COVID19 Impfung in Deutschland

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Maverick-F1

Admiral Special
Mitglied seit
09.09.2002
Beiträge
1.883
Renomée
392
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2015
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Für Orte, wo man nur mit der Luca App einchecken kann, hab ich die auch drauf.

Kommt mir nicht auf's Handy - solche Orte müssen ohne mich auskommen. Luca geht gar nicht... :]

War die letzten Tage in Wien: Die Österreicher sind da gefühlt deutlich weiter wie wir: Testangebote an jeder Ecke und spätestens sobald man in die Innengastronomie will, wird auch konsequent der Impfnachweis kontrolliert - und da wird auch problemlos noch das gelbe Heftchen akzeptiert! ;)
(Braucht keinen Strom, funktioniert immer und ist am Datensparsamsten)
 

Krümel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
5.100
Renomée
402
Standort
Schleswig-Holstein
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
CovPass App geladen, meine Strichcodes gescannt. Nun sind dort auch beide Impfungen bestätigt, mein Impfschutz ist komplett. Name, Geb. Datum, Impfstoff und sowas, alles korrekt gelistet.

Alles gut, solange ich Internet / Datenvolumen habe. Habe ich aber nicht, wozu auch?
Die CovPass-App funktioniert offline.
Das Zertifikat wird ausschließlich auf dem Gerät gespeichert, daher solltest Du den "Zettel" auch aufbewahren, den brauchst Du nämlich wieder, falls Du Dein Smartphone mal wechseln solltest.
Ein Einscannen des QR-Codes ist eigentlich auch nicht notwendig, da bereits über dem QR-Code in Schriftform angezeigt wird, ob ein vollständige Impfschutz besteht oder nicht.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
21.817
Renomée
1.277
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Infektion ganz ohne Symptome oder mit minimalem Schnupfen. Also nichts, wovor irgendjemand Angst haben müsste.
Die Menschen, die aus verschiedenen Gründen keine Impfung bekommen konnten oder nur eine schwache Impfantwort ausgebildet haben, dürften da schon etwas Angst haben, wenn das Virus so üppig unter den Geimpften grassieren kann.

Wenn bisher erst 59 Impfnachweise von 380 eingereicht wurden, steht noch eine hohe Zahl an potentiell vielleicht gar nicht geimpften Personen im Raum von dieser Party.
 

Captn-Future

Moderation DC, P3DN Vize-Kommandant
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
8.355
Renomée
253
Standort
VIP Lounge
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Wenn bisher erst 59 Impfnachweise von 380 eingereicht wurden, steht noch eine hohe Zahl an potentiell vielleicht gar nicht geimpften Personen im Raum von dieser Party.
Glaubt jemand ernsthaft daran, dass von den angeblich 380 anwesenden tatsächlich alle geimpft oder genesen waren? So wie fast überall lasch kontrolliert wird ist sowas kein Wunder.

Ich behaupte mal rotzfrech, dass von den anwesenden in der besagten Disco alle ein Smartphone haben und durchaus in der Lage sind die CocPass App richtig zu benutzen. Der Veranstalter braucht nur ein eigenes Telefon mit der CovPassCheck App. Flupp, schon hat er Namen und Geburtsdatum des geimpften. Zur Alterkontrolle sollte ja ohnehin jeder einen Ausweis dabei haben. Dauert pro Besucher vielleicht 10 Sekunden. Wo ist das Problem?
 

enigmation

Admiral Special
Mitglied seit
15.12.2016
Beiträge
1.098
Renomée
731
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Wieviele von den Krankenhauspatienten (wegen corona) sind denn geimpft oder nicht??
Auch auf die Gefahr hin, dass du die Antwort gar nicht hören willst, nutze ich die Chance, dir direkt aus dem aktuellen Wochenbericht von gestern des RKI zu zitieren.
Die Impfeffektivität solltest du nicht klein reden, die Zahlen sind beeindruckend, wie sie den Geimpften/die Geimpfte schützt, S. 19:
Geschätzte Impfeffektivität gegen weitere COVID-19-assoziierte Endpunkte für den Zeitraum der
letzten vier Wochen (33.-36. KW):
- Schutz vor Hospitalisierung: ca. 96 % (Alter 18-59 J.) bzw. ca. 95 % (Alter ≥60 J.)
- Schutz vor Behandlung auf Intensivstation: ca. 97 % (Alter 18-59 J.) bzw. ca. 95 % (Alter ≥60 J.)
- Schutz vor Tod: ca. 100 % (Alter 18-59 J.) bzw. ca. 92 % (Alter ≥60 J.)
Also von 0% auf 96% Schutz, dass du nicht im Krankenhaus wegen Corona landest. Für dich persönlich sollte das die wichtigste Zahl sein, letztlich geht es für dich ja um deine Gesundheit.

Quelle: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ...bericht_2021-09-16.pdf?__blob=publicationFile
via
 

sompe

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.533
Renomée
1.410
Ich sehe das Ganze recht einfach.
Wer sich nicht impfen lassen will soll die Folgen des eigenen Handelns gefälligst auch selbst tragen, schließlich liegt es ausschließlich in dessen Hand dies zu ändern. Warum soll die Allgemeinheit damit belastet werden wenn sie mit ihrem Handeln auf die selbige pfeiffen? Scheinbar benötigt es den Faktor der natürlichen Auslese um den Rest zur Besinnung zu bringen.

Wer sich z.B. aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen kann hat natürlich die volle Unterstützung verdient.

Sofern man sich an die Corona Vorschriften auch hält und den Impfnachweis nicht als Freibrief für alles ansieht sehe ich auch die Verbreitung unter den Geimpften nicht als allso großes Problem. Diese sind vor einem schweren Krankheitsverlauf recht gut geschützt und geben die Krankheit durch die Einhaltung der Vorschriften nicht mehr weiter als andere. Unter diesen gesichtspunkt ist auch der 2 G Ansatz sehr sinnvoll um möglichst bald wieder eine gewisse Normalität zu bekommen.
 

Captn-Future

Moderation DC, P3DN Vize-Kommandant
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
8.355
Renomée
253
Standort
VIP Lounge
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Solange man "meint" die "Ich bin geimpft und damit unsterblich, ich kann wieder alles maches so wie immer" wird sich an der Lage nichts ändern. Bei 3G stecken jetzt die infizierten Geimpften die ungeimpften Getesteten an.
 

X_FISH

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.02.2006
Beiträge
4.030
Renomée
1.735
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Solange man "meint" die "Ich bin geimpft und damit unsterblich, ich kann wieder alles maches so wie immer" wird sich an der Lage nichts ändern. Bei 3G stecken jetzt die infizierten Geimpften die ungeimpften Getesteten an.
Beziehungsweise - siehe Disco - wenn 2G ausgehebelt wird -> da klatscht das Virus vor Freude in die Hände und singt laut mit.


72 Infizierte bestätigt.

Das ist wie mit 180 km/h frontal in einen Baum rasen und zuvor noch einmal laut rufen "Mein Auto hat ABS und ESP - mir kann nichts passieren!".

Grüße, Martin
 

Captn-Future

Moderation DC, P3DN Vize-Kommandant
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
8.355
Renomée
253
Standort
VIP Lounge
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Wobei ich jetzt noch nicht gelesen habe, warum gerade in der Disco 2G ausgehebelt wurde?
 

derDruide

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge
2.088
Renomée
130
Das ist wie mit 180 km/h frontal in einen Baum rasen und zuvor noch einmal laut rufen "Mein Auto hat ABS und ESP - mir kann nichts passieren!".
Ich bin mir nicht sicher, was du meinst. Wurde der Impfnachweis am Eingang wirklich nicht kontrolliert? Wenn nicht, fände ich das auch schwachsinnig, aber die Meldung klingt so, als ob schon kontrolliert wurde.

Von den 83 Erkrankten haben bisher 59 den Nachweis beim Gesundheitsamt eingereicht und der war okay. Was mit den restlichen 24 ist (Noch nicht erledigt oder was zu verbergen?) ist im Moment noch Spekulation. Da nur diese 83 zum Nachweis aufgefordert wurden (und nicht alle 380), müssen wir jetzt abwarten, was heraus kommt.

Eine wirksame Kontrolle vorausgesetzt (und es gibt heftige Strafen, wenn nicht!), hast du einen Raum voller Geimpfter junger Leute. Es wird zwar trotzdem sogenannte "Impfdurchbrüche" geben, aber was heißt das für Geimpfte? Entweder gar keine Symptome oder eine leichte Erkältung. Und die derart leicht erkrankten bauen ihre Immunabwehr dadurch noch weiter aus, sodass sie sich nächstes Mal gar nicht mehr anstecken werden. Einen perfekten Schutz erreichst du durch die Kombination aus Impfung und leichter Erkrankung (natürlich in dieser Reihenfolge).

Von daher frage ich mich schon: Muss man wirklich Freiheiten beschränken, wenn nur Geimpfte im Raum sind? Irgendwann muss das normale Leben wieder los gehen, und wenn die Impfung (zusätzlich zum eigenen Schutz) keine sofort sichtbaren Vorteile bringen würde, würden sich weniger Leute impfen lassen. Mich selbst zieht es jetzt nicht in die Disko, aber wie sieht das für junge Leute aus?

und da wird auch problemlos noch das gelbe Heftchen akzeptiert!
Das wird bei uns auch akzeptiert, aber ich hab mein Smartphone dabei, und will den Impfpass durch ständiges raus und rein nicht zerfleddern.

Die beste App ist wirklich die offizielle Corona Warnapp. Da wurde dermaßen Wert auf Datenschutz gelegt, dass sie weniger Funktionen hat, als möglich wäre. Wegen mir hätt's nicht so sein müssen, aber gerade deshalb sehe ich keinen Grund, diese App nicht zu verwenden. Man möchte ja auch gewarnt werden, wenn man möglicherweise infiziert ist. Bevor man gefährdete Menschen ansteckt, was als Geimpfter weniger wahrscheinlich, aber möglich ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

sompe

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.533
Renomée
1.410
Bei 3G stecken jetzt die infizierten Geimpften die ungeimpften Getesteten an.
Das ist der Knackpunkt an der Sache, 3G war für die Zeit vor der Delta Variante relevant als die Impfung noch vor der Weitergabe schützte. Da aber die Delta Variante diese Hürde übersprungen hatte ist es inzwischen für Orte wo die normalen Corona Regeln nicht eingehalten werden können und eine gewisse Kundenfluktuation besteht vollkommen ungeeignet um die Ausbreitung zu verhindern.

Wegen 2G den Aufstand zu proben bedeutet heute letztendlich angesichts der unzureichenden Impfquote nichts anderes als die nächste Welle, die damit zusammenhängende unnötige Blockade der Intensivbetten, den Ansteigenden Todeszahlen, sowie den nächsten Lockdown mit der einher gehenden Pleitewelle in kauf zu nehmen und wofür? Ego Pflege und "ich weis alles besser" Mentalität dem sich gefälligst alle anderen unterzuordnen haben? Darauf kann ich getrost verzichten....

Ich für meinen Teil sehe das recht pragmatisch.
Wer sich nicht impfen lassen will soll dafür unterschreiben das er für die dadurch entstehenden Folgen selbst zu tragen hat und muss dann natürlich auch über die Folgen informiert werden. Um die Gleichbehandlung bei der Gesundheitsversorgung zu bewahren würden sich z.B. zinslose Kredite anbieten.
Das bedeutet dann eben auch das diejenigen bis Erreichen der Mindestimpfquote selbst für die Behandlung aufzukommen hat und auch für die Folgen der Verbreit durch bewußtes Ignorieren der Regeln in Regress gezogen werden kann.
Ich wette das wäre ein Turbo für den Impfvortschritt wenn es auf einmal um die eigene Existenz geht weil man sich bei der Einschätzung der Situation "geirrt" hat und die entstehenden Behandlungs- und Regresskosten genug ruiniert haben.

Wie ich schon schrieb wären Personen die sich nicht impfen lassen können davon selbstverständlich ausgeschlossen da es nicht ihre Entscheidung ist.
 

derDruide

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge
2.088
Renomée
130
weil man sich bei der Einschätzung der Situation "geirrt" hat
Bezeichnend ist, dass die bekannten Corona-Leugner und -Verharmloser nie ihre eigenen Fehler eingestehen. Stattdessen treiben sie einfach die nächste Sau durch's Dorf. Und ihre "querdenkenden" Zuhörer sind soooooo "kritisch" und "hinterfragend", dass es ihnen gar nicht auffällt :ROFLMAO:.
 

sompe

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.533
Renomée
1.410
Klar, was auch sonst wenn man selbstverständlich unfehlbar ist? Das verschwindet dann ganz schnell aus dem kollektiven (gleichgeschalteten?) Gedächnis.
Wie war das nochmal das bis September alle geimpften tot wären? Nun gut, der September ist noch nicht rum, es bleibt also "spannend". Mir geht es zumindest bisher blendend. *oink*
 

eiernacken1983

Admiral Special
Mitglied seit
18.06.2020
Beiträge
1.617
Renomée
1.017
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Klar, was auch sonst wenn man selbstverständlich unfehlbar ist? Das verschwindet dann ganz schnell aus dem kollektiven (gleichgeschalteten?) Gedächnis.
Wie war das nochmal das bis September alle geimpften tot wären? Nun gut, der September ist noch nicht rum, es bleibt also "spannend". Mir geht es zumindest bisher blendend. *oink*
Mikrochip geimpft; ein Knopfdruck; rumms, alle am Boden!
 

sompe

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.533
Renomée
1.410
Ist ja nicht so das die Impfung wie bei "Suicide Squad" stattgefunden hätte. ;D
 

hoschi_tux

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.03.2007
Beiträge
4.676
Renomée
244
Standort
Ilmenau
Bei 3G stecken jetzt die infizierten Geimpften die ungeimpften Getesteten an.
Das ist der Knackpunkt an der Sache, 3G war für die Zeit vor der Delta Variante relevant als die Impfung noch vor der Weitergabe schützte.

Eine Impfung hat noch nie vor Weitergabe geschützt und tut das auch bei Corona (variantenunabhängig) nicht.

Wegen 2G den Aufstand zu proben bedeutet heute letztendlich angesichts der unzureichenden Impfquote nichts anderes als die nächste Welle, die damit zusammenhängende unnötige Blockade der Intensivbetten, den Ansteigenden Todeszahlen, sowie den nächsten Lockdown mit der einher gehenden Pleitewelle in kauf zu nehmen und wofür? Ego Pflege und "ich weis alles besser" Mentalität dem sich gefälligst alle anderen unterzuordnen haben? Darauf kann ich getrost verzichten....

Der Protest gegen 2G ist in der Einschränkung einer (inzwischen) Minderheit begründet, schließlich hieß es bis vor kurzem alle Menschen sind gleich (ist übrigens auch ein “G“ drin). Ich warte eigentlich nur darauf, dass endlich wer vor das BVerfG zieht und den obersten Wendehälsen mal den Mittelfinger zeigt.
Ansonsten verwechsle da mal nicht Egopflege mit Allergie gegen vorauseilendem Gehorsam, die überwiegend im Osten verbreitet ist. Die Impfquote ist hier nicht ohne Grund so niedrig (ja es sind auch einige dabei, denen ein paar Jahre Schule mehr nicht geschadet hätten).

Ich für meinen Teil sehe das recht pragmatisch.
Wer sich nicht impfen lassen will soll dafür unterschreiben das er für die dadurch entstehenden Folgen selbst zu tragen hat und muss dann natürlich auch über die Folgen informiert werden. Um die Gleichbehandlung bei der Gesundheitsversorgung zu bewahren würden sich z.B. zinslose Kredite anbieten.
Das bedeutet dann eben auch das diejenigen bis Erreichen der Mindestimpfquote selbst für die Behandlung aufzukommen hat und auch für die Folgen der Verbreit durch bewußtes Ignorieren der Regeln in Regress gezogen werden kann.
Ich wette das wäre ein Turbo für den Impfvortschritt wenn es auf einmal um die eigene Existenz geht weil man sich bei der Einschätzung der Situation "geirrt" hat und die entstehenden Behandlungs- und Regresskosten genug ruiniert haben.

Wofür bezahlen wir Krankenversicherungsbeiträge und wollte die BRD nicht ein Sozialstaat sein? Das ist ja wie wenn der Soli nur an die gut betuchten Bundesländer ausgeschüttet würde..
 

X_FISH

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.02.2006
Beiträge
4.030
Renomée
1.735
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Ist ja nicht so das die Impfung wie bei "Suicide Squad" stattgefunden hätte. ;D
Nee, die haben keinen Gratisbratwurst bekommen. Aber ich glaube sonst war alles gleich, oder? :D

Grüße, Martin
 

gruenmuckel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.05.2001
Beiträge
29.528
Renomée
1.540
Standort
Gerry-Weber - Stadt
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
"i loled, because:" "Alexa, wie ist die Impfquote in Deutschland?" - "Vier!"

Bei euch auch?
 

MrBad

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.11.2002
Beiträge
2.719
Renomée
338
Standort
Rheinbach
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Also ich nur nach " Impfquote Deutschland " frage bekomme ich auch die 4. Wenn ich im ganzen Satz frage bekomme ich die 7-Tage Inzidenz von RKI.
 

sompe

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.533
Renomée
1.410
Der Protest gegen 2G ist in der Einschränkung einer (inzwischen) Minderheit begründet, schließlich hieß es bis vor kurzem alle Menschen sind gleich (ist übrigens auch ein “G“ drin).
Wo siehst du den Widerspruch?
Alle haben die gleiche kostenlose Möglichkeit zur Impfung bekommen, bei der das Risiko von schweren Nebenwirkungen erheblich geringer ist als ein schwerer Krankheitsverlauf.
Ohne ein antrainiertes Immunsystem rumzurennen und keine Einschränkungen zu akzeptieren ist in meinen Augen ganz einfach grob fahrlässig. Schließlich schützt diese und erst recht die die Einschränkungen nicht nur einen selbst sondern auch andere.
Was passiert z.B. mit dem Versicherungsschutz wenn man grob fahrlässig handelt?

Genau deshalb schreibe ich ja, wer meint alles besser zu wissen und sowohl auf die Impfung zu pfeiffen, als auch die Beschränkungsmaßnamen nicht hinnehmen zu wollen der soll gefälligst mit seiner höchst warscheinlichen fehleinschätzung gefälligst nicht die Allgemeinheit belasten die ihm offensichtlich egal ist.

Alternativ können diejenigen sich ja auch sammeln und den Weg der Genesung gehen, sich darür isolieren damit sie mit einer Fehleinschätzung nicht andere gefährden aber dann nicht rumjammern wenn es zu einem schweren Verlauf kommt und wegen sie am Ende wegen der Masse an Patienten nicht mehr versorgt werden können. Natürliche Auslese eben.

Was offensichtich viele bei den Geschrei um die persönlichen Rechte nur allso gern vergessen ist dass die persönlichen Freiheiten dort enden wo sie andere gefährden und genau das ist hier der Knackpunkt.

Auch den Spruch mit den Wendehälsen finde ich eher belustigend denn es wäre mir neu wenn wir von Hellsehern regiert werden würden. Niemand wußte wie es sich die Krankheit entwickeln würde und erst recht nicht wie sich die Erreger weiterentwickeln würden und damit ihre Eigenschaften verändern. Nur eines war sicher, abwarten, klein reden und schauen wie es sich entwickelt wäre das mit Abstand dämlichste gewesen was man machen könnte denn was dann passiert konnte man an genug Beispielen in anderen Ländern sehen.
Leider scheinen viele nicht fähig zu sein aus Fehlern anderer zu lernen und müssen erstmal eigene Angehörige begraben die qualvoll und wegend es Infektionsrisikos auch noch alleine über den Jordan gegangen sind.

Ach ja und noch zum Punkt "Wofür bezahlen wir Krankenversicherungsbeiträge", ganz sicher nicht um Folgen der Dummheit einer ganzer Bevölkerungsgruppen abzufangen denn für einen Peak wie in diesen Fall müßte man massive Überkapazitäten bei der Versorgung der Patienten und natürlich auch bei der Bestattung der Opfer Vorhalten.
Das wievielfache des aktuellen Beitrags wärst du bereit dafür zu zahlen?

Rechnen wir es nochmal durch, wenn die Sterberate bei ausreichenden Versorgungskapazitäten bei ca. 3% liegt dann reden wir bei 80 Mio Einwohnern von ca. 2,4 Mio Toten bei einem natürlichen Verlauf die ohne Einschränkungen wohl innerhalb weniger Monate angefallen wären und von den dabei gleichzeitig zu versorgenen Patienten schweigen wir dann mal ganz denn das dürfte dann ein zweistelliger Millionenbetrag sein. Dieser Krankenstand hätte neben der Wirkung auf das Gesundheitssystem zwangsläufig auch die Wirtschaft selbst massiv getroffen und für diverse Betriebsschließungen gesorgt.

Die gröbsten Rahmenbedingungen der Krankheit waren ja schon relativ zeitig bekannt und anhand dessen konnte man sich auch die Auswirkungen grob ausrechnen. Die große Gefahr von Corona ist nicht die Schwere des Verlaufs sondern die lange Zeit der verdeckten Infektion bis zu den ersten Symptomen in der man möglichst viele andere mit anstecken kann. Genau deshalb explodieren auch die Infektionszahlen nach einer gewissen Anlaufzeit, exponentielles Wachstum läßt grüßen.
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Ist ja nicht so das die Impfung wie bei "Suicide Squad" stattgefunden hätte. ;D
Nee, die haben keinen Gratisbratwurst bekommen. Aber ich glaube sonst war alles gleich, oder? :D

Grüße, Martin
Ich mußte noch selbst von Station zu Station laufen......und ne Bratwurst gab es auch nicht. *traurig**zweifel*
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast20092021

Guest
Schließlich schützt diese und erst recht die die Einschränkungen nicht nur einen selbst sondern auch andere.
Stimmt leider nicht, einfach mal richtig informieren, auch geimpfte können das Virus weiter verbreiten....
Rechnen wir es nochmal durch, wenn die Sterberate bei ausreichenden Versorgungskapazitäten bei ca. 3% liegt
liegt sie aber nicht! sondern bei ca. 0.5-1% und das ist schon hoch geschätzt... Außerdem gibt es prozentual nicht mehr gesamte Sterbefälle im ganzen Jahr, als in den letzten Jahren, wenn man den gestiegenen Altersdurchschnitt der sogenannten Boomer Generation und den allgemeinen Bevölkerungszuwachs in Deutschland berücksichtigt! Und als Bestatter könnte ich aus Erfahrung einiges erzählen, was die Covid19 Statistik betrifft, aber da wird man sowieso als Schwurbler bezeichnet, deswegen lasse ich das...
 

sompe

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.533
Renomée
1.410
@flamy
Na sicher doch denn die Infektionskette läuft sich bei antrainierten Immunsystemen eher tot.
Selbst wenn sie bei 0,5 - 1% liegen würde (hier in Sachsen soll sie bei 3,5% liegen) dann würde man mit Grundkenntnissen der Prozentrechnung immernoch wissen das es immernoch um 800.000 bzw. 400.000 Tote gehen würde.

Mit einem weiteren Minimum an Kenntnissen zur wirtschaftlichen Struktur dürfte dir zudem nicht entgangen sein in welcher Altersklasse viele Wissensträger und diverse Führungspersonen aus Politik und Wirtschaft liegen und ab welcher Altersklasse die Sterblichkeit zunimmt.
Du mußt deine Eltern/Großeltern schon ziemlich hassen um sie bei der Rechnung mit über die Klinge springen zu lassen.

Als Bestatter könntest du hierzulande überhaupt nichst zur Entwicklung bei einem ungezügelten Verlauf sagen weil es ganz einfach keinen gab.
Zudem würde bei mit Covid Patienten überfüllten Intensiv Stationen nicht nur deren Sterberate deutlich ansteigen sondern auch bei anderen Patienten weil diese dann ganz einfach nicht mehr versorgt werden könnten. Bei der letzten Welle konnte man diese Situation noch mit Umverteilung über landkreise und Bundesländer hinweg, sowie dem Aufschieben von Operationen entschärfen aber das zeigt auch wie brenzlig die Situation da schon war.

Dieses Jahr werden wir sehen in wieweit sich der Impffortschritt sich auszahlen konnte der auf eine detlich aggressivere Variante als im letzten Jahr trifft. Da werden die Karten im Vergleich zum letzten Jahr wieder neu gemischt.
 
G

Gast20092021

Guest
Als Bestatter könntest du hierzulande überhaupt nichst zur Entwicklung bei einem ungezügelten Verlauf sagen weil es ganz einfach keinen gab.
Und du Du kannst dazu auch nichts sagen... was ist das für eine Argumentation?
elbst wenn sie bei 0,5 - 1% liegen würde (hier in Sachsen soll sie bei 3,5% liegen) dann würde man mit Grundkenntnissen der Prozentrechnung immernoch wissen das es immernoch um 800.000 bzw. 400.000 Tote gehen würde.

Ich sagte ja eine sehr negative Schätzung...
Du mußt deine Eltern/Großeltern schon ziemlich hassen um sie bei der Rechnung mit über die Klinge springen zu lassen.
Völlig daneben, und meine Großeltern sind schon lange tot.....
Dieses Jahr werden wir sehen in wieweit sich der Impffortschritt sich auszahlen konnte der auf eine detlich aggressivere Variante als im letzten Jahr trifft. Da werden die Karten im Vergleich zum letzten Jahr wieder neu gemischt.
Andere Länder öffnen mittlerweile alles, da werden wir ja sehen was passiert...

Bin selbst geimpft, aber diese Panikmache die hier zurzeit herrscht ist wirklich nicht auszuhalten.
 

sompe

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.533
Renomée
1.410
Und du Du kannst dazu auch nichts sagen... was ist das für eine Argumentation?
Na sicher doch, einfach mal über den eigenen Tellerrand hinweg schauen und einen Blick auf die Situationen in Länder werfen wo sich die Krankheit wegen Ignoranz eine Zeit lang unkontrolliert ausbreiten konnte. Genau das blieb uns erspart.
Nicht vergessen, die bisherigen Zahlen kamen nicht wegen sondern trotz der Gegenmaßnahmen zustande. Wie uns die Erfahrungen von anderen Ländern zeigen lägen sie wohl zweifellos ohne um ein vielfaches höher.

Und nein der Punkt mit den Eltern/Großeltern ist nicht daneben sondern aufgrund der deutlich ansteigenden Sterblichkeit ziemlich nüchtern denn die Chance wäre für einen schweren Verlauf wäre damit entsprechend hoch.

Andere Länder öffnen alles die welchen Impfvortschritt haben?
Zudem dürfte es mit der Öffnung ganz schnell vorbei sein wenn die Versorgungskapazitäten für das Patientenaufkommen in absehbarer Zeit an ihre Grenzen geraten. Wie gesagt, die Karten werden wieder neu gemischt da die Entwicklung der Krankheit bzw. deren Erreger im Gegensatz zum Verständnis einiger nicht statisch ist.

Geiz ehrlich, deine Argumentation bestätigt mich leider in der Annahme das einige offenbar nur dann lernen wenn es genug Leid und Leichen im eigenen Umfeld gibt.......und dann wird gejammert warum nicht rechtzeitig was dagegen unternommen wurde.
Wer die Verantwortung auf andere abschieben will handelt eben auch gern verantwortungslos.
 

hoschi_tux

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.03.2007
Beiträge
4.676
Renomée
244
Standort
Ilmenau
Der Protest gegen 2G ist in der Einschränkung einer (inzwischen) Minderheit begründet, schließlich hieß es bis vor kurzem alle Menschen sind gleich (ist übrigens auch ein “G“ drin).
Wo siehst du den Widerspruch?
Alle haben die gleiche kostenlose Möglichkeit zur Impfung bekommen, bei der das Risiko von schweren Nebenwirkungen erheblich geringer ist als ein schwerer Krankheitsverlauf.

Ich habe da auch nichts anderes behauptet. Sehe ich genauso. Kann aber jeder für sich entscheiden, insbesondere da die Wahl zwischen mRNA basiertem Impfstoff im Experimentalstatus (Biontec, Moderna) oder Astrazeneca, das mal so gut wie Biontec, mal verboten, mal für alle und dann nur noch gut genug für 60+ ist.. Ich kann verstehen, dass da bei vielen erstmal Skepsis angesagt ist. Ich warte z.B. auf den Totimpfstoff von Novavax, der Ende des Jahres kommen soll.

Ohne ein antrainiertes Immunsystem rumzurennen und keine Einschränkungen zu akzeptieren ist in meinen Augen ganz einfach grob fahrlässig. Schließlich schützt diese und erst recht die die Einschränkungen nicht nur einen selbst sondern auch andere.
Was passiert z.B. mit dem Versicherungsschutz wenn man grob fahrlässig handelt?

Verliere ich meinen Versicherungsschutz, wenn ich mich nicht gegen Grippe impfen lasse und daran erkranke?

Genau deshalb schreibe ich ja, wer meint alles besser zu wissen und sowohl auf die Impfung zu pfeiffen, als auch die Beschränkungsmaßnamen nicht hinnehmen zu wollen der soll gefälligst mit seiner höchst warscheinlichen fehleinschätzung gefälligst nicht die Allgemeinheit belasten die ihm offensichtlich egal ist.

Hier ist es nicht hilfreich zu pauschalisieren, die Gründe warum sich jemand dafür oder dagegen entscheiden können völlig verschieden sein (s.o.). Ich bin mir ziemlich sicher, dass die wenigsten der aktuell ungeimpften Deutschen nahtlos von einer Pegida Veranstaltung zur Anti Corona Demo gewechselt sind.

Alternativ können diejenigen sich ja auch sammeln und den Weg der Genesung gehen, sich darür isolieren damit sie mit einer Fehleinschätzung nicht andere gefährden aber dann nicht rumjammern wenn es zu einem schweren Verlauf kommt und wegen sie am Ende wegen der Masse an Patienten nicht mehr versorgt werden können. Natürliche Auslese eben.

Also so was ähnliches wie Konzentrationslager?

Was offensichtich viele bei den Geschrei um die persönlichen Rechte nur allso gern vergessen ist dass die persönlichen Freiheiten dort enden wo sie andere gefährden und genau das ist hier der Knackpunkt.

Wie sieht's denn mit dem Recht auf gesellschaftliche Teilhabe aus, das du den anderen damit absprichst? Woher kommt der Drang alles regulieren und verbieten zu müssen? Schließlich endet die eigene Freiheit auch dort wo Freiheiten anderer eingeschränkt werden.

Auch den Spruch mit den Wendehälsen finde ich eher belustigend denn es wäre mir neu wenn wir von Hellsehern regiert werden würden. Niemand wußte wie es sich die Krankheit entwickeln würde und erst recht nicht wie sich die Erreger weiterentwickeln würden und damit ihre Eigenschaften verändern. Nur eines war sicher, abwarten, klein reden und schauen wie es sich entwickelt wäre das mit Abstand dämlichste gewesen was man machen könnte denn was dann passiert konnte man an genug Beispielen in anderen Ländern sehen.
Leider scheinen viele nicht fähig zu sein aus Fehlern anderer zu lernen und müssen erstmal eigene Angehörige begraben die qualvoll und wegend es Infektionsrisikos auch noch alleine über den Jordan gegangen sind.

Als man nicht wusste, was kommt und wie es sich entwickelt, hat man auf die Experten gehört und das einzig richtige, den Lockdown, entschieden. Die Zahlen sanken, der Sommer war als solcher genießbar. Dann kam der Herbst.. Laschet schrie im Westen "macht alles auf", Söder im Süden "macht alles zu". Schüler wurden erst lange nach Schulbeginn angefangen zu testen, da nicht absehbar war, dass die Ferien plötzlich nach 6 Wochen vorbei sind. Als alles rund um Thüringen tief rot war, ließ man hier alles offen, mit der Begründung "wir sind grün". Von der einstigen Vorzeigeinzidenz war man innerhalb kurzer Zeit zum Bundesschlusslicht abgerutscht. Um einen zweiten Lockdown wollte man sich gegen Ende des Jahres drücken, weshalb man sich auf den Lockdown light geeinigt hat. Der ging dann leider voll in die Hose und dauerte ein halbes Jahr mit maximalem Schaden für die Wirtschaft (mit Coronahilfen die teilweise bis heute nicht bezahlt sind). Wie es richtig ging zeigte indes Portugal, nämlich wie man es im ersten Lockdown gemacht hatte.

Ach ja und noch zum Punkt "Wofür bezahlen wir Krankenversicherungsbeiträge", ganz sicher nicht um Folgen der Dummheit einer ganzer Bevölkerungsgruppen abzufangen denn für einen Peak wie in diesen Fall müßte man massive Überkapazitäten bei der Versorgung der Patienten und natürlich auch bei der Bestattung der Opfer Vorhalten.
Das wievielfache des aktuellen Beitrags wärst du bereit dafür zu zahlen?

Das Problem hätte man doch gar nicht, wäre das Gesundheitswesen nicht privatisiert worden. Die Folge sind Fachkräftemangel, schlechte Pflege, unnötige Operationen und und und. Und das nur um Aktionäre zufrieden zu stellen. Da geht's nur um Geld, nicht um den Patienten. In so einem System gibt es keinen Platz für leere Betten, die in einem Pandemie- oder ähnlich gelagerten Fall notwendig sind. Das führt dann so weit, dass Pflegeheimbewohner, die Corona positiv sind und medizinische Hilfe brauchen, nicht ins Krankenhaus dürfen, weil sie der Notarzt nicht mitnimmt und selbst die kassenärztliche Vereinigung sagt, die dürfen im Heim sterben (natürlich in Quarantäne ohne Angehörige)..

Wie du siehst, gibt es individuelle Gründe, die gegen eine Impfung sprechen, und sei es nur aus Protest gegen das Totalversagen der Regierung nach Beendigung des ersten Lockdowns. Statt das Volk zu Rate zu ziehen, hat man über alle Köpfe hinweg auf Basis diffuser Bewertungskriterien entschieden und es damit gespalten. Zu blöd, dass "teile und herrsche" nicht funktioniert in einer Demokratie, wenn die Stammwähler plötzlich AFD wählen, mit der die alteingesessenen Parteien eine Zusammenarbeit verweigern und selbige damit zur Minderheit degradieren. Das ist pure Ironie und Realsatire für mich..
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten