jetzt mehr als nötig ausgeben müssen, nur weil jemand fordert bei allen eine Zusatzfunktion einzubauen damit alle Rechner davon booten können? Es wäre wie wenn einer aus dem Gebirge fordern würde, alle Autos müssten Allradantrieb haben weil er es braucht um im Winter die Berge hoch zu kommen, dann müssten alle im Flachland die Nachteile, also Mehrkosten und Mehrverbrauch, für etwas was sie nicht benötigen also ebenfalls hinnehmen? Sich mit solchen Forderungen nicht beliebt zu machen, sollte dann auch niemanden verwundern.
 

tomturbo

Technische Administration, Dinosaurier
Mitglied seit
30.11.2005
Beiträge
7.161
Renomée
121
Standort
Österreich
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
Falsch, Holt!
Dein Vergleich ist vollkommen falsch!

Es wäre ein Service für den Kunden, wenn er gleich wie bei einem 19Euro SCSI-Controller, das M.2 Speichermedium einstecken kann und damit ohne nachdenken von jedem Rechner booten kann.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
12.526
Renomée
935
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Îch denke da ist alles zu geschrieben und einig werdet ihr euch auch nicht - daher bitte zurück zum topic. Danke
 

skelletor

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.06.2002
Beiträge
2.494
Renomée
72
Standort
Dresden
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Hallo an alle ;)

Die schreib / leseraten sind ja recht beeindruckend.
Wie schaut es mit der "gefühlten" Performance aus? Mir ist klar, dass es kein so extremer Schritt sein wird, wie der Schritt zwischen HDD und SSD - aber würde sich ein Upgrade 850Pro (SATA III) zu einer 960Pro (M.2) spürbar lohnen?

Man liest ja hier und da, dass man den Unterschied nicht merkt...

Gruß,
skell.
 

MIWA

Admiral Special
Mitglied seit
27.10.2015
Beiträge
1.423
Renomée
43
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
Der Unterschied ist wie bei ner 4kern CPU zur 8kerner wenn die nötigen Auslastung Anliegen dann ja sonst nicht
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
12.526
Renomée
935
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Bei Samsung ist der nVme Treiber v2.0 verfügbar: Tools & Software

Installation und Test steht noch aus.
 

W0RSCHD

Admiral Special
Mitglied seit
28.02.2006
Beiträge
1.273
Renomée
22
Standort
In der schönen Pfalz :)

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
12.526
Renomée
935
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Ja das übliche, Treiber liegt auf der Arbeit weil ich das mir schon dachte. Werde den morgen mal auf das Handy packen und mitnehmen.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
12.526
Renomée
935
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Treiber installiert, Performance auf die Schnelle auf gleichem Niveau.
 

Holt

Admiral Special
Mitglied seit
16.02.2011
Beiträge
1.833
Renomée
24
Also wozu beschwerst Du Dich, dass der noch nicht uneingeschränkt downzuloaden war? Der verspricht auch keine bessere Performance bei der 950 Pro, der verspricht die Unterstützung von der 960 Evo und 960 Pro.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
12.526
Renomée
935
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Fällt dir nichts mehr anderes ein? Wie man lesen kann:

This driver supports Samsung NVMe SSD 960 PRO, 960 EVO and 950 PRO.

Warum sollte ich ihn nicht ausprobieren?

Und der einzige der das mit dem Download auf den Treiber alleine bezieht bis du, ich finde das Verhalten von Samsung generell ärmlich für einen Konzern und es betrifft alle Downloads im Angebot auch z.B. Firmware oder Software.
 

Darkness008

Vice Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
693
Renomée
0
Standort
31582 Nienburg
Ich habe ein Gigabyte 990FXA-D3 und versuche verzweifelt diese NVME SSD zum booten zu bekommen. Im Bios taucht die SSD nicht auf. Gibt es eine Lösung für das Problem, zum Beispiel ein Biosmod wenn es so nicht zum booten kommt?
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
12.526
Renomée
935
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Du hast die 950 Pro oder die 960 Pro?
 

Darkness008

Vice Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
693
Renomée
0
Standort
31582 Nienburg
Das ist eine SM951 mit 128GB Ram auf einer Adapterkarte. Diese lief bei meinem Kumpel im System und konnte dort auch gebootet werden. Nur bei mir geht es anscheinend nicht. Ich habe auch noch nicht dieses "hübsche" Bios mit Maussteuerung usw.

Ich weiss, das ist ein Thread zur 950 Pro aber der Unterschied dürfte ja marginal sein, deswegen habe ich das hier angehängt.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
12.526
Renomée
935
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Nein der Unterschied ist entscheidend, die 950 Pro hat ein Option ROM und das ermöglicht das booten auch auf älteren Systemen ohne UEFI und NVMe Unterstützung.

Die SM951 (egal ob NVMe oder AHCI) ist einem OEM SSD ohne Option ROM, das heisst das UEFI des Boards muss das erledigen und die SSD kennen sonst geht sie nur als Datenlaufwerk. Mit einem BIOS (Nicht UEFI) wirst du da schlechte Karten haben.

Das könnte noch klappen: (Guide) NVMe-boot without modding your UEFI/BIOS (Clover-EFI bootloader method) (Win-RAID Forum)
 
Oben Unten