Islamismus, Salafismus und Integrationspolitik - Was geht ab in diesem Land???

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

yourgreatestfear

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.08.2003
Beiträge
5.193
Renomée
142
Standort
Dresden - Germany
Lustig doch aber, dasssss grose und angeblich ach so verehrte Geißter wie M.L.King, Gandhi und Mandela eben zeigten, wie man Intolllleranz und sonstige gessselschaftliche Unterdrückung angehen sollllte.

Einfach mit der Eskalllation einseitig brechen und das eigene Versagen eingestehen, wenn man auf das Niveau seines Gegners so überdeutlich abrutscht und ständig mit gewohntm Verhalten gegen die Wand rennnt.
 

Thunderbird 1400

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
17.744
Renomée
252
Lustig doch aber, dasssss grose und angeblich ach so verehrte Geißter wie M.L.King, Gandhi und Mandela eben zeigten, wie man Intolllleranz und sonstige gessselschaftliche Unterdrückung angehen sollllte.

Meinst du den Ghandi, der sagte, dass man mit "dem Islam" keine Kompromisse schließen könne und "der Islam" abseits von Rest stehe?

--- Update ---

Einfach mit der Eskalllation einseitig brechen und das eigene Versagen eingestehen, wenn man auf das Niveau seines Gegners so überdeutlich abrutscht und ständig mit gewohntm Verhalten gegen die Wand rennnt.
Sehr treffend, woher kommt die Einsicht?
 

yourgreatestfear

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.08.2003
Beiträge
5.193
Renomée
142
Standort
Dresden - Germany
Meinst du den Ghandi, der sagte, dass man mit "dem Islam" keine Kompromisse schließen könne und "der Islam" abseits von Rest stehe?

...

Gehörst noch immer zu der Masse, die undiffernziert denken und urteilen?

Ein Arsch bei einem Thema zu sein, steht einem vernunftbegabten Handeln bei einem anderen nicht im Wege.
 

KGBerlin

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.12.2007
Beiträge
11.567
Renomée
353
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
Vor kurzem zogen doch tausende Menschen friedlich durch ihre Stadt.
Dafür wurden sie geschlagen, bespuckt und entrechtet.
Und die blieben friedlich.

Irgendwie wird es langsam zur Dreifachmoral.
 

yourgreatestfear

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.08.2003
Beiträge
5.193
Renomée
142
Standort
Dresden - Germany
Vor kurzem zogen doch tausende Menschen friedlich durch ihre Stadt.
Dafür wurden sie geschlagen, bespuckt und entrechtet.
Und die blieben friedlich.

Irgendwie wird es langsam zur Dreifachmoral.

... genial formuliert, wo wir doch gerade von eskalierender, hirnfreier Polemik sprachen.

PeGiDa wurde und wird noch volllllkommen zu Recht angegriffen! Die idiotische Wahl von Mitstreitern und realitätsfremden, nationalistischen Themen bzw. hohlller Polemik an Ursachen vorbei, am falschen Ort, haben genau die Menschen mobilisiert die Teil des Problems sind. Die verdoppelten Übergriffe auf Migranten seit Start der "Bewegung" allein macht das überdeutlich.

Solang sich der Wutbürger nicht der Konsequenzen seines reaktives und unüberlegten Verhaltens bewusst wird und aus den Fehlern von kontraproduktivem Unmutsbekundungen lernt, darf der auch zurecht abgelehnt werden.

Mal schauen, ob die tatsächlich tollllleranten Demokraten, die sich verlaufen hatten, neu zusammenfinden können. An dem Mist der PeGiDa festzuhalten, nur weil man sich keine Fehler eingestehen kann sollte zurecht abgestraft werden. Andernsfalls findet dieses Verhalten nie ein Ende und richtet noch mehr Schaden an, als es so schon tat.

Edit: sorry, hatte paar l vergessen
 
Zuletzt bearbeitet:

Thunderbird 1400

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
17.744
Renomée
252
Gehörst noch immer zu der Masse, die undiffernziert denken und urteilen?
Nein, aber du tust es leider unentwegt.

Aber was mich am meisten an dir stört: Sobald die Diskussion sich beruhig und die Leute gesittet und vernünftig miteinander diskutieren, stichelst du wieder mit deiner penetranten, blödrotzigen Art provozierend dazwischen. Was soll das? Woher kommt all dieser aufgestaute Frust? Liegt dir überhaupt irgendwas an einer Diskussion oder daran, Menschen von etwas zu überzeugen, oder willst du einfach nur provozieren wie die kreischenden, Steine werfenden Linken bei irgendwelchen Demos?

--- Update ---

Mal schauen, ob die tatsächlich tollllleranten Demokraten, die sich verlaufen hatten, neu zusammenfinden können. An dem Mist der PeGiDa festzuhalten, nur weil man sich keine Fehler eingestehen kann sollte zurecht abgestraft werden. Andernsfalls findet dieses Verhalten nie ein Ende und richtet noch mehr Schaden an, als es so schon tat.
Oh ja, da bin ich auch gespannt. Ich begrüße es, dass eine neue Bewegung gegründet werden soll mit den Themen, die die Menschen wirklich bewegt. Und das ist nunmal die Unzufriedenheit mit der Politik, verursacht durch das wachsende soziale Ungleichgewicht (verursacht durch den Euro-Wahn, schlechte Integrationspolitik und viele andere Dinge).
Scheinbar haben so einige der Pegida Organisatoren eingesehen, dass sie da mit teilweise unmöglichen Leuten zusammen stehen.
 

yourgreatestfear

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.08.2003
Beiträge
5.193
Renomée
142
Standort
Dresden - Germany
Mir gehts nur darum euereins als jene irrationalem und fremdenfeindlichen Wutbürger zu entlarven, die ihr ablehnt zu sein. Keine Absicht endlich mal über euer Ego hinwegzukommen, was euch kontinuierlich über die Form statt des Inhalts einer Fiskussion jammern lässt (Rechtsschreibtrolle inklusive), aber keine einzige Einsicht zu dem offensichtlich schädlichen Umgang mit gesellschaftlichen Problemen zulässt. (die meisten eurer selbst offensichtlichsten Lügen zum Islam wurden noch immer nicht korrigiert)

Ich weiss, euereins lässt sich nicht bekehren, dafür fehlt das Bewusstsein für eigene Fehler. Deswegen beschränk ich mich aufs deutlich machen, wer hier schreibt und aus welcher Absicht heraus. Ich kann damit leben arrogant und frech zu sein, ihr allerdings habt offensichtlich ein Problem mit meinen Vorwürfen (steckt wohl zuviel Wahrheit drin). Es ist vor allem eure Reaktion auf Angriffe die meine Bestätigung der Vorwürfe ist. Kein rationaler Umgang, sondern nur emotionales und polemisches Gejammer bzw. festhalten an unhaltbaren Ideen.
 

Thunderbird 1400

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
17.744
Renomée
252
Da du nur von einem diffusen "euch", "ihr" oder "euereins" schreibst, fühle ich mich nicht angesprochen. Lerne zu lesen und zu differenzieren, wie du es von anderen stets verlangst. Dann kannst du konkret Leute zu konkreten Aussagen ansprechen und darüber diskutieren. Wenn du nur von irgend einem diffusen "euereins" und irgendwelchen diffusen, undifferenzierten Irrationalitäten faselst, wird darauf verständlicherweise niemand genauer eingehen als mit gleicher Polemik.

Es ist vor allem eure Reaktion auf Angriffe die meine Bestätigung der Vorwürfe ist. Kein rationaler Umgang, sondern nur emotionales und polemisches Gejammer bzw. festhalten an unhaltbaren Ideen.
Sorry, aber was du da schreibst, ist einfach Bullshit. Bei derart undifferenzierter, hohler und emotionaler Polemik, die da von dir ständig kommt, wird dir niemand, ganz gleich zu welchem Thema, vernüntig oder rational antworten.

Gut, immerhin gibst du zu, dass dir an einer Diskussion garnichts liegt und du lediglich diffamieren willst (solch ein Charakterzug lässt ja auch tief blicken). Aber bilde dir doch nicht ein, du könntest irgendwen "entlarven". Das Einzige, was du entlarvst, ist, dass du immer wieder genau die Fehler machst, die du anderen vorwirfst (Undifferenziertheit, Polemik, Unbekehrbarkeit von der eigenen Meinung, richtig lesen usw. usw).


Wenn du willst, dass jemand eine Aussage zurück nimmt, dann sprich ihn konkret auf die Aussage an. Wenn du dich an einer bestimmten Aussage von mir stößt, dann nenne mir die Aussage und ich kann dir erklären, wie sie gemeint ist. Wenn sie aus jetziger Sicht ungerechtfertigt oder falsch sein sollte, dann nehme ich sie auch zurück. Habe ich kein Problem mit.
 
Zuletzt bearbeitet:

yourgreatestfear

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.08.2003
Beiträge
5.193
Renomée
142
Standort
Dresden - Germany
Genau, und weil Du Dich ja nicht angesprochen fühlst, gehst Du zum Gegenangriff über bzw. nimmst genau das Verhalten an, welches den ominösen "euch und ihr" so vorgeworfen wird ... eine Logik hast Du, die ist lustisch.

Eure Reaktionen (egal ob hier oder auf der Straße) sind meine Bestätigung und Belohnung.

Beispiel mal der Vorwurf von Dummheit:

Statt sich dem zuzuwenden worauf der Vorwurf begründet wurde, und ihn entweder entkräftet oder für euch ablehnt oder gar mal eingesteht um eine Korrektur einzuleiten, wendet ihr euch lieber emotional der Person zu von dem er stammt. Völlig ignorierend, dass es eben jene Reaktion ist, die eurem Gegenüber Recht gibt bzw. euch ständig gegen Wände rennen lässt. Ihr entkräftet euren Gegner nicht (egal ob die "ihr" hier oder auf der Straße), ihr händigt Munition aus und treibt eure eigenen Probleme weiter.

Gleiches gilt für die sonstigen Vorwürfe in eure allgemeine Richtung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thunderbird 1400

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
17.744
Renomée
252
Genau, und weil Du Dich ja nicht angesprochen fühlst, gehst Du zum Gegenangriff über bzw. nimmst genau das Verhalten an, welches den ominösen "euch und ihr" so vorgeworfen wird ... eine Logik hast Du, die ist lustisch.

Gegenangriff? Nein, noch lange nicht.

Wie gesagt (siehe Edit): Wenn du willst, dass jemand eine Aussage zurück nimmt, dann sprich ihn konkret auf die Aussage an. Wenn du dich an einer bestimmten Aussage von mir stößt, dann nenne mir die Aussage und ich kann dir erklären, wie sie gemeint ist. Wenn sie aus jetziger Sicht ungerechtfertigt oder falsch sein sollte, dann nehme ich sie auch zurück. Habe ich kein Problem mit (aber nicht mehr heute, gehe jetzt pennen).
 

Fl3X

Grand Admiral Special
Mitglied seit
04.10.2007
Beiträge
3.101
Renomée
54
Standort
Mitten im Ruhrpott

Sonnyboy

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.113
Renomée
16
Standort
Franken
... genial formuliert, wo wir doch gerade von eskalierender, hirnfreier Polemik sprachen.

PeGiDa wurde und wird noch volllllkommen zu Recht angegriffen! Die idiotische Wahl von Mitstreitern und realitätsfremden, nationalistischen Themen bzw. hohlller Polemik an Ursachen vorbei, am falschen Ort, haben genau die Menschen mobilisiert die Teil des Problems sind. Die verdoppelten Übergriffe auf Migranten seit Start der "Bewegung" allein macht das überdeutlich.

Solang sich der Wutbürger nicht der Konsequenzen seines reaktives und unüberlegten Verhaltens bewusst wird und aus den Fehlern von kontraproduktivem Unmutsbekundungen lernt, darf der auch zurecht abgelehnt werden.

Mal schauen, ob die tatsächlich tollllleranten Demokraten, die sich verlaufen hatten, neu zusammenfinden können. An dem Mist der PeGiDa festzuhalten, nur weil man sich keine Fehler eingestehen kann sollte zurecht abgestraft werden. Andernsfalls findet dieses Verhalten nie ein Ende und richtet noch mehr Schaden an, als es so schon tat.

Edit: sorry, hatte paar l vergessen

Es gibt keine Rechtschreibtrolle, sondern nur Leute hier, die Dich schon anfänglich freundlich darauf hinwiesen. Deine Art und Weise, wie Du mit Menschen umgehst, welche nicht Deiner Meinung sind, läßt tief blicken und und sagt viel über Deine tatsächliche Intelligenz (Konfliktfähigkeit).

Mir gehts nur darum euereins als jene irrationalem und fremdenfeindlichen Wutbürger zu entlarven, die ihr ablehnt zu sein. Keine Absicht endlich mal über euer Ego hinwegzukommen, was euch kontinuierlich über die Form statt des Inhalts einer Fiskussion jammern lässt (Rechtsschreibtrolle inklusive), aber keine einzige Einsicht zu dem offensichtlich schädlichen Umgang mit gesellschaftlichen Problemen zulässt. (die meisten eurer selbst offensichtlichsten Lügen zum Islam wurden noch immer nicht korrigiert)

Ich weiss, euereins lässt sich nicht bekehren, dafür fehlt das Bewusstsein für eigene Fehler. Deswegen beschränk ich mich aufs deutlich machen, wer hier schreibt und aus welcher Absicht heraus. Ich kann damit leben arrogant und frech zu sein, ihr allerdings habt offensichtlich ein Problem mit meinen Vorwürfen (steckt wohl zuviel Wahrheit drin). Es ist vor allem eure Reaktion auf Angriffe die meine Bestätigung der Vorwürfe ist. Kein rationaler Umgang, sondern nur emotionales und polemisches Gejammer bzw. festhalten an unhaltbaren Ideen.

Nun, Deinen Post kann man hundertprozentig auf Dich zurückprojizieren. Man muß nur "Euch", "Ihr" & Co. mit "Du" und "Dich" ersetzen. Du stellst wieder einmal Deine Meinung als von "Gott gegeben" hin und jeder, der anderer Meinung ist (und dies sogar konträr zu Deiner Aussage sehr gut belegen kann, warum er diese Meinung hat), ist hirnlos, dumm, irrational, fremdenfeindlich, ein Mob, Lügner, Egomane, Polemiker und und und.
Man kann festhalten, daß ein sinniges und konstruktives Diskutieren mit Dir leider völlig unmöglich ist, da Du unheimlich schnell die beleidigte Leberwurst spielst und dann in Beleidigungen abdriftest, was Du dann wieder fälschlicherweise als "getroffene Hunde bellen" interpretierst.
Auch bist Du schon mehrfach gefragt worden und bis dato diese Antwort schuldig geblieben, wieso Du angeblich soviel besser Bescheid weißt und nach Deinen Angaben die gesamte Politik und das Weltgeschehen besser verstehst und interpretieren kannst als "wir". Wer oder was qualifiziert Dich besser als "uns"? Wieso bist Du, wenn Du alles besser weißt, nicht in der Politik gelandet? Vielleicht auch nur ausruhen auf den Rosen, welche auch Dir unsere moderne Gesellschaft gebettet hat und im anonymen Internet den großen Regime-, Politik- und Gesellschaftskritiker raushängen lassen!? Wieso ist man Deiner Meinung und Aussage nach hirnlos, dumm, irrational, fremdenfeindlich, ein Mob, Lügner, Egomane, Polemiker, wenn man berechtigterweise den Islam kritisiert?

Da du nur von einem diffusen "euch", "ihr" oder "euereins" schreibst, fühle ich mich nicht angesprochen. Lerne zu lesen und zu differenzieren, wie du es von anderen stets verlangst. Dann kannst du konkret Leute zu konkreten Aussagen ansprechen und darüber diskutieren. Wenn du nur von irgend einem diffusen "euereins" und irgendwelchen diffusen, undifferenzierten Irrationalitäten faselst, wird darauf verständlicherweise niemand genauer eingehen als mit gleicher Polemik.


Sorry, aber was du da schreibst, ist einfach Bullshit. Bei derart undifferenzierter, hohler und emotionaler Polemik, die da von dir ständig kommt, wird dir niemand, ganz gleich zu welchem Thema, vernüntig oder rational antworten.

Gut, immerhin gibst du zu, dass dir an einer Diskussion garnichts liegt und du lediglich diffamieren willst (solch ein Charakterzug lässt ja auch tief blicken). Aber bilde dir doch nicht ein, du könntest irgendwen "entlarven". Das Einzige, was du entlarvst, ist, dass du immer wieder genau die Fehler machst, die du anderen vorwirfst (Undifferenziertheit, Polemik, Unbekehrbarkeit von der eigenen Meinung, richtig lesen usw. usw).


Wenn du willst, dass jemand eine Aussage zurück nimmt, dann sprich ihn konkret auf die Aussage an. Wenn du dich an einer bestimmten Aussage von mir stößt, dann nenne mir die Aussage und ich kann dir erklären, wie sie gemeint ist. Wenn sie aus jetziger Sicht ungerechtfertigt oder falsch sein sollte, dann nehme ich sie auch zurück. Habe ich kein Problem mit.

So schaut es aus.
 

yourgreatestfear

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.08.2003
Beiträge
5.193
Renomée
142
Standort
Dresden - Germany
Wieso ist man Deiner Meinung und Aussage nach hirnlos, dumm, irrational, fremdenfeindlich, ein Mob, Lügner, Egomane, Polemiker, wenn man berechtigterweise den Islam kritisiert?

Auf Dich treffen viele der aufgezählten Dinge nunmal zu, wenn Du nichtmal in der Lage bist die Vorwürfe in ihrem Kontext und mit den angegebenen Umständen zu beachten. Hättest Du den Anstand zu lesen, statt nur reaktionär auf Reizwörter anzuschlagen, müsstest nicht nach einem Wieso fragen!

Wie schon gesagt, wer sich darauf stürzt wie etwas gesagt wird, statt sich darauf zu konzentrieren was gesagt wird, bestätigt nur weiterhin seine eigene Ignoranz.
 

Sonnyboy

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.113
Renomée
16
Standort
Franken
Yo, genau das tue ich - lesen. Nur schreibst Du zwar Worte, die aber nichts sagen. Und Dein Post bestätigt - wieder einmal - Deine Konflikt- und Diskussionsunfähigkeit. Wieder keine Antworten auf gestellte Fragen (welche Du ja auf Deinige vehement einforderst). Willst Du wirklich ernst genommen werden oder trollst Du echt nur um des Trollens Willen? Denn ernst nehmen kann man Dich mittlerweile nicht mehr. Anfänglich waren in Deinen Spinnennetz-artigen Ausführungen zwar interessante (was nicht heißt richtige) Aspekte, aber mittlerweile ist auch dies verlorengegangen. Auch Du trägst weniger als nichts mehr zum Thema bei.
 
G

Gast03032015

Guest
Wer jetzt mal die Augen aufmacht (oder aufmachen will?) erkennt vielleicht die Manipulation, die dahinter steckt.
Als ich die 1. Meldung dazu gelesen hatte, stand noch im letzten Satz des letzten Absatzes so ganz nebenbei sinngemäß, dass die Gewalt, die von Personen mit Migrationshintergund ebenfalls gestiegen ist. Beim gegenseitigen Abschreiben ist das aber völlig unter den Tisch gefallen. Tötungsdelikte von Personen mit Migrationshintergrund an Personen mit Migrationshintergrund haben z.B. im gleichen Umfang zugenommen. (1. Manipulation)
Es wird verschwiegen, dass die Zahl der Einwanderer stark zugenommen hat (Tendenz steigend). In den Artikeln wird aber bewußt mit absoluten Zahlen gearbeitet und suggeriert, dass sich an der Bemessungsgrundlage für diese absolute Zahl nichts geändert hat. (2. Manipulation)
Um diese Zahl drastischer aussehen zu lassen, wird sie als prozentuelle Steigerung an sich selbst gemessen. (3. Manipulation)
Da nun jede Kausalität ausgeschaltet worden ist, ist der Weg frei, um sich ein zufälliges Ereignis ohne kausalen Zusammenhang zu suchen, womit man diese drastische prozentuelle Steigerung erklären kann.
Wenn man also z.B. gegen Arbeitslose hetzen wollte, würde man also einfach willkürlich einen Zusammenhang mit der saisonbedingten Arbeitslosigkeit herstellen.
Da aber nicht Arbeitslose, sondern Pegida das Ziel ist, wird ohne jeden kausalen Zusammenhang willkürlich ein Zusammenhang mit Pegida suggeriert. (4. Manipulation)

Das Erschreckende ist nichtmal, dass wir zunehmend mit einem fast wertlosen Journalismus konfrontiert werden.
Das wirklich Erschreckende ist, wieviele Menschen sich von den Medien manipulieren und damit lenken lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

yourgreatestfear

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.08.2003
Beiträge
5.193
Renomée
142
Standort
Dresden - Germany
...Wieder keine Antworten auf gestellte Fragen...

Die Antworten stehen mehrere Seiten weiter vorne!!!! da wo eurer nutzloses Gejammer um "Beleidigungen" losging!!! Und darauf hin noch ein paar mal, weil ihr die Hälfte nicht gelesen habt und ich so blöd war, den gleichen Mist in einer anderen Form zu schreiben, in der Hoffnung das ihr endlich mal anfangt zu lesen.

Was für ein Kindergarten, wo man sich zehnfach wiederholen muss wieso ich diese Menschen und euch für alles Genannte beim jeweiligen Kritikpunkt halte!

PS: Es würde euch wahrscheinlich helfen, wenn ihr mal über vollständige Sätze nachdenkt, statt nur die Worte die euch nicht gefallen zu beachten.

--- Update ---

Wer jetzt mal die Augen aufmacht (oder aufmachen will?) erkennt vielleicht die Manipulation, die dahinter steckt.
Als ich die 1. Meldung dazu gelesen hatte, stand noch im letzten Satz des letzten Absatzes so ganz nebenbei sinngemäß, dass die Gewalt, die von Personen mit Migrationshintergund ebenfalls gestiegen ist. Beim gegenseitigen Abschreiben ist das aber völlig unter den Tisch gefallen. Tötungsdelikte von Personen mit Migrationshintergrund an Personen mit Migrationshintergrund haben z.B. im gleichen Umfang zugenommen. (1. Manipulation)
Es wird verschwiegen, dass die Zahl der Einwanderer stark zugenommen hat (Tendenz steigend). In den Artikeln wird aber bewußt mit absoluten Zahlen gearbeitet und suggeriert, dass sich an der Bemessungsgrundlage für diese absolute Zahl nichts geändert hat. (2. Manipulation)
Um diese Zahl drastischer aussehen zu lassen, wird sie als prozentuelle Steigerung an sich selbst gemessen. (3. Manipulation)
Da nun jede Kausalität ausgeschaltet worden ist, ist der Weg frei, um sich ein zufälliges Ereignis ohne kausalen Zusammenhang zu suchen, womit man diese drastische prozentuelle Steigerung erklären kann.
Wenn man also z.B. gegen Arbeitslose hetzen wollte, würde man also einfach willkürlich einen Zusammenhang mit der saisonbedingte Arbeitslosigkeit herstellen.
Da aber nicht Arbeitslose, sondern Pegida das Ziel ist, wird ohne jeden kausalen Zusammenhang willkürlich ein Zusammenhang mit Pegida suggeriert. (4. Manipulation)

Das Erschreckende ist nichtmal, dass wir zunehmend mit einem fast wertlosen Journalismus konfrontiert werden.
Das wirklich Erschreckende ist, wieviele Menschen sich von den Medien manipulieren und damit lenken lassen.


Was wäre denn diese 1. Meldung die Du gelesen hast? Link reicht, ich bezweifle nicht die Existenz, will nur lesen.

Der 1. Beitrag zum Thema ist ja wohl offensichtlich der Report Mainz auf den sich alle Meldungen berufen und von dem die Recherchen stammen, in dem ich aber nichts weiteres finde zu einer Gegenüberstellung zu Übergriffen von Menschen mit Migrantionshintergrund. Diese Verbindung stammt also schon von einem Abschreiberling mit wer weiss was für manipulativen Absichten ;)

Das die Steigerung der Einwanderungszahlen bewusst verschwiegen werden ist eine haltlose Behauptung! Zudem auch wenig logisch im Angesicht der recht zweifelsfreien Umstände dazu und das dieser drastische Anstieg sich schon 1 1/2 Jahre hinzieht laut EU-Grenzschutzagentur, also wenig mit dem Anstieg von den PeGiDa-Monaten zu tun haben kann. Wäre mir auch neu, dass Fremdenfeinde ihre Übergriffe wie Inflationsanpassung koordinieren und dann noch über ein Jahr nach hinten verschieben;)

Relevanz nachträglich konstruieren und Intentionen unterstellen ist auch eine Manipulation im Sinne dessen, was Du so ankreidest. ... Glashaus, Steine ...

Da die absolute Zahl direkt bei dem prozentualen Anstieg steht, ist es auch nur eine freche Unterstellung man wolle übertreiben.

... Kausalität? wo denn, sind die Übergriffsanstiege die so ganz zufällig auf die PeGiDa-Monate zutreffen etwa mit einem hoffen wir mal 130% Anstieg der Einwanderer von über einem Jahr im Vorlauf begründbar? ^^

und weils so schöne Polemik ist, erwähnen wir doch gleich mal Arbeitslose ... obwohl sie nicht mit der Meldung zu tun haben und kein rationaler Zusammenhang herstellbar ist.

Manipulation also, soso ... werf nur weiter Steine in Deinem Glashaus.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast03032015

Guest
Machen wir es kurz.
Ich habe dich mehrfach gebeten, Behauptungen deinerseits mit Beweisen zu untermauern. Das tust du nicht (warum auch immer). Ich habe keine Lust, mit dir über unbewiesene Spekulationen zu diskutieren.
Du wirst mich also nicht dafür einspannen können, jetzt zu beweisen, dass die Pegida nichts mit diesem spekulativen "Zahlenspiel" zu tun hat.
Der Ursprungsbericht berief sich auf Zahlen von Report Mainz aber Grundlage waren Zahlen vom BKA!
Und die sagen, dass die Gewalt in Zusammenhang mit Personen mit Migrationshintergrund Ende 2014 auf "allen" Ebenen gestiegen ist.
Der Zusammenhang zu Pegida ist eine Spekulation von Journalisten. (natürlich ohne jeden bewiesenen kausalen Zusammenhang)
Solange du nicht in der Lage bist, Korrelation von Kausalität zu unterscheiden und Behauptungen für dich mehr Gewicht haben als Beweise, sehe ich keinen Sinn darin, das Thema mit DIR zu vertiefen.
 
Zuletzt bearbeitet:

KGBerlin

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.12.2007
Beiträge
11.567
Renomée
353
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013

AlteSocke hatte dazu ja schon sehr passend geschrieben.

Aus meiner Ecke Berlins gibt es auch Statistiken, die von sogenannten Rechtsextremismusexperten oder Forschern genutzt werden.
Darin wird dann festgestellt, das die Straftaten im Zusammenhang mit der Eröffnung des Asylantenheimes stark gestiegen sind.
Jeder denkt jetzt durch Berichterstattung usw., das es sich natürlich im Ausländerfeindliche Übergriffe handelt.

Liest man dann aber die PMK rechte Gewalt und die PMK linke Gewalt für diesen Zeitraum der Eröffnung des Heimes, stellt man etwas anderes fest.
Die Straftaten sind gestiegen, das stimmt, nur gehen sie hauptsächlich von Links in Form von Körperverletzungen, Verstoß gegen das Versammlungsgesetz und Sachbeschädigung bei Gegendemonstrationen aus.

Hat sich jemand diese Sendung von „Report Mainz“ gesehen?
Weiß jemand wer dieser Rechtsextremismusforscher Prof. Hajo Funke ist?
Welche Datensätze flossen in die Untersuchung ein?
Wie wurde gefiltert?
Wurden auch bloße Verdächtigungen aufgenommen? (z.B. Vorra, Dresden....)

Hier im Focus:
Seit Beginn von PegidaRasanter Anstieg bei Gewalt gegen Flüchtlinge
http://www.focus.de/politik/deutsch...ranten-seit-beginn-von-pegida_id_4434696.html

Gezeigt wird ein Bild im Artikel von einem ausgebrannten Gebäude in Vorra.
Wer hat in Vorra die Wohnungen abgefackelt? Das weiß bis heute niemand und das wird man auch nie erfahren.

So wird munter manipuliert *noahnung*

Rechtsextremismusforscher Prof. Hajo Funke:
...so meinten in einer Befragung dann doch 87 Prozent - die Ausländer sollten "integriert" sein, also einer Arbeit nachgehen, Steuern zahlen und die deutsche Sprache beherrschen. "Viele Deutsche empfinden sich mit solchen Meinungen nicht als rechtsextrem", sagt der Politikwissenschaftler Hajo Funke von der Freien Universität in Berlin.
http://www.dw.de/ist-rechtsradikales-denken-salonfähig/a-15632187

Wer also dafür ist das sich Ausländer integrieren und arbeiten sollten, ist nach seiner Aussage dann rechtsradikal.

Über seine Biografie ist nicht viel bekannt, allerdings unterschrieb er wohl auch schon Aufrufe des SDS.
http://de.wikipedia.org/wiki/Sozialistischer_Deutscher_Studentenbund
http://www.nadir.org/nadir/initiativ/daneben/archiv/antifa/intervention/bonus.html

Nebenbei ist dieser Herr Funke auch der Herr Funke, der damals in Sebnitz die Familie betreute und als deren Sprecher auftrat.
Die Familie die es schaffte einen Ort in den wirtschaftlichen Ruin zu schicken und 3 unschuldig Verdächtigten das Leben zu versauen.

Alles in allem also eine sehr neutrale, erfahrene und vor allem offene Quelle.

Man soll halt nicht wirklich alles sofort glauben, was man liest.
Erst recht wenn diese Aussagen als unumstößlich gelten sollen.
 

Sonnyboy

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.113
Renomée
16
Standort
Franken
Die Antworten stehen mehrere Seiten weiter vorne!!!! da wo eurer nutzloses Gejammer um "Beleidigungen" losging!!! Und darauf hin noch ein paar mal, weil ihr die Hälfte nicht gelesen habt und ich so blöd war, den gleichen Mist in einer anderen Form zu schreiben, in der Hoffnung das ihr endlich mal anfangt zu lesen.

Was für ein Kindergarten, wo man sich zehnfach wiederholen muss wieso ich diese Menschen und euch für alles Genannte beim jeweiligen Kritikpunkt halte!

PS: Es würde euch wahrscheinlich helfen, wenn ihr mal über vollständige Sätze nachdenkt, statt nur die Worte die euch nicht gefallen zu beachten.

Nun, ich hab den ganzen Thread gelesen, aber keine Antworten von Dir auf meine ganz präzise gestellten Fragen gelesen. Scheinbar, weil es die nicht gibt, gell? Bitte Postnummer als Beleg! Und jetzt kommst Du!

--- Update ---

Rechtsextremismusforscher Prof. Hajo Funke:

http://www.dw.de/ist-rechtsradikales-denken-salonfähig/a-15632187

Wer also dafür ist das sich Ausländer integrieren und arbeiten sollten, ist nach seiner Aussage dann rechtsradikal.

Genau das macht für mich ein Integriert-sein aus. Und nein, das ist weder rechtsradikal noch rechtspopulistisch. Das ist das, was man von einem Ausländer erwarten kann, der hier in Deutschland leben möchte. In allen anderen Ländern ist es genauso oder ähnlich.
 

FredD

Gesperrt
Mitglied seit
25.01.2011
Beiträge
2.472
Renomée
43
Hut ab, altesocke und KGBerlin. Statt suggestiven Interpretationen unseriöser Methodik auf den Leim zu gehen, wie "mancherein", habt ihr das dargebotene Konstrukt säuberlich zerlegt.
 

Tante Emma

Grand Admiral Special
Mitglied seit
25.05.2006
Beiträge
3.477
Renomée
115
Standort
Berlin-Hellersdorf
  • Spinhenge ESL
Im Übrigen besteht der "Verein" den du kritisierst aus seinen Mitgliedern. Du kannst nicht einen Verein kritisieren, ohne die Mitglieder zu kritisieren. Sie machen den Verein aus. Und wenn du selbigen pauschal kritisierst, kritisierst du natürlich auch alle Mitglieder, nicht nur die radikalen oder gewaltbereiten.

Achso, dann waren die Mitglieder der NSDAP, der SS, der Gestapo und Co per se alles gute Buben, außer ein paar radikalen Extremisten. So kann man das auch sehen...

Er reicht deiner Logik demnach aus, obwohl Mitglied und Verfechter der Idiologie sich ab und zu von Greultaten zu distanzieren...
 

Fl3X

Grand Admiral Special
Mitglied seit
04.10.2007
Beiträge
3.101
Renomée
54
Standort
Mitten im Ruhrpott
Wer jetzt mal die Augen aufmacht (oder aufmachen will?) erkennt vielleicht die Manipulation, die dahinter steckt.
Als ich die 1. Meldung dazu gelesen hatte, stand noch im letzten Satz des letzten Absatzes so ganz nebenbei sinngemäß, dass die Gewalt, die von Personen mit Migrationshintergund ebenfalls gestiegen ist. Beim gegenseitigen Abschreiben ist das aber völlig unter den Tisch gefallen. Tötungsdelikte von Personen mit Migrationshintergrund an Personen mit Migrationshintergrund haben z.B. im gleichen Umfang zugenommen. (1. Manipulation)
Es wird verschwiegen, dass die Zahl der Einwanderer stark zugenommen hat (Tendenz steigend). In den Artikeln wird aber bewußt mit absoluten Zahlen gearbeitet und suggeriert, dass sich an der Bemessungsgrundlage für diese absolute Zahl nichts geändert hat. (2. Manipulation)
Um diese Zahl drastischer aussehen zu lassen, wird sie als prozentuelle Steigerung an sich selbst gemessen. (3. Manipulation)
Da nun jede Kausalität ausgeschaltet worden ist, ist der Weg frei, um sich ein zufälliges Ereignis ohne kausalen Zusammenhang zu suchen, womit man diese drastische prozentuelle Steigerung erklären kann.
Wenn man also z.B. gegen Arbeitslose hetzen wollte, würde man also einfach willkürlich einen Zusammenhang mit der saisonbedingten Arbeitslosigkeit herstellen.
Da aber nicht Arbeitslose, sondern Pegida das Ziel ist, wird ohne jeden kausalen Zusammenhang willkürlich ein Zusammenhang mit Pegida suggeriert. (4. Manipulation)

Das Erschreckende ist nichtmal, dass wir zunehmend mit einem fast wertlosen Journalismus konfrontiert werden.
Das wirklich Erschreckende ist, wieviele Menschen sich von den Medien manipulieren und damit lenken lassen.

Das war lediglich eine Antwort auf die gestellte Frage, rein ohne Wertung.

Aber um das Thema mal aufzugreifen, manipuliert wird auf beiden Seiten.
Meine bescheidene Meinung ist dass man mit Pegida nichts ändern wird, jedenfalls nicht zum Positiven. Ein Einwanderer oder wie man ihn auch immer nennen mag wird sich nicht besser integrieren lassen wenn jede Woche tausende von Demonstranten durch die Städte ziehen und Parolen brüllen.
 

yourgreatestfear

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.08.2003
Beiträge
5.193
Renomée
142
Standort
Dresden - Germany
Ich werde gern anfangen für euch die Suchmaschine in dem Thread zu spielen, aber nur wenn ich die Zusicherung von der Moderation bekomme, dass es endlich mal Konsequenzen für eure Verweigerung gibt. Denn wie schön zu sehen, fängt der Kindergarten immer wieder von vorne an.
Und wenn in eurem Wust von überflüssigen, da schon beantworteten Fragen a la "Wieso ist man Deiner Meinung und Aussage nach hirnlos, dumm, irrational, fremdenfeindlich, ein Mob, Lügner, Egomane, Polemiker, wenn man berechtigterweise den Islam kritisiert? " Fragen untergehen, die wirklich noch einer Beantwortung bedürfen, dann hängt es an eurem seitenweisen Gejammer an gemachten Aussagen und derren Referenzen vorbei. Allein die Verweigerung, das es eben um die Tonne unberechtigter (da realitätsfremder) Kritik und voreingenommener Falschaussagen geht, wenn man euch angreift und nicht um die Fitzel entschuldbarer Kritik ist eine Frechheit, wurde doch auch das schon mehr als einmal deutlich gesagt.

Vielleicht hab ich irgendwann mal Zeit, auf ernstzunehmende, offene Fragen einzugehen, wenn ich nicht mehr gezwungen bin auf Unsinn zu reagieren und Zeit zu verschwenden. Allein die Menge von Unsinn der nicht unkommentiert stehen bleiben darf und die ihr Buddies im gegenseitigen Applaus so produziert, macht es unmöglich für einen einzelnen beim Thema zu bleiben.

Und Socke, Du kannst gerne weiter wie ein bockiges Kind nach Beweisen brüllen, bei den vielen Dingen die nur durch rationale Herleitung oder Geschichtskenntnis zu verstehen sind (zB das der Islam nicht Kausalität sondern Korrelation ist, bzw. das eure gemachten Verallgemeinunerungen zum Islam nicht zutreffen, oder die Dummheit und rechtsnationalistischen Absichten in der PeGiDa) hilft es Dir keinen Meter weit mit den Fuß aufzustampfen. Du bekommst anscheinden gar nicht mehr mit, wann es angebracht ist nach einem Beweis zu fragen oder auf die Herleitung einzugehen in weiterer Argumentation.

Deine Herleitung zur Manipulation der Meldung zum Beispiel ist überschwach, und die Denklücken wurden einfachst aufgezeigt. Schliesst es Deine fixe Idee kategorisch aus? Sicher nicht, zeigt aber fantastisch wie Du den Vorwurf von hohler Polemik statt rationalem Umgang mit dem Thema bestätigst.
 
G

Gast03032015

Guest
@Fl3X
Die Kritik war auch nicht, wie man, wie ich meine, am Beitrag gut erkennen kann, gegen dich gerichtet. ;)

Ich bin allerdings schon der Meinung, dass man mit solchen Demonstrationen schon etwas bewirken kann.
Es besteht doch absolut kein Zweifel daran, dass Extremismus in JEDER!!! Form in Deutschland kein Fuß fassen darf.
Die neue Bewegung, die sich von Pegida abgrenzt, ist zur Zeit dabei, sich mehr als deutlich von den rechtsextremen Einflüssen zu distanzieren.
Ich bin mal gespannt, wie mit der neuen Bewegung, wenn sie denn zustande kommt, umgegangen wird.
Denn eins ist klar, sie fordert direkte Demokratie, die, wie Pegida, die politische Kaste damit gegen sich aufbringen wird.
Ich kann mir ebenso nicht so recht vorstellen, dass die Linksextremisten aber auch die religiösen Extremisten, die sich unter die Pegida-Gegendemonstranten gemischt haben, mit einer Bewegung anfreunden werden, die so ganz gegen Extremismus ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten