News Radeon Technologies Group soll AMDs Grafiksparte schlagkräftiger machen

Nero24

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
23.619
Renomée
9.714
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
Im Jahr 2006 fand die damals viel beachtete Fusion zwischen AMD und Grafik-Spezialist ATI statt. Zuerst hatte AMD die Chipsätze mit integrierter Grafik im Fokus, die nun als AMD-Produkte für eine gemeinsame Plattform verkauft wurden, Langzeitstrategie jedoch war die APU, also die CPU mit integrierter Grafikeinheit wie sie heute Standard ist bei praktisch allen aktuellen Modellen.
(…)

» Artikel lesen
 

Yoshi 2k3

Admiral Special
Mitglied seit
18.01.2003
Beiträge
1.249
Renomée
140
Neuanfang oder Anfang vom Ende? :-/ Wüsste nicht so recht, was das für Vorteile haben sollte, außer man plant tatsächlich den "Abverkauf" einzelner Sparten... :(
 
Zuletzt bearbeitet:

Cleric

Vice Admiral Special
Mitglied seit
08.01.2003
Beiträge
983
Renomée
79
Klarere Trennung der Strukturen, ein fähiger Mann an der Spitze, mehr Fokus und evtl. auch mehr Resourcen für die Grafikkarten-Sparte.

Aber aus dem parallel laufenden Thread zu Silver Lake
Als eigenständige Devision besteht natürlich grundsätzlich die Möglichkeit, diesen Bereich irgendwann mal als Spin-Off an die Börse zu bringen. AMD darf dabei gerne Mehrheitseigner bleiben und sich den Zugriff auf wichtige IP sichern, man könnte aber durch einen Börsengang durchaus ordentlich Geld verdienen. Für so einen Schritt ist es allerdings viel zu früh, dafür müssen einfach die wirtschaftlichen Voraussetzungen und Rahmenbedingungen stimmen, die nach meinem Kenntnisstand im Moment nicht so rosig aussehen. Also erstmal die neue Devision ordentlich pimpen und dann abspalten ist nicht völlig von der Hand zu weisen, aber nicht hier, nicht heute und auch nicht morgen.
 

Onkel_Dithmeyer

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
22.04.2008
Beiträge
12.858
Renomée
3.639
Standort
Zlavti
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Ja, vielleicht ist eine direkte Zusammenarbeit der beiden Entwicklungszweige CPU & GPU nicht mehr nötig. Mit der Interposer-Technologie kann man verschiedene Bausteine zusammensetzen, nur die Schnittstelle muss abgesprochen werden. So können die Entwickler unabhängiger arbeiten. Allerdings mit einem Investor im Nacken, der selbstredend auf Profit aus ist, könnte man den Zweig tatsächlich langfristig wieder verlieren...
 

hoschi_tux

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.03.2007
Beiträge
4.388
Renomée
120
Standort
Ilmenau
Ich weiß nicht, ob "The Future was Fusion" der richtige Weg ist..

Seit Jahren haben sie sich eine Hardwarebasis geschaffen mit HSA etc. pp. und jetzt soll das alles wieder verworfen werden?
Die sollten lieber in die Puschen kommen und mit Softwareanbietern kooperieren, damit HSA mal Früchte trägt. Bei Mantle hat es ja auch geklappt..
 

Menace

Vice Admiral Special
Mitglied seit
04.10.2007
Beiträge
959
Renomée
24
Die sollten lieber in die Puschen kommen und mit Softwareanbietern kooperieren, damit HSA mal Früchte trägt. Bei Mantle hat es ja auch geklappt..

Das mit HSA ist ja schon seltsam. Ich habe keine APU, obwohl (oder gerade) weil ich viel OpenCl nutze. Durch eine dGPU habe ich genug Leistung (mehr, als wenn ich eine APU hätte). In einer anderen Anwendung kommt wird die Leistung zukünftig über DX 11/12 verbessert. Kann es sein, dass bei Anwendungen, bei denen HSA Sinn machen würde, OpenGl/Vulkan, OpenCl bzw. DX fast genauso gut funktioniert, so dass man den Mehraufwand gar nicht benötigt?
 

Pirx

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.233
Renomée
7
Standort
Mädels auf Bäumen wachsen
na da schwant mir eher Böses, für eine Neubesinnung in Sachen Fusion braucht man keine Aufsplittung des Unternehmens.
 

Locuza

Commodore Special
Mitglied seit
03.03.2011
Beiträge
351
Renomée
3
Seit Jahren haben sie sich eine Hardwarebasis geschaffen mit HSA etc. pp. und jetzt soll das alles wieder verworfen werden?
Die sollten lieber in die Puschen kommen und mit Softwareanbietern kooperieren, damit HSA mal Früchte trägt. Bei Mantle hat es ja auch geklappt..
Ich sehe keine Stelle, wo man direkt ableiten könnte, dass "alles" wieder verworfen wird.

Das mit HSA ist ja schon seltsam. Ich habe keine APU, obwohl (oder gerade) weil ich viel OpenCl nutze. Durch eine dGPU habe ich genug Leistung (mehr, als wenn ich eine APU hätte). In einer anderen Anwendung kommt wird die Leistung zukünftig über DX 11/12 verbessert. Kann es sein, dass bei Anwendungen, bei denen HSA Sinn machen würde, OpenGl/Vulkan, OpenCl bzw. DX fast genauso gut funktioniert, so dass man den Mehraufwand gar nicht benötigt?
Die Idee und Spezifikation von HSA hat ziemlich lange gebraucht, weiterhin ist es ein Problem das Intel und Nvidia nicht direkt mitspielen und die Unternehmen welche mitspielen, noch etwas Zeit brauchen.
In den letzten Jahren hat OpenCL viele Konzepte und Ideen von HSA verwirklicht und wird von mehr Herstellern schon jetzt effektiv supportet.

DX11.3/12 haben ein paar Schritte nach vorne gemacht (MultiEngine, UMA, cache coherent UMA).
Es gibt aber kein dynamic parallelism, die Shader-Sprache ist limitiert, C/++ wird nicht unterstützt und sicher fehlen noch weitere Elemente.


Ich denke HSA möchte gerne noch tiefer kommen, als bisherige APIs, aber ob das aufgeht oder wie viele Jahre das noch zusätzlich braucht?
Ich könnte mir auch vorstellen, dass die Motivation eingeschränkt ist, wenn man dank OpenCL das meiste schon hinbekommt.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
10.033
Renomée
545
Täusche ich mich oder ist/war HSA keine API sondern ein Begriff für die Fähigkeiten der Hardware und wurde letztendlich über die APIs (z.B. OpenCL) genutzt? Das wären dann 2 unterschiedliche paar Schuhe....

Das jetzt auch noch der GPU Sektor ausgegliedert wird sehe ich allerdings als sehr pessimistisch an denn was bleibt dann noch? Der ohnehin schlecht laufende CPU Sektor dessen neue Architektur noch auf sich warten läßt.
Für mich sieht das wie die Vorbereitung auf einen Verkauf aus.
 

Cappuandy

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.01.2013
Beiträge
2.974
Renomée
24
Standort
Lübeck
Thanks Nero f. den informativen Artikel. *great*
Die News hatte ich heut Nacht auch schon via Twitter gelesen. Kudori ist ein fähiger Mann der viel Sympatie genießt u. weiß was zu tun ist.

Ich sehe die "Aufspaltung" eher als Chance! Wie ich schon in dem anderen Thread geschrieben hatte: mein Glas ist immer halb-voll !
Denn die ganz großen Firmen machen das auch mit kleineren "Tochter-Unternehmen" wie die Rewe Group als Beispiel. (Toom Baumarkt,Penny etc.)

Also wie manche hier schon von Ausverkauf schreiben o. gar AMD Untergang > völlig Unverständlich !

Gruß Andy

Edit: Sompe: HSA ist eine Foundation mit mehreren großen Firmen (neben AMD) ua. auch Qualcomm, ARM u. Samsung..

Edit2: Zitat Nero24: Was die organisatorische Abtrennung der Grafiksparte letztendlich bringen wird, muss abgewartet werden.
Ein neuer Grafikchip entwickelt sich nicht über Nacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

cruger

Senior Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
25.05.2002
Beiträge
28.436
Renomée
1.286
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2014
na da schwant mir eher Böses, für eine Neubesinnung in Sachen Fusion braucht man keine Aufsplittung des Unternehmens.
das muss man aber nochmal ausdrücklich betonen. es ist keine "aufsplittung" im sinne von ausverkauf, sondern eine neuorganisation innerhalb des konzerns. und das macht ob der veränderteten marktbedingungen durchaus sinn. spiele (inkl. konsolen) & vr versprechen perspektive, der rest sieht sich eher einem schwierigen umfeld gegenüber. deshalb macht diese fokussierung auf die grafik durchaus sinn.

ich glaube nicht, dass man sofort mit einem neuen investor an einer aufspaltung des unternehmens arbeitet. wobei das sicherlich eine mögliche option für die zukunft sein kann. je nachdem wie sich die nächsten quartale entwickeln.
 

Inxession

Commander
Mitglied seit
12.11.2013
Beiträge
189
Renomée
7
Hoffe auch nicht das dies der Anfang vom Ende ist.

Wahrscheinlich aber eher nicht ... alleine in Sachen SoCs .. ist AMD doch mit den Konsolen Deals im Prinzip alleinherrschend.

So schlecht sind jetzt die GPUs auch nicht, ich weiß nicht, wieso immer so krass berichtet wird.
Die Effizienz ist doch alleine den fehlenden DP Einheiten bei Maxwell geschuldet.

Aber irgendwie, wenn man so die letzten Monate Revue passieren lässt, hab ich den Eindruck, wendet sich das Blatt ein wenig.

AMD versucht seriöser zu werden. Das viele Redaktionen ausgeschlossen werden und angepisst sind, kann Schaden, aber auch Anerkennung bringen.
nVidia hingegen verkauft zwar gut und hat ne anständige Fanbase .. diese bröckelt aber mehr und mehr (GTX 970 - > Async DX12) ... Sollte nun Pascal, wie man liest, ebenso wenig Ascync Perfomance liefern ... oh weh.

Wie auch immer .. der blaue Riese hat eh alles fest im Griff.
 

Locuza

Commodore Special
Mitglied seit
03.03.2011
Beiträge
351
Renomée
3
Täusche ich mich oder ist/war HSA keine API sondern ein Begriff für die Fähigkeiten der Hardware und wurde letztendlich über die APIs (z.B. OpenCL) genutzt? Das wären dann 2 unterschiedliche paar Schuhe....
Es war allgemein schwammig formuliert, von Konzepten, der Hardware-Fähigkeiten über Software Infrastruktur.
Laut der Präsentation ist HSA mitunter auch als ein effizienterer Software-Stack für andere Runtimes gedacht (Seite 10 und folgend):
http://de.slideshare.net/hsafoundation/hsa-keynote-oct-2012v11-arm-techcon
 
Zuletzt bearbeitet:

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
10.033
Renomée
545
Hoffe auch nicht das dies der Anfang vom Ende ist.

Von meiner Seite aus hat das weniger mit Schwarzmalerei als vielmehr mit einer nüchternen Betrachtung zu tuen.
Jemand der AMD im jetzigen Zustand aufkauf wäre dadurch direkter Konkurrent für Intel und nvidia und eine Aufgabe der Geschäftszweige kommt nicht in Frage weil die beiden dann ein Monopol im CPU bzw. Grafikkarten Bereich hätten. Gegen einen Aufkauf durch Intel oder nvidia hätten wohl die Wettbewerbshüter aus dem gleichen Grund etwas.

Spaltet man beides auf wären sie leicht verdauliche Häppchen.
Im Zweifelsfall kauft nvidia den CPU Bereich und Intel die Radeon Group. Somit gäbe es auf dem Papier eine Konkurrenz Situation und jeder hätte das was er zur Abrundung der Produktpalette benötigt. Intel spart sich Lizenzkosten für die GPU in den Prozessoren und bekommt Knowhow für den HPC Bereich und nvidia hätte eine leistungsfähige CPU Architektur um ihrerseits Konsolen Chips zu bauen.
Das rundet man noch mit ein paar alibi Produkten für die Statistik ab und hat nahezu freie Bahn bei der Preisgestaltung.
 

Menace

Vice Admiral Special
Mitglied seit
04.10.2007
Beiträge
959
Renomée
24
Spaltet man beides auf wären sie leicht verdauliche Häppchen.
Im Zweifelsfall kauft nvidia den CPU Bereich und Intel die Radeon Group. Somit gäbe es auf dem Papier eine Konkurrenz Situation und jeder hätte das was er zur Abrundung der Produktpalette benötigt. Intel spart sich Lizenzkosten für die GPU in den Prozessoren und bekommt Knowhow für den HPC Bereich und nvidia hätte eine leistungsfähige CPU Architektur um ihrerseits Konsolen Chips zu bauen.
Das rundet man noch mit ein paar alibi Produkten für die Statistik ab und hat nahezu freie Bahn bei der Preisgestaltung.

Das wäre ein wirklicher Albtraum.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
10.033
Renomée
545
In meinen Augen wurde AMD vor allem deshalb noch nicht aufgekauft weil sie der einzige Konkurrent für die beiden Schwergewichte sind und diese sie wettbewerbsbedingt nicht ohne weiteres aufkaufen können.
Wäre dies nicht der Fall gäbe es angesichts des derzeitigen Kurses einiges an Knowhow zum Schnäppchenpreis.
 

y33H@

Admiral Special
Mitglied seit
16.05.2011
Beiträge
1.767
Renomée
9
So schlecht sind jetzt die GPUs auch nicht, ich weiß nicht, wieso immer so krass berichtet wird. Die Effizienz ist doch alleine den fehlenden DP Einheiten bei Maxwell geschuldet.
Wo wird denn "krass berichtet" die GPUs seien schlecht? Davon hat Fiji auch nur 1:16 DP, da ist's zu 1:32 DP auch nimmer weit.
 

Crashtest

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2008
Beiträge
8.906
Renomée
1.199
Standort
Leipzig
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Ist trotzdem schlecht - denkt doch nur an die HD 48xxer mit 5:1 oder die 58xxer mit 4:1 statt 32:1 :-)
 

tomturbo

Technische Administration, Dinosaurier
Mitglied seit
30.11.2005
Beiträge
9.178
Renomée
456
Standort
Österreich
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2021

y33H@

Admiral Special
Mitglied seit
16.05.2011
Beiträge
1.767
Renomée
9
Die Argumentation, Maxwell v2 sei wegen 1:32 DP so sparsam/effizient, ist Schwachsinn. Es liegt viel mehr am Boost und dem Power-Target.

Die Nano zeigt sehr schön, dass AMD das auch kann, wenn sie denn wollen.
 

BoMbY

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.11.2001
Beiträge
7.448
Renomée
273
Standort
Aachen
na da schwant mir eher Böses, für eine Neubesinnung in Sachen Fusion braucht man keine Aufsplittung des Unternehmens.

Wer splittet denn hier AMD auf? Nur irgendwelche Kassandrarufer unter den Kommentarschreibern. Es ist eine interne Umstrukturierung.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
16.878
Renomée
1.544
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021

C4rp3di3m

Admiral Special
Mitglied seit
14.12.2007
Beiträge
1.658
Renomée
50
Standort
Berlin
Hmm... Ich habe schon eine APU Verbaut, ist eigentlich ganz okay, war allerdings für eine Freundin nicht für mich selbst.

Habe den PC etwas Getestet und sogar noch eine dedi Radeon 6XXX mit eingebaut und diese mit der APU als CF eingestellt.

Ich selber war nie ein Freund von APU´s, ich würde mir niemals für mich selber eine Kaufen wollen, egal von welchem Hersteller.
Da ich immer beim PC auf eine seperate Grafikkarte setzen werde.
Ich sehe das so anstatt den Platz für eine GPU Einheit zu verballern, lieber mehr CPU bzw. Cores usw.

Fakt ist HSA/GPGPU usw. hat sich in der Breite nicht durchgesetzt. Ich selber nutze z.B. oft Megui, dort gibt es eine NV Option, für AMD aber keine.
Ich habe Wissentlich noch niemals die GPU für meine PC Arbeit ge/nutzen können. Interesse daran ist also mangels Support gleich Null.

Mal sehen was das gibt, habe immer noch die hoffnung das AMD mal zurück kommt.

mfg
 

Menace

Vice Admiral Special
Mitglied seit
04.10.2007
Beiträge
959
Renomée
24
Ich habe Wissentlich noch niemals die GPU für meine PC Arbeit ge/nutzen können. Interesse daran ist also mangels Support gleich Null.

Ich hoffe, Du meinst Dein Interesse. Ansonsten nutze ich die GPU über OpenCl für

- Adobe Produkte
- Capture One 8 Pro (Raw-Konverter)

fast täglich.
 

OBrian

Moderation MBDB, ,
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
17.036
Renomée
266
Standort
NRW
Wer splittet denn hier AMD auf? Nur irgendwelche Kassandrarufer unter den Kommentarschreibern. Es ist eine interne Umstrukturierung.
Genauso sehe ich das auch. Bisher war es aufgeteilt in Consumer und in Embedded, aber diese Aufteilung macht ja nur im Marketing Sinn, aber nicht in der Entwicklung. Als Read das so aufgeteilt hatte, hieß es aber auch nicht "aha, die Firma wird aufgeteilt und teilweise verkauft" :]

Das einzige, was AMD einen Vorteil gibt ggü. anderen ist ja eben die Kombination und Integration von guter CPU und guter GPU. Diese Teile aufzudröseln ist hirnlos, dann sind die beiden Teile zusammengenommen noch viel weniger wert als der Laden bisher.

Nein, diese neue Aufteilung wird die Ablaufe im Zweifel auch gar nicht verändern, das ist rein organisatorisch, damit die Vorstandsmitglieder passende Machtbereiche zugewiesen bekommen, entsprechend der Investoren, die dahinterstehen.
 
Oben Unten