Feedback zur Konfiguration (nix Gaming)

reach

Vice Admiral Special
Mitglied seit
29.07.2004
Beiträge
699
Renomée
33
Hi,
nach 10 Jahren (i7 Gen 4) soll endlich mal etwas Neues her.
So sehr es mich quält, etwas "Veraltetes" zu kaufen, macht es doch verdammt viel Sinn, zumal mein i7 immer noch ALLES was ich brauche perfekt erledigt. Und selbst die AM4 Systeme sind immer noch ca. 5x schneller.

Leistung, wie gesagt, im Grunde egal. Man könnte es auch "Office PC" nennen.
Übertrakten: nein
Stromverbrauch: für diesen PC eher egal
Preis: ich habe kein Limit, es geht eher um die Vernunft ;-)
Weder hatte ich vor, den jetzigen so lange zu behalten, noch weiß ich, wie lange der neue halten soll. Es geht hauptsächlich ums Habenwollen.

was bleibt:
- GTX 1050ti (brauch ich nur um den 4k Schirm zu betreiben und für ein paar Lightroom Features die von der GPU profitieren)
- Gehäuse
- und das ca. 7 Jahre alte fan-less Seasonic Netzteil - das sollte doch heute noch passen, oder?

Wunschkonfiguration:


Begründung:
Das Mobo habe ich nach den Kriterien
- Bluetooth
- TOSlink
- lüfterloses Chipset
ausgesucht.

SSDs: ich will eine System-Disk und eine für Daten. 1TB fürs System ist viel zu viel, aber die Dinger sind schneller als die 512GB und kosten kaum mehr.

Danke!
 
Hey @reach

ist das richtig das die Geizhals Wunschconfig im AT Bereich ist?
Was für ein Gehäuse ist denn vorhanden und welches Netzteil ist es genau, Modell?
7 Jahre, ist schon ein Alter wenn’s allerdings nur die 1050ti u der olle i7 war, ist’s kaum belastet worden, könnte also noch reichen.

Grüße 🖖🏼
 
Hi

Wie wäre es mit einer APU , die Grafikkarte wird wohl dann nicht mehr nötig sein

die APU hat schon 8 Kerne, wenn die Grafikkarte bleiben soll könnte man auch ein 12 Kern Prozessor nehmen der braucht allerdings
einen anderen CPU Kühler.









keine APU (AMD R7 5700G) dann vlt ein



beim CPU Kühler die Einbau Höhe beachten
 
Zuletzt bearbeitet:
Hey @reach

ist das richtig das die Geizhals Wunschconfig im AT Bereich ist?
Was für ein Gehäuse ist denn vorhanden und welches Netzteil ist es genau, Modell?
7 Jahre, ist schon ein Alter wenn’s allerdings nur die 1050ti u der olle i7 war, ist’s kaum belastet worden, könnte also noch reichen.

Grüße 🖖🏼
Ja, ich bin ein Ösi :-)
Das Häusl ist ein BeQuiet Dark Base 700
Das Netzteil Modell weiß ich nicht mehr genau. Sicher das schwächste was zu haben war. Ich meinte vor allem, ob die Stecker noch passen sollten. Ich hab mal gesehen, dass zwischenzeitlich manche Mainboard für die CPU Stromversorgung einen 8poligen Stecker haben, wo früher 4 Pole waren.

Hi

Wie wäre es mit einer APU , die Grafikkarte wird wohl dann nicht mehr nötig sein

die APU hat schon 8 Kerne, wenn die Grafikkarte bleiben soll könnte man auch ein 12 Kern Prozessor nehmen der braucht allerdings
einen anderen CPU Kühler.

keine APU (AMD R7 5700G) dann vlt ein
Ich glaube, dass Lightroom eine APU nicht als richtige GPU erkennt und somit diese Features auf der CPU rechnet. Das konkrete Feature benötigt auf der CPU über eine Minute und auf der GPU wenige Sekunden. Und die GraKa hab ich ja eh schon. Braucht nicht einmal extra Strom und ist semi-passiv gekühlt. Die würde ich schon weiter nutzen, wenn nicht wirklich etwas dagegen spricht.

Warum meinst Du, dass mit APU ein anderer Kühler nötig sei und empfiehlst auch ohne einen anderen? Ich hätte angenommen, dass der gewählte das beste ist, was man so bekommt. Ist dem nicht so?

Danke Euch beiden jedenfalls schon mal!
 
die APU hat ne geringere TDP deshalb hab ich da einen günstigeren Kühler genommen

Deine Konfiguration hab ich zu spät gesehen da hast Du ja auch den AMD R9 5900 vorgesehen
und eine M2 SSD
gut Ram hab ich 3200 MHZ Du hast 3600er (der wäre da ein bisschen drüber) streng genommen übertaktet er den SpeicherController



Was hältst Du von neuen Sockel AM5 ;) auch wenn er jetzt ja "auch" oversize wäre !?





für SSDs haben wir auch noch Spezialisten



LG :)
 
Zuletzt bearbeitet:
könnte man auch ein 12 Kern Prozessor nehmen
Ein 12 Kerner mit 105W TDP für einen Office Rechner?*kopfkratz, da sollte auch ein 6 Kerner reichen wie der 5600G ab 129.00€ und sollte die Software die
IGP nicht nutzen können dann kann man ja die 1050 Ti wieder einbauen, B550 Mainboards mit Toslink Anschluss sind auch nicht gerade günstig und ein
yATX Board sollte es auch tun wie das ASUS TUF Gaming B550M-Plus WIFI II ab 156,45€, 1 kleinere ab 250GB M2 SSD für das System und eine zweite
größere für die Daten.
 
Ein 12 Kerner mit 105W TDP für einen Office Rechner?*kopfkratz, da sollte auch ein 6 Kerner reichen wie der 5600G ab 129.00€ und sollte die Software die
IGP nicht nutzen können dann kann man ja die 1050 Ti wieder einbauen,

Das kann ich eigentlich nur unterstützen. Ansonsten sollte man den 5900X auf jeden Fall im Eco-Modus betreiben, wenn es nur eine Office-Kiste sein soll.
Ich habe selbst einen 5900X mit einer 1650 und spiele so selten, dass ich ein "Downgrade" auf den 5600G erwäge.
 
Moin..

ok, dann in AT @reach :)

Was das Netzteil angeht, wäre schon Nice zu wissen, aber wenn es kein 8Pin CPU Anschluss hat, dann ist’s wirklich alt.

AM5 wäre auch meine Empfehlung, Vorallem wenn Du wieder 5-7 Jahre Leistung haben möchtest.

Also Check mal bitte das Netzteil Modell und wenn Lightroom reichen dir dann 32Gb RAM oder besser 64?
Hast Du noch vorhandene Sata SSDs ?
Wieviel Gehäuse Lüfter hast Du bereits?

Beim AM5 würde ich aber noch etwas warten auf die x3D Modelle weil es von denen auch 12kerner geben wird.

M2 SSDs würd ich eher zu Corsair o Samsung greifen,
CPU Kühler könnte auch BQ Dark Rock 4/4 Pro reichen

hab jetzt mal ein Entwurf in eine DE Liste gemacht.

Grüße 🖖🏼
 
die APU hat ne geringere TDP deshalb hab ich da einen günstigeren Kühler genommen

Deine Konfiguration hab ich zu spät gesehen da hast Du ja auch den AMD R9 5900 vorgesehen
und eine M2 SSD
gut Ram hab ich 3200 MHZ Du hast 3600er (der wäre da ein bisschen drüber) streng genommen übertaktet er den SpeicherController



Was hältst Du von neuen Sockel AM5 ;) auch wenn er jetzt ja "auch" oversize wäre !?





für SSDs haben wir auch noch Spezialisten



LG :)
AM5 wie hier vorgeschlagen, wäre auch meine Empfehlung, wenn die Kiste wieder 10 Jahre lang genutzt werden soll.
 
Sockel AM4

Na ja statt der AM4 6 Kern APU würde ich schon die 8 Kern APU nehmen der Sockel läuft ja aus und der TS hat ja den letzten
Rechner auch lange genutzt.

Netzteil für ne Sockel AM4 APU System (Deine NV Grafikkarte würde das Netzeil wenn den sein muss auch noch locker mit duchziehen)



Sockel AM5

VLT doch den alten Rechner noch ein wenig weiter benutzen und auf die AM5 APUs warten und dann zuschlagen.
Wenn gleich AM5 würde ich meinen AM5 Vorschlag noch um den 6 Kern Prozessor erweitern (Beitrag#5)

Zitat Auszug (auch als Hinweiss zu verstehen, auf die neuen Prozessoren die man recht bald auch erwerben kann 8,12,16 Kern Modelle)

Moin..

.................................................

Beim AM5 würde ich aber noch etwas warten auf die x3D Modelle weil es von denen auch 12kerner geben wird.
.....................................................

Grüße 🖖🏼



LG :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hätte wohl das Wort "Office Rechner" nicht schreiben sollen :-)
Klar nutze ich ihn zu 99% für Facetube, aber auch zum Video-Schneiden (Wings Platinum Pro - auch das mag gerne eine GPU), Foto-Bearbeiten (Lightroom), diverse VMs zum Basteln und hie und da kompiliere ich eine neue Firmware für den 3D Drucker. Und alle paar Wochen spiele ich ein paar Minuten Valheim. Aber für all das reicht der aktuelle locker.
Wie gesagt, die Triebfeder ist rein das Habenwollen, wobei es mich auch zusehends nervt, dass seit einem Windows Upgrade USB 3 zu Bluescreens führt, weshalb ich es deaktivieren musste.

Nachtrag zu Euren Fragen:
- Netzteil hat 8 Pins für die CPU. Soll bleiben, ich will weiterhin fan-less.
- APU will ich nicht.
- 64GB sind, glaub ich, nicht nötig und erst recht mit DDR5 zu teuer.
- Bestehende SSDs will ich nicht nutzen, weil die aufgeräumte Optik der M.2 explizit ein Teil des Habenwill Faktors ist :-)
- Gehäuselüfter würde ich einfach nach Bedarf nachrüsten. Derzeit ist dort ein >120mm saugend, den ich nur im Lastfall ganz langsam einschalte.
(ich hab in der Kiste auch keine HDDs)

"Schwächere CPU" und "gleich auf AM5 gehen" widerspricht sich aber schon ein wenig, oder?
So viel Mehrpreis für Mainboard und RAM will ich eigentlich nicht ausgeben. Wenn der AM4 ja eh schon 5x schneller ist UND der jetzige immer noch reicht, sehe ich den Anlass eigentlich echt nicht.

Ich frag mal anders: gibt es an "meiner" Konfig etwas auszusetzen? Der Lüfter ist wohl etwas drübber, aber ich denk mir, der wird dann wohl hoffentlich besonders langsam drehen.
Werden moderne Boards generell wärmer? Die haben alle Kühlkörper zB. auf den Spannungswandlern, das gab es früher kaum. Wird mir da das ganze System zu warm, wenn nur der CPU Lüfter langsam dreht?

Nachtrag: der BQ Dark Rock 4/4 Pro gefällt mir aber schon sehr gut! :-) Vielleicht wird's doch der.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moin..
Ich frag mal anders: gibt es an "meiner" Konfig etwas auszusetzen?
„Eigentlich“ nur zwei Sachen..
Eine schnelle pcie4 m2 geht mit dem Mainboard klar aber zwei pcie4 Unterstützt das Board nicht, der zweite m2 Slot ist nur mit pcie3 angebunden.
Das zweite, die zweite m2 2tb ist super aber warum nicht gleich eine die den Kühler schon drauf hat. Wie in meiner config. als Beispiel.
Ich bin eh kein Kingston Fan v.daher. :)
Nachtrag: der BQ Dark Rock 4/4 Pro gefällt mir aber schon sehr gut! :-) Vielleicht wird's doch der.
Sehr schön, der normale Dark Rock 4 ohne Pro wird wohl mit dem 5900x nicht so langsam laufen wie du annimmst, es sei denn Eco Mode. :)

Grüße 🖖🏼
 
Warum eigentlich 2 SSDs und nicht eine (die von der Kapa reicht)? Das wäre auch noch "aufgeräumter"... *kopfkratz
Und wenn das NT fanless ist, würde ich bei der CPU definitiv mind. einen Gehäuselüfter laufen lassen - "trotz" dem Noctua (den ich auf einem 5950X ebenfalls hab')...
Die GraKa behindert der Airflow im Gehäuse - bei einer 65W APU könnte man mit dem Noctua dann den Gehäuse-Lüfter weglassen imho (und eine moderne APU sollte die genannten Szenarien eigentlich auch ganz gut beschleunigen können - im Zweifelsfall hilft ausprobieren; ich hab' auch einen 5700G am Start - und der ist echt fix).
 
Netzteil hat 8 Pins für die CPU. Soll bleiben, ich will weiterhin fan-less.
Ein gutes Netzteil ist normalerweise die leiseste Komponente in einem belüfteten PC.
Lüfterlose Netzteile finde ich nur dann sinnvoll, wenn auch der Rest lüfterlos bleibt oder zumindest semi-passiv.
 
Netzteil hat 8 Pins für die CPU. Soll bleiben, ich will weiterhin fan-less.
Ein gutes Netzteil ist normalerweise die leiseste Komponente in einem belüfteten PC.
Lüfterlose Netzteile finde ich nur dann sinnvoll, wenn auch der Rest lüfterlos bleibt oder zumindest semi-passiv.
*great* zudem sei erwähnt das so ziemlich alle neueren CPUs mit unter lastspitzen inkl. spannungssprünge so schnell geworden sind, nicht das dass 7J alte Netzteil damit nicht mehr umgehen kann. Sollte man im Hinterkopf haben.

🖖🏼
 
Moin..
Ich frag mal anders: gibt es an "meiner" Konfig etwas auszusetzen?
„Eigentlich“ nur zwei Sachen..
Eine schnelle pcie4 m2 geht mit dem Mainboard klar aber zwei pcie4 Unterstützt das Board nicht, der zweite m2 Slot ist nur mit pcie3 angebunden.
Das zweite, die zweite m2 2tb ist super aber warum nicht gleich eine die den Kühler schon drauf hat. Wie in meiner config. als Beispiel.
Ich bin eh kein Kingston Fan v.daher. :)
Das mit PCIe4 ist mir klar. Eine mit Kühler gleich drauf ist eine gute Idee, werde ich mir anschauen.
Ich bin umgekehrt eben ein Kingston Fan :-) Warum, kann ich nicht begründen. Habe gute Erfahrungen damit (im Sinne von "keine schlechten Erfahrungen"). Kenne aber halt auch nix anderes, weil ich immer Kingston kaufe :-) Werde jedenfalls Corsair und Samsung im Geizhals Filter mal dazunehmen.

Warum eigentlich 2 SSDs und nicht eine (die von der Kapa reicht)? Das wäre auch noch "aufgeräumter"... *kopfkratz
Und wenn das NT fanless ist, würde ich bei der CPU definitiv mind. einen Gehäuselüfter laufen lassen - "trotz" dem Noctua (den ich auf einem 5950X ebenfalls hab')...
Die GraKa behindert der Airflow im Gehäuse - bei einer 65W APU könnte man mit dem Noctua dann den Gehäuse-Lüfter weglassen imho (und eine moderne APU sollte die genannten Szenarien eigentlich auch ganz gut beschleunigen können - im Zweifelsfall hilft ausprobieren; ich hab' auch einen 5700G am Start - und der ist echt fix).
2SSDs: Gewohnheit. Es gab Zeiten, da hab ich den PC etliche male neu aufgesetzt und da ist es super praktisch, wenn es eine dedizierte System Disk gibt.

Airflow und Lüfterlärm sind schon gute Argumente für eine APU. Ich glaube halt, dass Lightroom das nicht als GPU erkennt und damit - Leistungspotenzial hin oder her - gar nicht versucht das auf der GPU zu rechnen. Finde leider keine Info dazu. Andererseits fotografiere ich längst nicht mehr so viel wie früher, also isses eigentlich wirklich fast wurscht. Nur - verstehe ich das richtig, dass es diese CPUs noch gar nicht gibt?

Ich denke übrigens, dass bei mir, weil ich den Mobo-Schlitten verkehrt im Gehäuse habe, die GraKa kaum stört. Anbei ein Bild von der Kiste.
Die GraKa ist semi-passiv, dreht sich so gut wie nie und ist wirklich unhörbar.

Netzteil hat 8 Pins für die CPU. Soll bleiben, ich will weiterhin fan-less.
Ein gutes Netzteil ist normalerweise die leiseste Komponente in einem belüfteten PC.
Lüfterlose Netzteile finde ich nur dann sinnvoll, wenn auch der Rest lüfterlos bleibt oder zumindest semi-passiv.
1) Nachtrag: seit dem Darkbase Gehäuse hab ich doch zwei Lüfter! Hatte ich ganz vergessen.
2) Guter Punkt. Derzeit ist es halt so, dass der Rechner seit 10 Jahren wunderbar so läuft. Wie gesagt, wenn wirklich mal ein intensiver Job läuft, schalte ich die Gehäuselüfter halt kurz zu. Das hätte ich auch beim neuen System so vor. Ist mir zumindest lieber, als ein neues hochwertiges Netzteil zu kaufen.
 

Anhänge

  • IMG_20230130_102614.jpg
    IMG_20230130_102614.jpg
    96,4 KB · Aufrufe: 5

Warum eigentlich 2 SSDs und nicht eine (die von der Kapa reicht)? Das wäre auch noch "aufgeräumter"... *kopfkratz
Und wenn das NT fanless ist, würde ich bei der CPU definitiv mind. einen Gehäuselüfter laufen lassen - "trotz" dem Noctua (den ich auf einem 5950X ebenfalls hab')...
Die GraKa behindert der Airflow im Gehäuse - bei einer 65W APU könnte man mit dem Noctua dann den Gehäuse-Lüfter weglassen imho (und eine moderne APU sollte die genannten Szenarien eigentlich auch ganz gut beschleunigen können - im Zweifelsfall hilft ausprobieren; ich hab' auch einen 5700G am Start - und der ist echt fix).
2SSDs: Gewohnheit. Es gab Zeiten, da hab ich den PC etliche male neu aufgesetzt und da ist es super praktisch, wenn es eine dedizierte System Disk gibt.

Airflow und Lüfterlärm sind schon gute Argumente für eine APU. Ich glaube halt, dass Lightroom das nicht als GPU erkennt und damit - Leistungspotenzial hin oder her - gar nicht versucht das auf der GPU zu rechnen. Finde leider keine Info dazu. Andererseits fotografiere ich längst nicht mehr so viel wie früher, also isses eigentlich wirklich fast wurscht. Nur - verstehe ich das richtig, dass es diese CPUs noch gar nicht gibt?
Die Zeiten, wo man Windows ständig neu installiert hat sind seit Ewigkeiten vorbei - ich ziehe Installationen teilweise auf neue HW um, weil das weniger Aufwand als eine Neuinstallation macht!
Außerdem lässt sich dann der Speicherplatz einer (großen) SSD auch wesentlich effizienter nutzen...

Wenn Du bei AM4 bleiben willst, gibt es z.B. den R7 5700G als "stärkste" APU - der ist schon ziemlich flott...
Für AM5 gibt es noch keine APUs.
 
............................................
"Schwächere CPU" und "gleich auf AM5 gehen" widerspricht sich aber schon ein wenig, oder?
............................................

6 Kern ist Minimum so schnell wie eine 8 Kern APU (5700g) und fast so schnell wie ein AMD 5xxx 8 Kern LG :)

 
Zuletzt bearbeitet:
@Maverick-F1 da hast Du Recht. Deshalb schreibe ich ja auch "aus Gewohnheit".
Wäre vielleicht schlau, die Gewohnheit zu überdenken. Ja, ich glaube, ich werde mit einer SSD weitermachen. Danke!
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Das wäre jetzt fast ein neuer Thread, aber, wie läuft das mit einer APU?
Ich habe ja das "ASUS TUF Gaming B550M-Plus WIFI II" im Sinn, das hat 1x DP und 1x HDMI Ausgänge.
Mit APU werden die also von einer kräftigen Grafikeinheit angetrieben.
Aber, wie ist das ohne APU? Die werden doch nicht ohne Funktion sein, sondern das Board hat wohl sicher eigene "schwache" Grafik Steine drauf, oder?
Ist die Nutzung on-board vs. APU dann irgendwo zu konfigurieren (so, wie ich im NVidia Control Center bestimmte Programme fix der GPU zuweisen kann), oder ist das so hardware-nahe, dass ich das gar nicht sehe?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich schau mir das mit der APU ja eh an (siehe meine Frage oben), aber dieses Video ist in dem Zusammenhang nicht aussagekräftig (und auch sonst höchst fragwürdig).
Zum einen werden alle die Dinge die der Typ hier macht sowieso auf der CPU gemacht. LR benutzt die GPU nur für manche Features.
Zum anderen gibt der eine Auflösung des Bildes von 1366x768 an. Wenn das stimmen sollte (glaub ich nicht), reicht dafür auch ein 486er.
Diese Dinge macht mein i7 (hab mich geirrt, er ist gar nur Gen.3, nicht 4) auch bei 20MPx Bildern in Echtzeit.

Es gibt da diesen Dialog in LR. Die Dinge sind nur mit GPU anwählbar. Wenn die nicht gesetzt sind, dauert zB. das Feature "Details verbessern" über eine Minute, während es auf der GPU nur wenige Sekunden braucht. Um das geht es mir. Hab dazu schon eine Frage im LR Forum gestellt. Mal sehen, was zurück kommt.
 

Anhänge

  • lightroom.png
    lightroom.png
    18,1 KB · Aufrufe: 1
Zuletzt bearbeitet:
Für Games gibt es sicher mehr Video Clips die sich auf die iGPU der APUs beziehen

habe "amd 5700g lightroom" eingegeben und mir noch ein paar Video_s reingezogen
für mich sieht es ok aus LG :)
 
🙋🏻‍♂️,

Ich find die Organisation mit 2 M2 SSDs auch sehr praktisch.. stell dir vor beim Windows Instant Firmwareupdate geht was schief u alle Daten sind futsch.. ? Wollt aber keine Angst machen 😁

Grüße 🖖🏼
 
🙋🏻‍♂️,

Ich find die Organisation mit 2 M2 SSDs auch sehr praktisch.. stell dir vor beim Windows Instant Firmwareupdate geht was schief u alle Daten sind futsch.. ? Wollt aber keine Angst machen 😁

Grüße 🖖🏼
Kein Backup - kein Mitleid! ;)
(ohne Backup wäre sowieso Vorsatz - jede Platte/SSD kann auch so kaputt-gehen)

@Maverick-F1 da hast Du Recht. Deshalb schreibe ich ja auch "aus Gewohnheit".
Wäre vielleicht schlau, die Gewohnheit zu überdenken. Ja, ich glaube, ich werde mit einer SSD weitermachen. Danke!
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Das wäre jetzt fast ein neuer Thread, aber, wie läuft das mit einer APU?
Ich habe ja das "ASUS TUF Gaming B550M-Plus WIFI II" im Sinn, das hat 1x DP und 1x HDMI Ausgänge.
Mit APU werden die also von einer kräftigen Grafikeinheit angetrieben.
Aber, wie ist das ohne APU? Die werden doch nicht ohne Funktion sein, sondern das Board hat wohl sicher eigene "schwache" Grafik Steine drauf, oder?
Ist die Nutzung on-board vs. APU dann irgendwo zu konfigurieren (so, wie ich im NVidia Control Center bestimmte Programme fix der GPU zuweisen kann), oder ist das so hardware-nahe, dass ich das gar nicht sehe?

Die Grafikanschlüsse auf dem Board funktionieren nur mit einer APU!
Steckst Du eine GraKa, deaktiviert sich die iGPU i.d.R. und die Bildausgabe kommt nur von der dGPU (von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen).

(Desktop-) Mainboards haben schon seit Ewigkeiten keinerlei Grafikfähigkeiten mehr - das findet man eigentlich nur noch auf Server-/Workstation-Boards...
 
Zurück
Oben Unten