Onkel_Dithmeyer

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
22.04.2008
Beiträge
12.949
Renomée
4.036
Standort
Zlavti
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
  • BOINC Pentathlon 2023
Wir haben bisher zwei Artikel zu AMDs Ryzen 7 1800X publiziert. Anstatt weitere Details zu betrachten, soll sich das heutige Roundup mit dem restlichen Ryzen-7-Lineup beschäftigen. AMD hat uns mit allen nötigen Samples versorgt und so haben wir den 1700X und den 1700 durch unseren Testparcours gejagt. Dabei wollen wir herausfinden, ob der 1800X den Aufpreis zum 1700X wert ist und wie viel Leistung AMDs Achtkern-Die mit einer TDP von nur 65 W zu liefern vermag. Immerhin taktet dieser 600 MHz niedriger als das Topmodell, wobei sich dieser Abstand bis hinab zu 350 MHz bei Maximalfrequenz verkürzen kann.
(…)

» Artikel lesen
 
Zuletzt bearbeitet:
Klasse schöner Test hoffe das ihr auch testmuster von AMD s großer Platform bekommt;)


Ansonsten würde ich wenn ich mir im spät Herbst ein neues System zusammstelle dies für ein Test zu Verfügung stellen

Wenn ihr zeit und Lust habt da sowas ja nicht grade mal so nebenbei erledigt;)
 
Ihr solltet auch den Turbotakt bei Auslasung aller acht Kerne angeben. Dabei wird es nämlich spannend:
ModellTakt
Ryzen 7 1800X3700 MHz
Ryzen 7 1700X3500 MHz
Ryzen 7 17003200 MHz

<tbody>
</tbody>
Wie man sieht rücken die beiden kleineren Varianten des Achtkerners bis auf 300 MHz zusammen.

Den Basistakt beobachtet man in der Praxis ohnehin niemals. Der Turbotakt ist deshalb aussagekräftiger.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe zwar keine Ahnung wie relevant die Unterschiede in der Praxis sind, aber ein mögliches Szenario zum Testen hätte ich auch noch parat. Die Unreal Engine 4 kostet ja seit einer Weile kein Geld mehr. Dort gibt es fertige Projekte die man durch den Compiler jagen muss um sie sich anzusehen. Die Parameter sind immer identisch, dazu skaliert die Engine recht gut mit den Kernen in meinem System. (Allerdings hab ich nur 4)
RAM und CPU sind auf jeden Fall ewig auf 100% :)
 
Klasse der Test! Hat mich doch bestärkt in ein neues System zu investieren. Nicht nur wegen BOINC, der nächste Pentathlon kommt bestimmt und meine alte Kiste gewinnt keinen Blumentopf mehr!

Weiter so AMD !
 
Danke für den Test, ich schließe mich der og Meinung an, hoffe ihr werdet auch ein richtig Fetzigen Test mit dem Ryzen9 machen. 16C/32T ein Traum, wenn dann kaufe ich den :)

mfg

NT: R9 1998X-16/32-3,5/3,9 GHz-155 Watt <3
 
Zuletzt bearbeitet:
Ihr solltet auch den Turbotakt bei Auslasung aller acht Kerne angeben. Dabei wird es nämlich spannend:
ModellTakt
Ryzen 7 1800X3700 MHz
Ryzen 7 1700X3500 MHz
Ryzen 7 17003200 MHz

<tbody>
</tbody>
Wie man sieht rücken die beiden kleineren Varianten des Achtkerners bis auf 300 MHz zusammen.

Den Basistakt beobachtet man in der Praxis ohnehin niemals. Der Turbotakt ist deshalb aussagekräftiger.

Heißt das wenn der 1700er nicht alle Kerne hochtaktet, taktet er auch bis 3,7Ghz hoch. Und wenn ALLE Kerne unter Vollast im Turbo aktiv sind nur bis 3,2GHz?

Liegt wohl daran das er dann nicht mehr als 65W CPU verkauft werden darf.

Damit kann ich wohl den Prozessor dann wohl auch im OC mit 3,2Ghz laufen lassen, auf Std-Vcore per Multi. Mehr geht dann wohl nur noch mit V-Core Erhöhung.

So werde ich wohl den Turbo abschalten wie beim jetzigen 1090T auch und per Multi ocen, bei meiner bringt das nicht und verballert zu viel Leistung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei meinem 1700X hab ich den Takt auf 3,7 GHz mit im Bios eingestellter fester VCore. Bei aktivierten C&Q und Virtualisierung. Er taktet dann runter auf 2,2 GHz, ob er da auch die Vcore senkt weiß ich nicht.

Alle Modelle gehen anscheinend gut zu takten, Testberichte/Videos. Über 4 GHz schafft eigentlich nur der 1800X. Ist halt für´s gaming gut. Was die 1700er so an Credits bei Boinc rausgehaun haben. Also 3,5+X GHz @core.
 
@Zidane
Beim Penta liefen meine beiden 1700er soweit ich sehen konnte ständig mit dem 3,2 GHz Turbo Takt.
Also sowohl der Wassergekühlte, als auch der mit dem Wraith Spire.
 
Heißt das wenn der 1700er nicht alle Kerne hochtaktet, taktet er auch bis 3,7Ghz hoch.
Der Turbo ist wie bei Intel CPUs gestaffelt. Er reicht beim Ryzen 7 1700 von 3200 MHz (ab vier Kerne) bis 3750 MHz (1 Kern mit XFR).

Die niedrigen Turbostufen beobachtet man durchgängig. Die höheren Turbostufen liegen dagegen nur zeitweise an - mit Wraith Spire.
 
Schöner Test! So hat man wirklich einen guten Überblick über das wichtigste.
Die Boinc Werte sind nachwievor beeindruckend.
Ob man sich das hätte vor einem Jahr vorstellen können?
 
Ob man sich das hätte vor einem Jahr vorstellen können?

Ich nicht. Ich muss zugeben, ich war von dem CMT-Ansatz vom Bulldozer angetan und fast euphorisch auf ihn gewartet und anschließend herbe enttäuscht, sodass ich diesmal wirklich vorsichtig war und extrem positiv überrascht. Bei den ersten Benchmarks von AMD dachte ich noch an Cherry-Picking. Als ich Ryzen dann aber in der Hand hatte war ich echt baff!
 
Danke für den Test!
@Onkel_Dithmeyer
So ging es mir auch.
Kleiner Hinweis zu dem Test mit AIDA 5.90 - die Grafik der Resultate habt ihr mit 5.80 beschriftet ;)
 
Danke für den Test. Für einen Spiel-PC würde ich den R5 1600X nehmen und dafür die Grafikkarte etwas schneller. Das Mainboard kann dann auch ein günstiges sein, weil man bereits einen hohen Grundtakt hat und nicht ans Übertakten denken muss.
 
*greater* Onkel D.

Sehr guter Test vorallem f. die BOINCer unter euch. ;)

Achja, kl.Tip bei den "Mittelwerten" fehlen 2-3 Balken..
Ich hatte erst mit nem 1600X geliebäugelt nun bin ich froh ein 1700X zu haben, leider noch mehr als 400 ausgegen..

Gruß André
 
Schöner Test, ich werde wohl in den nächsten 3 Wochen auch ein System mit dem 1700er zusammenstellen.
Jedoch bin ich mir im Gegensatz zur CPU sehr unschlüssig was das Mainboard betrifft.
Gibt es da auch noch ausführliche Tests?
 
Jedoch bin ich mir im Gegensatz zur CPU sehr unschlüssig was das Mainboard betrifft.
Das passende Mainboard kannst Du Dir doch anhand Deines Anforderungsprofils recht gut herausdestillieren. µATX oder ATX, PCI ja oder nein, OC wichtig (Anzahl der Phasen/Reserven), Erfahrungen aus der Vergangenheit in Sachen Support und Haltbarkeit, etc.

Viel wichtiger als das perfekte Board dürfte bei Ryzen die Auswahl der "richtigen" RAM-Riegel sein:
http://www.planet3dnow.de/cms/31717-ram-fuer-ryzen-welcher-geht-welcher-nicht/
 
Mich würde halt auch der aktuelle BIOS Stand und Stabilität der Boards interessieren. Vielfach kann man immer noch lesen das die "Boards" unfertig sind.
Von welchen Boards gibt es z.bsp. schon eine Version 2 u.v.m. halt.
Die früheren Tests hier fand ich immer sehr umfangreich und war daher für mich sehr hilfreich.
 
Das passende Mainboard kannst Du Dir doch anhand Deines Anforderungsprofils recht gut herausdestillieren. µATX oder ATX, PCI ja oder nein, OC wichtig (Anzahl der Phasen/Reserven), Erfahrungen aus der Vergangenheit in Sachen Support und Haltbarkeit, etc.
Viel wichtiger als das perfekte Board dürfte bei Ryzen die Auswahl der "richtigen" RAM-Riegel sein:
http://www.planet3dnow.de/cms/31717-ram-fuer-ryzen-welcher-geht-welcher-nicht/
*great* und evtl. noch das vorhandene Budget..
Mich würde halt auch der aktuelle BIOS Stand und Stabilität der Boards interessieren.
Da ich nun schon 2 verschiedene Boards im Betrieb hab/hatte ists generell wie eh und je die großen Chipsätze haben Prio. danach erst die B350 u. da dann auch noch unterteilt.
Hier mal ein Zitat aus dem Beta Bios US Forum von Gigabyte v. einem GB Mitarbeiter:
Answer: We are working on updates for all the boards. In general K7/5/Gaming 3 will recieve the first batch of BETA BIOS. Why? Because they are the more complex version of the board(s). Rest assured K5/Gaming will follow shortly after.

Wenn Du AsRock Fan bist dann ist das Taichi das derzeit am besten Supportete..
Gruß
 
Gibt es da auch noch ausführliche Tests?

Ja, auch hier haben wir noch was geplant. Allerdings kann es leider noch etwas dauern bis wir euch da was liefern können, ich bin zur Zeit privat und arbeitstechnisch leider sehr eingespannt.
 
Gibt es irgendwann auch OC Ergebnisse?

Gruß,
skell.
 
Zurück
Oben Unten