News AGESA Combo-AM4 1.0.0.3abba soll Boost-Verhalten der AMD Ryzen 3000 um 25 bis 50 MHz verbessern

pipin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
24.364
Renomée
9.689
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2023
Nachdem bereits gestern erste Beta-BIOS-Versionen mit dem AGESA Combo AM4 1.0.0.3abba geleakt waren, hat AMD heute — wie in der letzten Woche angekündigt — in einem Blogpost nähere Informationen dazu veröffentlicht. Demnach soll das AGESA Combo-AM4 1.0.0.3abba den Boost der Ryzen-3000-Prozessoren um 25 bis 50 MHz verbessern. Außerdem soll ein “Activity Filter” leichte Workloads besser filtern können.
(…)

» Artikel lesen
 
Sind solche Monitoring Tools oder vergleichbare Tools und Dokumente von Intel verfügbar?
Bietet Intel in diesem Fall mehr Support für Entwickler?
 
Ich bin mal gespannt was dann im Nachhinein dabei rauskommt. Werde noch eine weile abwarten wenn sie dann verfügbar sind. Habe bewusst bisher nicht weiter aktualisiert bin noch bei AB. Es läuft an sich bisher alles Fehlerfrei allerdings fehlen mir auch so um die 50-75Mhz vom Boost. Das kann man an sich ja alles verschmerzen bis eben die Sache mit "bewerben". Das wichtigste ist, dass sie endlich mal was Solides rausbringen und wenn es notwendig ist mit den Boardherstellern "besser" zusammen zu arbeiten dann sollten sie langsam mal anfangen. Was auf die Dauer nervt ist wenn etwas in 1000 verschiedene Richtungen geht kaum miteinander vergleichbar ist man weiß nur, dass Etwas im Busch ist.


Ich habe mir den Spaß erlaubt die 3600X zu holen auch wenn wenig Sinn macht in der Hoffnung, dass höhere Taktraten erreicht werden auch wenn meinetwegen nicht ganz die Angegebenen. So im Nachhinein wäre ich wohl mit der 3600 ohne X ca. auf dem selben Level oder je nach Konstellation sogar besser dran. Das sind dann so die Feinheiten die dann doch schon stören. Ich habe es nicht bereut 50€ mehr ausgegeben zu haben wenn wir es aber ernst betrachten ist es (noch) mehr rausgeschmissenes Geld. Zumindest aktuell.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich denke das ich das in ruhe abwarten kann denn MSI hängt mit dem Retail BIOS bei meinem X570 GAMING PRO CARBON WIFI noch bei AGESA 1.0.0.3a rum (BETA bei abb) und der mich interessierende 16 Kerner ist ohnehin noch nicht auf dem Markt. 8)
 
Wenn es die Monitoringmöglichkeiten in gleichem Umfang dann auch für Linux gibt.
Haben noch keinen Ryzen, aber das könnte sich in näherer Zeit ändern.

Einige MHz im SC Boost würden mich nicht interessieren, aber es ist klar, dass das rechtlich und marketingtechnisch natürlich erreicht werden sollte wie beworben.
Im Grunde sind das, bis auf Lieferengpässe beim Größten, keine elementaren Probleme. So lange alles stabil und performant läuft, kann man doch für den Preis nicht meckern.
 

Jedes mal wenn ich eine Meldung zu dem Code lese *buck*
 
Das Ergebnis ist wie erwartet,mehr Strom bei mehr Takt.Hätten die Mainboards eine einheitliche Qualität, müsst AMD die Spannung nicht anheben.....

--- Update ---

Wobei AMD sicherlich auch noch die Boost Temperatur gelockert hat für die D....n die meinen Sie müssten ihren 3900x im 3L Gehäuse passiv kühlen.

Weil mit "hohen" Temperaturen erreicht meiner selbst mit Fester Kernzuweisung keine 4,2GHz.
Mit niedriger schon....
Man kann auch schön sehen wie lange der Turbotakt gehalten wird
UND man kann sogar sehen wie weit sich die CPU übertakten lasst auf allen Kernen......

 
Das Ergebnis ist wie erwartet,mehr Strom bei mehr Takt.Hätten die Mainboards eine einheitliche Qualität, müsst AMD die Spannung nicht anheben.....

--- Update ---

Wobei AMD sicherlich auch noch die Boost Temperatur gelockert hat für die D....n die meinen Sie müssten ihren 3900x im 3L Gehäuse passiv kühlen.

Weil mit "hohen" Temperaturen erreicht meiner selbst mit Fester Kernzuweisung keine 4,2GHz.
Mit niedriger schon....
Man kann auch schön sehen wie lange der Turbotakt gehalten wird
UND man kann sogar sehen wie weit sich die CPU übertakten lasst auf allen Kernen...
Windows 7 ?
Ich meine es ist Win 10 1903 Notwendig dafür...

Welche SMU Version ist den nun drauf bei dir?
Hast auch ein CMOS clear gemacht nach dem Update vom ABBA AGESA UEFI?
 
Den Quatsch brauch ich nicht machen weil ich mein Rechner nicht künstlich ausbremse.;)
Hab AGESA 1.0.0.2 drauf.
 
So lange der R5 2400G mit Windows 10 langsamer ist als der "alte" R5 1400 mit Win7 bei gleichem Takt und Windows10 eh *buck* ist kommt das Zwangsläufig NUR auf APU Rechner.
Offiziell steht noch das 1.0.0.3 ABB auf der Seite beim ASUS PRIME X370-A.
Aber ist Fraglich ob der Ram und die CPU dann noch so gut Laufen.;)
 
So lange der R5 2400G mit Windows 10 langsamer ist als der "alte" R5 1400 mit Win7 bei gleichem Takt und Windows10 eh *buck* ist kommt das Zwangsläufig NUR auf APU Rechner.
Offiziell steht noch das 1.0.0.3 ABB auf der Seite beim ASUS PRIME X370-A.
Aber ist Fraglich ob der Ram und die CPU dann noch so gut Laufen.;)
Ich habe Win 10 seit ~ Januar 2016 auf meinem System mit der Win 7 Liezens.
Bisher habe ich keine Bösen Überraschungen gehabt, aber ich nutze auch 4x 72 Bit ECC a 8Bit Pro RAM Modul. ;)
 
Läuft würd ich sagen.;D
Aber mit deinem Ram könnt ich echt nix anfangen.;)
Wobei ich die 4,2GHz noch Teste.
Windows10 macht mir einfach zu viel Mist,und ich hab keine Lust es alle paar Wochen stunden lang wieder Neu ein zu stellen.
Das Win7 ist schon seit über 2 Jahren drauf (zuvor mit dem R5 1400) und läuft einfach so wie ICH das will.;)
 
Läuft würd ich sagen.;D
Aber mit deinem Ram könnt ich echt nix anfangen.;)
Wobei ich die 4,2GHz noch Teste.
Windows10 macht mir einfach zu viel Mist,und ich hab keine Lust es alle paar Wochen stunden lang wieder Neu ein zu stellen.
Das Win7 ist schon seit über 2 Jahren drauf (zuvor mit dem R5 1400) und läuft einfach so wie ICH das will.;)
Muss laufen...
Das sind sehr gute Werte in deinem Screen-shot, wenn ich Zeit Finde mache ich auch so ein Bildschirm-Foto. :)

Hier gibt es weitere Erfahrungen bezüglich ABBBA: https://www.hardwareluxx.de/communi...a-1-0-0-3-abba-und-smu-46-49-0-a-1245230.html

SMU Version 46.49.0.a
 
Zurück
Oben Unten