Whisky-Trinker on board?

Kona

Admiral Special
Mitglied seit
26.10.2009
Beiträge
1.076
Renomée
9
Standort
sympathisch hanseatisch
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
@BigRick ...Ich finde den Ron Varadero welten besser als den Havana Club. ist viel milder :)
 

Thunderbird 1400

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
17.774
Renomée
256
Nicht schlecht, den Glenlivet werde ich mir wohl auch noch mal gönnen - viel Spass damit. :)
Danke, ich werde berichten.

--- Update ---

@BigRick ...Ich finde den Ron Varadero welten besser als den Havana Club. ist viel milder :)
Mit Rum kenne ich mich nun absolut garnicht aus. Aber beim Whisky sagt man, dass das Prädikat "mild" absolut garnichts mit Qualität zu tun hat. Von Anfängern wird das gerne als Qualitätsmerkmal verwendet ("boah ist der mild, der ist super"), weil bei vielen anderen Alkoholsorten (wie z. B. Whodka) in der Herstellung versucht wird, den Geschmack möglichst weg zu bekommen. Weil es eben zum Saufen gedacht ist, nicht zum Genießen.

Beim Whisky ist es genau andersrum, da wird während der Produktion versucht, möglichst viele Aromen hinein zu bekommen. Da ist "mild" kein Zeichen von Qualität, da das oft (nicht immer) auch mit weniger Aromen verbunden ist. Ich weiß nun nicht, wie es beim Rum ist. Aber manche Rumsorten werden ja, soviel ich weiß, auch in Holzfässern gereift. Da dürfte es sich dann wie beim Whisky verhalten.
 

CadillacFan77

Admiral Special
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
1.756
Renomée
19
Standort
Winterthur, Schweiz
So, heute sind mal wieder ein paar Neuankömmlinge eingetroffen. Das Wochenende kann kommen :)



Währe froh, wenn Du dann über den Glenmorangie berichtest. Der "normale" ist bei mir nämlich grad leer geworden, wie auch der Glenlivet 18. Letzterer kaufe ich sowieso wieder, beim Glenmorangie wäre dann die Frage obs wieder der normale 10er wird, oder z.Bsp diesen da :)

Ich bin zwar nicht so für Whisky zu haben und mehr aus der Rum Ecke, aber Ich wollt auch mal mein geschnapse präsentieren ;D

Ich komme auch aus der Rum Ecke ;) Havanna finde ich als Allrounder und als einfach zu kriegender Rum perfekt. Ab 7 Jahre auf jeden Fall pur (gut Cuba Libre mit 7ner Havanna und Limette ist auch ein Gedicht). Varadero Rum finde ich ein wenig geschmacklos... habe da aber auch noch nicht so stark ausprobiert.

Allerdings scheinen Dir ein paar gute Rums zu fehlen ;)
- Ron Millonario
- Zacapa Solera 23 oder XO (ersterer find ich persönlich besser)
- Aus Kuba: Ron Mulata 12 und Legendario, dieser ggf. für die Damen in der "Elixir de Cuba" Version (schön süss / 34% Vol.)
- mein persönlicher Favorit ist Havanna Club Selección de Maestros, sowie der 15 jährige und ganz speziell sowie sauteuer Rhum Vieux Domaine de COUCELLES Grande Terre 1972

Mit Rum kenne ich mich nun absolut garnicht aus. Aber beim Whisky sagt man, dass das Prädikat "mild" absolut garnichts mit Qualität zu tun hat. Von Anfängern wird das gerne als Qualitätsmerkmal verwendet ("boah ist der mild, der ist super"), weil bei vielen anderen Alkoholsorten (wie z. B. Whodka) in der Herstellung versucht wird, den Geschmack möglichst weg zu bekommen. Weil es eben zum Saufen gedacht ist, nicht zum Genießen.

Beim Whisky ist es genau andersrum, da wird während der Produktion versucht, möglichst viele Aromen hinein zu bekommen. Da ist "mild" kein Zeichen von Qualität, da das oft (nicht immer) auch mit weniger Aromen verbunden ist. Ich weiß nun nicht, wie es beim Rum ist. Aber manche Rumsorten werden ja, soviel ich weiß, auch in Holzfässern gereift. Da dürfte es sich dann wie beim Whisky verhalten.

Naja, "mild" kann ja vieles sein. Für mich ist "mild" nicht alkoholisch, sprich nicht so scharf, aber auf keinen Fall in Richtung geschmacklos. Ich denke, das meint Kona auch... Varadero Rum ist eher nicht so scharf wie Havanna vom Alkoholgeschmack her. Auch beim Rum versucht man, viel Geschmack reinzubekommen. Eigentlich ist das ganz ähnlich dem Whisky. Die meisten Rums werden in alten Whiskyfässern gelagert, teilweise auch Portwein und Sherryfässern. Havanna Club übrignes überwiegend in alten Jack Daniels Fässern :)
Allerdings ist es meistens so, dass der Alkohlgeschmack beim Rum mit dem Alter stark abnimmt. Ein 15 jähriger Rum ist schon "alt" - also vergleichbar mit 25 Jahre bei Whisky. Auch von der Komplexität her. Ein normales Alter ist 6 bis 9 Jahre, da ist dann aber schon einiges an Geschmack drin.
 

Thunderbird 1400

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
17.774
Renomée
256
Währe froh, wenn Du dann über den Glenmorangie berichtest. Der "normale" ist bei mir nämlich grad leer geworden, wie auch der Glenlivet 18. Letzterer kaufe ich sowieso wieder, beim Glenmorangie wäre dann die Frage obs wieder der normale 10er wird, oder z.Bsp diesen da :)

Also den 10-jährigen Glenmorangie kenne ich nicht, ich habe nur den Vergleich zu dem 12-jährigen Quinta Ruban mit Portwein Finish. Da kann ich sagen, dass mir der 18-jährige besser gefällt. Den zähle ich momentan neben dem 15er Dalmore und dem 17er Glenfarclas zu meinen absoluten Favoriten.

Der 18er Glenmorangie hat erstaunlich viel Volumen und Antritt für die "nur" 43 Prozent. Also auch im direkten Vergleich zum Quinta Ruban mit 46% kommt er einem nicht "lasch" vor. Geschmacklich geht er eher in Richtung hellere Früchte und Eiche (Würze), aber mit ganz viel Süße und enormem Volumen, während der Quinta Ruban eher in Richtung dunkle Früchte geht und einen Hauch von einer schweren, ledrigen Note hat. Der 18er Glenmorangie ist auf jeden Fall ein Whisky, den ich immer wieder kaufen würde. Tolles Teil.

Die Verkostung von Horst Lüning trifft es eigentlich ziemlich gut.
 
Zuletzt bearbeitet:

CadillacFan77

Admiral Special
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
1.756
Renomée
19
Standort
Winterthur, Schweiz
Danke, das hört sich ja sehr vielversprechend an :)

muss langsam mal wieder aufstocken, meine Whisky Auswahl. Wurde viel leer in letzter Zeit (Glenlivet 18, Glenmorangie 10, Knappogue Castle 16 "Sherry", Säntis Malt)
 

DerrickDeluXe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
06.08.2005
Beiträge
8.179
Renomée
225
Standort
München
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2016
Wer will noch mal, wer hat noch nicht? Mache aktuell Whisky-Inventur und diese Goldstücke verkaufe ich:

bluelabelicpv6.jpg


Sowohl ganze Flaschen, als auch Samples in 5 und 10cl. Wer Interesse hat, möge sich doch per PN bei mir melden. :)
 

Thunderbird 1400

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
17.774
Renomée
256
So, heute ist mal wieder eine größere Sample-Bestellung angekommen :)

Nicht wundern, dass einige Flaschen doppelt sind bzw. ich einige davon schon als große Flasche habe. Einige der Samples sind als Geburtstagsgeschenk für einen Kumpel gedacht ;)



Die nächsten Wochenenden habe ich was zu tun *buck*
 

Pr1nCe$$ FiFi

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
18.368
Renomée
843
Standort
Berlin
  • Docking@Home
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2019
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
trinke gerade einen 15 jahre in eiche gelagerten calvados. auch was sehr feines. kann ich wärmstens empfehlen als abwechslung für leute, die am whisky die hellen früchte und süße schätzen.
 

M

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.03.2005
Beiträge
11.079
Renomée
487
Standort
P3d VIP Lounge
Lösen Sie im Zeitraum vom 14. November bis zum 20. November 2016 den 15% Rabatt-Gutscheincode WHISKY15 ein. Diese Aktion gilt nur bei Kauf der in der Aktion aufgeführten Produkte und nur solange der Vorrat reicht. Bitte beachten Sie, dass der Gutschein nur für Artikel mit Verkauf und Versand durch Amazon eingelöst werden kann. Artikel, die von anderen Anbietern (inkl. Warehouse Deals) verkauft werden, sind von dieser Aktion ausgeschlossen. Jeder Kunde kann seinen Gutschein nur einmalig einlösen. Das Angebot ist nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.
https://www.amazon.de/gp/browse.html/ref=pe_3086371_161826831_pe_ecg/?node=11130931031&tag=schn2-21
 

Thunderbird 1400

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
17.774
Renomée
256
Guter Tipp. Wenn ich nicht noch 2 Flaschen rumstehen hätte, würde ich mir direkt einen Talisker Distillers Edition bestellen. 48€ ist ein top Preis.
 

Thunderbird 1400

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
17.774
Renomée
256
Definitiv den Talisker Distillers Edition. Wird von vielen als einer der besten Whiskys der Welt bezeichnet. Aber man muss natürlich auf Rauch stehen. Der Lagavulin Distillers ist auch top, allerdings nochmal eine ganze Ecke rauchiger.
 

BigRick

Admiral Special
Mitglied seit
24.02.2009
Beiträge
1.511
Renomée
10
Standort
Dresden
Ich mag rauchigen Whysky nicht sonderlich. Den würde ich wenn dann mal probieren, aber keine ganze Flasche kaufen.

Heute sind wieder andere Whyskys im Angebot, ich werde da sicher einen neuen bestellen. (bis -30%)

Da ist ein Probierset dabei, das habe ich schonmal bestellt und kann es nicht empfehlen... 3 von 4 schmechten einfach nicht. Ein Rauchiger ist dabei der ging garnicht. Als ob die da Asche in Fass geworfen hätten... Vllt steht da aber auch jemand drauf, aber ich finde selbst zum Verschenken zu schlecht.

VG
 
Zuletzt bearbeitet:

Thunderbird 1400

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
17.774
Renomée
256
Wenn du Rauch nicht magst, dann kann ich dir z. B. Glenfarclas, Dalmore, Aberlour, Glenmorangie oder Balvenie empfehlen. Wobei ich da die unteren Preisklassen nicht probiert habe, sondern so ab 15/ 18 Jahren. 10-jährige Whiskys fallen i.d.R. geschmacklich schon sehr stark ab im Vergleich zu den älteren Pendants, so ab 12 Jahre wird's dann manchmal schon ganz ok. Richtig gut meist erst ab 15-18 Jahren. Whiskys ganz ohne Age Statement jetzt mal außen vor gelassen, da gibt's natürlich auch sehr gute (die dann halt auch kosten).

Von Probiersets halte ich garnichts, da sind meistens 80% nicht schmeckende Billig-Whiskys drin und eine Flasche, die schmeckt (wenn überhaupt). Ist meist Geldverschwendung. Die beste und günstigste Methode, an Samples guter Whiskys zu kommen, ist einfach über Foren.

DerrickDeluXe hat ja öfters was anzubieten und ansonsten bestelle ich öfters aus dem Whisky.de Forum vom Torfschnüffler, der hat eine extrem große Auswahl und du zahlst halt nur die Selbstkosten für die Sample-Größe deiner Wahl. Also besser geht's nicht. Da gibt's aber auch viele andere, die eine große Auswahl an Samples anbieten. Einfach mal reinschauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

CadillacFan77

Admiral Special
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
1.756
Renomée
19
Standort
Winterthur, Schweiz
Also den 10-jährigen Glenmorangie kenne ich nicht, ich habe nur den Vergleich zu dem 12-jährigen Quinta Ruban mit Portwein Finish. Da kann ich sagen, dass mir der 18-jährige besser gefällt. Den zähle ich momentan neben dem 15er Dalmore und dem 17er Glenfarclas zu meinen absoluten Favoriten.

Da bei mir kürzlich Einiges leer und somit wieder Platz verfügbar wurde :D hab ich mir diese 4 Schätzchen gegönnt.

Den Glenmorangie 18 und den Dark Strom u.A. auf Grund der Erfahrungswerte hier :) Den Dark Strom hab ich auch schon aufgemacht, herrlich, passt mir sehr gut! Ich mag diese unterschwellige Schärfe :)

 

Thunderbird 1400

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
17.774
Renomée
256
Na dann viel Spaß damit :)

Der Old Pulteney würde mich auch interessieren, habe ich viel Gutes von gehört.

Mit dem Glendronach Parliament 21 werde ich einfach nicht warm, habe ich als Sample hier. Der hat so eine ganz eigenartige, spezielle, ledrige Note, die ich bislang noch von keinem anderen Whisky so kenne, die man scheinbar entweder liebt oder hasst. Ich kann damit nichts anfangen.
 

CadillacFan77

Admiral Special
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
1.756
Renomée
19
Standort
Winterthur, Schweiz
Das stimmt, der hat wirklich eine spezielle Note - ich mag die sehr. Hatte den mal in nem Restaurant in München, fand den da so gut, dass ich mir aufgeschrieben hab wie der heisst. Jetzt wars soweit und ich hatte Platz :)
 

Pr1nCe$$ FiFi

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
18.368
Renomée
843
Standort
Berlin
  • Docking@Home
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2019
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
So, heute kommt die Flasche Aberlour 15 auf den Flaschenfried meiner kleinen Whiskyselektion. Damit ist wieder ein Platz frei im Regal, nachrutschen aus der Reserve wird der JW Green Label, der ja sehr gelobt wurde.
Im Regal stehen dann: JW Green Label, Cragganmore 12, Glenlivet 18, Glenfiddich 18, Macallan Amber und Highland Park 12 (alle noch geschlossen), geöffnet sind der Oban 14, Glenmorangie Lasanta, Arran Amarone Cask finish und Glendronach 12. Mit letzterem bin ich noch nicht warm geworden, überlege schon, ob ich die Flasche wieder abgebe. Hat da jemand Interesse dran? Fehlen nur 2 Gläschen und ich könnte noch andere Probierfläschchen erstellen.
 

BigRick

Admiral Special
Mitglied seit
24.02.2009
Beiträge
1.511
Renomée
10
Standort
Dresden
Meine Neuzugänge:
Jameson Select Reserve Black Barrel (blend)
Auchentoshan 12 Jahre Single Malt
Buffalo Trace Kentucky Straight Bourbon

Allessamt günstige Einsteigerwiskys mit guten bis sehr guten Bewertungen (für den Preis). Der Jameson hat nen tollen und langen Abgang und lässt sich sehr gut trinken. Schon nach dem ersten Schluck bin ich mit dem warm geworden. Die anderen sind noch nicht offen.

VG
 

Pr1nCe$$ FiFi

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
18.368
Renomée
843
Standort
Berlin
  • Docking@Home
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2019
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Dann halte mich doch mal über den Auchentoshan auf dem laufenden, der steht nämlich auch noch bei mir rum. Am meisten werde ich den Glenmorangie Lasanta vermissen, das ist sowohl die vorletzte Flasche, die ich aufgemacht habe, als auch die nächste Flasche, die alle wird. *engel*
 

BigRick

Admiral Special
Mitglied seit
24.02.2009
Beiträge
1.511
Renomée
10
Standort
Dresden
Der 12er Aberfeldy ist empfehlenswert. Der Talisker Skye ist innerhalb der letzten Woche zur dritten mal oder so drinn. Gestern gabs auch wieder einen Makers Mark für 19€, den hab ich aber noch.

VG
 

Pr1nCe$$ FiFi

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
18.368
Renomée
843
Standort
Berlin
  • Docking@Home
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2019
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
jo, gerade hauen die richtig was raus. beim makers mark musste ich mich zurück halten, da hab ich auch noch eine fast volle flasche, aber das macht einfach zuviel freude, sich damit einen drink zu mixen.

ansonsten hab ich noch bei einem talisker probierpaket zugeschlagen und mir den 10yo, DE und 57° á 0.2L für 35€ ins regal gestellt, fand ich einen ziemlich ordentlichen preis. sonst sind die kleinen flaschen ja immer recht teuer im verhältnis zu den großen.
 

BigRick

Admiral Special
Mitglied seit
24.02.2009
Beiträge
1.511
Renomée
10
Standort
Dresden
Also der Auchentoshan 12 Jahre Single Malt ist meiner Meinung nach ein recht kräftiger Whisky, das (vllt Bourbon) Fass schmecht man deutlich raus (das ist nicht negativ gemeint) und er ist relativ herb, obwohl er auch irgendwie suß ist. Manche schreiben auch das er trocken ist, was aber der Süße die er defintiv mitbringt wiedersprechen würde. Fruchtig ist er auch, aber das ist nicht sooo dominant.
Ich für den Preis defintiv empfehlenswert, und auch geschmacklich etwas interessanter als meine anderen in der Preisklasse.

VG
 
Oben Unten