Achtung: Atelco ist insolvent

BoMbY

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
22.11.2001
Beiträge
7.462
Renomée
285
Standort
Aachen
Siehe zum Beispiel: Händler Atelco meldet Zahlungsunfähigkeit an.

Edit: Zu Atelco und der Insolvenz gehört auch hardwareversand.de

Besser also erstmal nichts kaufen, und auch besser erstmal keine Sachen zum Umtauschen hin schicken. Und vor allem kein Geld überweisen. Und wenn Ihr noch offene Forderungen habt, könnte das ein Problem sein. Wenn es noch offene Bestellungen mit Vorkasse gibt, könnte man mit Paypal-Käuferschutz eventuell Glück haben?
 

Cleric

Admiral Special
Mitglied seit
08.01.2003
Beiträge
1.006
Renomée
85
Wollte vorhin schon eine User-News schreiben, hatte aber keine Zeit. So kann ich mir das dann schenken.

Atelco war schon einer der größeren Hardware-Anbieter mit einem Umsatz von deutlich über 100 Millionen Euro, aber die Probleme inkl. andauerndem Umsatzrückgang zogen sich bereits über mehrere Jahre hin, siehe

http://www.channelpartner.de/a/negativtrend-bei-atelco-haelt-2013-14-an,3045469

Wirklich schade, ich war über viele Jahre sehr zufriedener Hardware-Versand-Kunde. Nicht billig, aber eigentlich immer mit sehr fairen Preisen. War auch einer der ersten Anbieter, die damals ein verlängertes Rückgaberecht gewährt haben. Und der Service bei Reklamationen war in der Regel auch einwandfrei.

Hoffentlich ist die Insolvenz nicht das Ende. Aber so wie sich das Geschäft in den letzten Jahren entwickelt hat, kann man wohl davon ausgehen, dass vor allem die stationären Läden mehr oder weniger von der Bildfläche verschwinden werden.

Aber so oder so geht es mit der Marktkonzentration weiter. Die Leute rennen Amazon aus den unterschiedlichsten Gründen immer noch die Bude ein, obwohl über deren Steuersparmodelle, den Druck auf die Zulieferer und Arbeitsbedingungen in den letzten Jahren immer wieder berichtet wurde. Dass das eigene Kaufverhalten dann dafür sorgt, dass auch noch die letzten Geschäfte vor Ort den Bach runter gehen und sich die Konkurrenz in Sachen Arbeitsbedingungen immer mehr an Amazon annähern muss (natürlich im negativen Sinne), ist vermutlich vielen nicht bewußt oder es ist ihnen schlicht scheiß egal.

Man darf sehr gespannt sein, wenn Amazon irgendwann tatsächlich mal einen eigenen Paketdienst aus dem Boden stampft. Dann dürfte die nächste Branche jammern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Marrrrtin

Commodore Special
Mitglied seit
15.10.2002
Beiträge
354
Renomée
16
Standort
Erde
Um hardwareversand.de ist es nicht (mehr) schade! Vor etlichen Jahren habe ich dort auch noch viel und gerne gekauft. In letzter Zeit jedoch musste ich mich immer häufiger ärgern. Auf E-Mail Anfragen gab es grundsätzlich überhaupt keine Reaktion mehr, Lieferzeiten wurden weit überzogen, schriftliche Stornierungen ignoriert, Retouren oft erst nach drei Erinnerungen zurückgezahlt. Kann natürlich sein, dass sie da bereits auf dem Zahnfleisch gingen, aber das macht's nicht besser. Um die Beschäftigten tut's mir leid, um den Laden eher nicht. *nein*
 

Fl3X

Grand Admiral Special
Mitglied seit
04.10.2007
Beiträge
3.101
Renomée
54
Standort
Mitten im Ruhrpott
Schade, das war eigentlich mein Lieblingsladen vor Ort. Grundsätzlich teurer als andere Onlinehändler aber dafür gab es den perfekten Service. "Rückgaberecht" bei einem Fehlkauf gab es dort auch in den Filialen und das Personal (zumindest in der Dortmunder Filiale) war immer freundlich und zuvorkommend. Ein Grund warum ich fast alles dort gekauft habe auch wenn es etwas teurer war. In Zeiten von Geizhals und Co ist das aber wohl kein Geschäftsmodell mehr. Hauptsache Billig Billig Billig und sich dann über die Servicewüste Deutschland beschweren.
Schade!
 

Blutengel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
15.05.2006
Beiträge
5.839
Renomée
278
Standort
Am Deich Zu Bremen/Niedersachsen
  • THOR Challenge 2020
das heißt ich soll meine rma verschieben
 

BoMbY

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
22.11.2001
Beiträge
7.462
Renomée
285
Standort
Aachen
Ist auf jeden Fall problematisch denen aktuell was zu schicken, würde ich sagen. Eventuell direkt über den Hersteller versuchen, je nachdem was es ist?
 

Blutengel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
15.05.2006
Beiträge
5.839
Renomée
278
Standort
Am Deich Zu Bremen/Niedersachsen
  • THOR Challenge 2020
wahrscheinlich mein Netzteil bin mir da aber nicht zu 100% sicher
der PC stürzt manchmal ab
 

cruger

Senior Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
25.05.2002
Beiträge
28.631
Renomée
1.378
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2014
mit atelco in hannover hab ich nicht so dolle erfahrungen gemacht, ist aber schon ne weile her.

aber im online-bereich war hardwareversand immer tiptop. die erwähnten fairen preise, für einen reinen etailer ein wirklich guter service und eine stets freundliche und zuvorkommende telefon/bestellt-hotline.

ich hab dieses jahr noch nichts bei hardwareversand bestellt, aber schon im letzten jahr hab ich gesehen, dass die lieferzeiten von nicht so gängigen produkten sich immer wieder in die länge gezogen haben. eine bestellung aus vielen einzelteilen so zusammenzubekommen, dass wirklich alles auf einen schlag lieferbar war, war nicht mehr so ganz einfach.

und man hat auch hin und wieder gehört, dass kunden auf rückzahlungen nach einem widerruf teilweise länger warten mussten als man das sonst von hardwareversand gewohnt war.
 

ghostadmin

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
24.733
Renomée
130
Standort
Dahoam Studios
Und wird nicht der letzte sein, die Geiz Mentalität wird sicherlich noch einige andere betreffen.
Vielleicht wird es dann in einigen Jahren nur noch wenige ganz große geben.
Der Kunde ist auch nicht bereit beim Kauf nur einen Cent für Extraservice auszugeben aber wenn er mal betroffen ist dann ist die Jammerei groß.
 

SPINA

Grand Admiral Special
Mitglied seit
07.12.2003
Beiträge
18.083
Renomée
972
Und wird nicht der letzte sein, die Geiz Mentalität wird sicherlich noch einige andere betreffen.
Vergiss dabei nicht, dass Hardwareversand.de bei Preisvergleichsseiten stets einen der vordersten Listenplätze eingenommen hat.

Wenn jemand die Preisspirale nach unten gedreht hat, dann war dies (fast) immer Hardwareversand.de zusammen mit Mindfactory.
 

Lucious

Fleet Captain Special
Mitglied seit
04.11.2013
Beiträge
258
Renomée
8
Standort
Rositz,Thüringen
Na super und gerade jetzt ist mein Mainboard kaputt gegangen und natürlich habe ich dieses zu hardwareversand geschickt. weil der hersteller Asus das nicht mehr direkt macht. denn da habe ich zuerst angerufen. außerdem ist es schon aus den 2 jahren regulären garantie aus deutschland raus. das mainboard ist aber eines der MB das 5 Jahre hat. TUF eben.

Ich hoffe ick bekomm das zurück bzw ausgetauscht. da das Mainboard einen defekten Soundchip hat. von einen auf den anderen Tag
 

Sightus

Grand Admiral Special
Mitglied seit
01.12.2006
Beiträge
2.922
Renomée
206
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Kurz offtopic: Aus diesem Grund kaufe ich nur Komponenten, bei denen die rma direkt über den Hersteller geht. Dann ist mir auch egal, was der shop für ein service hat. Klar, ist egoistisch, aber ich habe auch kein Geld zu verschenken.

Ontopic: Hoffe die Angestellten werden irgendwie aufgefangen.
 

Cleric

Admiral Special
Mitglied seit
08.01.2003
Beiträge
1.006
Renomée
85
Vergiss dabei nicht, dass Hardwareversand.de bei Preisvergleichsseiten stets einen der vordersten Listenplätze eingenommen hat.

Wenn jemand die Preisspirale nach unten gedreht hat, dann war dies (fast) immer Hardwareversand.de zusammen mit Mindfactory.
Den Eindruck hatte ich eigentlich nie. Ja, Hardwareversand hat bei bestimmten stark nachgefragten Produkten gerne mal günstige Angebote gemacht. Aber gerade bei umfangreicheren Bestellungen (z.B. ein kompletter PC aus Einzelteilen) hat man dann aber feststellen dürfen, dass vielleicht Mainboard, Grafikkarte und CPU sehr günstig, dafür aber Arbeitsspeicher, Storage, Gehäuse oder andere Komponenten gerne mal überdurchschnittlich teuer waren.

In Verbindung mit dem guten Service hatte ich bei einem reinen Online-Händler wie Hardwareversand eigentlich immer das Gefühl, ganz gut aufgehoben zu sein. Wie oben schon geschrieben, faire Preise, aber nicht unbedingt ein Dauer-Preisbrecher wie Mindfactory oder solche eher unseriösen Anbieter wie seiner Zeit E-Bug, Norsk-IT und Co.
 

Marrrrtin

Commodore Special
Mitglied seit
15.10.2002
Beiträge
354
Renomée
16
Standort
Erde
Die offizielle Stellungnahme von hardwareversand.de
Zeit für Veränderung!
Stellungnahme zur Insolvenz

Liebe Kunden,

die hardwareversand.de GmbH musste am 23.07.2015 beim Amtsgericht Arnsberg die Eröffnung des Insolvenzverfahrens mit dem Ziel einer langfristigen Sanierung bzw. Restrukturierung beantragen. Herr Rechtsanwalt Dr. Christoph Schulte-Kaubrügger, White & Case, wurde zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Die hardwareversand.de GmbH setzt ihren Geschäftsbetrieb unverändert fort.

Die Bezahlung der Löhne und Gehälter der Mitarbeiter ist für die nächsten drei Monate bis einschließlich 30.09.2015 über die Zahlung von Insolvenzgeld sichergestellt. Der Vorstand und der vorläufige Insolvenzverwalter werden in den nächsten Wochen die Chancen und Möglichkeiten für eine langfristige Sanierung bzw. Restrukturierung ausloten. Mit den Lieferanten werden die erforderlichen Absprachen getroffen, die die weitere Belieferung des Unternehmens gewährleisten.

Für Sie als Kunde bedeutet das, dass Sie auch weiterhin bei hardwareversand.de bestellen können.
Insbesondere werden Vorkassezahlungen zur Warenbestellungen in Kürze wieder möglich sein. Für diese Vorkassezahlungen ist der Erhalt Ihre Ware sichergestellt. Alle Kunden die vor dem 23.07.2015 bestellt haben, und deren Aufträge noch nicht vollständig abgearbeitet wurden, werden von uns persönlich informiert.

Die Geschäftsleitung und der vorläufige Insolvenzverwalter prüfen gemeinsam, welche Möglichkeiten zur langfristigen Fortsetzung der Geschäfte bestehen, d.h. auch über eine Eröffnung des Insolvenzverfahrens hinaus. Denkbar sind zum einen die Sanierung des Unternehmens durch einen Insolvenzplan, zum anderen der Verkauf des Unternehmens oder einzelne Teile an einen Investor.

Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen und hoffen Sie weiterhin als Kunde begrüßen zu dürfen.

Die Geschäftsführung
:]
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
17.863
Renomée
1.749
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Ich habe den grössten Teil meiner (und der für Bekannte/Freunde etc) Hardware bei Atelco "bezogen", Hauptgrund war das man es sich in den Laden liefern lassen kann und der liegt einfach erreichbar auf dem Arbeitsweg (im Gegensatz zur Poststelle zu Hause). Dazu kennt man mich in dem Laden und bei den wenigen Garantiefällen (2) waren der Ablauf absolut unproblematisch (z.B. defekte SSD 10 min hin, 5 min Abwickelung incl neuer SSD, 10 min zurück, 5 min Image zurückspielen und nach 30min der Rechner wieder am Start). Dafür habe ich auch etwas höhere Preise bezahlt.

Daher sehr schade wenn das entfällt.
 

ghostadmin

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
24.733
Renomée
130
Standort
Dahoam Studios
Vergiss dabei nicht, dass Hardwareversand.de bei Preisvergleichsseiten stets einen der vordersten Listenplätze eingenommen hat.

Wenn jemand die Preisspirale nach unten gedreht hat, dann war dies (fast) immer Hardwareversand.de zusammen mit Mindfactory.

Könnte mir vorstellen das die Ladengeschäfte das Problem sind, gibt bestimmt viele die vor Ort angucken, sich beraten lassen und dann doch Online bestellen.
Privatverbraucher sind nicht bereit für Service Geld auszugeben.

Anobo gehört übrigens auch dazu
 

dFeNsE

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
9.822
Renomée
511
Standort
E-NRW
  • SETI@Home Intel-Race II
Hab auch schon einiges über hardwareversand.de bezogen. Hat immer alles gestimmt. Preis, Service...konnte nie meckern. Wäre echt schade drum.
Vielleicht kriegen sie ja die Kurve.
 

ghostadmin

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
24.733
Renomée
130
Standort
Dahoam Studios
Die konnten wenigstens liefern. Bei MF stehen 1 Millionen im Shop wo man dann ewig warten muss wenn man mehrere Sachen bestellt weil nichts auf Lager ist. Kein Mensch braucht z.B. 100 verschiedene DVD Brenner.
Jetzt wo jeder weiß das die Insolvent sind bestellt natürlich kein Mensch mehr dort weil sich das rumspricht.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
17.863
Renomée
1.749
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Das rät sich ja leider auch nicht weil wenn es ein Problem mit der jetzt dort bestellten Ware gibt nach der Lieferung hast du als Kunde auch ein Problem mit der Reklamation:

Computerbase

Wie am Freitag angekündigt, hat Atelco mit ersten Kunden mit offenen Bestellungen oder Retouren Kontakt aufgenommen. Wenig überraschend weist der Händler darauf hin, dass Gutschriften für erfolgreich zurückgegebene Ware zurzeit nicht ausgestellt werden können. „Sie können ihre Ansprüche nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens (voraussichtlich am 01.10.2015) beim sodann bestellten Insolvenzverwalter anmelden“, teilt der Service in einer E-Mail mit und erklärt: „Gerne hätten wir Ihnen eine positivere Information zukommen lassen und möchten für die derzeitige Situation unser Bedauern ausdrücken.“
 

dFeNsE

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
9.822
Renomée
511
Standort
E-NRW
  • SETI@Home Intel-Race II
Sowas macht imho einen guten Ausgang einer Insolvenz fast schon unmöglich.
Nicht das sie nicht umtauschen können, aber das (potentielle) Kunden nun Abstand nehmen werden.
Aber genau die bräuchten sie jetzt mehr denn je.
 

ghostadmin

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
24.733
Renomée
130
Standort
Dahoam Studios
Genauso wie mit Nokia/MS neulich. Kauft jetzt auch niemand mehr.
Die einzige Rettung wäre ein Investor der das übernimmt.
 

BoMbY

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
22.11.2001
Beiträge
7.462
Renomée
285
Standort
Aachen
Das rät sich ja leider auch nicht weil wenn es ein Problem mit der jetzt dort bestellten Ware gibt nach der Lieferung hast du als Kunde auch ein Problem mit der Reklamation:

Computerbase

Ja, das Problem ist, dass prinzipiell alles was vor Anmeldung der Insolvenz gelaufen ist, Teil der Insolvenzmasse wurde. Und alle mit offenen Forderungen stehen (fast) gleich dumm dar, und am Ende wird das Restgeld verteilt. Eventuell hat man Chancen da noch was raus zu klagen, aber ich bin kein Anwalt, und an einen solchen müsste man sich wenden.

Den Eintrag in die Liste kann man i.d.R. auch selbst vornehmen (mit den Zinsen aufpassen), und dann bekommt man nach fünf Jahren, wenn man Glück hat, vielleicht 10% von der Forderung ausgezahlt.
 

Cassandra

Gesperrt
Mitglied seit
15.07.2015
Beiträge
77
Renomée
2
Standort
Kassel
Schade, ich mochte den laden echt gerne. Wird es übernommen/verkauft oder ist es endgültig zuende?
 

BoMbY

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
22.11.2001
Beiträge
7.462
Renomée
285
Standort
Aachen
Das weiß noch keiner. Der Insolvenzverwalter muss zuerst mal eine (zumindest vorläufige) Ist-Aufnahme machen, bevor er darüber verhandeln kann, wie es weiter geht. Er muss ja erstmal wissen wie tief die drin stecken. Danach könnte es verschiedene Szenarien geben, von Komplettverkauf und Weiterführung bis zur vollständigen Abwicklung.
 

Cassandra

Gesperrt
Mitglied seit
15.07.2015
Beiträge
77
Renomée
2
Standort
Kassel
Das weiß noch keiner. Der Insolvenzverwalter muss zuerst mal eine (zumindest vorläufige) Ist-Aufnahme machen, bevor er darüber verhandeln kann, wie es weiter geht. Er muss ja erstmal wissen wie tief die drin stecken. Danach könnte es verschiedene Szenarien geben, von Komplettverkauf und Weiterführung bis zur vollständigen Abwicklung.
Da hast Du recht. naja, abwarten. Ich hoffe, es wird übernommen oder so ähnlich.
 
Oben Unten