News AMD Quad-Core "Zosma" zum X6 freischaltbar

Nero24

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
23.691
Renomée
9.872
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
Es war das Thema Nummer 1 in der Hardware-Szene vor gut einem Jahr: die AMD Phenom II Prozessoren mit drei Kernen sind per BIOS zu einem vollwertigen Quad-Core freischaltbar. Näheres dazu siehe <a href="http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=357584">hier</a>.

Nun steht - wie auf Planet 3DNow! mehrfach berichtet - demnächst eine neue Ausbaustufe des K10-Kerns an, der Sechskern-Prozessor Thuban, Markenname AMD Phenom II X6. Von diesem Prozessor wird es - analog zu Phenom II X2 / X3 / X4 - auch eine Variante mit in diesem Fall zwei deaktivierten Kernen namens Zosma geben, der dann - wie der ältere Deneb - auch als AMD Phenom II X4 verkauft werden wird. Allerdings wird er zur Unterscheidung als Suffix ein T in der Modellnummer tragen, also z.B. AMD Phenom II X4 960T.

Diese auf dem Thuban-Kern basierende Quad-Core Variante mit Codenamen Zosma hat für den User mehrere Vorteile. Zum einen wird der Zosma wie sein großer Bruder Thuban den Turbo-Modus bekommen, der bei Anwendungen, die nicht alle Kerne gleichzeitig auslasten, die belasteten Kerne höher taktet. Im Falle des AMD Phenom II X4 960T sollen das Gerüchten zu Folge 3,4 GHz sein, während der Prozessor im Normal-Modus wohl mit 3,0 GHz getaktet wird.

Doch das ist nicht der einzige Vorteil. Ein weiterer ist das deutlich jüngere Stepping des Zosma. Während der letzte Stand der Technik beim Deneb das Stepping C3 ist, hört der Zosma aller Voraussicht nach auf E0. Ersten geleakten Informationen zu Folge soll sich dieses Stepping <a href="http://valid.canardpc.com/show_oc.php?id=1132113" target="_blank">recht weit übertakten lassen</a>. Die Rede ist - natürlich immer abhängig vom individuellen Exemplar - von 4200 MHz bei Luftkühlung und bis zu 6200 MHz bei Stickstoffkühlung.

Liebling der Tweaker dürfte der Zosma wohl vor allem deshalb werden, da es auch hier <a href="http://en.ocworkbench.com/tech/amd-phenom-ii-x4-960t-hidden-cores-can-be-unlocked-turning-it-into-a-phenom-ii-x6/" target="_blank">möglich sein wird</A>, die deaktivierten Kerne mit einem geeigneten Mainboard wieder freizuschalten. Der erste Mainboard-Hersteller, der explizit damit <a href="http://en.ocworkbench.com/tech/exclusive-asrock-890gx-extreme3-motherboard-is-first-board-to-unlock-phenom-ii-x4-and-turn-it-into-a-x6/" target="_blank">wirbt</a>, ist <a href="http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=378871">ASRock mit seinem 890GX Extreme3</a>. Aber wie bisher bei der Freischaltung Callisto -> Heka -> Deneb, kann die Freischaltung eines Zosma -> Thuban auch nur dann ohne böses Erwachen klappen, wenn die beiden Kerne aus Gründen der Nachfrage deaktiviert wurden, und nicht, weil sie bei internen Tests nicht fehlerfrei arbeiteten oder nicht hoch genug getaktet werden konnten.

<b>Links zum Thema:</b><ul><li><a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?category=1&id=1270741806">AMD Turbo CORE technology</a></li><li><a href="http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=357584">Oster-Kerne suchen bei AMD - Super-GAU oder Geschenk des Himmels? </a></li><li><a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?id=1271247146">Erster Komplett-PC mit Phenom II X6 aufgetaucht</a></li><li><a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?category=1&id=1270907483">AMD Phenom II X6 1055T fertig verpackt abgelichtet</a></li><li><a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?id=1269177751">Phenom II X6 alias Thuban unterstützt Sockel AM2+</a></li></ul>
 

Patata

Commodore Special
Mitglied seit
12.10.2007
Beiträge
454
Renomée
28
ASUS wird wohl auch in kürze entsprechende Bios Versionen veröffentlichen. Zum M4A79 habe ich ja bereits ein Beta Bios mit dieser Funktion (6 statt wie bisher nur bis zu 4 Kerne mit dem Unleashing Mode)
 

Lord Bainzer

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.03.2007
Beiträge
2.801
Renomée
68
Standort
DD
Hmm, so langsam wird AMD wieder interessant für mich. Bin jetzt echt stark am überlegen zugunsten des Zosma (in der Hoffnung einen X6 an Land zu ziehen) den i5 750 links liegen zu lassen.

Und selbst wenn das Freischalten nicht klappen sollte, hat man einen taktpotenten Quad für (hoffentlich) um den Preis von 130€...dann warte ich nur noch auf den 890(F)X. Den 890GX und die IGP brauche ich nicht.
 

Necabo

Admiral Special
Mitglied seit
04.09.2007
Beiträge
1.139
Renomée
7
Sacht mal - gibts eigentlich bis jetzt einen offziellen Fall bei dem der hinzugeschaltete Kern TATSÄCHLICH Probleme verursacht hat?
 

Andy06

Grand Admiral Special
Mitglied seit
02.05.2006
Beiträge
2.318
Renomée
9
Standort
Berlin
Sacht mal - gibts eigentlich bis jetzt einen offziellen Fall bei dem der hinzugeschaltete Kern TATSÄCHLICH Probleme verursacht hat?

Hier im Forum habe ich schon das eine oder andere mal von enttäuschten Freischaltern gelesen... Die hatten dann sehr oft Blue-Screens und alles war sehr instabil. Also es kann klappen, muss es aber nicht
 

Necabo

Admiral Special
Mitglied seit
04.09.2007
Beiträge
1.139
Renomée
7
"Enttäuschte Freischalter" ;D
Jawohl, ich geh jetzt dann mit ner Million nach Las Vegas und setz alles auf rot. Danach wird natürlich ordentlich über Roulette gewettert und das Rad (CPU) + der Croupier (Hersteller) beleidigt.

Ehrlich gesagt hätte ich jetzt nicht gedacht dass der Rechner da sogar noch einen Bluescreen generieren kann.
 
G

Gast29012019_2

Guest
Im schlimmsten Fall bootet der Rechner halt nicht, und bleibt bei der CPU Init stehen. Allerdings gilt in beiden Fällen bei dermaßen hohen OC eine Platine zu verwenden die bei 140 Watt nicht schlapp macht, da wohl deutlich mehr verbraucht wird und das i.d.r mit Std V-Core nicht zu bewerkstelligen. Bis 200 Watt sollten sie Pawas schon vertragen können um immer im grünen Bereich zu liegen *g*
 

uncle_sam

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2007
Beiträge
2.646
Renomée
158
Standort
Nature One
passt vielleicht dazu

http://www.brightsideofnews.com/new...roduces-zero-defect-wafers2c-10025-yield.aspx

GlobalFoundries produces zero defect wafers

What was interesting was noticing multiple "zero-defect wafers", i.e. wafers that had 100% yield. We saw multiple 100% yielding wafers with commercial products as well as wafers with less than 10 defects. The term "German precision" definitely applies here. In a world where a transistor is mere 3-7 atoms thick, seeing a zero-defect wafer is still very much surprising. Seeing several hundred billion of perfect transistors, consisting only out of few Si atoms each, one cannot but marvel at the way how semiconductor industry developed. We often take things for granted and discuss about millions and even billions of transistors, but even at what we can freely call the most advanced foundry in the world, defects do happen.
 
Zuletzt bearbeitet:

OBrian

Moderation MBDB, ,
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
17.036
Renomée
267
Standort
NRW
Es muß ja auch nicht unbedingt ein echter Fehler zur Abschaltung geführt haben, es kann auch einfach sein, daß ein Kern nicht die gewünschten Taktraten mit der gewünschten Spannung schafft (z.B. nur 2,5GHz@1,4V oder sowas), bei einer Freischaltung müßte man dann also diesen Kern einzeln niedriger takten oder einfach viel mehr Spannung draufhauen.
 

Lexxington

Vice Admiral Special
Mitglied seit
28.12.2004
Beiträge
807
Renomée
6
Standort
Zwischen Hannover und Braunschweig
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2013
(...)

Liebling der Tweaker dürfte der Zosma wohl vor allem deshalb werden, da es auch hier <a href="http://en.ocworkbench.com/tech/amd-phenom-ii-x4-960t-hidden-cores-can-be-unlocked-turning-it-into-a-phenom-ii-x6/" target="_blank">möglich sein wird</A>, die deaktivierten Kerne mit einem geeigneten Mainboard wieder freizuschalten. Der erste Mainboard-Hersteller, der explizit damit <a href="http://en.ocworkbench.com/tech/exclusive-asrock-890gx-extreme3-motherboard-is-first-board-to-unlock-phenom-ii-x4-and-turn-it-into-a-x6/" target="_blank">wirbt</a>, ist <a href="http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=378871">ASRock mit seinem 890GX Extreme3</a>. Aber wie bisher bei der Freischaltung Callisto -> Heka -> Deneb, kann die Freischaltung eines Zosma -> Thuban auch nur dann ohne böses Erwachen klappen, wenn die beiden Kerne aus Gründen der Nachfrage deaktiviert wurden, und nicht, weil sie bei internen Tests nicht fehlerfrei arbeiteten oder nicht hoch genug getaktet werden konnten.

Öhm nö.
ASUS wirbt schon ne Weile länger dafür.
http://5z8.info/foreign-brides_q0e4o_IE-exploiter
 
U

User002

Guest
Freischaltversuche von 128 AMD Phenom II X2 > http://www.computerbase.de/news/har...ober/freischaltversuche_128_amd_phenom_ii_x2/ <


Zitat: "...[...]Von den 128 Prozessoren konnten 94 Phenom II X2 nach dem Freischalten mittels der ACC-Funktion im BIOS mit vier Kernen betrieben werden ...[....]"

Die Freischaltquote bzgl funktionierender Cores für 4 Kerne dürfte mittlerweile eher höher liegen als bei diesem >Test von Sept. 2009

http://translate.google.de/translat...-550-be-tutorial-de-transformare-in-quad-core
.
EDIT :
.

Öhm nö.
ASUS wirbt schon ne Weile länger dafür.
http://5z8.info/foreign-brides_q0e4o_IE-exploiter

Interessant bei Asrock UCC scheint zu sein, das man explitit auswählen kann welche Cores aktiviert sein sollen - zumindest bei den Dualcores (native Quads)...



Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet:

Lexxington

Vice Admiral Special
Mitglied seit
28.12.2004
Beiträge
807
Renomée
6
Standort
Zwischen Hannover und Braunschweig
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2013
Kann man auch beim ASUS...ich mach gerne nen Screen. 8)
 

Patata

Commodore Special
Mitglied seit
12.10.2007
Beiträge
454
Renomée
28
@starled Wie bereits gesagt wurde, kann man dies bei ASUS ebenfalls. Ich würde sogar behaupten, dass diese die ersten waren, die dieses Feature eingeführt haben. Der Grund war ganz einfach, dass man Anfangs noch Probleme hatte wirklich alle Kerne freizuschalten, selbst wenn die CPU "Fehlerfrei" war. Nach und nach haben es dann auch andere Hersteller übernommen. Zunächst Gigabyte und eben auch andere wie ASRock etc.
 

mickythebeagle

Gesperrt
Mitglied seit
21.10.2009
Beiträge
1.020
Renomée
21
Standort
Düsseldorf , das Zentrum des Universums !
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
sagen wirs mal so Asus und Asrock waren die ersten
vergesst alle nicht das Asrock langezeit die Billigmarke
im Asutek Konzern war während Asus die Premium sein sollte.
 

Havenger

Captain Special
Mitglied seit
18.03.2010
Beiträge
217
Renomée
1
Standort
Sachsen
naja mal sehen wie die leistung und stabilität dann dieser cpus sein werden ...
 
Oben Unten