Mit was fährt man akuell unter Linux besser. Mit einer Nvidia KArte oder mit einer ATI

hoschi_tux

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.03.2007
Beiträge
3.121
Renomée
82
Standort
Ilmenau
Wäre definitiv wünschenswert, notfalls auch in einem GSoC Projekt..
 

Berniyh

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.11.2005
Beiträge
4.536
Renomée
98
Der OSS Treiber (bzw. GalliumCompute) kann aktuell nicht mal OpenCL 1.x. Eines der Features, die ich aktuell am ehesten vermisse. Da wird das mit 2.1 wohl noch eine ganze Weile auf sich warten lassen.

--- Update ---

Da das open source werden soll, ist eine Portierung auf der amdgpu-Schiene auch für Sea Islands nicht ausgeschlossen. Experimenteller amdgpu-Support für Sea Islands ist (war?) ja vorhanden.
Wenn ich mich recht erinnere bezog sich das vor allem für Kaveri, um dort die HSA/KFD Treiber nutzen zu können. Ob andere sinnvoll unterstützt würden weiß ich nicht mehr.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
12.504
Renomée
928
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II

hoschi_tux

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.03.2007
Beiträge
3.121
Renomée
82
Standort
Ilmenau
Eineinhalb Jahre nix passiert hier, Zeit zu entstauben..

Ich hätte nicht gedacht, dass ich das jemals sagen würde, aber Feral hat einen echt guten Job geleistet:
Dirt Rally auf radeonsi
 

Berniyh

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.11.2005
Beiträge
4.536
Renomée
98
Dass ich diesen Tag noch erlebe:
https://www.phoronix.com/scan.php?page=news_item&px=NVIDIA-Open-GPU-Docs

NVIDIA is releasing this documentation to support open-source development for their GPUs with the Nouveau project being their first known user/project.

This has been a multi-year undertaking that has now been launched on GitHub and the documentation under an MIT license.

The documentation made public at this point primarily covers Maxwell, Pascal, Volta, and Kepler generations of NVIDIA graphics as more is being worked on -- obviously the latest-generation Turing we'd certainly like to see sooner rather than later. When asking about open-source Turing documentation, I hear it's a work-in-progress.

Mal schauen ob sie den Weg weiter verfolgen werden und so viel veröffentlichen, dass Open Source Treiber mit vollständigem Funktionsumfang möglich sind wie bei AMD (wo man ja das Ziel auch immer noch nicht ganz erreicht hat, aber zumindest in den Endzügen ist und zumindest auch nicht mehr mind. 2 Jahre mit den Docs hinterher hinkt).

Bis Nvidia mal so weit ist bleibe ich aber lieber bei AMD. ;)
 

Berniyh

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.11.2005
Beiträge
4.536
Renomée
98
Ich pack mal das hier in den Thread. Zeigt schön wie umfangreich Treiberentwicklung ist:

The AMD Radeon Graphics Driver Makes Up Roughly 10.5% Of The Linux Kernel

As of today in Linux 5.9 Git, the kernel is about 20.49 million lines of code plus another 3.58 million lines of code comments and another 3.72 million blank lines. Or all in, Linux 5.9 comes in at roughly 27.81 million lines distributed among some fifty-nine thousand source files.
69964 text files.
69494 unique files.
10737 files ignored.
[...]
For a while now the AMDGPU kernel graphics driver has been around 2+ million lines of code making it the largest in-tree kernel driver. With Linux 5.9, it comes in at 2.16 million lines of code plus another 247k lines of code comments and another 109k blank lines...
[...]

Und Nvidia? :D
 

RedBaron

Admiral Special
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
1.224
Renomée
26
Ich verwende den AMD Open Source Treiber seit 6 Jahren mit AMD Workstation Grafikkarten. Der funktioniert einfach.
Zumindest in Linux macht der wenig Aufwand.
 

Berniyh

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.11.2005
Beiträge
4.536
Renomée
98
Bei mir dürften es jetzt schon über 10 Jahre sein. ;)
 

tomturbo

Technische Administration, Dinosaurier
Mitglied seit
30.11.2005
Beiträge
7.161
Renomée
121
Standort
Österreich
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
Habe noch nie andere verwendet ;D
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
11.333
Renomée
226
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Zumindest in Linux macht der wenig Aufwand.
Wenn man OpenCL haben will, macht er nach wie vor Aufwand.
Ich hab mich bisher noch nicht wieder getraut, den AMD-Treiber zu installieren.
 

Berniyh

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.11.2005
Beiträge
4.536
Renomée
98
Habe noch nie andere verwendet ;D
Seit ATI AMD ist schon, aber vorher war das so naja.
Halbwegs brauchbar wurde es eigentlich erst als David Airlie angefangen hat an irgendeiner r500 oder r600 Karte zu Reverse Engineering zu betreiben.
Zumindest in Linux macht der wenig Aufwand.
Wenn man OpenCL haben will, macht er nach wie vor Aufwand.
Ich hab mich bisher noch nicht wieder getraut, den AMD-Treiber zu installieren.
Stimmt, das ist noch einer der Problempunkte. Zum Glück inzwischen lösbar, aber noch kein Selbstläufer wie der Großteil des Treiberstacks.
Aber es wird ja zum Glück dran gearbeitet, also wird das irgendwann auch kein Problem mehr sein. ;)
 

RedBaron

Admiral Special
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
1.224
Renomée
26
Solche Probleme sind mir mit ATI und AMD Karten und Linux noch nicht passiert:Treiberverwaltung leer.....
Mein Problem:
Ab und zu lädt das System beim starten wohl den falschen Grafiktreiber - Bildschirmpixel wie "Backsteine"
Bei einem reeboot wird dann meistens der richtige Treiber geladen.
Wenn ich dann die Treiberverwaltung öffne, bleibt diese auch nach dem aktualisieren - mit unterschiedlichen Spiegelservern - immer leer.
Als ich die Graka (MSI GeForce GT 710) installiert hatte wurden mir da mehrere Treiber angeboten, auch der installierte proprietäre Treiber.

Woran kann das liegen das ich überhaupt nichts angezeigt bekomme, mit dem Hinweis es sei kein proprietärer Treiber installiert???
 

Woodstock

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
04.05.2002
Beiträge
8.742
Renomée
82
Standort
Somewhere in Oberfranken
12 Jahre und 4 Monate. Und es ist immer noch was los hier :)

Bei mir läuft aktuell Mint 20.04 auf meinem Laptop im 3 Schirm Betrieb. Im Laptop ist zwar eine Quadro eingebaut. Der Laptop Bildschirm wird aber aktuell über die Intel Grafik angesprochen und die beiden 4 K Monitore hängen am Lenovo USB-C Hybrid Dock und werden mit den DisplayLink Treiber angesprochen.
Läuft so weit sehr gut. Nur mit der Skalierung da habe ich noch nicht hinbekommen. 4K ist schon doch recht klein ohne Skalierung.
 

Peet007

Admiral Special
Mitglied seit
30.09.2006
Beiträge
1.558
Renomée
9
Für OpenCL hat man bei Arch Linux jetzt ein opencl-amd 20.40 im AUR Repo. das sich mit dem freien Treiber verträgt. Läuft bei mir mit Manjaro Linux bis jetzt Problemlos mit Boinc. Endlich mal eine Lösung bei der man nicht Gefahr läuft seine Sys zu zerschießen.

Wie ich gesehen habe gibt es das auch für Intel und Nvidia.
 

Gozu

Fleet Captain Special
Mitglied seit
19.02.2017
Beiträge
341
Renomée
12
Oben Unten