ja das muss jetzt mal sein (nix für alle)

IVIaraud3R

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.07.2002
Beiträge
4.992
Renomée
196
(gewidmet Johannes Conrad († 2005) als Dank für seinen unvergleichlichen Stil und seine Alltags-Inspirationen)

Ich begab mich neulich auf den Weg zum Mediamarkt, warum ... ich glaube, ich hatte Langeweile, oder nein, halt! Ich brauchte einen CD-RW Rohling und eine neue CO2-Patrone für meinen Wasser-MAX. Na jedenfalls stieg ich in die Straßenbahn, die zu meiner Überraschung sogar recht leer war. Nach zwo Stationen, am Augustsplatz, (warum heißt der eigentlich so?) stieg ich um und weiter ging die Reise. Ich tagträumte so 3 oder 4 Stationen vor mich hin, als plötzlich ein Schrei zu hören war: ein Kleinkind war mit seiner aktuellen Situation scheinbar nicht zufrieden, die beruhigenden Worte der Mutter verhallten im Wagen, die Sonne schien, vom Bratwurststand kam ein öliger Gestank. Doch zurück zum Balg, dieses nämlich erfreute mit seinem Geplärre den Wagen noch eine ganze Weile. Die Mutter resignierte irgendwann und lies verlauten "Weißt du Luca, so schnell nehme ich dich nicht noch mal mit zu Pappa". An der nächsten Station stieg eine ältere Dame zu, locker mal 70, keiner der Anwesenden aber bot ihr einen Platz an und da der Wagen mittlerweile voll war, musste die Lady stehen bzw. wanken. Ich dachte so bei mir "Na das kann doch nicht wahr sein, wie geht denn so was? "Luca"? Was ist denn das für ein Name? Ist das nun weiblich oder männlich? LukaS ist Maskulinum, aber Luca? Endet wie ein klassischer Frauenname". Schon begann ich zu sinnieren, welch Schindluder denn eigentlich heutzutage mit Kindernamen getrieben wird, voll in Mode sind allerlei Verniedlichungsformen "Benni", "Jenny", "Tommy" ... man stelle sich mal vor, der Bursch ist irgendwann 40 Jahre alt, 1,90 groß und trägt einen Vollbart ... wie können Eltern so etwas zulassen? Und warum muss alles einen englischen Touch haben? Gibt es denn nicht genügend deutsche Namen? Was ist mit Gerhard, Edmund, Friedrich, Laurenz oder Guido? Na OK, keine guten Beispiele, daraus kann nix werden, höchstens Politiker ... gruselige Vision. Aber ein Bundeskanzler "Benni Schulz"? Nicht viel besser als ein Kanzler Guido ... oder Angela...

Mir wurde etwas schlecht, dennoch versuchte ich einen klaren Gedanken zu fassen. Wie kommt man auf einen gescheiten Namen und was sollte man tunlichst vermeiden? Neben den Verniedlichungsformen fiel mir ein, dass christliche Namen so was ödes, normales, altbackenes haben ... ich kenne 11 Leute, die Thomas heißen, 8 Michaels und 7 Christians ... da ist man doch fürs Leben gezeichnet und dies vor allem in Anbetracht der Situation im Nahen Osten und des Aufkommenden Islamismus. Man stelle sich einen Urlaubstrip, mit Öger-Tours, zur Klagemauer oder Kairo vor. Wenn man durch Jerusalem flaniert und von Mutti mit "Paulus" gerufen wird, zuckt der Achmed zusammen und macht kurzen Prozess. Keine schöne Aussicht. Apropos schön: was macht einen Namen schön? Klangvoll soll er sein, ein Stückchen Individualität vermitteln, so was wie Steffi, Susi und Peter fällt dann ja schon mal raus. Was bleibt übrig? Der Gesetzgeber sagt nur lapidar "...es muss klar erkennbar sein, ob der Namensträger männlich oder weiblich ist ..." Der Name "Luca" fällt zwar raus, aber viel Hilfe ist das nicht wirklich, gibt jedoch zumindest ein paar Anhaltspunkte und die Gewissheit, seinem Sprössling auch ausländische Namen verpassen zu können. Und das ist ja schon quasi Usus: Monique, Jaqueline, Saskia, Pedro, Henry und Lucy lassen grüßen. Klingen tun die ja nicht schlecht, aber wo bleibt die deutsche Identität? Was ist gegen Frank, Heiko, Marko und Annika einzuwenden? Ach ich mag Annika, klasse Name! Weiblich, klangvoll, stark und mit satten 3 Silben auf so wenig Buchstaben. Super. Oh, ich sehe gerade Super ist wieder unter 1,15 gefallen. Na egal, ich habe ja kein Auto mehr. Ich frage mich aber, warum da schon wieder ein Bratwürstchenstand ist ... schon der 3 innerhalb 9 Stationen. Und die Leute, die dort stehen, sind irgendwie eine Beleidigung für die Augen. Bierbauch und nabelfrei. Treu nach der Devise "eine Grenze ist dazu da, überschritten zu werden". Na danke. aber auch das ändert nichts an der Tatsache, dass scheinbar hier in Leipzig an jeder StraBa-Haltestelle eine Fress-Bude ist ... 4 Döner, 3 Bratwurststände und 2 Kneipen. Morgen steht dann in der BILD "Mann vor Hungertod gerettet: zum Glück gab's eine Pommesbude an der Haltestelle" ... die Spinnen, die Sachsen.

Ich komme meinem Ziel näher, der Wagen leert sich, die alte Oma ist an der letzten Haltestelle ausgestiegen, wurde von einer noch älteren Dame in Empfang genommen "Anneliese, da bist du ja endlich". Tja, Annelise ... DAS ist doch mal ein deutscher Name. Heutzutage würde man daraus aber sicherlich "Anna Lisa" machen, Doppelnamen sind ja sooo toll. Das sagt auch mein Cousin, der Yves Richard (französisch "Ihv Riescharh"). Seine Schwester, die Sophie-Babette, würde das auch sagen, wenn sie schon sprechen könnte. Na gönnen wir ihr die Gnadenfrist.

Die Bahn stoppt abermals. Doch warum? Noch dazu hier? Mitten in der Pampa eine Haltestelle. Eine Straße. Zwei Felder. Ein paar Maulwurfshügel. Sonst nichts. Leere. (An dieser Stelle habe ich das Element des intendierten Weglassens von Verben als Stilmittel der Atmosphärenkreation hoffentlich ausgereizt, wollte nur mal zeigen, dass ich's kann). Das Abfahrtssignal schrillt, die Bahn setzt sich in Bewegung. So langsam kann ich das übergroße Werbeschild des Paunsdorfcenters erkennen. Es schreit förmlich "Hier bin ich! Schnapp Dir Deine Cessna und flieg in mich rein". Herr Schily, wenn Sie das hier lesen: ich würde nie einen solchen Akt des Terrors gegen wehrlose Werbetafeln durchführen! Nie im Leben! Never ever! Ich bin Pazifist! Würde nie einer Werbung was Bösen tun, sie gar zerstören. Planen: ja. Weitergeben: auch. Dazu aufrufen: natürlich. Aber nie würde ich fliegen! Ich hab nämlich Höhenangst!

Endlich bin ich da, die Hort des Konsumwahnsinns kann sein nächstes Opfer begrüßen. Ich begebe mich schnellen Schrittes in den Mediamarkt, schubse vorher noch ein paar rumlungernde Kids weg, erschrecke die ein oder andere Hochschwangere und klaue mir so eine tolle graue Krücke von einem Beinamputierten .... Was? Aufwachen? Bitte? Oh, Endhaltestelle? Ja dann habe ich wohl meine Station verpasst. Mist. Aber Sie fahren doch sicherlich gleich zurück, oder? Ach in 10 min erst? Ja dann steck ich mir noch schnell eine Fluppe an. Sie auch? Ach Sie haben nur noch einen Lungenflügel? Ja dann, dann isses ja klar, also ne halbe Fluppe?

Gerade noch im Rahmen meines Zeitplans komme ich im Einkaufscenter an. Wer nun denkt "Zeitplan? Also kann es doch keine Langweile gewesen sein" hat an sich recht, aber ich bin so einer, der auch seine Langeweile verplant. Da gibt's nämlich mehrere Typen. Einerseits die "klassische Langeweile", wo man gar nix zu tun hat, alles voll dröge ist und man am liebsten wieder am Kleber schnüffeln möchte, andererseits die "moderne Langweile", wo man tolles Wetter hat, nicht müde ist, aber einfach ob des öden Fernsehprogramms in eine leichte Depri-Stimmung kommt, ja und finaler Weise noch die Langeweile, die eigentlich keine ist, denn man hat schon was zu tun, aber keinen Bock, schiebt daher alles vor sich her und sucht verzweifelt nach Ausflüchten.

Mittlerweile stehe ich vor dem CD-Regal des Mediamarktes und suche nach einer CD-RW. Verblüffend: eine CD-RW ist teurer als eine DVD+RW ...ist ja auch logisch, will ja keiner mehr haben, außer mir. Wie immer eigentlich. Immer will ich das, an was sonst keiner denkt.


Das Projekt CD-RW war somit aufgeschoben, ich musste also in den ProMarkt. Nein, halt, "Makromarkt" ist das ja jetzt, warum auch immer, denn die Preise und Produkte sind die gleichen, auch die lustigen, inkompetenten Mitarbeiter sind noch da und verstecken sich weiterhin vor allen Kunden, die auf der Suche nach Hilfe sein könnten. Da wäre selbst ein Rudel Raptoren chancenlos. Wenn jemand mal einen Jurassic-Park eröffnen möchte, dann soll er Markomarkt-Verkäufer einstellen, die überleben alles, da kann man gute Survival-Trainings anbieten, zu Bohlen-Preisen natürlich. Wobei man natürlich auf das Konterfei vom Dieter verzichten sollten, denn da wird selbst ein Brontosaurier zum Stier, so wie jeder es Musikliebhaber ist.

Ich habe dann übrigens doch noch eine CD-RW gefunden, für 1,11€. An der Kasse bekam ich dann natürlich auch einen bösen Blick ab, als ich mit einem 10€ Schein bezahlen wollte. Aber was regen die Deppen sich auf? Wer solche Preise mach, noch dazu in einer Zeit, wo Kleingeld Mangelware ist, sollte besser ganz leise und freundlich sein. Kleine Sünden bestraft der (Finanz-)Gott sofort. Da fällt mir ein, "Hans" ist auch ein doofer Name: kurz, einsilbig und auf "s" endend. "Ich habe Hans' Auto einen Unfall gebaut". Kein Wunder, dass die Unsitte des "Habe mit Hans sein Auto..." sich heftig ausbreitet.

Im "Lovetester" ist das Ergebnis von "IVI" und "Annika" übrigens 33 % ... japp, da war nix.


Als ich gemütlich durch Kaufland schlendere, fällt mir auf, dass die Bananen nur 88c kosten und sich die Kunden förmlich darum kloppen ... alte, düstere Erinnerungen an DDR-Zeiten kommen auf. Damals war übrigens nicht wirklich alles schlecht, die Brötchen z.B. waren noch echte Brötchen, nach einem Tag waren die weder steinhart, noch Gummi. Die hatten auch nicht so eine glänzende Kruste, in der man sich heutzutage ja quasi spiegeln kann. Nein, sie hatten ne griffig Kruste, eine weiche, manchmal sogar noch mit etwas Mehl dran. Die einfachen Brötchen, mit einem Schnitt, kosteten übrigens 5 Pfennig, die "teuren" 7, hatten dafür aber auch 2 Schnitte. Ich bin früher gern mal auf dem Schulweg, morgens halb 7, beim Bäcker vorbei, hinten, direkt in die Backstube. Das waren noch Zeiten. So richtig frische Brötchen, noch heiß und aromatisch. Dazu für 4 Pfennig eine kleine Tüte Vanille-Zucker und der Morgen war gerettet. Nur Samstags, ja ich musste auch Samstags zur Schule, gab es keine, warum auch immer, das Tor war immer abgeschlossen.

Annika R. aus W.: wenn Du das hier liest: ich liebe dich nicht! Habe ich nie! Ich fand nur deinen Podex so geil geil geil geil geil geil geil!

Abgeschlossen ist auch ein gutes Stichwort, denn ich war gerade dabei meine Tour durch die kaufländische Obstabteilung abzuschließen, da erspähten meine Augen frische eine sehr adrette Dame ... dummerweise mit Anhängsel: 2m, ebenso seine Schultern, blondiertes Gel-Haar, Dockers. Ich lauschte kurz der Unterhaltung "Beeil dich, ich muss noch ein paar Seiten für mein Examen lesen" "Ach hab dich ne so Jenny, das wird heut eh nichts, denn Tom und Bert komm' nachher noch vorbei, wir wolln des Bayern-Spiel sehen. Lass übrigens nochn bissl Platz im Wagen, ich brauch nochn Kasten Krombacher" <br>
Ich drehte entgeistert ab.

"IVI" und "Jenny" ergeben im Lovetest eh nur 26 %, wäre also so und so nix geworden.

Dass die StraBa genau vor meiner Nase wegfuhr, erwähne ich nur am Rande, ich habe mich nämlich schon daran gewöhnt. So nahm ich auf die Bank der Haltestelle Platz, sinnierte noch ein Wenig über den alten Spruch, dass sich Gegensätze anziehen und kam schließlich zum Schluss: Anziehen ja, aber zusammenhalten? Nö! Ich werde daher regelmäßig bei Kaufland und der Obstabteilung vorbeischauen, vielleicht wird's ja doch was mit Jenny. Auf dem Heimweg kam ich logischer Weise wieder an der "Haltestelle im Nichts" vorbei, auch diesmal gab es nichts zu sehen, gar nichts. Na OK, vielleicht ein Maulwurfshügel mehr ... aber sonst ...

Daheim angekommen stellte ich schnell fest, dass ich 1. die CO2-Patrone vergessen hatte, 2. der Waldbeeren-Mix ohne Kohlensäure alles andere als lecker ist und 3. Wasser einfach nach nichts schmeckt. Egal was die Werbung sagt. Nach was solls denn auch schmecken? Nach Wasserstoff? Sauerstoff? Natrium? Calcium? Kalium? Geht nicht, dafür hat der Mensch keine Sensoren. Wie übrigens auch für so einige Andere Sachen. Vielen Leuten scheinen die Geschmackssensoren abhanden gekommen zu sein, nicht nur wegen "Tommy" und künstlichen Brötchen, auch wenn's um die eigentlichen kulinarischen Genüsse geht. So hat Barilla z.B. seit 2 Jahren eine leckere Pesto-Soße auf dem Markt: würzig, deftig, aromatisch, etwas ölig. Genau letzteres passt meinem Magen nun gar nicht ... daher war ich auch gar nicht böse, als Barilla die Rezeptur seines Pesto Genovese leicht änderte, nämlich auf das Öl verzichtete und ich das gute Zeug wieder essen konnte. Dies gefällt Magen und Figur, jedoch nicht dem Gaumen, denn dieser schmeckt quasi ins Nichts. Wieder mal wurde mir bewusst, dass Fett der Geschmacksträger Numero Uno ist, es zwar auch ohne geht, aber eben nicht so lecker.
Barilla ist kürzlich zur alten Rezeptur zurückgekehrt, mein Magen rebelliert wieder, ich esse es aber trotzdem. Man muss ja schließlich nicht jeden Tag in die Uni.
IVI und Magen ergeben übrigens auch 46%.
Barilla und Magen nur 33.
Magen und Öl: 23 % ... wenigstens da hat das Programm Recht.

Ich lehne mich zurück, schmeiß' die Kiste an, erfreue mich am Programm.
Sorry, aber das muss jetzt sein:
Werbung - White Trash - Werbung - Wiederholung - Werbung - Doku - Soap - Sport - Sportwerbung - Nachrichten - Werbung - Kinderverdummung - Kochshow - Kochshow - Doku - Magazin - Werbung - Musik - Werbung - Nachrichten - Spielshow - Call In - Call In - Dauerwerbesendung - Doku - Doku - Wiederholung - Wiederholung - Werbung - Doku

31 Sender und überall nur Schrott. Ich glaube G. Grass hat mal so schön gesagt "Das Fernsehen macht die dummen Menschen dümmer und die Schlauen schlauer"

"Günter" ... ja, der Name ist knackig und männlich. So wie "Karl". Wussten Sie, dass seit Jahren Vornahmen mit "K" in den USA "in" sind? Da gibt es mittlerweile mehr Karls als Carls. Nur so nebenbei.
Doch zurück zum TV: wenn man Soaps mal intensiv verfolgt (ja, das tut weh), fällt einem auf, dass quasi immer die Vornahmen fallen: "Hallo Jessy! Hi Ben! Wisst ihr wo Jay und Sarah sind?" "Nein, Chris, aber frag mal Babsi oder Luc. Ach! Da kommen Sie ja gerade!" "Hi Jessy, Ben, Pascal, wie geht es euch?" "Hi Babsi und Luc, ja gut geht's, sagt mal Babsi, Luc, wo Jay und Sarah sind?" "Nein Luc, aber ruf doch mal Lisa an"
Warum nicht einfach Jay oder Sarah anrufen? Ja ist doch klar: Vodafone und Co. würden zweistellige Gewinneinbrüche vermelden, Shareholder Value sei dankt verlieren dadurch 1000 Leute ihre Arbeitsplatz. Also daher mein Aufruf: Rufen Sie nie die Gesuchten direkt an! Probieren Sie immer erst alle Freunde!

Die Sonne denkt sich müde, das zarte Gelb verblasst, im winterlichen Grau entsteht ein ockerfarbener, ein drückender Morast. Die Nacht zieht auf, sie schickt den Mond gen Firmament, Kälte kommt und wünscht dem Tag' ein traurig' End.

Was auf gut Deutsch heißt: zeit fürs Pre-Dinner. Kürbiskernbrötchen mit Leberkäse. Ja, das kommt gut.

Ach schau an, wieder zwo Spam-Mails, wieder eine von der Commerzbank. ach? Mein Konto ist überzogen? Ja, das kommt davon, wenn man gar kein Konto bei der Commerzbank hat. Absender: "Herrmann Peter Hagemüller" Ja, das ist ein Name! Klingt doch ur-seriös! Man stelle sich mal vor, da würde "Benni Hagemüller" stehen. Oder "Jessy Hartmann". Jaahaa liebe Eltern, denkt mal drüber nach! Und da wir grad bei Namen sind: auf meiner letzten Fahrt nach Karl-Marx-Stadt, öhm Chemnitz natürlich, saß ich gemütlich im Regionalexpress, schräg gegenüber eine junge Mutter mit zwo Kids. Die tollten übermütig im Abteil herum. Nach unendlichen Minuten wurde es der Mutter zu bunt. Nun raten Sie mal wie die beiden Kids hießen? Ja, richtig: "Kevin! Jessica! Reißt euch zusammen". Die Mutter setzte ihr böses Gesicht auf "Wenn ihr nich gleich ruhich seid, dann jema net zu MäkkDonlds!!!"
Früher gab's Schläge, man musste eher ins Bett, ohne Abendbrot, man bekam eine drastische Taschengeldkürzung, durfte nicht zur Geburtstagsfete von Klaus ...

Linguisten haben übrigens herausgefunden, dass Slangs (also Sächsisch, Bayrisch usw.) quasi als eigenständige Sprachen angesehen werden können und die Sprachbegabung positiv beeinflussen. Das heißt was? Ja, Edmund Stoiber kann nun doch drei Sprachen: Bayrisch, Dummlaberisch und Deutsch. Ich bin gespannt, was passiert, wenn ich bei meiner nächsten Bewerbung bei Fremdsprachenkenntnisse "Englisch, Französisch, Sächsisch und Balinarisch" angebe ...

Französisch ... sowieso eine Sprache für sich. Warum wurde sie zur Welt-Sprache? Weil sie es nicht verdient hat! Man kann jemanden auf Französisch brutalst beleidigen, es klingt für den Außenstehenden wie ein Kompliment. Genau das Gegenteil von Russisch. "Min jassa Wud" ..."Ich werde dich töten!!!" "Tu es un cretain, tu es merde!" "Ich wünsche einen guten Tag sie freundlicher Mensch" ...

Womit wir wieder am Anfang wären. Ich ersteigere mir vielleicht bei EBay ein paar Soft-Air-CO2-Patronen. "Household-Device-Modding" ... ein gänzlich unerforschter Trend. Man nehme einen Toaster auseinander, baue ein paar Alu-Rippen dran und schon hat man für 10&#8364; eine tolle Fuß-Heizung. Aus einem Pürrierstab und ein paar Esslöffeln kann man sicherlich auch einen tollen Ventilator bauen. Und aus einem Ventilator eine Bohrmaschine. Aus dieser einen Schuhputzer und aus diesem vielleicht etwas ganz ausgefallenes: einen Staub-Flocken-Puster, das erspart den Besen. Und die Axt im Haushalt wird aus einem Messerblock gefertigt. Wenn eins stumpf wird, macht dies ja nichts, denn es gibt bei Chef Tony ja lebenslange Garantie. Man muss das Messer nur nach Dubai schicken ... das geht mit einem beliebigen "Logistic-Unternehmen" ja spielend. Vielleicht ja "Schenker", denn die bringen ja auch die Fußballschuhe für die WM.

"Fußball Schuh" & "Dubai Weltmeister" ergibt übrigens 85 % ... schnell mal zu betandwin.de und meine Wetten umgestalten ....

Wo wir gerade bei Quoten sind: im RTL-Shop kann man 1000 Lotto-Reihen für 7,50&#8364; spielen. Es wird mit keinem Wort erwähnt, dass der Gewinn mit den ganzen armen Deppen geteilt werden muss, welche die gleichen Zahlen "getippt" haben. Wieder ein Grund für meine Liste "Verbot von Dauerwerbesendungen". Ich müsste dann zwar auch auf Chef Tony verzichten, aber das überlebe ich. Und Tony auch, der kann dann wieder an die Friteuse in die Schmutzigen Gabel. "Geh wohin du herkommst." Wenn Walter Freiwald das täte, müsste er in den Sumpf zurück. Welcher Sumpf? Ist das nicht scheibenkleisteregal? Manchmal kann man mit Fragen mehr zerstören als klären. Auch so eine "typisch deutsche Angewohnheit" ... blöde Fragen stellen ... "Wir müssen das reformieren". Was? Gegenfrage: was nicht?

So, tja, was gibt's noch? Achja: das BVerfG hat heute entschieden, dass von Terroristen ge-high-jackte Flugzeuge nicht abgeschossen werden dürfen, obwohl "mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Besatzung und Passagiere sowieso sterben". Es lebe der Artikel 1 des Grundgesetzes! Ich mag das BVerfG. In den USA fehlt diese Instanz ja. Nein? Doch! Denn der Supreme Court erfährt jetzt eine erzkonservative Mehrheit, 5:4 pro Abtreibungsverbot, pro Bürgerrechtseinschränkung, pro Todesstrafe, pro Bush. Und soll ich ihnen verraten, wie so was passieren kann?
1. offene Westgrenze (zur Gründungszeiten zog man einfach gen Westen, wenn einem etwas nicht passte)
2. keine kodifizierte Verfassung (das angloamerikanische Rechtssystem basiert auf Präzedenzfällen, das heißt: etwas wird exemplarisch an einem neuen Fall entschieden ... und wenn man auf einen konservativen Richter trifft (also in 95 % aller Fälle), kommt eine erzkonservative Linie heraus)
3. der jeweils aktuelle Präsident darf "Freunde" in den Supreme Court berufen (auf Lebenszeit ... und die Typen leben Verdammt lange!) <br>
Und so sind aktuell Regierung, Senat, Repräsentantenhaus und eben der SC in konservativer Hand. Ist übrigens auch DER Grund, warum "federal corporation" eine Illusion ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

IVIaraud3R

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.07.2002
Beiträge
4.992
Renomée
196
... und der Rest:



O.K., ja, das war's für den politischen Teil. Versprochen *gg*

Gehen wir schnell weg von der Politik. Was haben ein Fenstersturz, ein Radiosender, ein "Zwischenfall", unsichtbare Massenvernichtungswaffen und ein paar Karikaturen gemeinsam?
Ich werde oft gefragt "Hey, glaubst du, dass es einen 3. Weltkrieg geben wird?" Ich antworte dann immer "Nein". Mein Gegenüber verdutzt "Nein? Du glaubt nicht an einen WW3?" "Nein, ich glaube nicht dran, ich weiß es."

"Wenn sich Geschichte wiederholt, so zeigt dies nur die Ignoranz der Spezies Mensch." (Plato).

Ach verdammt, bin ich schon wieder bei der Politik. Tja, ist schon schlimm mit mir. Vielleicht sollte ich besser aufhören.

Pfff, ich denke ja nicht im Traum daran!
Versprochen!
... ohne "*gg*"!

MFG "wenn es einem schlecht geht, sollte man nachmittags bei den privaten Fernsehsendern vorbeischauen, da fühlt man sich gleich als Genie" IVI

PS: Word ist dumm ....


PS2: ich find die 20.000-Zeichen-Begrenzung doof!
 
Zuletzt bearbeitet:

kRaZy

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
2.435
Renomée
21

Tsone

Gesperrt
Mitglied seit
08.11.2005
Beiträge
3.302
Renomée
28
Standort
Saarbrücken
  • RCN Russia
Edit
Nö der satirische Charakter erschloss sich mir nicht auf Anhieb. Bisschen übertrieben da mit den Namen find ich.
Trifft auch nicht unbedingt meinen Humor.
 
Zuletzt bearbeitet:

soulmanager@W:E

Commodore Special
Mitglied seit
29.01.2002
Beiträge
376
Renomée
164
Standort
Stonegate
Hab nach ein paar Sätzen aufgegeben...:-[
Aber der IVIaraud3R hat's sicher GUT gemeint...! 8)

Später gerne!



sm
 

Onkel Homie

Gesperrt
Mitglied seit
26.03.2003
Beiträge
8.977
Renomée
390
Standort
Dortmund
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
Alles gelesen, alles wahr, einfach nur geil.
Mehr davon.

Leute die mit offenen Augen durch die Welt gehen und so schreiben könnten wir in unserem Blog gebrauchen ;)

PS: Ich finde den Namen Julia ganz nett, geht der gerade noch durch? *g*
 

IVIaraud3R

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.07.2002
Beiträge
4.992
Renomée
196
so, da nun einige kommentare gefallen sind, kann ich ja antworten.
johannes conrad ist ein urgestein der schreibenden satiriker, keine bange, man muss ihn nicht kennen, aber er gehörte bis zu seinem tode mit seinen artikeln zum kern des eulenspiegels (kennt imho wohl jeder ossi). ich habe in diesem artikel seinen stil aufgenommen, er liebte das alltägliche, das scheinbar banale. deswegen ist mein text auch kein brüller, kein vom-stuhl-hauer.

falls es euch interessiert: bei 3DC zielen die kommentare auf "mach nen blog draus" aus, bei PCGH ist die diskussion eher in richtung ossi/wessi gegangen und bei OCinside wissen die meisten gar net, was sie damit anfangen sollen.
finde die reaktionen sehr interessant, gelungener test für mich. es is etwas hart, so viel text zu lesen, das weiß ich, aber da müsst ihr durch *gg*
 

Onkel Homie

Gesperrt
Mitglied seit
26.03.2003
Beiträge
8.977
Renomée
390
Standort
Dortmund
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
Ich suche gerade schon die Seite von jemanden hier aus Dortmund dessen Lesungen ich schon mal besucht hab. Er hat nen ähnlichen Stil und geht auch auf alltägliche Sachen ein, allerdings meist auf Beziehungen bezogen (aber jetzt nicht a la Komiker wie Mario Barth).
Sollte ich den Link noch finden werde ich ihn nachreichen.

edit:
So da haben wir es doch gefunden: klick
Im Prinzip gehe ich dann mal in die gleiche Richtung wie die Kollegen von 3dC. Batsle ne Seite, stell die Geschichten online, mach ein paar Lesungen, schreib ein Buch, werde reich ;D
 
Zuletzt bearbeitet:

IVIaraud3R

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.07.2002
Beiträge
4.992
Renomée
196
marvinismus? *lol* *lol* *lol* klasse!

die sache mit dem buch habe ich mir auch schon überlegt, aber die zeit ... man hat einfach zu wenig. für n blog hab ich keine geduld und erstmal muss ich die ideengeschichtler der welt mit meiner marokratie ärgern *gg*

ich hab aber auf meiner HP ne abteilung
http://www.marokratie.de/satire/satire.html
 

[³dgamer]

Admiral Special
Mitglied seit
08.02.2005
Beiträge
1.414
Renomée
38
Doch zurück zum TV: wenn man Soaps mal intensiv verfolgt (ja, das tut weh), fällt einem auf, dass quasi immer die Vornahmen fallen: "Hallo Jessy! Hi Ben! Wisst ihr wo Jay und Sarah sind?" "Nein, Chris, aber frag mal Babsi oder Luc. Ach! Da kommen Sie ja gerade!" "Hi Jessy, Ben, Pascal, wie geht es euch?" "Hi Babsi und Luc, ja gut geht's, sagt mal Babsi, Luc, wo Jay und Sarah sind?" "Nein Luc, aber ruf doch mal Lisa an"
dazu habe ich meine eigene theorie.
besonders ist das mir bei dieser super ätzenden reich-und-bekloppt-serie aus amiland aufgefallen. kein normaler mensch spricht jeden mit seinem namen an (und gleich mehrfach im gespräch).
ich tippe mal, das zielt nur auf den einfachen einstieg ab.....jeder braucht nur 5 minuten den mist zu gucken und gleich kennt man jeden depp der da rumläuft. :-X
 

Onkel Homie

Gesperrt
Mitglied seit
26.03.2003
Beiträge
8.977
Renomée
390
Standort
Dortmund
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
marvinismus? *lol* *lol* *lol* klasse!

die sache mit dem buch habe ich mir auch schon überlegt, aber die zeit ... man hat einfach zu wenig. für n blog hab ich keine geduld und erstmal muss ich die ideengeschichtler der welt mit meiner marokratie ärgern *gg*

ich hab aber auf meiner HP ne abteilung
http://www.marokratie.de/satire/satire.html

Ja Marvin hat auch so einige Sachen die so was von aus dem Leben gegriffen sind in seienn geschichten *g*.

Und warum keine Geduld für ein Blog? Du musst doch nicht täglich was schreiben oder dauernd was dran machen. Wenn du was neues hast, postest du es und fertig. Ist ja alles recht zwanglos und das ist ja das schöne dran *g*.
Für ein Buch braucht man da schon eher Geduld, denn da muss das Ganze ja etwas mehr Konzept haben. Oder es ist eben ne Sammlung von Kurzgeschichten. Dumm am Buch ist halt immer dieses "das muss ja dann doch mal irgendwann fertig werden". Bei nem Blog kümmerts ja keinen (außer deine Leser hehe, aber die freuen sich wenns eine neue Geschichte/einen neuen Teil gibt, bei nem Buch muss immer das Gesamtwerk fertig sein).

So und jetzt werde ich mal gucken was es da so auf deiner Seite noch zu entdecken gibt ;)
 

Thunderbird 1400

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
13.104
Renomée
196
Oh mann, der hat zuviel Freizeit :] Ich hab's auch nach den ersten paar Zeilen aufgegeben, bin heute einfach lesefaul (hab aber auch noch 'ne Menge vor heute). Lass mich raten, ein Artikel, der auch bei Orthy steht?
 
Zuletzt bearbeitet:

mial

Cadet
Mitglied seit
22.12.2005
Beiträge
9
Renomée
0
Hi

ich hab' alles gelesen. Ich mag Marauders Texte ... das hat was. Immer pur und ohne falsche Toene. Kein 'Blatt vor dem Mund'. Egal ob PC-technisch oder politisch ...

cu
:)
m,-
 

Onkel Homie

Gesperrt
Mitglied seit
26.03.2003
Beiträge
8.977
Renomée
390
Standort
Dortmund
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
Oh mann, der hat zuviel Freizeit :] Ich hab's auch nach den ersten paar Zeilen aufgegeben, bin heute einfach lesefaul (hab aber auch noch 'ne Menge vor heute). Lass mich raten, ein Artikel, der auch bei Orthy steht?

Hmm..es könnte doch sein das IVIaraud3R arbeiten geht, sich danach mal 1-2 Stunden hinsetzt, so eine Stoty schreibt und dann noch mit seinen Kollegen auf ne Party geht oder?

Nur weil er kreativ ist muss er ja nicht zu viel Freizeit haben *noahnung*

@IVIaraud3R: hab schon so einige Sachen deienr Seite gelesen. Weiter so *great* satierische Weltsicht, genau mein Humor.
 

IVIaraud3R

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.07.2002
Beiträge
4.992
Renomée
196
Oh mann, der hat zuviel Freizeit :] Ich hab's auch nach den ersten paar Zeilen aufgegeben, bin heute einfach lesefaul (hab aber auch noch 'ne Menge vor heute). Lass mich raten, ein Artikel, der auch bei Orthy steht?

ja, letzte prüfung hinter mir, hausarbeiten gehen erst nächste woche los, ich kann mic halso in aller ruhe austoben :)
und nein, die story is noch net bei orthy.de zu lesen ... wollte sie zu erst in foren testen.
ändert sich aber moin abend :D

@ homie: muchas gracias für die komplimente :-* ;D


edit: ach, mial auch hier? na sowas *gg*
 

Onkel Homie

Gesperrt
Mitglied seit
26.03.2003
Beiträge
8.977
Renomée
390
Standort
Dortmund
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
Nix zu danken *G*
Und wenn dir ein eigenes Blog zu umständlich ist, wir haben Platz (nur viele faule Leser, denen sind meine Texte meist schon zu lang...olles faules Volk) ;)
 

Redphil

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.02.2004
Beiträge
3.053
Renomée
152
Standort
L, FG
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
[...], am Augustsplatz, (warum heißt der eigentlich so?)

Im Jahr 1839 wurde beschlossen, dem Platz den Namen Augustusplatz zu geben (nach dem deutschen Fürsten Friedrich August von Wettin, letzter Kurfürst und erster König von Sachsen, 1750-1827).
http://www.leipzig-lexikon.de/STRASSEN/01049.HTM

Gibt dort übrigens jedemenge weiterer spannender :] Infos zum "Thema", wie z.B. dies:

Der ca. 40.000 m² große rechteckige Platz bildet den Ausgangspunkt des am Ostende des Nordrandes nach Norden führenden Georgiringes und des am Ostende des Südrandes nach Süden führenden Roßplatzes. Am Westende des Nordrandes beginnt die nach Norden führende Goethestraße; am Westende des Südrandes die nach Süden führende Schillerstraße. In der Mitte des Ostrandes beginnt der nach Osten führende Grimmaische Steinweg, in der Mitte des Westrandes endet die von Westen kommende Grimmaische Straße. Seit dem 01.07.1993 gehört der Augustusplatz zum Postleitbezirk 04109.

Der Augustusplatz ist allseitig bebaut, die Gebäude sind durchlaufend im Uhrzeigersinn nummeriert (am Georgiring beginnend). Die Nordseite wird vom Opernhaus dominiert, gegenüber befindet sich auf der Südseite das (dritte) Gewandhaus. Auf der Südhälfte des Platzes befindet sich seit 1886 der Mendebrunnen.
usw.

btw: Netter Text dort oben, :) manches ist mir gut vertraut (Bahnfahrt Leipzig-Chemnitz z.B., wo man nach endlosen Umbauarbeiten jetzt mal wieder ohne SEV durchkommt, und das sogar in unter 1 h, auch das dolle "P.C."-Schild hat meine Augen schon des öfteren erfreut).
 

gruenmuckel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.05.2001
Beiträge
18.275
Renomée
739
Standort
Gerry-Weber - Stadt
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
Klingt also ob ein von der Welt unverstandener Jemand ohne Freunde der Welt seine narzistische Sicht der Dinge zeigt. Nichts macht ihm Spaß, die Fähigkeit sich an einfachen Dingen zu erfreuen ist ihm abhanden gekommen, alles nervt, aber er ist ja dazu berufen worden alles zu kommentieren, denn um ihn dreht sich die Welt.

Hatte eigentlich gehofft das am Ende noch eine Pointe kommt, aber für alle die nicht weitergelesen haben, es geht ewig so weiter.


Sich über alle möglichen Namen aufregen, aber sich |V|araud3R als Nickname wählen.
Narzissmus pur.
*drooling*


Das ist zwar stilistisch ganz toll und konsequent geschrieben, inhaltlich aber einfach nur traurig.
 

Onkel Homie

Gesperrt
Mitglied seit
26.03.2003
Beiträge
8.977
Renomée
390
Standort
Dortmund
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
Weil er Recht hat, deshalb ist es traurig.
Mir machen genug Sachen Spaß und dennoch kann ich mich auch ständig nur darüber aufregen bzw. mich kritishc/satierisch/zynisch darüber äußern wie der Alltag so abläuft.
Ich war gerade auch mal eben in der Stadt einkaufen, was mir da so alles durch den Kopf gegangen ist...
 

gruenmuckel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.05.2001
Beiträge
18.275
Renomée
739
Standort
Gerry-Weber - Stadt
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
Er hat aber nicht recht.
Namen sind Geschmackssache, da gibt es keine guten oder schlechten.

Aber da er offenbar alles was er erlebt kritisiert wundere ich mich das er selbst nicht Teil seiner Kritik ist. Und das machts unglaubwürdig, bzw. bestätgt meinen o.g. Verdacht.
 

IVIaraud3R

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.07.2002
Beiträge
4.992
Renomée
196
Weil er Recht hat
-> öhm, naja, aus meiner sicht

Mir machen genug Sachen Spaß und dennoch kann ich mich auch ständig nur darüber aufregen bzw. mich kritishc/satierisch/zynisch darüber äußern wie der Alltag so abläuft.
Ich war gerade auch mal eben in der Stadt einkaufen, was mir da so alles durch den Kopf gegangen ist...
-> lass hören :)

übrigens: streite dich net mit muckl, er mag mich nicht. obwohl er mich kennt, dichtet er mir immer sachen an, er kann net anders. weil ers net versteht ... oder net will. wer will den schon jubelarien aufs leben hören? und vll. lernt er auch mal irgendwann, dass je offener man die augen hat und je mehr erfahrungen man macht, desto weniger ist man zu begeistern, desto eher sieht man die schwachstellen. deswegen isn kleinkind ja auch mit nem luftballon zu begeistern ;)
 

Onkel Homie

Gesperrt
Mitglied seit
26.03.2003
Beiträge
8.977
Renomée
390
Standort
Dortmund
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
Ja sie sind Geschmackssache, aber warum darf man es dann nicht kritisieren?
Wenn es dich nicht stört oder auch mal amüsiert wie sich die Leute in deiner Umgebung so verhalten, schön.
Aber warum ein gewisses Verhalten (und sie es nur das der Namensgebung) zu analysieren und sich etwas zynisch darüber äußern? Man geht nicht hin und lästert direkt über jemanden, man macht sich über eine Gegenbenheit lustig oder eben auch nur seine Gedanken.

Wenn man das so kann wie IVIaraud3R und damit auch noch anderen z.B, mir Spaß macht, warum nicht? Traurig daran ist eben nur das alles, worüber man hier noch schmunzeln kann wirklich so ist. Guck dir einen Mario barth an, du magst ihn lustig finden oder nicht (auf mich trifft eher Letzetres zu), aber vieles was er sagt stimmt einfach und allerlei Leute lachen darüber, ohne zu erkennen das sie genauso sind wie diejenigen über die er sich lustig macht.
Niemand kann etwas für seinen Namen, aber es gibt oftmals ein gewisses Schema das sich in der Namensgebung erkennen lässt. Warum z.B. machen sich viele Leute über die Namen lustig die IVIaraud3R hier auflistet? Ganz einfach weil es irgendwann Mode im sogenannten "Osten" geworden ist seine Kinder so zu nennen. gerade in Plattenbausiedlungen wurde das sehr weit getrieben. Das kann man immer weiter ausführen, feststellen das es einem die Veramerikanisierung gefällt oder nicht und sich eben ein wenig drüber lustig machen (sogar wenn es einem gefällt).
Hier gehts wohl eher in die Richtung: Ich habe etwas beobachtet das mir nicht gefällt und äußere mich dazu etwas sarkastisch, na und.

Guck dir einen Michael Mittermeier an, der Anfangs nichts anderes gemacht hat als sich über Fernsehn lustig zu machen, obwohl er selber die meisten Sendungen die er somit kritisiert hat, liebt. So geht es mir auch, ich kann möglich königlich über alte Kampfstern Galactica Folgen lustig machen oder sie eben etwas ernster und somit satierisch angehen, trotzdem finde ich sie klasse.
 

Onkel Homie

Gesperrt
Mitglied seit
26.03.2003
Beiträge
8.977
Renomée
390
Standort
Dortmund
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
Weil er Recht hat
-> öhm, naja, aus meiner sicht

Mir machen genug Sachen Spaß und dennoch kann ich mich auch ständig nur darüber aufregen bzw. mich kritishc/satierisch/zynisch darüber äußern wie der Alltag so abläuft.
Ich war gerade auch mal eben in der Stadt einkaufen, was mir da so alles durch den Kopf gegangen ist...
-> lass hören :)

übrigens: streite dich net mit muckl, er mag mich nicht. obwohl er mich kennt, dichtet er mir immer sachen an, er kann net anders. weil ers net versteht ... oder net will. wer will den schon jubelarien aufs leben hören? und vll. lernt er auch mal irgendwann, dass je offener man die augen hat und je mehr erfahrungen man macht, desto weniger ist man zu begeistern, desto eher sieht man die schwachstellen. deswegen isn kleinkind ja auch mit nem luftballon zu begeistern ;)

too late ;) already interacting with object gruenmuckel

Ich werde die Sachen ins Blog packen und tippe noch daran rum, daher musste dich noch ein wenig gedulden.
 
Oben Unten