dLAN - die neue 500Mbps Generation

[P3D] Crazy_Chris

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
9.453
Renomée
116
Hallo,

hat schon jemand Erfahrungen mit den neuen 500Mbps Adapter gesammelt? Inzwischen wurde ja der Standard verabschiedet und es gibt auch einige Adapter zu kaufen. Wie sind eure Erfahrungen im Vergleich zu den alten mit 200Mbps? Ich überlege ob ich meine Allnet Adapter ersetze da ich damit nur auf gut 3,5Mbyte/s komme. :)
 

Stechpalme

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.03.2008
Beiträge
9.399
Renomée
553
Das ist aber verdammt wenig für 200Mbit Adapter. Mit meinen Komme ich auf 5-5,8 MB/sec. Sicher das hier nicht etwas anderes bremst?
Ansonsten kann ich dir zu den 500Mbit Geräten wenig sagen, außer dass das wenige was ich gelesen habe besser klingt als es ist. Die Übertragungsraten sind immer noch sehr abhängig vom Hauseigenen Stromnetz und wo und wie die Geräte angeschlossen werden.
 

[P3D] Crazy_Chris

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
9.453
Renomée
116
Das ist aber verdammt wenig für 200Mbit Adapter. Mit meinen Komme ich auf 5-5,8 MB/sec. Sicher das hier nicht etwas anderes bremst?
Ansonsten kann ich dir zu den 500Mbit Geräten wenig sagen, außer dass das wenige was ich gelesen habe besser klingt als es ist. Die Übertragungsraten sind immer noch sehr abhängig vom Hauseigenen Stromnetz und wo und wie die Geräte angeschlossen werden.

Ich denke es liegt bei mir an den alten Leitungen die aus den 60er Jahren stammen. Berliner "Neubau" eben. ;D
 

Stechpalme

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.03.2008
Beiträge
9.399
Renomée
553
Du kannst auch mal unterschiedliche Steckdosen versuchen. Da hab ich bei mir Unterschiede von bis zu 2 MB/sec. Verteilerdosen ziehen die Leistung, ja nach Anzahl der Geräte die da noch mit dran hängen, auf bis zu 0,5 MB/sec herunter. Ein bisschen probieren kann schon helfen.

Aber bei alten Leitungen wirst du auch mit schnelleren Geräten kaum mehr Erfolg haben *noahnung*
 

[P3D] Crazy_Chris

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
9.453
Renomée
116
Aber bei alten Leitungen wirst du auch mit schnelleren Geräten kaum mehr Erfolg haben *noahnung*

Genau das ist der Punkt der mich derzeit abhält einfach 2 Adapter zu bestellen. Ich hatte vor einem Jahr schonmal diese unspezifizierten Gigabit Adapter von MSI ausprobiert und die waren schlechter als meine alten Allnetadapter. :]
 

tangoo

Cadet
Mitglied seit
29.04.2011
Beiträge
6
Renomée
0
500 Mbit/s hört sich so nicht schlecht an. Die werden aber nie wirklich das erreichen, was die Hersteller versprechen. Ich nutze immer noch teilweise die 54 Mbit/s Teile von DLAN. Die sind superlangsam.
 

SpaceMan

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
3.077
Renomée
13
Standort
Schweiz
ich habe mir soeben das Set Netgear XAVB5001 bestellt. kann dann gerne mal berichten, ob sich der datendurchsatz verbessert hat. ich habe z.Z. noch 200MBit Teile im Einsatz und auch nur so maximal 3MB/s.
Das Haus ist eigentlich aus 2003, von daher sollten die Leitungen nicht das Problem sein *noahnung*. Wahrscheinlich liegt der Hund irgendwo anders begraben... naja, ich versuchs einfach mal... :)
 

SpaceMan

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
3.077
Renomée
13
Standort
Schweiz
Hi

Ich habe die neuen Adapter Netgear XAVB5001 erhalten und natürlich gleich getestet.
Die Adapter sind ca. 20 Meter voneinander entfernt (1.OG <--> EG) und das Haus ist von 2003.

Zuerst das Ergebnis der "alten" 200MBit Adapter Netgear XAV101:
Datendurchsatz 1,7 - 2MB/Sekunde

Dann die neuen XAV5001:
Datendurchsatz maximal 2,2MB/Sekunde

Und wieder wurde ich enttäuscht. Ich erwarte ja keine Wunder, aber ein bisschen mehr hätte es schon sein dürfen, wenn da schon von 500MBit die Rede ist...
Auch witzig finde ich ja das Gigabit-LAN Symbol auf den Adaptern selbst und dann packen sie unabgeschirmte LAN-Kabel dazu *lol*. Echt ein Witz :-X
 

tomturbo

Technische Administration, Dinosaurier
Mitglied seit
30.11.2005
Beiträge
9.223
Renomée
516
Standort
Österreich
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2021
Auch witzig finde ich ja das Gigabit-LAN Symbol auf den Adaptern selbst und dann packen sie unabgeschirmte LAN-Kabel dazu *lol*. Echt ein Witz :-X
Weil ungeschirmte, also UTP-Kabel die besseren Kabel sind.
Bei kleinen Distanzen ist das zwar egal aber bei größeren nicht.
Ebenso wenn die Kabel in der Nähe von Störquellen wie Vorschaltgeräten usw. verlegt werden hat UTP Vorteile weil es näher an die Störquelle darf ohne dass das Signal im Kabel zu stark beeinflusst wird.

Also kein Witz ;)

lg
__tom
 

SpaceMan

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
3.077
Renomée
13
Standort
Schweiz
Weil ungeschirmte, also UTP-Kabel die besseren Kabel sind.
Bei kleinen Distanzen ist das zwar egal aber bei größeren nicht.
Ebenso wenn die Kabel in der Nähe von Störquellen wie Vorschaltgeräten usw. verlegt werden hat UTP Vorteile weil es näher an die Störquelle darf ohne dass das Signal im Kabel zu stark beeinflusst wird.

Also kein Witz ;)

lg
__tom

hä? das versteh ich jetzt nicht. wieso sollte UTP die besseren Kabel sein? wieso sind dann die Cat5e oder Cat6 Kabel so gut geschirmt? Ich denke da gehts doch drum, dass möglichst keine Störsignale den Datenfluss behindern oder?
Oder wie meinst du das jetzt??
 

[P3D] Crazy_Chris

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
9.453
Renomée
116

SpaceMan

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
3.077
Renomée
13
Standort
Schweiz
kann man sagen :-/

ob man das am sicherungskasten irgendwie verbessern kann? dort liegt ja wahrscheinlich auch das problem bzw. die bremse begraben, denke ich mal. *noahnung*
 

gruenmuckel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.05.2001
Beiträge
29.287
Renomée
1.221
Standort
Gerry-Weber - Stadt
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Das liegt aber sicherlich an der Hausverkabelung.

Die neuen Adapter schaffen natürlich mehr Durchsatz als die alten Adapter, auch wenn sie beide bestenfalls 10-20% der angepriesenen Datenrate schaffen.


Edit: Die Dinger die der Elektriker dann einbaut dürften Phasenkoppler heißen.
 

SpaceMan

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
3.077
Renomée
13
Standort
Schweiz
Edit: Die Dinger die der Elektriker dann einbaut dürften Phasenkoppler heißen.

Jo, danke. Ich mach mich da mal ein wenig schlau. Die koppeln ja gleich alle 3 Phasen oder? Hat das schon jemand mit Erfolg getestet bzw. durchgeführt? Ist der Durchsatz dann viel besser?
 

tomturbo

Technische Administration, Dinosaurier
Mitglied seit
30.11.2005
Beiträge
9.223
Renomée
516
Standort
Österreich
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2021
hä? das versteh ich jetzt nicht. wieso sollte UTP die besseren Kabel sein? wieso sind dann die Cat5e oder Cat6 Kabel so gut geschirmt? Ich denke da gehts doch drum, dass möglichst keine Störsignale den Datenfluss behindern oder?
Oder wie meinst du das jetzt??
Kabeln sind prinzipiell grob in 2 Gruppen eingeteilt UTP und STP.
Schirmung bedeutet nicht automatisch gut.
UTP Kabeln sind was die Störfestigkeit betrifft gerade wegen der nicht angebrachten Schirmung besser.
Bei der Cat6A Klasse gibt es bzw. gab es lange Zeit nur UTP Kabel die diese Norm überhaupt erfüllen konnten.
Mit STP war da nichts zu machen.

Hochfrequenztechnik hat nur wenig mit Gefühl zu tun dass einem sagt Schirmung gut keine Schirmung schlecht.

lg
__tom
 

gruenmuckel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.05.2001
Beiträge
29.287
Renomée
1.221
Standort
Gerry-Weber - Stadt
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Okay, aber kannst du das in wenigen Sätzen erklären warum das so ist?
Ich will ja nicht nur glauben sondern auch verstehen.
 

tomturbo

Technische Administration, Dinosaurier
Mitglied seit
30.11.2005
Beiträge
9.223
Renomée
516
Standort
Österreich
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2021
Okay, aber kannst du das in wenigen Sätzen erklären warum das so ist?
Ich will ja nicht nur glauben sondern auch verstehen.
Das hat mit Induktion und Störströmen zu tun die in die Schirmung induziert werden.
Durch Kapazitäten zwischen den Leitern und der Schirmung werden noch zusätzlich die Signale verfälscht.
Das alles fällt bei UTP weg.
Daher sind es die besseren Kabel.
 

OBrian

Moderation MBDB, ,
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
17.036
Renomée
266
Standort
NRW
Und wofür gibt's dann überhaupt geschirmte Kabel? Sind ja immerhin (etwas) aufwendiger herzustellen.
 

tomturbo

Technische Administration, Dinosaurier
Mitglied seit
30.11.2005
Beiträge
9.223
Renomée
516
Standort
Österreich
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2021
Und wofür gibt's dann überhaupt geschirmte Kabel? Sind ja immerhin (etwas) aufwendiger herzustellen.
Kann man teurer verkaufen und klingt halt besser wenns geschirmt ist.
Kein Witz, das ist leider so.
 

SPINA

Grand Admiral Special
Mitglied seit
07.12.2003
Beiträge
18.070
Renomée
964
Und wofür gibt's dann überhaupt geschirmte Kabel? Sind ja immerhin (etwas) aufwendiger herzustellen.
So wie ich das von unseren Admins mitbekommen habe, sind ab einer gewissen Leitungslänge STP Kabel nötig.

Andernfalls überschreitet man die zulässigen EMV Grenzwerte und die BNetzA/RegTP steigt einem aufs Dach.
 

tomturbo

Technische Administration, Dinosaurier
Mitglied seit
30.11.2005
Beiträge
9.223
Renomée
516
Standort
Österreich
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2021
So wie ich das von unseren Admins mitbekommen habe, sind ab einer gewissen Leitungslänge STP Kabel nötig.

Andernfalls überschreitet man die zulässigen EMV Grenzwerte und die BNetzA/RegTP steigt einem aufs Dach.
Bei den geringen Leistungen sollte das eigentlich nicht passieren, vor allem durch das Verdrillen sollte eigentlich nicht wirklich viel nach außen gesendet werden.
Anderenfalls wär dlan ja komplett verboten.
 

SpaceMan

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
3.077
Renomée
13
Standort
Schweiz
Nochmals kurz zu meinem Datendurchsatz zurück.

Wenn ich Tests innerhalb derselben Phase mache, sprich in 1 Zimmer von Dose zu Dose, dann schaffe ich Transferraten von 12MB/Sek. :D!

Dann werde ich wohl mal nach einem Phasenkoppler ausschau halten.
 

gruenmuckel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.05.2001
Beiträge
29.287
Renomée
1.221
Standort
Gerry-Weber - Stadt
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Ja, je direkter die Verbindung desto höher der Durchsatz. Einen DLAN-Adapter sollte man immer direkt an die Steckdose anschließen, ohne 3er Dosen usw. dazwischen. Hängen die dann an der selben Sicherung ists recht flott. Hängen sie am selben Zähler geht es auch nocht. Hängen sie an verschiedenen Stromzählern ist man mit dem USB-Stick zu Fuß schneller.
 

SpaceMan

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
3.077
Renomée
13
Standort
Schweiz
Ich hatte sie beim ersten Test auch direkt an der Dose bzw sowieso immer direkt dran. Standardmässig habe ich 1 Adapter beim TV im EG und der Zweite im 1. OG beim Router/PC.
Jetzt habe ich zum Vergleich eben noch einen Test im selben Zimmer gemacht.
 

Phlox

Vice Admiral Special
Mitglied seit
28.01.2003
Beiträge
553
Renomée
1
Standort
Hamburg
Ich hänge mich mal mit ein:
Ich habe von einem Kollegen ein Conrad dLan Set ausgeliehen mit 85Mbit. Ich habe die getestet und sie bringen real so 1 Mb/sec über die Leitung. Welches Tempo würden wohl 500Mbit von Devolo oder so schaffen?

Edit:
was solls, ich hab sie mal bei AMazon bestellt, wenn es nicht geht schick ich sie halt wieder zurück.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten