9. Pentathlon 2018 - Asteroids@home (Stadtlauf)

TAL9000

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
5.563
Renomée
254
Standort
nähe Giessen
Vorlage kopiert

Für alle Fragen welche bei Asteroids@home auftreten, soll dieser Thread dienen!

BP2018_Cit_2.png

Planet3dNow! Platz 2
Teamstats@SETI.Germany


Asteroids@home ist ein Quorum 2 Projekt, d.H. das erst nach Gegenrechnung durch ein anders System und die Bestätigung der Ergebnisse, die entsprechenden Credits gutgeschrieben werden.

Zeitraum:
Start: 14.05.2018 um 0:00 Uhr (UTC) bzw. 2:00 (MESZ)
Ende: 19.05.2018 um 0:00 Uhr (UTC) bzw. 2:00 (MESZ)

Projektseite:
http://asteroidsathome.net/boinc/
Nachdem Projekt beitreten, bitte nicht das Team vergessen!

Wer nicht extra einen eigenen Account bei dem Projekt erstellen will kann über den schwachen Kontoschlüssel des P3D Cluster mitrechnen.

Schwachen Schlüssel für den P3D Cluster:
Code:
<account>
    <master_url>http://asteroidsathome.net/boinc/</master_url>
    <authenticator>17416_6db1d428da022c4b46d79e9302183fa4</authenticator>
</account>

Datei als account_asteroidsathome.net_boinc.xml speichern unter:
Win C:\ProgramData\BOINC\
Linux /var/lib/boinc-client/

Besonderheiten:
Aufgrund von Quorum 2 kommt es zu Verzögerungen bei der Creditgutschrift, es empfiehlt sich mit möglichst großer Vorratshaltung zu rechnen (Viele WUs auf Reserve lagern, reifen lassen), damit die Validierung noch vor dem 19.05. 02:00 MESZ erfolgt
Haltbarkeit bisher 10,5 Tage
Datenmenge Durchschnitt ~3MB pro WU
Hat ARM Anwendung (Linux/Android)
Hat CUDA Anwendung (Nvidia Grafikkarten)
Durch sehr optimierte Anwendungen, auch ohne manuelle Konfiguration, erreichen CPU und Spannungswandler maximale Temperaturen!

Das Maximum der erlaubten Tasks pro Host scheint >512 WUs zu sein.

Bunkern mit VM
z.B. Debian Image von koschi http://kerbodyne.com/files/Debian_AMD64.ova
per Boinc Manager Füllen; mit boinc/boinc anmelden; sudo nano /etc/hosts; PW boinc; entsprechende Einträge machen; STRG+O Speichern; STRG+X Exit; zum freilassen der WUs eine "#" vor den Einträgen einfügen

Hosteintrag für totalen Kommunikationstop nach dem Vollsaugen:
Code:
127.0.0.1 asteroidsathome.net

Schritt für Schritt-Anleitung zur Änderung der hosts-Datei unter Windows

1. Den Editor/Notepad im Startmenü suchen -> rechte Maustaste: Run as administrator/Als Administrator ausführen.
...

1.2. Sollte der UAC/ die Benutzerkontrolle aktiv sein, mit yes/ja bestätigen. Sollte ein Administrator Konto und Passwort vergeben sein, muss das an dieser Stelle eingegeben werden.


2. "hosts" Datei suchen und öffnen.
...

3. Änderungen in der "hosts"-Datei vornehmen, hier als Beispiel SIMAP und speichern.
...

4. Optional: Änderungen überprüfen. Startmenü: CMD [Enter] und anschließend mit Ping "Änderungen" überprüfen, hier als Beispiel SIMAP
...
4.1. Optional: Im Event Log/unter Extras->Meldungen sieht man anschließend den Erfolg: Ein Hochladen zum jeweiligen Projekt ist nicht möglich, bis man die "hosts"-Datei wieder geändert, d.h. ein Einträge gelöscht hat.

BOINC Manager neu starten.

Bei Problemen könnte eine Antivirensoftware die Schuldige sein, diese dann vor dem bearbeiten der hosts-Datei deaktivieren. Probleme macht z.B. Avira AntiVir. Keine Probleme macht Avast! Antivirus.
Bei Up-/Download Problemen:
Text Datei anlegen mit folgenden Inhalt bzw. Option hinzufügen:
Code:
<cc_config>
<options>
[B]<http_1_0>1</http_1_0>[/B]
</options>
</cc_config>

Datei als cc_config.xml speichern unter:
Windows C:\ProgrammData\BOINC\
Linux /var/lib/boinc-client/

Der Server sendet automatisch die besten WUs, sobald er durch "ausprobieren" heraus hat, welche Anwendung am schnellsten läuft. siehe http://asteroidsathome.net/boinc/host_app_versions.php?hostid=XXXXXX Um den Vorgang etwas zu beschleunigen kann man dies manuell umgehen.

ACHTUNG für erfahrene User, empfohlen für AMD Bulldozer und ähnlich (FMA4 Befehlssatz)
Es werden bereits vorhandene WUs automatisch gelöscht,
bei nachträglicher Verwendung der app_info.xml!
App_info um nur WUs mit entsprechender angepasster Anwendung zu Rechnen

Beispiel für Windows x64 AVX CPUs wie AMD Ryzen bzw. Intel ab Core i 2.Gen
Code:
<app_info>
 <app>
 <name>period_search</name>
 <user_friendly_name>Period Search Application AVX</user_friendly_name>
 </app>
 <file_info>
 <name>[COLOR="#FF0000"]period_search_10210_windows_x86_64__avx.exe[/COLOR]</name>
 <executable/>
 </file_info>
 <app_version>
 <app_name>period_search</app_name>
 <version_num>1021</version_num>
 <avg_ncpus>1.00</avg_ncpus>
 <max_ncpus>1.00</max_ncpus>
 [COLOR="#0000FF"]<flops>150000000000</flops>[/COLOR]
 <plan_class>[COLOR="#FF0000"]avx[/COLOR]</plan_class> 
 <file_ref>
 <file_name>[COLOR="#FF0000"]period_search_10210_windows_x86_64__avx.exe[/COLOR]</file_name>
 <main_program/>
 </file_ref>
 </app_version>

Datei als app_info.xml speichern unter:
Windows C:\ProgramData\BOINC\projects\asteroidsathome.net_boinc
Linux /var/lib/boinc-client/projects/asteroidsathome.net_boinc/

Entsprechend der unten ausgewählten und heruntergeladenen Anwendung (BOINC macht das NICHT selber in diesem Fall), die rot markierten Bereiche anpassen.
Der blaue Bereich sagt aus wie schnell die Anwendung ist, der vorgegeben Wert sollte ~2,5h entsprechen. Dadurch wird die Laufzeit dauerhaft falsch angezeigt, jedoch zum Bunkern nötig, da sonst die Laufzeit von BOINC auf ~120h geschätzt wird.

Manueller Download:
Code:
http://asteroidsathome.net/boinc/download/period_search_10210_windows_intelx86.exe
http://asteroidsathome.net/boinc/download/period_search_10210_windows_intelx86__sse2.exe
http://asteroidsathome.net/boinc/download/period_search_10210_windows_intelx86__sse3.exe
http://asteroidsathome.net/boinc/download/period_search_10210_windows_intelx86__avx.exe

http://asteroidsathome.net/boinc/download/period_search_10210_windows_x86_64.exe
http://asteroidsathome.net/boinc/download/period_search_10210_windows_x86_64__sse2.exe
http://asteroidsathome.net/boinc/download/period_search_10210_windows_x86_64__sse3.exe
http://asteroidsathome.net/boinc/download/period_search_10210_windows_x86_64__avx.exe

http://asteroidsathome.net/boinc/download/period_search_10210_i686-pc-linux-gnu
http://asteroidsathome.net/boinc/download/period_search_10210_i686-pc-linux-gnu__sse2
http://asteroidsathome.net/boinc/download/period_search_10210_i686-pc-linux-gnu__sse3
http://asteroidsathome.net/boinc/download/period_search_10210_i686-pc-linux-gnu__avx

http://asteroidsathome.net/boinc/download/period_search_10210_x86_64-pc-linux-gnu
http://asteroidsathome.net/boinc/download/period_search_10210_x86_64-pc-linux-gnu__sse2
http://asteroidsathome.net/boinc/download/period_search_10210_x86_64-pc-linux-gnu__sse3
http://asteroidsathome.net/boinc/download/period_search_10210_x86_64-pc-linux-gnu__avx

Datei speichern unter:
Windows C:\ProgramData\BOINC\projects\asteroidsathome.net_boinc
Linux /var/lib/boinc-client/projects/asteroidsathome.net_boinc/

Der Austausch der Anwendung ist durch Austausch und Umbenennung möglich, BOINC darf dabei nicht laufen. Nicht durcheinander kommen dabei! Den WUs ist es egal ob sie mit SSE oder AVX berechnet werden.

Inoffiziell:
Für CPUs mit FMA4
AMD-Bulldozer-basierte Prozessoren (AMD FX), Q4/2011
Piledriver-basierte Prozessoren (AMD FX, Trinity und Richland APUs), Q2/2012
Steamroller-basierte Prozessoren (4. Generation A-Serie-Prozessoren, Kaveri-APUs) Q1/2014
FMA4 für Windows x64 mit App_info.xml
FMA4 für Linux x64 mit App_info.xml

Für schnellers Bunkern die FLOPS hoch setzen
... allerdings musste ich 119999994400.090000 einstellen, damit ich auf geschätze 3h Berechnungszeit auf dem FX komme

Beispiel für Linux x64 FMA4 CPUs mit NV GPU CUDA
Anbei meine app_info für FMA4 und CUDA für Linux:
Code:
<app_info>
<app>
    <name>period_search</name>
    <user_friendly_name>Period Search Application FMA4</user_friendly_name>
    <non_cpu_intensive>0</non_cpu_intensive>
</app>	
<file_info>
      <name>period_search_10210_x86_64-pc-linux-gnu__fma4</name>
  <executable/>
</file_info>
<app_version>
	  <app_name>period_search</app_name>
    <version_num>10211</version_num>
    <avg_ncpus>1.000000</avg_ncpus>
    <max_ncpus>1.000000</max_ncpus>
    <flops>5163094400.090000</flops>
    <file_ref>
    <file_name>period_search_10210_x86_64-pc-linux-gnu__fma4</file_name>
    <main_program/>
    </file_ref>
</app_version>

<!-- CUDA --> 
<file_info> 
	<name>period_search_10200_x86_64-pc-linux-gnu__cuda55</name> 
    <user_friendly_name>Period Search Application CUDA55</user_friendly_name>
	<executable/> 
</file_info> 
<file_info> 
	<name>libcudart.so.5.5</name> 
</file_info> 
<app_version> 
	<app_name>period_search</app_name> 
	<version_num>10200</version_num> 
	<avg_ncpus>0.05</avg_ncpus> 
	<max_ncpus>0.10</max_ncpus> 
	<plan_class>cuda55</plan_class> 
	<file_ref> 
		<file_name>period_search_10200_x86_64-pc-linux-gnu__cuda55</file_name> 
		<main_program/> 
	</file_ref> 
	<file_ref> 
		<file_name>libcudart.so.5.5</file_name> 
		<copy_file/> 
	</file_ref> 
	<coproc> 
		<type>CUDA</type> 
		<count>1.0</count> 
	</coproc> 
</app_version>
</app_info>
Beispiel für Windows x64 AVX CPUs mit NV GPU CUDA (ungetestet)
Code:
<app_info>
<app>
    <name>period_search</name>
    <user_friendly_name>Period Search Application FMA4</user_friendly_name>
    <non_cpu_intensive>0</non_cpu_intensive>
</app>	
<file_info>
      <name>period_search_10210_windows_x86_64__avx.exe</name>
  <executable/>
</file_info>
<app_version>
	  <app_name>period_search</app_name>
    <version_num>10210</version_num>
    <avg_ncpus>1.000000</avg_ncpus>
    <max_ncpus>1.000000</max_ncpus>
    <flops>150000000000</flops>
    <plan_class>avx</plan_class>
    <file_ref>
    <file_name>period_search_10210_windows_x86_64__avx.exe</file_name>
    <main_program/>
    </file_ref>
</app_version>

<!-- CUDA --> 
<file_info> 
	<name>period_search_10200_windows_x86_64__cuda55.exe</name> 
    <user_friendly_name>Period Search Application CUDA55</user_friendly_name>
	<executable/> 
</file_info> 
<file_info> 
	<name>cudart64_55.dll</name> 
</file_info> 
<app_version> 
	<app_name>period_search</app_name> 
	<version_num>10200</version_num> 
	<avg_ncpus>0.05</avg_ncpus> 
	<max_ncpus>0.10</max_ncpus> 
	<plan_class>cuda55</plan_class> 
	<file_ref> 
		<file_name>period_search_10200_windows_x86_64__cuda55.exe</file_name> 
		<main_program/> 
	</file_ref> 
	<file_ref> 
		<file_name>cudart64_55.dll</file_name> 
		<copy_file/> 
	</file_ref> 
	<coproc> 
		<type>CUDA</type> 
		<count>1.0</count> 
	</coproc> 
</app_version>
</app_info>

TAL9000
 
Zuletzt bearbeitet:

Nero24

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
23.625
Renomée
9.731
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
Gibt's irgendwo die optimierten Apps samt XML zum Download? Soll ja sse2, sse3, avx und sogar fma4 für den Bulli geben, aber irgendwie gehen die im Forum verstreuten Links alle nicht mehr. *noahnung*
 

LordNord

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
5.539
Renomée
468
Standort
54° 30m26s N, 9° 45m24s O - 9m ü.NN
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2018
Hm was tun, jetzt mit GPUWUs füllen und dann rechnen bis das GPU-Projekt bekannt ist, dann kann ich aber auch keine CPU-WUs nachladen... :(
 

LordNord

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
5.539
Renomée
468
Standort
54° 30m26s N, 9° 45m24s O - 9m ü.NN
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2018
Ne FMA4 muss man schon selbst einbauen.
 

Nero24

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
23.625
Renomée
9.731
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
Jo, werde auf jeden Fall den Bulli mit der FMA4-App füttern.

Bei den Intel-CPUs war's doch so, dass die AVX-App erst ab Haswells 256-Bit SIMD-Einheit schneller war als SSE2/SSE3. Bei Sandy Bridge und Bulldozer dagegen war die AVX-App erheblich langsamer als die SSE2/3-App. Hat das mal jemand mit Ryzen getestet, denn Ryzen hat ja auch nur eine 128-Bit-SIMD-Einheit. *noahnung*
 

TAL9000

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
5.563
Renomée
254
Standort
nähe Giessen
[sarkasmus]Warum sollte man vor den Pentathlon Projekte anrechnen und ausprobieren?[/sarkasmus]
Die Laufzeiten waren nicht wirklich langsamer, jedoch habe ich nicht so viele Gerechnet um wirklich eine Aussage treffen zu können. Da meine TestWUs vom März noch in der Datenbank zu finden sind, können ja mal die anderen User schauen was ihre System so sagen...
 

Nero24

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
23.625
Renomée
9.731
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
Für die ganz experimentierfreudigen: FMA4 wird ja bei Ryzen nicht mehr offiziell unterstützt, allerdings soll Ryzen laut Agner Fog FMA4 immer noch voll beherrschen – undokumentiert. Ich hab die FMA4-App eben auf meinem Ryzen 7 2700 (Pinnacle Ridge / Zen+) probiert; da geht sie NICHT (augenblicklich Berechnungsfehler). Vielleicht aber auf dem Ryzen 1000? Wer weiß... :)
 
Zuletzt bearbeitet:

TAL9000

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
5.563
Renomée
254
Standort
nähe Giessen

Makso

Grand Admiral Special
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
3.393
Renomée
142
Standort
Österreich
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
so und unter welchen BS läufts besser? Windowf, Ubuntu, ARM?
Ich bin echt eingerostet ;D
 

NEO83

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.01.2016
Beiträge
3.391
Renomée
282
Standort
Wilhelmshaven
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Ich hab es bei 2 auf Windows und bei einem auf Linux laufzeit war recht ähnlich den Linux PC hatte ich auch mit Windows probiert

--- Update ---

sry habe das nur mit den GPU WUs gemacht
 

TAL9000

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
5.563
Renomée
254
Standort
nähe Giessen
keine Unterschiede bemerkbar -> *attacke*
 

Makso

Grand Admiral Special
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
3.393
Renomée
142
Standort
Österreich
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
brauche ich jetzt noch die APP oder nicht?
 

NEO83

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.01.2016
Beiträge
3.391
Renomée
282
Standort
Wilhelmshaven
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Also ich habe erst mal 650 GPU WUs gebunkert, das soll für den Anfang wohl reichen denk ich ... allerdings werde ich nicht bei Asteroids bleiben das ist nicht so mein Projekt ... aber mal sehen was als GPU Projekt kommt ... wenn da wieder PG kommt bleib ich vllt doch bei Asteroids, scheiß Mathe immer
 

Makso

Grand Admiral Special
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
3.393
Renomée
142
Standort
Österreich
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Ne hab ne ZEN 1400@3,5 brauche ich dir APP jetzt oder nicht?
 

NEO83

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.01.2016
Beiträge
3.391
Renomée
282
Standort
Wilhelmshaven
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
nope dann brauchst eigentlich keine
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
20.046
Renomée
714
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Na dann lass ich die GPUs mal bis zum Start Asteroids rechnen.
Die GT1030 braucht 6000s, die GTX970 nur 1600s.
Aber das beste ist, dass die CPU-Last mit gerade mal 1% kaum der Rede wert ist (CUDA). :)
Nur bissel runtertakten wegen der Hitze muss die CPU.

Das 2. GPU-Projekt wird ja hoffentlich erst am 14. oder 15. starten, sonst wären zwischendurch sehr viele Projekte parallel und zum Schluß gar nix mehr außer Marathon.
 

cyrusNGC_224

Grand Admiral Special
Mitglied seit
01.05.2014
Beiträge
5.847
Renomée
74
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
Na und Asteroids geht bis zum Schluss.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
10.240
Renomée
611
Ähm.....kurze Frage.
Werden bei Asteroids dann die CPU und die GPU WUs gewertet? Das wäre dann doch ein ziemlich einseitiges Projekt. *suspect*
 

TAL9000

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
5.563
Renomée
254
Standort
nähe Giessen
Soweit mitbekommen:
GPU WUs laufen weder wesentlich schneller noch geben sie mehr Credits, grob gesagt ist eine GPU wie ein paar CPU Cores mehr...
Bitte um RM von GPU Anwendern, da keine brauchbare NV GPU in Nutzung aktuell
 
Zuletzt bearbeitet:

LordNord

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
5.539
Renomée
468
Standort
54° 30m26s N, 9° 45m24s O - 9m ü.NN
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2018
Also die 970 ist eher wie 4CPU-Cores. (Was für eine GPU Anwendung immernoch nicht viel ist)
 
Oben Unten