Neues Mainboard und Prozessor

tom1tom

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
26.01.2009
Beiträge
1.377
Renomée
46
Standort
BERLIN
Hi,
ich habe schon seit ewigkeiten keinen Pc mehr von Grundauf zusammen gebaut.

Mein Probleme ist die heutige Zeit !!! Weil sich da soviel verändert hat.

Neues Mainboard MSI B450 Gsming Plus Max + Ryzen 9 3900x

der Rest komm alles vom alten System siehe SIG.

32 GB Ram Crucial Ballistix
Palit 1660 StormX 6 GB Ram
Win 11(64 bit) Pro
Boot Drive ist eine NVME M.2 mit Win 11 Pro drauf also meine jetziges LW was zur in im alten Rechner noch sehr gut arbeitet.

Jetzt habe ich gehört man bräuchte nur die Sachen all auf das Neue MB packen und dann sollte es laufen !!!!

Da gibt es doch bestimmt paar sachen die vorher DeInstalliert werden müssen oder ? Ich ziehe ja schließlich um von ASUS zu MSI.

ASUS Tools waren auf dem ASUS Board nicht Installiert .

Muss noch irgendwas DeInstalliert werden ?

Was ist mit MS - Konto ?

Da habe ich Digitale Lizens sagt mir MS.

2 Rechner Laufen schon über dieses MS-Konto .

Ob da auch der Neue ( der noch im zusammenbau ist ) noch mitgeht ?

Der alte wird danach meinerseits sowieso in Rente / Verkauf geschickt !

Evtl. könnt ihr mir etwas sachverstand vermitteln da ich mich mit diesem Thema bestimmt seit min. 10 Jahren nicht beschäftigt habe !

Ok die Grafikkarte und Soundkarte waren die Letzten sachen die ich selbst eingebaut habe ! In Letzten 1-3 Jahre

Danke und LG


Bin so ein Schussel habe zu 99% alles zum Zusammenbau da.

Das wichtigste habe ich natührlich WIRKLICH vergessen zu kaufen .... Ja ja lacht mich nur aus.

Eine Grafikkarte . Schäm . Wie kann man sowas nur vergessen werdet ihr euch fragen.

Frage ich mich auch .

Mal sehen ob ich was günstiges finde . Erstmal wieder dafür Sparen ( 2 monate ) !
auf jeden fall NVIDIA ( je nachdem was ich bekomme ) für den alten Rechner )) !

Lg
 
Zuletzt bearbeitet:

vnt

Commander
Mitglied seit
02.12.2011
Beiträge
172
Renomée
39
Hallo tom1tom,
Jetzt habe ich gehört man bräuchte nur die Sachen all auf das Neue MB packen und dann sollte es laufen !!!!

Da gibt es doch bestimmt paar sachen die vorher DeInstalliert werden müssen oder ? Ich ziehe ja schließlich um von ASUS zu MSI.
Im Prinzip sollte Windows nach dem Wechsel von Mainboard und CPU beim ersten Start ggf. benötigte Treiber automaitsch installieren ... beim Umzug des PCs meines Sohnes von der AM3 FX Plattform auf die AM4 Plattform hat es jedenfalls funktioniert, abgesehen davon, dass sich die anschließend notwendige erneute Aktivierung von Windows 10 nicht ganz reibungslos gestaltete. ;D

In jedem Fall solltest Du aber vor dem Umbau eine Sicherung mit einem Abbild des Systems auf eine externe Festplatte erstellen, damit Du schlimmstenfalls den alten Rechner nochmal reaktivieren könntest ... was aber eigentlich nicht notwendig sein sollte.

Falls Du in den neuen Rechner eine andere Grafikkarte einbauen solltest, würde ich empfehlen, nach der Sicherung,vor dem Umbau den Grafikkartentreiber zu deinstallieren.

Mit etwas Glück sollte Windows den Umbau als normales Hardware-Upgrade erkennen und die Aktivierung automatisch aktualisieren.
Falls Windows nicht aktiviert sein sollte gibt es mehrere Wege der Aktivierung ... beim MS-Konto sollte das normalerweise über die Sytemeinstellungen möglich sein, kann aber wohl gelegentlich mal aus unerfindlichen Gründen scheitern. *chatt*

Gruß,
vnt
 

tom1tom

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
26.01.2009
Beiträge
1.377
Renomée
46
Standort
BERLIN
einzige was sich ändert MB+ CPU

Lg Thomas
 

Krümel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
5.026
Renomée
374
Standort
Schleswig-Holstein
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Bei einem Mainboardwechsel ist meiner Erfahrung nach meist eine Reaktivierung von Windows notwendig. *motz*
 

Wischmop

Admiral Special
Mitglied seit
06.01.2002
Beiträge
1.358
Renomée
18
Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, ich hab das schon gehabt wenn ich nur die System-SSD gewechselt hab.

Manchmal ließ sich Win dann nicht mehr manuell aktivieren, nach einem erneuten Neustart war es meist aktiviert.

Erinnert mich irgendwie an Win7 dass eine bei der Installation eingegebene Seriennummer nicht aktivieren wollte, hat man dann die Option zum ändern des Keys gewählt und die gleiche Nummer noch mal eingegeben hat es auch meist funktioniert.
 

tom1tom

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
26.01.2009
Beiträge
1.377
Renomée
46
Standort
BERLIN
Bin ja noch am zusammenbau des NEUEN ( alten PC´s )
Gehäuse NZXT H440 ( 4 x System Fans )
BeQuiet System Power 9 700 Watt NON Mod.
MSI B450 GAMING PLUS MAX
Noctua NH-D15 CPU -Kühler für Ryzen 9 3900x
Crucial Ballistix Sport LT BLS2K16G4D32AESB 3200 MHz, DDR4, DRAM, Desktop Gaming Speicher Kit, 32GB, (16GB x2), CL16 (Grau)
Palit GeForce GTX 1660 StormX Grafikkarte (6 GB)
BOOT ---- Western Digital WDS500G2B0B WD Blue 500GB 3D NAND Internal SSD M.2 SATA
2 x 1TB HDD +1 x 2 TB HDD


BOARD bekam BIOS Update ohne CPU + RAM war easy --- CPU auf´s MB und für Noctua vorbereitet und ins Gehäuse verbaut --- Front Panel Header angeschlossen --- NT verbaut und 24 Pin +8 Pin an MB angeschlossen

morgen wird weiter verkabelt und HDD´s und SSD vorbereitet --- NVME M.2 wird übertragen --- Soundblaster Z wird übertragen --- GTX 1660 wird übertragen .

Danach wird angefangen zu beten das das Board die NVME M.2 akzeptiert und Win 11 Bootet --- Lizenz aktivieren .

5 kreuze wenn´s dann endlich läuft.

Ich weiß interessiert keinen .

Lg Thomas

 
Oben Unten