Benchmarkliste für Grafikkarten über viele Generationen?

Scour

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
17.03.2002
Beiträge
4.461
Renomée
32
Hallo!

Ich hab schon öfters gesucht, aber ich finde immer nur Benchmarklisten in denen nur ein paar Generationen gelistet sind.

Gibt es Listen die viele Generationen abdecken?

Aktuell habe ich eine GTX 460, also ein älteres Modell. Würde mich mal interessieren was für eine Grafikkarte der aktuelleren Generation schon besser ist, ich denke sogar eine GT1030 ;D
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
19.037
Renomée
369
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Da würde ich einfach in den 3Dmark-Datenbanken wühlen.
Es gibt immer mal Leute, die entweder alte Karten mit einer relativ neuen Version testen oder neue Karten mit veralteten 3D-Mark-Versionen.
Man muss nur genügend Ergebnisse rausfiltern - gnadenlose Übertakter oder völlig lahme CPUs sind nicht hilfreich für eine Bewertung der GPU.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
19.037
Renomée
369
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
3Dmark meinte ich. ;)
 

BlackOak

Admiral Special
Mitglied seit
23.06.2006
Beiträge
1.849
Renomée
89
Standort
Regensburg
Früher wurden solche Listen immer Mal wieder von der PCGH veröffentlicht, machen die allerdings auch so gut wie nicht mehr, da das ein enormer Aufwand ist.

Die Vergleichbarkeit abseits synthetischer Benchmarks mit überschaubarer Aussagekraft ist aber auch schwierig, was willst du an Games groß Benchen? Das was die aktuellen Karten vernünftig fordert, dürfte auf einer 460 gar nicht mehr starten (VRAM, Featureset) und das was die alten Karten packen läuft mit ab Maxwell wahrscheinlich gnadenlos ins CPU-Limit...
 

Maverick-F1

Admiral Special
Mitglied seit
09.09.2002
Beiträge
1.095
Renomée
93
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2015
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Imho kann man am ehesten noch die TFLOPS (oder GFLOPS, wenn älter ;)) miteinander vergleichen - ist zumindest mal ein grober Anhaltspunkt...
 

eiernacken1983

Commodore Special
Mitglied seit
18.06.2020
Beiträge
383
Renomée
167
  • THOR Challenge 2020
Ich möchte Techpowerup vorschlagen. Die GPU-Datenbak ist ganz brauchbar. Und wenn man eine GPU anklickt, kommt auch ein relativer Vergleich über viele GPU-Generationen:

Die GTX460 ordnet sich daher wie folgt ein:
https://www.techpowerup.com/gpu-specs/geforce-gtx-460.c2125
Eine GT1030 wird mit 102% einer GTX 460 (100%)) eingeordnet
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
9.146
Renomée
203
bei der 1030er ist Vorsicht angesagt, mit DDR4 Speicher ist die deutlich langsamer als mit GDDR5.
 

gaara81

Lieutnant
Mitglied seit
26.08.2008
Beiträge
73
Renomée
1
Standort
FR
Brauchbar in einer Liste wird schwierig, wenn man realistische Zahlen möchte. Techpowerup ist da auch recht ungenau und selbst die PCGH Listen sind mehr oder weniger Schwachsinn da hier zuviel von der CPU und den verwendeten Treibern (insbesondere bei Nvidia) verfälscht wird usw.
Einigermaßen kommt man nur an brauchbare Zahlen, wenn man sich eine Webseite nimmt welche schon länger Grafikkarten testet und ältere Reviews auch noch online sind. Dann kann man sich zurück hangeln, man darf nur nicht den Überblick verlieren, grade bei den low-end Karten gibt es zig verschiedene Varianten von Speicher und Speicheranbindung, Ausbaustufe des Chips oder welcher Chip überhaupt verwendet wird. Denn oftmals wurde hier recycled ohne Ende z.b. den GT730 gab es noch mit Fermi aus der GT400er Serie etc... Klaff eben allgemein ein großes Loch zwischen 50er oder gar 60er Karten und den 30ern.
 

Sagi T

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.02.2005
Beiträge
7.429
Renomée
104
Standort
Leipzig
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
bei der 1030er ist Vorsicht angesagt, mit DDR4 Speicher ist die deutlich langsamer als mit GDDR5.
Macht an der Rohperformance des Chips jedoch nicht so viel aus. In den Regionen wo Speicherausbau- anbindung und Typ relevant werden wildern beide Pedanten nicht.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
9.146
Renomée
203
@Sagi T 754
Jein, die DDR4 Variant hatte auch eine geringere TDP und eine theoretische Rechenleistung hilft einen nichts wenn die GPU gnadenlos ins Bandbreitenlimit rauscht.

Ich hatte hier eine Zeit lang beide in 2 unterschiedlichen Rechnern und wenn sie mal bei BOINC gefordert wurde hinkte das DDR4 Modell dem GDDR5 Modell erheblich hinterher. Ich bin mir nicht sicher aber ich glaube das war in der Region von -20%.
 

Sagi T

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.02.2005
Beiträge
7.429
Renomée
104
Standort
Leipzig
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
BOINC ist ja schon wieder ein spezieller Anwendungsfall. ;)
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
9.146
Renomée
203
Bei diesem Test kam bei der DDR4 Variante am Ende sogar nur die Hälfte bei raus.
 

Sagi T

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.02.2005
Beiträge
7.429
Renomée
104
Standort
Leipzig
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
Wenn Du jetzt noch die Performance der GTX750Ti mit der der GTX460 vergleichst dann wirst du verblüffendes feststellen.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
9.146
Renomée
203
Nur geht es hier nicht um Karten zwischen denen 3 GPU Generationen liegen sondern um ein und die selbe GPU mit unterschiedlichen Speicherausbauten. Die DDR4 Version hat nur ca. 1/3 der Speicherbandbreite der GDDR5 Version und das schlägt sich auch massiv bei der Performance dieser Version nieder.
Gerade wenn es um die Performance der Karte geht kann man von dieser Version nur abraten.
 

WindHund

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.01.2008
Beiträge
10.940
Renomée
252
Standort
Im wilden Süden (0711)
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
Mehrere Generationen wäre schon arg Mühsam und vor allem nicht mehr definierbar.
Warum?

Neu Architekturen verlangen auch andere Programmier Modelle, bei Spiele kommt noch dazu, dass diese selbst auch noch optimiert werden.
Die Zeit zwischen Treiber Erscheinung und Spiel Erscheinung geht da nicht Hand in Hand.

Wenn man immer die alte Version eines Programm nutzt, fehlen die Optimierungen der Coder.
Wenn man immer die neuste Version nimmt, werden nicht mehr alle alten Hardware Teile supportet.

Der Schmale Grad
 

Sagi T

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.02.2005
Beiträge
7.429
Renomée
104
Standort
Leipzig
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
Nur geht es hier nicht um Karten zwischen denen 3 GPU Generationen liegen sondern um ein und die selbe GPU mit unterschiedlichen Speicherausbauten. Die DDR4 Version hat nur ca. 1/3 der Speicherbandbreite der GDDR5 Version und das schlägt sich auch massiv bei der Performance dieser Version nieder.
Gerade wenn es um die Performance der Karte geht kann man von dieser Version nur abraten.

Richtig, es geht um die Frage welche aktuelle GPU auf dem Niveau, bzw. über dem, der GTX460 liegt. Die GTX750Ti ist in etwa doppelt so schnell wie eine GTX460. Um auf dein Diagramm zurück zu kommen. ;)
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
9.146
Renomée
203
Was nützt ein theoretischer Wert ohne praktischen Nutzen wenn es um den praktischen Einsatz geht?
Du hast bei der DDR4 Version gute Chancen lediglich die Hälfte von dem raus zu bekommen was die GDDR5 Version leistet. Die GDDR5 Version wurde idR. getestet und genau deshalb sollte man auf gut aufpassen welcher Speicher verbaut ist weil man die Werte der GDDR5 Version damit in die Tonne treten kann.
 

Morkhero

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.02.2002
Beiträge
7.809
Renomée
276
Standort
Bill Gates' Klo

Scour

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
17.03.2002
Beiträge
4.461
Renomée
32
Thanks für alle Antworten :)

Die 3DMark-Datenbank hat mir überraschenderweise weitergeholfen, da benchen wirklich User aktuelle 3DMark-Versionen mit alten Grafikkarten.

Bei der Techpowerup-Liste wundert mich etwas dass die GT 1030 (ohne Speicherangabe) in der relativen Performance gerade 2% mehr bekommt.

Ich denke ich wart noch ein bißchen und gehe dann eher in Richtung 1050 oder 1650.

Spiele gerade ein nicht so anspruchsvolles Game, Life is strange - Before the storm, das schafft mein System noch lt. Fraps mit genügend FPS, sehe aber ab und zu schon Ruckler.

Aber die 460 läuft da trotz Frame limiter 60fps schon auf Vollgas, zumidnest denke ich es bei der Lautstärke und die Hitze die abgegeben wird.
 
Oben Unten