Sollte Planet 3DNow! mehr in Richtung Wasserkühlung machen?

Sollte Planet 3DNow! mehr in Richtung Wasserkühlung machen?

  • Ja, Wasserkühlungen sind interessant!

    Stimmen: 56 45,9%
  • Nein, das Thema interessiert mich nicht!

    Stimmen: 63 51,6%
  • Andere Meinung, die im Thread poste...

    Stimmen: 3 2,5%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    122

Nero24

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
23.618
Renomée
9.699
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
Heute würden wir gerne wissen, wie unsere Leser zum Thema "Wasserkühlungen" stehen. Bisher ist das Thema auf Planet 3DNow! ja praktisch gar nicht präsent. Wir testen keine Wasserkühlungen, haben bisher keinen Guide oder einen Wissensartikel dazu veröffentlich und auch im Forum geht es eher selten um Kühlung mit dem flüssigen Element "Wasser".

Heute würden wir daher gerne wissen, ob Ihr in Zukunft mehr zum Thema Wasserkühlungen auf Planet 3DNow! lesen wollt?
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
10.665
Renomée
532
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Nicht uninteressant, insbesondere, da immer mehr eher unkomplizierte "wartungsfreie" Kompakt-Waküs auf den Markt kommen. --> diese würden sicher den Interessentenkreis erweitern!

also "weitersagen" :D

*great*
 

Captn-Future

Moderation DC, P3DN Vize-Kommandant
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
8.190
Renomée
171
Standort
VIP Lounge
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2021
Nach 4 Jahren Wasserkühlung und einem daraus resultierenden Totalschaden, kann ich nur sagen: Generell ja, aber für mich ist die Wasserkühlung eigentlich uninteressant, wenn sich nicht wartungsfrei ist.
 

ICEMAN

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.10.2000
Beiträge
9.553
Renomée
220
Standort
Mittelfranken
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Das das Medium Wasser gut zum kühlen ist, weiß ich aber Wasser und Strom vertragen sich in Zusammenhang mit der Elektronik nicht so gut. Deswegen bin ich doch nicht so sehr davon überzeugt, weil der Schaden sehr schnell sehr groß sein kann.

Interessant finde ich das Thema aber trotzdem!
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
10.665
Renomée
532
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Ergänzung:

ja, zustimm...

+ wartungsfrei
+ einfach
+ sicher....sonst ist das für mich ebenso uninteressant

(Preis ist dann nicht ganz so wichtig, wenn es passt)
 

Ritschie

Moderator (DC)
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
30.12.2010
Beiträge
3.977
Renomée
757
Standort
/home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Ich betreibe selber zwei wassergekühlte Systeme (einmal CPU + GraKa, einmal CPU only). Somit ist für mich das Thema Wasserkühlung prinzipiell schon interessant.

Allerdings interessieren mich Tests eher wenig, da mir das eine oder andere Grad mehr oder weniger eher egal ist. Eher fände ich ein Wiki klasse, in dem Funktionsprinzip und Vor- und Nachteile der verschiedenen Konstruktionen von Radiatoren, Kühlern (z.B. Düsenkühler, Mikrostrukturkühler, Gleitschichtkühler, etc) ... aufgeführt wird. Gibt's zwar schon im web z.B. hier, aber damit würde p3d ein insgesamt runderes Gesamtpaket sein.
Gegen ein extra Unterforum "Wasserkühlung" hätte ich auch nichts einzuwenden.

Gruß,
Ritschie
 
Zuletzt bearbeitet:

Emploi

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
10.511
Renomée
836
Standort
Elbflorenz
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Ich habe ja noch alle Komponenten da. Aber eine WaKü kommt erst wieder rein, sobald es auch eine anständige Überwachungslösung gibt... die mir den Rechner Notabschaltet... bevor es mir wieder eine Grafikkarte zerreist. 4870 R.I.P.
 
Zuletzt bearbeitet:

[MTB]JackTheRipper

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
7.814
Renomée
49
Standort
Reutlingen
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2012
Gäbe es praktikable Lösungen für einen nahezu lautlosen Einsatz, z.B. durch einen Wärmeaustausch mit der Wasserinstallation des Hauses wäre das Thema durchaus interessant. Allerdings auch nur, wenn die Notabschaltfunktionen der Hardware anständig funktionieren und der Wartungsaufwand deutlich gesenkt wird.

Deswegen bin ich persönlich momentan nicht an WaKü interessiert. Diese Kühllösung bringt einfach zu viele Nachteile ohne großartige Vorteile mit sich.
 

Ritschie

Moderator (DC)
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
30.12.2010
Beiträge
3.977
Renomée
757
Standort
/home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
... Aber eine WaKü kommt erst wieder rein, sobald es auch eine anstände Überwachunglösung gibt... die mir den Rechner Notabschaltet... bevor es mir wieder die Grafikkarte zerreist. 4870 R.I.P.
Ohne zu wissen, was bei Dir schiefgelaufen ist, ist das schwer zu beantworten. Aber eine anständige Überwachungslösung gibt's in meinen Augen schon: z.B. den Fan-O-Matic MICRO mit Durchfluss- und Wassertemperatur-Überwachung. Regelt die Lüftergeschwindigkeit automatisch in Abhängigkeit von der Wassertemperatur und schaltet bei Überschreitung der eingestellten Max-Temp den Rechner ab. Ebenso, wenn die Durchflussmenge unterschritten wird - so z.B. beim Ausfall der Pumpe oder bei Wasserverlust.

Wartungsaufwand einer Wasserkühlung ist in meinen Augen gleich null.

Aber wir werden OT.

Gruß,
Ritschie
 
Zuletzt bearbeitet:

Stechpalme

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.03.2008
Beiträge
9.399
Renomée
553
Ebenso, wenn die Durchflussmenge unterschritten wird - so z.B. beim Ausfall der Pumpe oder bei Wasserverlust.

Also meckert das Ding erst, wenn das Wasser schon auf meine Hardware tröpfelt? *buck*

Mein persönliches Interesse an Wasserkühlung ist gleich Null, da ich nicht wüsste wofür ich so viel Geld ausgeben sollte wenn man es günstiger und einfacher haben kann *noahnung*
 

Ritschie

Moderator (DC)
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
30.12.2010
Beiträge
3.977
Renomée
757
Standort
/home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Also meckert das Ding erst, wenn das Wasser schon auf meine Hardware tröpfelt? *buck*
Damit hast Du natürlich Recht. Allerdins ist z.B. die IP Anwendungsmischung elektrisch nicht leitfähig. Mir sind auch mal im Betrieb wenige Tropfen auf die GraKa getröpfelt und es ist nix passiert. Baden würde ich meine HW darin allerdings auch nicht wollen, da in Verbindung mit dem Staub das ganze dann wohl doch irgendwann el. leitfähig wird. Ein gewisses Restrisiko bleibt also definitiv.

Mein persönliches Interesse an Wasserkühlung ist gleich Null, da ich nicht wüsste wofür ich so viel Geld ausgeben sollte wenn man es günstiger und einfacher haben kann *noahnung*
Günstiger -> ja
einfacher -> ja
...
aber leiser? Klar gibt es hier achtbare Luftkühlungen. Aber irgendwann erreichen die ihre Grenzen. Da kommst dann einfach nur noch mit ner WaKü weiter. Ob dann der Nutzen den Preis rechtfertigt, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Only my 5 Cent,
Ritschie
 

Emploi

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
10.511
Renomée
836
Standort
Elbflorenz
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
@Ritschie

Computer stand "schief", dadurch hat die Pumpe aus dem AGP nach und nach Luft angesaugt und die Grafikkarte/CPU wurde unter Vollast nicht mehr gekühlt. Das ganze fand Nachts statt.. Irgendwann hat sich die CPU bei 65°C abgeschaltet und sich gerettet, die Spannungwandler der GPU(Komplettkühler) haben versucht sich selbst auszulöten...
 

Stechpalme

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.03.2008
Beiträge
9.399
Renomée
553
@Ritschie
Du hast absolut kein Staub oder Dreck auf deiner Hardware? Sobald die Flüssigkeit ein Bauteil berührt, wird es verunreinigt und damit leitfähig.

Offen gestanden, ich habe bisher keine Wakü zu Gesicht bekommen die eine CPU leier kühlen kann als ein guter Luftkühler. Zumindest bei CPUs definitiv nicht. Auch beim moderaten Übertakten sehe ich keinen Vorteil für eine Wakü.
Und bei Grafikkarten sind die Kosten schlichtweg immens.

Mal als Vergleich.... ich hab hier ein Corsair H100 mit recht dünnem Radiator. Auf dem befestige ich zwei Enermax T.B. Silence die maximal mit 900/min drehen. Wenn ich die noch auf 5V drossel, ist das immer noch lauter als sehr viele andere Luftkühler die trotzdem ausreichend kühlen. Von der Pumpe rede ich hier nicht mal, sondern rein vom Luftrauschen das zwanghaft bei einem Radiator entsteht. Denn es gibt aktuell keinen einzigen Radiator am Markt der Strömungsoptimiert ist, in Bezug auf den aufsitzenden Lüfter.

Waküs mögen bei OC-Freaks Sinn haben, aber beim typischen Nutzer, sehe ich keinerlei Nutzen.
 

Ritschie

Moderator (DC)
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
30.12.2010
Beiträge
3.977
Renomée
757
Standort
/home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
@ Employ: vor diesem Schaden hätte dich der FOM def. geschützt. Das Restrisiko, von dem Stechpalme spricht, bleibt aber unbestritten.

@ Stechpalme: ich habe nie behauptet, dass sich in meinem PC kein Staub befindet. Ich habe sogar zugegeben, dass dieses Restrisiko besteht. Ich kann nur aus eigener Erfahrung berichten, dass ein paar wenige Tropfen auf einer verstaubten GraKa diese selbst unter Betrieb noch nicht killen müssen.
Zum Thema Lautstärke: jede leistungsfähige Luftkühlung braucht zwingend Lüfter. Im Power-PC braucht man mindestens ein semi-passives Netzteil, einen Lüfter auf dem CPU-Kühler und einen auf der GraKa. Dazu evtl. noch einen/mehrere Gehäuselüfter (je weniger Lüfter auf Komponenten, desto mehr Gehäuselüfter). Das heißt, einen sogut wie lautlosen luftgekühlten, leistungsfähigen PC zusammenzubauen ist schwierig/unmöglich.
Wassergekühlt bekommst Du ein passives Netzteil, die CPU und die GPU selbst bei leistungsfähigen Komponenten gekühlt. Dies geht im Extremfall ohne jeglichen Lüfter mit vielen passiven Radiatoren, wie z.B. mehreren KOM von innovatek. Somit bleibt als Geräuschquelle ausschließlich die HDD (wobei man auch diese wassergekühlt abkapseln kann), die Pumpe und das Spulenfiepen des Netzteils ;) Dass das ganze finanziell ziemlich unatraktiv ist, steht auf einem anderen Blatt (die Überlegung ist auch eher theoretisch zu sehen). In der Praxis ist es aber so, dass ich bei einer WaKü die teils lärmenden Lüfter (billige NT-Lüfter, kleine hochdrehende GraKa-Lüfter, ...) bei Verwendung von ausreichenden Radiatoren durch wenigere und langsamer drehende 120/140er Lüfter ersetzen kann. Ich reden hier nicht von CPU-only gekühlten Systemen. Denn in diesen übertönen meist die GraKa- oder/und NT-Lüfter den restlichen PC.

Letztendlich geht's ja aber hier nicht um die Frage, ob sich jetzt jeder eine WaKü kaufen soll oder nicht, sondern eher darum, ob ausreichend Interesse besteht, das Thema in p3d mehr zu berücksichtigen.

Gruß,
Ritschie
 
Zuletzt bearbeitet:

DarklightOrange

Gesperrt
Mitglied seit
14.10.2011
Beiträge
507
Renomée
5
1. Der Hunger kommt oftmals beim Essen
2. Was der Bauer nicht kennt - das frisst er nicht

Also - Ja - bin für mehr Tests zu Wasserkühlung auf P3D

Genauso wie ich für möglichst viele Speisen auf der Speisekarte bin. Das bedeuted nicht, dass ich jedesmal ein Menü für 100€ pro Person zu mir nehme, aber man muss schon mindestens mal probieren um zu sehen wies schmeckt und ob man davon satt werden kann - oder ob sichs lohnt... :)

Mehr Tests zu Kühlung allgemein (dazu zählt für michn Wasserkühlung UND Luftkühlung)
würde dem langweiligen Luftkühlerthema generell mal ein bisschen neues Leben einhauchen. Inbesondere auch weil es sich teilweise kombieren lässt. Leise/laute/Förderstarke 120er/140er Lüfter sind z.B. bei beiden Kühlmethoden gefragt und gebraucht.. "Langweilig" ist der Luftkühlermarkt in dem Sinne, dass speziell bei Lukü seit Jahren kaum INnovationen stattfinden - ein 5 Jahre alter Towerkühler erledigt seine Arbeit genauso spannend wie ein aktuelles Produkt. Unterschiede nur im Extrembereich ein bisschen interessant - und dann wirds zwangsläufigb laut - so dass Wakü an der Stelle wieder interessant wird.. Hier sollte man aber auch keinen Wiederspruch konstruieren.

Sicher kann man mit Luftkühlern einen PC kühlen - und man kann mit Wasserkühlung einen PC kühlen. Wärme "transportieren" und vielseitige optische Akzente setzen - kurz - auch das "Herz" eines Bastlers befriedigen - kann man hingegend nur mit Wasserkühlung...

Das man mit Wasserkühlung also auch noch die niedrigsten "alltagstauglichen" Temperaturen erzielt - oder auch als einzige Möglichkeit in sehr beengten Platzverhältnissen verlustleistungsstarke Hardware kühlen kann - oder "drittens" ultraleise Systeme aufbauen kann - das sind dann alles noch zusätzliche Argumente - die mal mehr mal weniger eine Rolle spielen...

Und was den "preis" von Wasserkühlung angeht. Klar ist eine "handgemachte" High-End Wasserkühlung nicht gerade billig. Aber auch bei Luftkühlungen gibt es sehr große Preisspannen. Ich denke gerade hier das ideale Preis-/leistungsverhältniss raus zu finden ist ein wichtiger Aspekt bei möglichen zukünftigen Testvergleichen auf P3D
 

Lord Bainzer

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.03.2007
Beiträge
2.801
Renomée
68
Standort
MD
[x] Nein, Wakü interessiert mich nicht!

Warum? Zu teuer, zu kompliziert im Aufbau, zu hoher Wartungsaufwand und die Gefahr bei Schäden gleich die ganze Hardware zu schrotten. Dazu noch der finanzielle Tiefschlag bei Komplettwaküs für Grakas (die bei jedem Grakawechsel getauscht werden muss), dass man nicht vergessen sollte.

In Zeiten wo man sehr gute Luftkühler relativ günstig bekommen kann, die man 1x einbaut und dann Ruhe hat, sehe ich keinen Grund auf eine Wakü zu setzen, es sein denn man zieht auch die Komplett-Kompakt-Waküs ala Corsair H-Series hinzu, die im Preis auf einer Höhe mit High-End Lukü sind und vom Aufwand her auch relativ einfach zu handhaben sind.
 

DarklightOrange

Gesperrt
Mitglied seit
14.10.2011
Beiträge
507
Renomée
5
[x] Nein, Wakü interessiert mich nicht!

Dazu noch der finanzielle Tiefschlag bei Komplettwaküs für Grakas (die bei jedem Grakawechsel getauscht werden muss), dass man nicht vergessen sollte.

! Wieso benötigt es dieses Satzzeichen? Um deiner Argumentation mehr Nachdruck zu verleihen? - verwende doch besserer Argumente. *noahnung*

So bleibt ein bisschen der Eindruck dass du dich nicht so gut informiert hast - oder sagen wir mal anders: Vorurteile bestehen..

Sinn ergeben Komplettwaküs häufig bei High-End Karten und diese haben einen längeren Lebenszyklus und prozentual sind 80€ - 100€ bei einer Grafikkarte für 250€ oder auch mal 400€ dann doch nicht so der entscheidende Punkt...
Bei leistungsschwächeren Karten kann man sehr billige "GPU-Only" Kühler verwenden, und die MOSFETS, Speicherbausteine mit passiven Kühlern @Wärmeleitkleber...kühlen. Dann reden wir über eine Kombination von Luftkühlung und Wasserkühlung die wiederverwendbar ist und daher Vorteile gegenüber Luftkühlern bietet. MIt guter Planung kann man so auch leistungsstarke Grafikkarten extrem effektiv auf niedrigste Chiptemperaturen runtzerkühlen.

Aber ich werde gerade Offtopic. Vielleicht hätte man die Auswahl nicht so nach dem "entweder"-"oder" Prinzp aufstellen sollen. Das Thema wird sonst leicht zum Bashingthema und wird dann den Möglichkeiten professioneller Kühlung vielleicht nicht ganz so gerecht..*noahnung*
 
Zuletzt bearbeitet:

Lord Bainzer

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.03.2007
Beiträge
2.801
Renomée
68
Standort
MD
Wenn ich so geschrieben hätte: [...]!!!!111elf, dann hätte ich deinen Einwurf verstanden, aber bei einem normal gesetzten Ausrufezeichen, verstehe ich nicht, was du mit deinem Post bezwecken willst. Meine Meinung durch pingelige Punktierungswahl ins Land der Vorurteile ziehen? Ich könnte mir vorstellen, dass du als glühender Verfechter einer Wakü nur ein Häärchen in der Postingsuppe brauchst, um sich daraus ein Seil zu knüpfen um den Berg hochzuklettern - das wirkt auf mich dann etwas unargumentativ.

Ich weiss über Wakü bescheid, weil ich damals (vor Jahren) mal mit dem Gedanken gespielt hatte mir eine zuzulegen. Dann überzeugte mich der Arbeits- und Kostenaufwand zur besseren Kühlungsleistung in Relation zu einer Lukü nicht ganz, so dass ich mich dann gegen eine Wakü entschieden habe. Und wenn man sieht, dass heutige CPUs in 32nm selbst auf 4,5GHz übertaktet unter Last deutlich unter 60°C bleiben mit einer guten Lukü, dann erschliesst sich mir tatsächlich nicht ganz der Sinn 200-300€ in eine gute Wakü zu stecken (Corsairs Hydro-Series ist ja grad mal auf Augenhöhe zu guter Lukü --> also eigentlich auch kein Argument zum Umsteigen).
 

[MTB]JackTheRipper

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
7.814
Renomée
49
Standort
Reutlingen
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2012
Eigentlich könnte man in den Tests gleich noch Gehäuse mit Kompressorkühlung gegenüberstellen. Das würde mich dann wiederum reizen...
 

DarklightOrange

Gesperrt
Mitglied seit
14.10.2011
Beiträge
507
Renomée
5
[MTB]JackTheRipper;4512016 schrieb:
Eigentlich könnte man in den Tests gleich noch Gehäuse mit Kompressorkühlung gegenüberstellen. Das würde mich dann wiederum reizen...
Das Angebot ist da doch sehr überschaubar...würde mich aber auch reizen.
@LordBainzer

Ich bin kein glühender Verfechter irgendeiner Strategie. Ich bin Openminded und daher an Abwechslung interessiert. Edit:
Mal abgesehen davon dass der Einstiegspreis für gute Wasserkühlungssysteme bei 120 -150€ liegt (Solche Systeme unterbieten High-End Luftkühler in den Maximaltemperaturen nicht selten im zweistelligen C° Bereich) sind solche Einsteigersysteme wegen der Modulbauweise erweiterbar.
Aber eigentlich projiziere ich mein theoretisches Interesse für Hardware auch nicht zwangsläufig auf meinen eigenen aktuellen Bedarf im Sinne einer potenziellen Kaufentscheidung. Es geht mir auch manchmal einfach nur darum zu Wissen was aktueller Stand der Technik ist..Und da ist Heatpipe@Luftkühler ein bisschen langweilig geworden..Nicht gänzlich uninteressant. Aber auch eigentlich ein anderes Thema...
 
Zuletzt bearbeitet:

soulpain

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.02.2008
Beiträge
2.549
Renomée
1.762
Standort
Disneyland
Sieht nach ~ 50:50 aus.

Meine Meinung:
Warum nicht, es ist ein aktuelles Thema und bringt Abwechslung zu unseren Hauptbereichen. Modder und Übertakter dürfte das interessieren und wer nichts damit zu tun haben möchte, muss nicht auf die News und Tests klicken.

Btw.
150 EUR für die beste User-News ist mal eine Hausnummer!
 

gruenmuckel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.05.2001
Beiträge
29.236
Renomée
1.122
Standort
Gerry-Weber - Stadt
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Gerade die Gehäuse- und Luftkühlerreviews kommen hier ja mit schöner Regelmäßigkeit.
Es wäre schade (für mich) wenn die seltener kämen für eine Kühltechnologie, die nur noch im Extrembereich Vorteile hat und mehrere hundert € versenkt.


Gerade im WaKübereich gibt es so viele Produkte das man richtig viele Reviews schultern müsste um einen Pool an Reviews zu generieren die tatsächlich nennenswerte Mengen an neuen Lesern anziehen würden. Außerdem muss man erstmal die Kompetenz erwerben.
 

Stechpalme

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.03.2008
Beiträge
9.399
Renomée
553
Oh, keine Sorge, zumindest ich werde keine Wasserkühler testen. Mit normalen Kühler hab ich genug zu tun und in 3-4 Wochen fange ich dann endlich mit den Grafikkarten an, um hier einen Test vor Wiehnachten auf die Beine zu stellen (Bulli ist ja endlich da). Da bin ich mehr als ausgelastet. ;D
 

DarklightOrange

Gesperrt
Mitglied seit
14.10.2011
Beiträge
507
Renomée
5
Gerade die Gehäuse- und Luftkühlerreviews kommen hier ja mit schöner Regelmäßigkeit.
Es wäre schade (für mich) wenn die seltener kämen für eine Kühltechnologie, die nur noch im Extrembereich Vorteile hat und mehrere hundert € versenkt.


Gerade im WaKübereich gibt es so viele Produkte das man richtig viele Reviews schultern müsste um einen Pool an Reviews zu generieren die tatsächlich nennenswerte Mengen an neuen Lesern anziehen würden. Außerdem muss man erstmal die Kompetenz erwerben.
Hi...
paar Ideen dazu einfach mal so in die Runde geworfen.

Ich verstehe den EInwand jetzt nicht so genau, aber nehme mal als Vergleich die P3D Mainboardtests. Die kommen selten - sind aber jedesmal sehr lesenswert. Man benötigt nicht so eine breite Vergleichsbasis an Daten im Wasserkühlungsbereich. Es kommt drauf an wie man die Test gestaltet. Mal ein GPU-Kühler Roundup, mal ein Radiator RoundUP, Mal ein CPU-Kühler Roundup..Da reicht dann eine interne Vergleichbarkeit. Lieber Qualität als Quantität..Indem man zum Beispiel auch mal Tests außer Konkurrenz durchführt und grundlegende Sachverhalten untersucht.. vielleicht mal einen kompletten Passivkühler.?Das Thema lautloser PC wurde ja schon hier im Thread angesprochen...Oder eine neuartige Pumpe - oder mal den Nutzen von größeren Ausgleichsbehältern untersucht..Oder von dicker Verschlauchung .*noahnung* Die BOINC Fraktion würde sich vielleicht über die mobile PC Heizung freuen ;-) Die Idee von [MTB]JackTheRipper ist gar nicht so abwegig. Man kann ohne weiteres auch passive Heizungsradiatoren zum Kühlen verwenden und hat am Ende einen flüsterleisen Rechenknecht ;-)


Also zumindest nach meiner Meinung braucht keine zig Datenvergleiche mit jeweils den identischen Testbedingungen...Die Luftkühlertests die Stechpalme durchführt sind ja teils schon nach ähnlichem Konzept aufgebaut... Ich persönlich finde es halt grottenlanweilig mir den gefühlten hundertachtunsechzigsten Test zu einem Towerkühleraufguss und gigantischen 4C° Temperaturunterschieden zu einem Billigkühler mit Lüfter XY bei Vollast durchzulesen. Ganau das Gleiche bei Wasserkühlern..Durchflussmenge,DeltaT, etc>langweilig..Da gefallen mir die Kühlerroundups zu Preisbereich XY schon vom Konzept her wesentlich besser als diese Einzeltests und ewig langen Tabellen...
Ok ich will mich kurz fassen, abner ich hab halt viele Ideen und Langeweile @Doppelschicht *buck*
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten