Umstieg auf Linux ?

Ritschie

Moderator (DC)
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
30.12.2010
Beiträge
3.805
Renomée
578
Standort
/home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Bin zu blöd. Hab die ISO gezogen, entpackt auf den USB Stick.
Entpacken alleine genügt nicht, der Stick muss bootfähig sein. Nutze mal den SuSE Studio ImageWriter nach -> dieser Anleitung <- zur Erstellung eines bootfähigen USB-Sticks.
Falls Du es nicht hinbekommst, kannst die ISO auch mit nem einschlägigen Brennprogramm (aber nicht als Daten-CD!) auf DVD brennen. Funzt auch!

GRUB ist übrigens der Linux Bootloader, also das Programm welches dich später entscheiden lässt, welches Betriebssystem Du starten willst.

Gruß
Ritschie
 
Zuletzt bearbeitet:

NEO83

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.01.2016
Beiträge
2.857
Renomée
129
Standort
Wilhelmshaven
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020

Plumber

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
07.01.2002
Beiträge
1.477
Renomée
12
Standort
Ruhrpott
Hab was gefunden. Probier ich später aus obs läuft.
 

Plumber

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
07.01.2002
Beiträge
1.477
Renomée
12
Standort
Ruhrpott
Hab den Stick Bootfähig. Linux will auch bzw installiert aber die SSD will nicht. Denke die ist erheblich beschädigt igrnedwo da wo es ums booten geht (hab schon was im Unterforum SSD gepostet).
Werd mir ne günstige neue SSD besorgen und dann nochmal probieren
 

Plumber

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
07.01.2002
Beiträge
1.477
Renomée
12
Standort
Ruhrpott
Hab gelesesen die WIN Platte muss ab wenn ich Linux installieren will ??
 

Ritschie

Moderator (DC)
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
30.12.2010
Beiträge
3.805
Renomée
578
Standort
/home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Hab gelesesen die WIN Platte muss ab wenn ich Linux installieren will ??
Wo auch immer Du das gelesen hast - vollkommener Käse!

Nur wenn die Win-Platte während der Linux-Installation angesteckt ist, erkennt der Bootloader automatisch, dass es zwei zu bootende Betriebssysteme gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Plumber

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
07.01.2002
Beiträge
1.477
Renomée
12
Standort
Ruhrpott
dann muss ich nurnoch rausfinden warum die INst nicht funktioniert oder der bootloader nicht startet oder wo das Prob ist
 

Gozu

Commodore Special
Mitglied seit
19.02.2017
Beiträge
422
Renomée
29
Läuft die Installation durch? Wenn ja, hast Du die Linux SSD als Start Platte im BIOS eingestellt?

Edit: Grade im anderen Thread gesehen, die SSD scheint wohl wirklich kaputt zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Plumber

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
07.01.2002
Beiträge
1.477
Renomée
12
Standort
Ruhrpott
Ist das denn sinnvoll / möglich die neue SSD zu Partitionieren und Linux da mit drauf zu packen bzw für Linux eine "alte" HDD zu nehmen ? und wenn ja wie bekomm ich den neuen Installationspfad hin ?
 

Berniyh

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.11.2005
Beiträge
4.963
Renomée
140
Hab gelesesen die WIN Platte muss ab wenn ich Linux installieren will ??
Muss man nicht. Es wird hin und wieder empfohlen bei der Installation von Windows nach Linux die Linux Platte zu entfernen um sicherzustellen, dass Windows keinen Unfug mit dem Bootloader treibt, aber letztendlich kann man es in beide Richtungen durchaus mit beiden Platten machen.
Eine Platte zu entfernen dient letztendlich immer nur der Sicherheit, dass das jeweils andere Betriebssystem nichts daran ändert.

Ist das denn sinnvoll / möglich die neue SSD zu Partitionieren und Linux da mit drauf zu packen bzw für Linux eine "alte" HDD zu nehmen ?
Du kannst Linux im Prinzip überall drauf packen. Eben auch auf den USB Stick auf dem du es ja bereits hast.
Auf einer HDD wird es halt deutlich langsamer sein. Wenn dich das erst mal nicht stört, dann kannst du auch die HDD nehmen.
Man kann es auch später von der HDD auf eine SSD migrieren. Ist auch kein Hexenwerk, aber wird schon ein wenig aufwendiger sein als die ursprüngliche Installation.
und wenn ja wie bekomm ich den neuen Installationspfad hin ?
Das sollte eigentlich der Installer automatisch korrekt einstellen.
 

Plumber

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
07.01.2002
Beiträge
1.477
Renomée
12
Standort
Ruhrpott
Das sollte eigentlich der Installer automatisch korrekt einstellen
ich hab die Iso von Opensuse tumbleweed, beim installieren wird aber zumindest füpr mich nirgends ersichtlich nach der SSD/HDD gefragt, ich weiß also nicht wann ich da was einstlenn muss und bei der Installation rumspielen will ich nicht da ich keine Liust hab mir WIN zu schiessen


Edit zieh grad mal Mint, mal sehen ob das einfacher geht
 
Zuletzt bearbeitet:

Berniyh

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.11.2005
Beiträge
4.963
Renomée
140
Hm, es gibt eigentlich immer irgendein Tool im Installationsprozess, wo man Partitionen konfigurieren kann und dort sollte es dann einzustellen sein.
Wenn nicht, dann wäre das extrem seltsam.

Notfall könntest auch die Win SSD im UEFI deaktivieren, dann kann auch nix passieren.
 

Plumber

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
07.01.2002
Beiträge
1.477
Renomée
12
Standort
Ruhrpott
So, Tumelweed ist drauf und läuft......

Der Bootmanager gefällt mir garnicht. Kann man den so einstellen das er nach 15 Sekunden automatisch Win bootet ??
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
19.302
Renomée
438
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Wo auch immer Du das gelesen hast - vollkommener Käse!

Nur wenn die Win-Platte während der Linux-Installation angesteckt ist, erkennt der Bootloader automatisch, dass es zwei zu bootende Betriebssysteme gibt.
Ich mache das trotzdem so.
Ich will sicherstellen, dass ich jederzeit eine der beiden Platten entfernen kann, ohne dass die jeweils andere dann irgendwelchen Blödsinn macht, weil der Bootloader auf der entfernten Platte ist. Lieber frickel ich das andere System nach der Installation manuell ins Bootmenu. Aber eigentlich nutze ich lieber das Bootmenu des Mainboards.
 

Gozu

Commodore Special
Mitglied seit
19.02.2017
Beiträge
422
Renomée
29
Eigentlich ist die Installation ganz einfach. Ich habe die mal in VirtualBox durchgeführt damit man besser Screenshots machen kann:
1.)1616862953892.png
2.)
1616863017004.png
3.)
1616863150218.png
4.)
1616863067906.png
5.)
1616863201637.png
6.) Hier nun geführtes Setup anklicken wenn man mehr als eine (noch leere) Festplatte hat (oder wenn man die existierende Platte überschreiben möchte)
1616863275044.png
7.) Die Festplatten erkennt man an dem Namen. sda ist die erste Platte, sdb die zweite Platte. Außerdem sind wenn eine Platte schon benutz wurde Partitionen vorhanden. Außerdem kann man die Platte ggf auch an der Größe identifizieren
1616863361569.png
8.)
1616863663984.png
9.)
1616863696312.png
10.)
1616863734862.png
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

11.)
1616863861108.png
12.)
1616863886669.png
13.)
1616863914552.png
14.)
1616863954695.png
15.)
1616864001461.png
16.)
1616864036344.png

Manjaro 21.0 XFCE 64 bit scheint dagegen nun richtig kaputt zu sein. Das stürzt schon beim Booten der ISO in Virtual Box ab :-(
 
Zuletzt bearbeitet:

Plumber

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
07.01.2002
Beiträge
1.477
Renomée
12
Standort
Ruhrpott
das ist mal schön ausführlich. Vielen Dank. Vorab Linux läuft.

Bei deinem Punkt 6 hab ich nicht "geführtes Setup" angeklickt sondern einfach auf weiter gedrückt, bei mir gehts dann mit Punkt 11 weiter glaub ich


D.h. ich weiß nun nicht wo Linux installiert ist.

Was ich weiß ist das ich im Bios zwischen dem Win und Linux Bootmanager wählen kann. Beim Winbootmanager läuft er glatt ins Win durch, beim Linux kommt die Auswahlleiste welche OS ich starten möchte. Das gefällt mir ansich überhaupt nicht. Hier wäre mein Wunsch ein Zeitfenster von 15 Sekunden zur Auswahl und ansonsten durch zu Windoof.

Zurück zum geführten Setup. Das ist mir dann zu kompliziert. Wenns nur darüber geht und nicht einfacher lass ich das. Grundsätzlich dazu die Frage wie finde ich die Linux Installation und wie kann ich die wieder entfernen

DANKE
 

Berniyh

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.11.2005
Beiträge
4.963
Renomée
140
Man kann die Zeit die Grub wartet bis automatisch ein Eintrag gebootet wird natürlich konfigurieren.
Ebenso, welcher Eintrag vorgewählt ist (d.h. automatisch gebootet wird).
Im Normalfall sind die Einstellungen dazu in der Datei /etc/default/grub zu tätigen, danach muss dann die Grub Konfiguration aktualisiert werden.
Geht sicher auch irgendwie über Yast, aber da muss einer helfen der die Susi auch nutzt.

Herausfinden wo Linux installiert ist kannst über
Code:
lsblk
in einer Konsole/einem Terminal.
 

Hanz Dampf

Fleet Captain Special
Mitglied seit
11.02.2011
Beiträge
324
Renomée
9
Standort
Ilmkreis
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Bin im Zuge der Anschaffung eines neuen PC letzte Woche von Windows 7 zu openSUSE gewechselt.
Es gibt kein weiteres Betriebssystem auf dem Rechner.
Software, die nur unter Windows funktioniert, kann mir mal den Buckel runter rutschen (hier im Privatbereich eigentlich nur Spiele).
Die Profile von Firefox und Thunderbird habe ich kopiert - funktioniert ohne Probleme.
Bis jetzt bin ich zufrieden.
 

rhHeini

Vice Admiral Special
Mitglied seit
16.10.2004
Beiträge
598
Renomée
6
Standort
Röttenbach
Zurück zum geführten Setup. Das ist mir dann zu kompliziert. Wenns nur darüber geht und nicht einfacher lass ich das. Grundsätzlich dazu die Frage wie finde ich die Linux Installation und wie kann ich die wieder entfernen
Du solltest eigentlich wissen wo Du Dein Linux installiert hast.

Aber Spass beseite, ein gutes graphisches Hilfsmittel das bei fast jeder Linux-Distro dabei sein sollte ist gparted. Nutze ich seitdem ich Partition Magic beiseite gelegt habe. Gibt es nämlich auch als Live-CD. Mit gparted partitioniere ich inzwischen fast alle Rechner die mir in die Finger kommen.

Noch etwas Erwartungsmanagement: eine gute Seite zur Einstimmung als Win-User mit Umsteigewillen ist: https://www.felix-schwarz.name/files/opensource/articles/Linux_ist_nicht_Windows/

Gruß, Rolf (der seit 9 Jahren privat auschliesslich Debian/Devuan nutzt)
 

Blutengel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
15.05.2006
Beiträge
5.719
Renomée
180
Standort
Am Deich Zu Bremen/Niedersachsen
  • THOR Challenge 2020
ich bin seit heute bei ubuntu un vermis nichts
 

X_FISH

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.02.2006
Beiträge
2.061
Renomée
304
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Codecs für MP3 und Co. mit installiert? Falls ja solltest du wirklich nichts vermissen. :)

Grüße, Martin
 

tomturbo

Technische Administration, Dinosaurier
Mitglied seit
30.11.2005
Beiträge
8.910
Renomée
168
Standort
Österreich
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
Ja mit Ubuntu kann man schon ganz gut arbeiten
 

Blutengel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
15.05.2006
Beiträge
5.719
Renomée
180
Standort
Am Deich Zu Bremen/Niedersachsen
  • THOR Challenge 2020
Codecs für MP3 und Co. mit installiert? Falls ja solltest du wirklich nichts vermissen. :)

Grüße, Martin
ja klar
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

eins ist mir auf gefallen unter handbrake statt 2std win10 64bit braucht er nur 30min unter Linux mit dem selben vid *chatt*
CS 1.6 und Day of Defeat: Source laufen schon mal
aber bei Counter-Strike: Global Offensive bekomme ich immer ein updatet Fehler beim starten es sei das update fehlerhaft
 
Zuletzt bearbeitet:

Blutengel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
15.05.2006
Beiträge
5.719
Renomée
180
Standort
Am Deich Zu Bremen/Niedersachsen
  • THOR Challenge 2020
Oben Unten