ASUS M4A89GTD PRO

Opteron

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
23.643
Renomée
2.249
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
Hört sich für mich langsam nach nem Mainboarddefekt und/oder Kontaktproblem an.

Was Du noch überprüfen könntest, wäre, die DIMM Slots zu reinigen, vielleicht ist da irgendwo ne Fusel oder Staub drin. Oder ein Pin verbogen ? Ausserdem die Goldkontakte der DIMMs mit Alkohol reinigen.

Aber bei Neuteilen sollte das wirklich egal sein. Hast Du spasseshalber mal dual channel @A2+B2 probiert ?

Aktuelle Empfehlungen mit DDR3 und AM3 von AMD ist eigentlich unganged, ein DDR3 Kanal liefert in einem Takt eine volle Cacheline (64bit), d.h. bei unganged können 2 pro Takt gefüllt werden, bei ganged nur eine. Ganged war deshalb eigentlich nur mit DDR2 empfehlenswert.
 

Thomas_Klinder

Commander
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
177
Renomée
2
Standort
Lutherstadt Wittenberg
Aktuelle Empfehlungen mit DDR3 und AM3 von AMD ist eigentlich unganged, ein DDR3 Kanal liefert in einem Takt eine volle Cacheline (64bit), d.h. bei unganged können 2 pro Takt gefüllt werden, bei ganged nur eine. Ganged war deshalb eigentlich nur mit DDR2 empfehlenswert.

Nur das bei Unganged die gesamte Bandbreite von 128bit auf 64bit schrumpft.
Und bei 128bit können keine 2 Cachelines gefüllt werden? hm... Adressierbar ist es ja.
 

iuokl

Cadet
Mitglied seit
13.01.2011
Beiträge
15
Renomée
0
Noch einmal zur Information: Ich habe im BIOS die Wahl zwischen "Auto" und "Unganged".
"Auto" ist laut der Mainboardbeschreibung der "Ganged" Modus, wobei ich mich vorstellen kann, dass das ein Fehler ist. AUCH wenn ich wenn auf "Auto" geschalten habe, war die POST Meldung dann immer "Unganged Mode". Und das bei zwei Modulen und zwar sowohl in B1/B2 Konfiguration, als auch in der kurzzeitig funktionierenden A1/B1 Konfiguration.
Ja, A2/B2 habe ich spaßeshalber auch schon ausprobiert, das hat leider auch nicht geklappt.

Bitte fang jetzt nicht mit Mainboarddefekt an, das Board habe ich gebraucht gekauft, Speicher und RAM sind nagelneu... Ich krieg die Krise echt.

Ich muss sowieso in den Baumarkt, da hol ich mir gleich noch ne Dose Druckluft. Dann pust ich da nochmal rein. An das selbe habe ich nämlich auch schon gedacht, jetzt wo der dicke CPU Kühler montiert ist, geht aber mit der Lungenpuste nur noch mehr Dreck rein als raus geht.

Ich habe übrigens auch nach und nach immer mehr Optionen bzgl. CPU, Northbridge und RAM von "Auto" auf die entsprechenden Werte laut Spezifikation gestellt.
Das hat folgenden Hintergrund: Wenn ich mit nur einem Riegel starte, gibt das Board den "OK" Piep schneller als mit zwei Riegeln. Da blinkt die Memory LED nämlich zweimal auf, anstatt einmal. Danach funktioniert die Kiste zwar trotzdem, aber ich dachte mir halt, vielleicht versucht das BIOS bei zwei Riegeln immer nach der richtigen Einstellung und braucht dafür seine Zeit.

Außerdem frage ich beim Fachhändler in der nächsten Ortschaft mal nach, ob er mir zwei Riegel leihweise mitgeben kann. Man glaubt es nämlich kaum, aber es gibt hier sogar nen Fachhändler, bei dem Kompetenz und Service noch groß geschrieben wird...
 

Thomas_Klinder

Commander
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
177
Renomée
2
Standort
Lutherstadt Wittenberg
Noch einmal zur Information: Ich habe im BIOS die Wahl zwischen "Auto" und "Unganged".
"Auto" ist laut der Mainboardbeschreibung der "Ganged" Modus, wobei ich mich vorstellen kann, dass das ein Fehler ist. AUCH wenn ich wenn auf "Auto" geschalten habe, war die POST Meldung dann immer "Unganged Mode". Und das bei zwei Modulen und zwar sowohl in B1/B2 Konfiguration, als auch in der kurzzeitig funktionierenden A1/B1 Konfiguration.
Ja, A2/B2 habe ich spaßeshalber auch schon ausprobiert, das hat leider auch nicht geklappt.

Wenn im Bios uaf Auto steht, verwendet er nur ganged, wenn auch Ganged möglich ist. Anderen Falls schaltet er auf Unganged.
Tausch in Deinem Falle einfach mal die Speicher aus. Wie Du ja schon selbst schriebst, hast Du ja nen Händler, der dir welche mal ausleiht.

Ich hatte die Problem mal derbe mit OCZ Speicher Modulen. Bin da och balle irre geworden.
 

Opteron

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
23.643
Renomée
2.249
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
Nur das bei Unganged die gesamte Bandbreite von 128bit auf 64bit schrumpft.
Was soll da schrumpfen ? Da schrumpft nichts, 2x64 = 1x128.
Ist ja kein single-channel.
Und bei 128bit können keine 2 Cachelines gefüllt werden? hm... Adressierbar ist es ja.
Naja, dass Du bei ner 2ten Cacheline auch genau die Daten aus dem 128bit Block der vorherigen Transaktion brauchst, ist sehr unwahrscheinlich.
Unganged bietet einfach deutlich mehr Flexibilität.
Noch einmal zur Information: Ich habe im BIOS die Wahl zwischen "Auto" und "Unganged".
"Auto" ist laut der Mainboardbeschreibung der "Ganged" Modus, wobei ich mich vorstellen kann, dass das ein Fehler ist. AUCH wenn ich wenn auf "Auto" geschalten habe, war die POST Meldung dann immer "Unganged Mode". Und das bei zwei Modulen und zwar sowohl in B1/B2 Konfiguration, als auch in der kurzzeitig funktionierenden A1/B1 Konfiguration.
Kann normal sein, AMD hat die Mainboardhersteller angewießen den ganged Mode nicht mehr zu benutzen, da gabs mal ne Meldung vor ein paar Monaten.
Möglich, dass das jetzt der Effekt ist, das zw. unganged und auto kein Unterschied mehr ist ;-)
Bitte fang jetzt nicht mit Mainboarddefekt an, das Board habe ich gebraucht gekauft, Speicher und RAM sind nagelneu... Ich krieg die Krise echt.
Tja, was solls sonst sein, eins von beidem, RAM oder Board ...
Wenn Du Glück hast ist nur irgendwas korrodiert ... ich frag mich gerade ob man bei Computern Kontaktspray benützen darf .. naja lieber nicht, da gibts ansonsten zuviel Kontakte = Kurzschlüsse ^^
Ich muss sowieso in den Baumarkt, da hol ich mir gleich noch ne Dose Druckluft. Dann pust ich da nochmal rein. An das selbe habe ich nämlich auch schon gedacht, jetzt wo der dicke CPU Kühler montiert ist, geht aber mit der Lungenpuste nur noch mehr Dreck rein als raus geht.
Viel Erfolg.
Ich habe übrigens auch nach und nach immer mehr Optionen bzgl. CPU, Northbridge und RAM von "Auto" auf die entsprechenden Werte laut Spezifikation gestellt.
Das hat folgenden Hintergrund: Wenn ich mit nur einem Riegel starte, gibt das Board den "OK" Piep schneller als mit zwei Riegeln. Da blinkt die Memory LED nämlich zweimal auf, anstatt einmal. Danach funktioniert die Kiste zwar trotzdem, aber ich dachte mir halt, vielleicht versucht das BIOS bei zwei Riegeln immer nach der richtigen Einstellung und braucht dafür seine Zeit.
Was Du noch probieren kannst wäre die RAM spannung mal bis auf 1,7V zu erhöhen, Testhalber ist das schon ok ...

Außerdem frage ich beim Fachhändler in der nächsten Ortschaft mal nach, ob er mir zwei Riegel leihweise mitgeben kann. Man glaubt es nämlich kaum, aber es gibt hier sogar nen Fachhändler, bei dem Kompetenz und Service noch groß geschrieben wird...
Auch ne gute Idee. Kannst ja vielleicht auch Deine mitbringen und in nem Brett von Ihm testen.

ciao

Alex
 

iuokl

Cadet
Mitglied seit
13.01.2011
Beiträge
15
Renomée
0
Ich war im Baumarkt, man kannte dort kein Druckluftspray...

Der Händler hat erst morgen wieder DDR3 RAM zur Verfügung.

Ich habe die Riegel nochmal ausgebaut und reingepustet. Dann jeden einzelnen Riegel in jede einzelne Bank gesteckt. (Mit den bisherigen Einstellungen und 1,5V.)
Jedes mal startete der Computer.

Also dachte ich mir, kanns nicht an einer einzelnen Bank liegen, ich teste es mal mit der erhöhten RAM- Spannung.
Ich habe die Riegel wieder in der wohlbekannten Standard-Dualchannelkonfiguration A1/B1 gesteckt und die Kiste angeworfen.

-> UI, jetzt gehts plötzlich wieder. Ich wollte mich aber nicht für dumm verkaufen lassen, ich war mir sicher, dass ich in der Position auch mal 1,5V anliegen hatte und es funktioniert hat.
Also habe ich die Spannung wieder von 1,7V auf 1,5V gesenkt. Tja was soll ich sagen, dieser Post wird von eben diesem Computer mit dieser Konfiguration geschrieben.
Warum nur passiert mir so etwas immer. Ich bestelle beim Hardwarehändler jedes mal durchschnittlich drei verschiedene Komponenten. Und jedesmal macht mindestens eine davon Probleme, und das obwohl ich vorher wirklich tage- und wochenlang wegen der Kompatibilität und Qualität recherchiert habe. Ich bin dazu gezwungen extrem darauf zu achten, da mit Linux eh nur die Hälfte der Hardware halbwegs gut funktioniert.
In diesem Fall stand der RAM nicht auf der Kompatibilitätsliste, es war in Deutschland aber kein ECC RAM von eben dieser leicht zu beschaffen. Ich hätte ihn importieren müssen. Zumindest habe ICH keinen entsprechenden Händler gefunden.
Natürlich habe ich auch an einen Speicherdefekt (nicht Inkompatibilität) geglaubt. Aber: Ich habe sowohl in B1/B2 als auch in den jetzigen A1/B1 Konfigurationen memtest86+ mehr als fünf mal fehlerfrei durchlaufen lassen. Das hat jeweils eine Nacht gebraucht. Der RAM ist einwandfrei. Das Board bzw. dessen BIOS ist meiner Meinung nach einfach nicht gut genug. Ich weiß ja nicht, was der Hersteller machen muss, um die Unterstützung für einen bestimmten Speichertyp zu implementieren, aber das ist der bei uns am weitesten verbreitete DDR3 ECC Typ... Es wäre schon gut, wenn der auch auf der Liste stehen würde.

Nichtsdestotrotz möchte ich mich nochmal herzlich bei all jenen bedanken, die versucht haben mir zu helfen, mir vielleicht geholfen haben (ich weiß ja nicht, warums jetzt wieder funktioniert) und vielleicht noch helfen werden (ich weiß ja nicht, wie lange es noch funktioniert)!*great*
 

sdawou

Redshirt
Mitglied seit
24.01.2011
Beiträge
4
Renomée
0
Hab mal bisschen gegoogled wegen Ganged und Unganged

"ganged = Single Dual Channel = 1x128bit = besser für Single Threaded Anwendungen und ECC
unganged = Dual Single Channel = 2x64bit = besser für Multi Threaded Anwendungen

Ganged und unganged bedeutet verbundene und getrennte RAM Ansprechung, wobei im unganged Modus zwei getrennte 64bit DCT (DRAM Controller) arbeiten, die anwendungsbezogen bei zwei oder mehr CPU Kernen deutlich schneller sein können. Im Gegensatz dazu profitieren im einfachen 128bit ganged mode die einfachen sogenannten Single Threaded Anwendungen, die aber gerade im Zuge der neuen Mehrfach Kern Prozessoren (Dual, Triple, Quad, etc. Core) deutlich sinken (ganged ist übrigens Pflicht bei der ECC Fehlerkorrektur)"

httx://wwx.albernet.at/amd/amd_hauptspeicher.htm

(die beiden x im Link ersetzen)

Ob das nun auch für DDR3 gilt,weiss ich nicht
 

Opteron

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
23.643
Renomée
2.249
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
(ganged ist übrigens Pflicht bei der ECC Fehlerkorrektur)"

Ob das nun auch für DDR3 gilt,weiss ich nicht
Interessant, wußte ich noch nicht.

Hier gibts mehr Info:
Solution
An early approach to dealing with DRAM errors was a parity mechanism. This could only detect that an error had occurred, however–and two errors are not detectable with parity memory.
A better solution is error correction code, or ECC, which uses a Hamming algorithm to protect the memory. Within each 64-bit field, the Hamming code can correct one bit error or detect two errors (but not correct them). When the memory is configured for a 128-bit data width, the Hamming code can correct two simultaneous errors, provided one is contained in bits [63:0] and the other is in bits [127:64].
Another approach, available only in 128-bit width mode, is Chip Kill. This algorithm delineates the memory into 4-bit symbols. A symbol error is any single or multiple bit errors in the 4-bit symbol. Within the 128 bits, Chip Kill can correct any one symbol error or detect two symbol errors (but not correct them).
The Hamming code and Chip Kill approaches utilize ECC DIMMs, which contain additional memory bits for each logical width of data. The AMD64 architecture’s SDRAM interface contains logic to automatically implement both the Hamming and Chip Kill correction algorithm. However, only one or the other may be used at any given time. There is one more configurable layer to protecting the memory’s integrity. The ECC algorithm only corrects the memory data when it is read. However, it is possible for memory to experience multiple unrelated bitflips between reads from a given area. AMD processors have DRAM scrubbers that can automatically cycle through the memory finding and correcting errors.
http://www.amd.com/us/Documents/47644A_ecc_embedded.pdf

Also eigentlich nicht zwingend. Ob jetzt 2 Fehler in 128bit oder 1 Fehler pro 64bit Feld .. das ist genau das Gleiche.
 

iuokl

Cadet
Mitglied seit
13.01.2011
Beiträge
15
Renomée
0
*flasche*

Jetzt läuft die Kiste wieder auf B1/B2, nach 3 Neustarts wieder der gleiche Fehler. Ich gebs auf, jetzt noch länger rumzuprobieren...
 

zeddi

Cadet
Mitglied seit
29.11.2010
Beiträge
5
Renomée
0
@iuokl:
Deine Beschreibungen decken sich teilweise auch mit meinen Erfahrungen. Ich habe ja das System hier auto-übertakten lassen und damit läuft's ZIEMLICH gut. ... naja, eben auch nur ziemlich. Gerade ist das System eingefroren und auch sonst habe ich immer noch so bei jedem 10. Boot die blinkende MemOK-LED.
Ich denke, ich werde den PC demnächst zerlegen und das Mainboard an Alternate zurückschicken. Evtl. sogar gleich mit dem Wunsch gegen Umtausch in ein Gigabyte o. ä.

@ Opteron:
Die 1,2 V Spannung hatte der RAM bei mir NACH dem automatischen Übertaktungsvorgang. Davor war's stets 1,5 V - mit dauernden MemOK-Leuchten und nicht-bootendem BIOS.
 

iuokl

Cadet
Mitglied seit
13.01.2011
Beiträge
15
Renomée
0
Naja, wenn mans mit viel Abstand betrachtet, ist mein Problem gar keins. Zumindest nicht zwangsläufig: Ich habe zwar kein Dual Channel, aber gepfiffen drauf, selbst der Benchmark hat keinen Unterschied gemerkt. Und ich bin wahrlich kein "performance-user".
Das einzige was ich schon gerne wissen würde ist, ob ich jetzt noch zwei weitere Riegel reinstecken kann, ohne dass dann wieder gar nichts geht.
Logisch ausschließen kann man ja weder, dass es funktioniert, noch dass es nicht funktioniert...

Kleine Anmerkung:
Ich komme von einem superstabilen Gigabyte- Mainboard mit ähnlicher Ausstattung (790GX). Nur die Gunst der Stunde hat mich dazu verleitet, auf die nur marginal bessere Ausstattung umzusteigen.
 

theon

Cadet
Mitglied seit
05.11.2010
Beiträge
8
Renomée
0
Moin moin zum zweiten:)

erstmal kurz was zum Ram:

Mein Board war grade bei Asus, zur Reperatur. Es startete nur noch mit einem Modul. Aber das nur am Rande. Ist jetz behoben.
Ich habe zu der Zeit mit dem Support gesprochen, und ein Tip war, dass ich Im Bios die Einstellung von "immer/always" auf "auto" stellen sollte. Laut Asus Support ist Dualchannel nur auf "Auto" möglich.

Jetzt aber mal eine andere Sache... Ich habe grade mein System unter Wasser gesetzt, und wollte dafür die Grafikkarte im oberen Slot betreiben. Dort wurde sie aber trotz aktuellem Bios (1703) nicht erkannt.
Der Support sagte mir, es sei gar nicht möglich, die Karte im oberen Slot allein zu betreiben.

Muss ich irgenwas bestimmtes einstellen?

Gruß
theon

Edit: Bei mir leuchtet die Ram Led zwei mal relativ lang, bevor die Kiste bootet... dauert ganz schön lang.
 

Thomas_Klinder

Commander
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
177
Renomée
2
Standort
Lutherstadt Wittenberg
Moin moin zum zweiten:)

erstmal kurz was zum Ram:

Mein Board war grade bei Asus, zur Reperatur. Es startete nur noch mit einem Modul. Aber das nur am Rande. Ist jetz behoben.
Ich habe zu der Zeit mit dem Support gesprochen, und ein Tip war, dass ich Im Bios die Einstellung von "immer/always" auf "auto" stellen sollte. Laut Asus Support ist Dualchannel nur auf "Auto" möglich.

Jetzt aber mal eine andere Sache... Ich habe grade mein System unter Wasser gesetzt, und wollte dafür die Grafikkarte im oberen Slot betreiben. Dort wurde sie aber trotz aktuellem Bios (1703) nicht erkannt.
Der Support sagte mir, es sei gar nicht möglich, die Karte im oberen Slot allein zu betreiben.

Muss ich irgenwas bestimmtes einstellen?

Gruß
theon

Edit: Bei mir leuchtet die Ram Led zwei mal relativ lang, bevor die Kiste bootet... dauert ganz schön lang.


Nein die Graka kannst Du im obernen sowie im untern Slot betreiben. Zumindestens bei meiner geht das. Aber im Oberen rennt dann die Graka nur mit einer PCIex Anbindung 8x und im unteren mit einer 16x wenn im oberen Slot zugleich die Switch Card steckt.
Bei meiner 5770er reicht auch 8x, da mehr Daten sie eh nicht verarbeiten kann. Zumindestens hat sich nicht mehr Leistung bei 16x.
 

atzebonn

Lieutnant
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
70
Renomée
6
Standort
Bornheim/Rheinland
Ich hab von Beginn an Probleme mit der Asus-Lüftersteuerung und dem Tachosignal des eingebauten Arctic Cooling Freezer 13: Das BIOS zeigt da vollkommen unmögliche Werte zwischen 10 und 30.000 rpm an. Hab das Problem Asus geschildert und folgende Antwort bekommen:

"...bei Arctic Cooler Lüftern ist es meist so, da diese noch einen eigenen Thermo-Sensor haben, dass sich das meist nicht mit dem QFan unserer Boards verträgt. Hier ist es ratsam das QFan zu deaktivieren da ein Arctic Cooling auch mit voller Drehzahl recht leise ist.

Mit freundlichen Grüßen

Technical Support Division ASUS Germany..."

Vielleicht hilft das dem ein oder anderen.

Gruss - Atze
 

theon

Cadet
Mitglied seit
05.11.2010
Beiträge
8
Renomée
0
Hey Thomas,

entschuldige, dass ich jetzt erst antworte. Ich hatte schlicht vergessen, dass ich hier gefragt habe.

Hast du irgendwas umgestellt oder so? Denn mein PC wollte ums Verrecken nicht starten, mit der Karte im oberen Slot.
Ist zwar jetzt nicht mehr so wichtig, da ich eh einen Fullcover auf der Karte habe, aber ich komme eben schlecht an den Jumper unter der Karte.
 

Thomas_Klinder

Commander
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
177
Renomée
2
Standort
Lutherstadt Wittenberg
Hey Thomas,

entschuldige, dass ich jetzt erst antworte. Ich hatte schlicht vergessen, dass ich hier gefragt habe.

Hast du irgendwas umgestellt oder so? Denn mein PC wollte ums Verrecken nicht starten, mit der Karte im oberen Slot.
Ist zwar jetzt nicht mehr so wichtig, da ich eh einen Fullcover auf der Karte habe, aber ich komme eben schlecht an den Jumper unter der Karte.

Also bei mir steckt die Graka grad im oberen Slot. Allerding musst ich dazu die Onboard Graka auch deaktiveren, sonst startet mein Rechner auch nicht. Warum auch immer. Mehr habe ich eigentlich nicht gemacht. Wenn Du die Graka im oberen Slot hast, darfst du aber nicht die Switch Card im unteren Stecken.
 

mibo

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
05.01.2003
Beiträge
2.284
Renomée
55
Standort
Hannover

mibo

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
05.01.2003
Beiträge
2.284
Renomée
55
Standort
Hannover

Thomas_Klinder

Commander
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
177
Renomée
2
Standort
Lutherstadt Wittenberg

iuokl

Cadet
Mitglied seit
13.01.2011
Beiträge
15
Renomée
0
Da steht dabei, dass mans auf keinen Fall machen soll, wenn man keinen Bulldozer hat.
Funktionierts denn trotzdem?^^
 

Thomas_Klinder

Commander
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
177
Renomée
2
Standort
Lutherstadt Wittenberg
Da steht dabei, dass mans auf keinen Fall machen soll, wenn man keinen Bulldozer hat.
Funktionierts denn trotzdem?^^


Ja klar, habe geflasht und mein Rechner rennt dennoch, auch mit meinem Phenome 2 X4 955.
 
G

Gast31082015

Guest
Der Hinweis steht aber sicher nicht umsonst da, also denke ich werden sie es wie manch anderer Hersteller mit Betabios andere CPU´s raus genommen haben.
 

iuokl

Cadet
Mitglied seit
13.01.2011
Beiträge
15
Renomée
0
Ich habs jetzt auch mal auf einem Board installiert. Laufen tuts...
Gleich Kritik: Die alten ECC Speicher Optionen gibts nicht mehr. Nur noch "ECC On" (mit Base...Super...Maximum Auswahl) oder Off.
Differenzierter einstellen ist nicht mehr möglich. Ob Scrubbing jetzt läuft oder nicht weiß ich nicht. Das ist nicht gut!
 
Oben Unten